Jump to content
IGNORED

Attraktivität d. Gewehrschießens steigern - ohne Ritterrüstung


seiwol
 Share

Recommended Posts

Der Vergleich hinkt meines Erachtens. Schon früher wogen Match-LG nicht wesentlich weniger (Feinwerkbau 300 und 600 um die 4,9 kg) und für Jugendliche gab und gibt es auch "Juniorausführungen".

Und ja, so ein Gewehr ist schwer und muss in einer unnatürlichen Haltung angeschlagen werden. Deshalb hatte ich einen Jugendtrainer, der sogar mal Krafttraining und Rückengymnastik mit uns gemacht hat (okay, dürfte damals wie heute die Ausnahme gewesen sein).

Sehr richtig, auch eine kräftige Rückenmuskulatur gibt halt und schützt vor Rückenproblemen nicht nur steife Kleidung.

Mal ganz davon abgesehen, dass selbst einige Spitzenschützen mit ihrer Figur leider keine gute Figur machen, ist mir manchmal richtig peinlich im Sinne von Fremdschämen. In der öffentlichen Wahrnehmung geben sie damit dem Vorurteil, beim schießen würde es sich nicht wirklich um Sport handeln, richtig Nahrung. Auch in diesem Fall könnte abspecken helfen.

Edited by seiwol
Link to comment
Share on other sites

Womöglich noch zentral gelagerte Einheitsgewehre, das ist dann doch etwas über mein Ziel hinausgeschossen.

Wieso wenn ich fragen darf ?

Überleg doch mal, du müsstest keinen großen Gewehrkoffer herumschleppen oder dich mit irgendwelchem Papierkram beim einreisen in ein fremdes Land herumplagen.

Oder einfach doch zu langweilig ?

Die zentrale Lagerung der Waffen ist übrigens Standard bei internationalen Wettkämpfen.

Edited by Königstiger
Link to comment
Share on other sites

Fallscheibe (Luft-)Pistole ist eine DSB- und sogar ISSF-Disziplin. Ist es die Schuld der Verbände, wenn Schützen es nicht oder wenig annehmen? Partiell vielleicht ja.

Meinst du damit die mehrschüssige LP?

Wenn ja, da erklär mir mal, warum das nur bis zur Schüler-Klasse geschossen werden darf, und die Älteren in die Röhre gucken.

Ich habe das sehr gerne geschossen bis zur LM und mir damals sogar extra eine LP und der Verein eine Anlage dafür gekauft, nur damit die Disziplin nach zwei interssanten Jahren für die Schützenklasse wieder abgesägt wurde! :bad: :bad:

Und dann sag du mir noch, es läge an den Schützen!!!

MfG

LWB

Link to comment
Share on other sites

Nur der Klarheit halber: Der entsprechende Mensch war Horst G. Schreiber, Generalsekretär der ISSF von 1980 bis zu seinem Tod 2010 - er war nie beim DSB, also auch nicht ""sein".

Ja, da hab ich mich durch Assoziation schnell aus falsche Pferd gesetzt. Nicht jeder Deutsche muss vom DSB kommen. Bei der Gelegenheit ist aufgefallen, dass die Söhne Wolfgang und Franz auch in Lohn und Brot der ISSF stehen.

Fast schon ein Familienbetrieb :)

Link to comment
Share on other sites

Meinst du damit die mehrschüssige LP?

Wenn ja, da erklär mir mal, warum das nur bis zur Schüler-Klasse geschossen werden darf, und die Älteren in die Röhre gucken.

Ich habe das sehr gerne geschossen bis zur LM und mir damals sogar extra eine LP und der Verein eine Anlage dafür gekauft, nur damit die Disziplin nach zwei interssanten Jahren für die Schützenklasse wieder abgesägt wurde! :bad: :bad:

Und dann sag du mir noch, es läge an den Schützen!!!

MfG

LWB

Vielleicht waren die Starterzahlen zu gering ? Zu wenig Knall/Rückstoss, fehlende "Action" eben.

Zum Beispiel gibt es bei uns Disziplinen, auch GK die werden mangels Beteiligung überhaupt nicht ausgeschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht waren die Starterzahlen zu gering ? Zu wenig Knall/Rückstoss, fehlende "Action" eben.

Zum Beispiel gibt es bei uns Disziplinen, auch GK die werden mangels Beteiligung überhaupt nicht ausgeschrieben.

Führt das nicht zu einem Henne Ei Problem? Wer schreibt denn da nicht was nicht aus?

Vielleicht waren die Starterzahlen zu gering ? Zu wenig Knall/Rückstoss, fehlende "Action" eben.

Zum Beispiel gibt es bei uns Disziplinen, auch GK die werden mangels Beteiligung überhaupt nicht ausgeschrieben.

Es dauert aber auch immer einige Zeit, ist ja nicht so, dass die Ausrüstung vom Himmel fällt oder die alten D****n überzeugt wurden.

BBF

Edited by BBF
Link to comment
Share on other sites

Sehr richtig, auch eine kräftige Rückenmuskulatur gibt halt und schützt vor Rückenproblemen nicht nur steife Kleidung.

Mal ganz davon abgesehen, dass selbst einige Spitzenschützen mit ihrer Figur leider keine gute Figur machen, ist mir manchmal richtig peinlich im Sinne von Fremdschämen. In der öffentlichen Wahrnehmung geben sie damit dem Vorurteil, beim schießen würde es sich nicht wirklich um Sport handeln, richtig Nahrung. Auch in diesem Fall könnte abspecken helfen.

Es gibt aber auch Ausnahmen ;)

google

Link to comment
Share on other sites

Meinst du damit die mehrschüssige LP?

Wenn ja, da erklär mir mal, warum das nur bis zur Schüler-Klasse geschossen werden darf, und die Älteren in die Röhre gucken.

Erklärung:

1. Es gibt zwei (recht ähnliche) Disziplinen, eine internationale nach ISSF und eine nationale nach DSB. Die internationale wird in Deutschland nicht geschossen.

2. Die nationale kann in den DSB-Landesverbänden auch in anderen Altersklassen geschossen werden (in Südbaden z.B. Schützenklasse). Es besteht aber wenig Nachfrage.

3. Es wäre interessant zu erfahren, wie hoch bei den Erwachsenen die Teilnahmerzahlen waren, bevor die Disziplin in Deinem Verband wieder begrenzt wurde.

Carcano

Link to comment
Share on other sites

Mal ganz davon abgesehen, dass selbst einige Spitzenschützen mit ihrer Figur leider keine gute Figur machen, ist mir manchmal richtig peinlich im Sinne von Fremdschämen. In der öffentlichen Wahrnehmung geben sie damit dem Vorurteil, beim schießen würde es sich nicht wirklich um Sport handeln, richtig Nahrung. Auch in diesem Fall könnte abspecken helfen.

:bump:

Link to comment
Share on other sites

:bump:

So sorry, normalerweise ziehe ich nicht über die körperliche Erscheinung eines Menschen her.

Aber Speckröllchen wie beispielsweise bei Christian Reitz verbindet der durchschnittliche Sportschauseher vor seinem geistigen Auge eben nun mal nicht mit Spitzensport. So einfach ist das.

Edited by seiwol
Link to comment
Share on other sites

Aber die "Rüstung" hatt noch andere Gründe:

1. Öffentlich zeigen, "Wir sind was Besonderes!"

2. Abschreckung: Distanzierung vom "Pöbel" der "Gartenschützen"

3. Irgend einem Ausrüstungsgegenstand muß man ja die Schuld an der letzten Fahrkarte geben können!

Ich dachte, ich hätte diesen Teil eingefärbt! Ist mir wohl was durch die Lappen gegangen!

Man betrachte es also bitte als grün!!!!

Link to comment
Share on other sites

Oder man sucht sich einen Verband, der in meinen Augen Interessantere Diszipllinen ohne Schiesskleidung anbieten. Ich kenne mich jetzt nicht so bei anderen Verbänden aus, bin nur im RSB/DSB und in der DSU. Die DSU schreibt da meines Wissens nichts vor, ich glaube der RSB/DSB aber ab einer bestimmten Wettkampfebene schon, oder? Ich glaube, man hat echt mehr Chancen, Jugendliche in einen Verein zu bekommen, wenn man nicht nur dem DSB angeschlossen ist. Wer keine Lust auf einhändig Sportpistole im DSB hat, schiesst halt z.B. die K27 der DSU, wahlweise mit offener Visierung oder Rotpunkt und das sogar noch günstig in Kleinkaliber. Weckt bei Einsteigern sicherlich mehr Interesse und wenn sie es mit Rüstung probieren wollen, können sie es ja immernoch mal probieren. Auch beim Sportschiessen sollte es meiner Meinung nach um Spaß gehen, wie bei jedem anderen Hobby auch und nicht im Vordergrund um Leistung. Das Gefühl habe ich zumindest beim DSB, die würden am liebsten einen Olympiateilnehmer nach dem anderen "züchten" und wundern sich dann, dass da viele junge Einsteiger keine Lust zu haben. In den Vereinen, die ich mir angesehen habe, wird man immer sofort ans Kleinkaliber-Matchgewehr gesetzt um anzutesten "können wir den gebrauchen?". Man wird teilweise echt verschreckt.

Mfg, Markus

Link to comment
Share on other sites

So sorry, normalerweise ziehe ich nicht über die körperliche Erscheinung eines Menschen her.

Aber Speckröllchen wie beispielsweise bei Christian Reitz verbindet der durchschnittliche Sportschauseher vor seinem geistigen Auge eben nun mal nicht mit Spitzensport. So einfach ist das.

sehe das mal von der anderen Seite.

Es gibt Sportarten da muß man ein gewisses Bodymaß haben um überhaupt Erfolgreich zu sein.

Diesen Körper muß man sich aber hart erarbeiten, ausserhalb des Sportes den man überhaupt betreiben will.

Die Zuschauer sehen bei den Schützen, es geht auch ohne Modellkörper, was besseres kann uns doch eigentlich garnicht passieren als Werbung.

Gruß

voyager

Link to comment
Share on other sites

sehe das mal von der anderen Seite.

Es gibt Sportarten da muß man ein gewisses Bodymaß haben um überhaupt Erfolgreich zu sein.

Diesen Körper muß man sich aber hart erarbeiten, ausserhalb des Sportes den man überhaupt betreiben will.

Die Zuschauer sehen bei den Schützen, es geht auch ohne Modellkörper, was besseres kann uns doch eigentlich garnicht passieren als Werbung.

Gruß

voyager

Ich glaube aber trotzdem, dass beim ahnungslosen Zuschauer der Gedanke überwiegt, dass Schiessen eben doch nicht ganz so sportlich ist, wenn da genug "Dicke" mitmachen. Und mit mentalen Leistungen, die sich auch physisch bemerkbar machen, brauchst du dann auch nicht mehr zu kommen. Ist ja auch so, wenn man mal ehrlich ist. Es gibt sicher mehr Weitspringer, die die körperlichen Voraussetzungen zum Schiessen mirbringen als andersrum. Dass Schiessen dennoch Sport ist, brauche ich hier niemandem zu sagen. Den Olympia Zuschauern zum Teil aber schon.

Link to comment
Share on other sites

Der Schießsport wird nur dann "lebendig", wenn der Zuschauer etwas SIEHT und MITVERFOLGEN kann.

So ist es,

das ist der Schlüssel in unserer visuell-geprägten Medienzeit.

Leute, wir stehen uns selbst im Wege - ALLE unsere Probleme sind mit einem Schlag lösbar -

mit Einführung einer neuen Disziplin :

" Damen-Großkaliber-Bikini" lautet die Lösung :eclipsee_gold_cup:

Wichtigstes Detail : Die M I K = Mindest-Körbchengröße. :s82:

Der Rest, wie das bei uns so üblich, formal perfekt gelöst:

Größe, Gewicht, Mindesthöhe der HighHeels, Quadratzentimeter-Maximum des verwendeten Stoffes

und,

das Allerwichtigste :

Nominiert wird nur, wer von einer Jury von mindesten 5 Herren mittleren Alters für geeignet befunden wird !

Dann noch ein paar Detailregelungen wie :

"Fehlschüsse können durch Busenblitzer ausgeglichen werden"

"Tränen bringen bei Blondinen, egal ob echt oder gefärbt, einen Ring zusätzlich"

etc.etc.etc. -

und

es hagelt Zuschauerquoten, Werbeverträge,

Großkaliberwaffen werden zum selbstverständlichsten Sportgerät überhaupt,

kein Politiker würde auch nur dran denken dürfen, diese in Frage zu stellen !

:ridiculous::ridiculous:

Glosse ?

Klar doch !

Soll mich aber ein Mensch davon überzeugen, daß die in unserem Medienzeitalter nicht den Kern des Problems trifft :P

G.T.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.