Jump to content
IGNORED

Aktionswochenenden des BSSB


ShooterX
 Share

Recommended Posts

Aktionswochenenden des BSSB? Davon habe ich noch gar nichts gehört?

Finde ich trotzdem super!

Quelle:

Aktionswochenende der Schützen

Fast alle Schützenvereine der Region beteiligen sich an einem großen Aktions-Wochenenden zu dem der bayerischen Sportschützenbund aufgerufen hat.

Heute und Morgen gibt es viele Aktionen und Tage der offenen Tür in den Schützenheimen.

Das Ziel ist unter anderem Vorurteile abzubauen und für den Freizeitsport zu werben.

Unter Anleitung und Beaufsichtigung findet fast überall auch ein Schnupper-Schießen statt, zu dem auch Jugendliche ab 12 Jahren kommen können.

http://www.rt1-suedschwaben.de/index.php?p...2056&puid=7

Link to comment
Share on other sites

Das heißt ja offiziell auch anders, nämlich "Wochenende der Schützenvereine" und wird seit März vom DSB beworben. Allein in Bayern sind es über 1500 Vereine. Infos und Übersichtskarte, wer mitmacht, unter

www.ziel-im-visier.de

(Nicht verwandt oder verschwägert mit VISIER...)

Edited by Ulrich Eichstädt
Link to comment
Share on other sites

Das heißt ja offiziell auch anders, nämlich "Wochenende der Schützenvereine" und wird seit März vom DSB beworben. Allein in Bayern sind es über 1500 Vereine. Infos und Übersichtskarte, wer mitmacht, unter

www.ziel-im-visier.de

(Nicht verwandt oder verschwägert mit VISIER...)

In Hessen noch nichts davon gehört. Schade eigentlich. Aber mein Verein nimmt das relativ bald selbst in die Hände :)

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht könnten ja ein paar Leute, deren Vereine an dieser Aktion teilgenommen haben, davon berichten?

Ja. Es waren, trotz Flyer und diversen Aushängen, genau NULL Gäste zum "Tag der offenen Tür" anwesend. Vielleicht lag es am Sonnenschein und 20°C...

Mal sehen, wie es morgen aussieht.

Link to comment
Share on other sites

Wie schon gesagt, wurde das ja vom DSB organisiert. Bei uns gab es drei groß aufgeblasene Sportleiterbesprechungen deswegen, die Funktionäre hatten grosses vor, Flyer oder Plakate wurden jedoch nicht ausgehängt und mit den Anzeigen in den örtlichen Printmedien lief anscheinend auch was falsch. Ich möchte erwähnen das ich mich dazu angeboten hatte (...)

Unser Verein hat den Kurzwaffenstand geöffnet, man konnte alles von .22 - .45 probieren. Zuerst kamen einige "Insider" aus anderen Vereinen, die dann doch mal bei den Ballerköppen gucken wollten und am Ende auch Spaß an diesen Krawallteilen entwickelten. Dann kamen aber auch einige Gruppen jüngerer Leute, teilweise in Begleitung der Eltern.

Selbst einer recht kritischen, sehr grün angehauchten reiferen Dame konnte ich über den Umweg Sportpistole den Spaß näher bringen den eine Glock17 machen kann. :rolleyes:

Für mich, trotz schlechter Ausführung der hier übergeordneten Bürgerschützengesellschaft ein recht positiver Tag!

Edited by Kalinke
Link to comment
Share on other sites

Wenn einige Vereine im DSB und einige User hier in WO erst vorgestern von der Aktion erfahren haben, erlaube ich mir die Frage zu stellen: Was habt ihr die ganze Zeit gelesen?

Bei uns, aus unserer Sicht, ein voller Erfolg.

rund 80 interessierte zwischen 10 und 65 Jahren, sowie 15 Vereinseintritte! :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Zum einen ganz klassisch:

Tag der offenen Tür mit Präsentation aller bei uns geschossenen Disziplinen, nebst Schnuppertraining.

Und am Abend paralell zu unserem Vereinskönigsschießen den Bürgerkönig ausgetragen.

Rund um eine klasse Sache.

Bei den 15 Neuen, sind übrigens 5 Jugendliche im Alter von 11 - 16 Jahren!

Nun hoffen wir, dass es mit den Kapazitäten auch gelingt, dass die neuen im Verein ankommen!

TD :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Hatten das heut auch bei meinem LG-Verein und es waren, trotz schlechtem Wetter, doch recht Viele. Ausser den Vereinsmitgliedern auch ein paar "Newbies", denen wir das Schiessen an sich vorgeführt haben. Mit nem elektronischen Stand, den wir leihweise aufgebaut hatten, machte das den Leuten schon Spass, schon allein wegen der sofortigen Auswertung, die man gleich sehen konnte.

Dazu gab's ein Preisschießen, bei dem jeder mitmachen konnte. Unser Bürgermeister gab nen Schuß vor und wer diesem Teiler am Nächsten kam(nach oben), der war der Gewinner usw, gab recht schöne Preise.

Es lag das Infomaterial des BSSB auf, dazu noch ein paar Broschüren, die die einzelnen Disziplinen erklärten.

War auch immer wieder schön, dass die Leute glauben, wenn man aufliegend schießt, immer alles Zehner sind. Dann durften ein paar noch Drei-Stellung üben, das hat auch vielen imponiert.

Alles in allem ein recht gelungener Tag, wenn auch mehr Leute, vor allem Jugendliche, hätten kommen können. <_<

Link to comment
Share on other sites

Bei unserem kleinen Dorf-Verein war die Resonanz positiv:

Ca. 10 Gäste, wir hätten uns zwar mehr erhofft, aber es kam genau die angestrebte Zielgruppe:

Leute zwischen 12 und 40 Jahren.

Die Mitarbeit und Motivation innerhalb des Vereins kann man gar nicht hoch genug loben...ganz klasse Leute, auch die Familienmitglieder haben sich voll reingehängt. Klar, paar Nickeligkeiten gibts immer wenn zum ersten Mal sowas Großes probiert wird, aber wir lernen und werden die Sache sicherlich wiederholen.

Meine Frage nur:

Beim vom BSSB angebotenen Vorbereitungsseminar und aus den Infos des DSB klang es für mich irgendwie, als würden Landesverbände und DSB medial unterstützen???

Ich hatte das als Presse, Radiowerbung, Plakate o.ä. verstanden, also Infos, die die nichtschießende Bevölkerung ansprechen. Aber da war nix....GAR NIX.

Ausser den (eher schwachen) Paketen, den Vorbereitungsseminaren (die bei uns aber recht gut gemacht waren), der (nicht optimalen) Terminvorgabe und dem Titel "Wochenende der Schützenvereine" (werbetextlich wenig ansprechend, ich war so frei in "Tag des Schießsports" umzutaufen) kam von Verbandsseite nur donnerndes Schweigen. Infos in den Bayerischen Schützenzeitung lasse ich hier nicht gelten, das lesen keine Nicht-Schützen. Eine Kampagne von Verbandsseite sollte wirklich besser aufgezogen sein, da war kein Werbe- oder Organisationsprofi am Werk.

Dennoch insgesamt ziehen wir eine deutlich positive Bilanz, v.a. auf Vereinsebene.

Carsten

Edited by carsten1911
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.