Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

Sturmgewehr und Motorradfahren


Balmi

Recommended Posts

Hallo Leute,

da ich derzeit kein Auto habe, und mein Verein 20km weit weg ist, muss ich mit dem Motorrad zum Training, bzw. Feldschiessen fahren. Öffentlicher Nahverkehr ist keine Option (STand zuweit draussen)

Wie transportiere ich das Gewehr inkl. Basisausrüstung am zweckmässigsten?

Dazu: Ich lebe in der Schweiz, daher sind Einwände zu verschlossenen oder geschlossenen Behältnissen nicht hilfreich :-)

Vielen Dank

Balmi

Link to comment
Share on other sites

da ich derzeit kein Auto habe, und mein Verein 20km weit weg ist, muss ich mit dem Motorrad zum Training, bzw. Feldschiessen fahren. Öffentlicher Nahverkehr ist keine Option (STand zuweit draussen)

Futteral mit Rucksacktraegern - musste nachher die Fliegen nicht abkratzen und es ist auch vor Staub und sonstigem Dreck geschuetzt und Du kannst das Gewehr leicht transportieren. Wenn Du dem Reissverschluss nicht traust, dann halt einfach mit ein bisschen Bindfaden zubinden oder so. Rest des Materials wegen Schwerpunkt in die Seitenkoffer.

Wenn nicht gibt es noch einige praktische Loesungen aus Zeiten des 2. WK mit dem Gewehrhalter parallel zur Gabel. Wird aber nicht zu jedem Motorrad passen und muesste man eventuell basteln.

Link to comment
Share on other sites

Für ATV und wohl auch MX-Maschinen gibt es in Nordamerika Kunststoffwaffenbehälter, die ähnlichen den entsprechenden Taschen an Pferden/Sätteln festgemacht werden.

Ansonsten:

BMW R75 oder Zündapp KS 750 - MG34 Lafette ist inkludiert. *g*

Link to comment
Share on other sites

Hi Balmi, ich gehe mal davon aus das du ein StGw. 90 hast.

Schau mal hier: http://www.sg550.de/index.php/cID/6/pID/c3...e-futteral.html

Ist zwar nicht sehr billig aber ich bereue den Kauf nicht für mein SG550, sehr robust das Futteral und es kommt mit einer herausnehmbaren Isomatte, die gut für das Liegendschießen verwendet werden kann.

Es lässt sich sehr bequem als Rucksack tragen, die Rucksackriemen lassen sich innen verstauen falls man die Tasche einfach umhängen oder am Handgriff tragen will.

Gruß Andi

PS. kann ich bei euch Schweizern Asyl bantragen? :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Wie transportiere ich das Gewehr inkl. Basisausrüstung am zweckmässigsten?

Dazu: Ich lebe in der Schweiz, daher sind Einwände zu verschlossenen oder geschlossenen Behältnissen nicht hilfreich :-)

Hoi Balmi

Die günstige Lösung der alte Gebirgsrucksack den kriegst du immer noch für um die 70 Franken - Mit Suchen auch für weniger.

Das Stgw90 geklappt verschwindet fast ganz darin das Stgw57 in seine zwei Teile zerlegen und ein Stück Güselsack über den Lauf der raus schaut. Putzzeug, Peltor und vieles mehr in die Aussentaschen.

Solltest du ein Sporttöff dein Eigen nennen ist bei dieser Lösung Nachteilig, das der Gebirgsrucksack keinen Nierengurt zum stabilisieren hat. Auf der Enduro oder dem Chopper gehts.

Ich habe mir für den Transport auf dem Velo und/oder Töff Rucksäcke von Eberlestock zugelegt. Der Eberlestock X1 Euro ist kompakt und für das kurze Stgw90 kannst du denn unteren Teil des Gewehrsackes eingeklappt lassen. oben schaut max das letzte Laufstück raus.

Der Kollege von mir hat den Eberlestock Gunslinger II gekauft. Der ist geräumiger und lässt noch viel mehr Packmöglichkeiten zu. Ich werd mir auch noch so ein Teil kaufen sobald sie wieder verfügbar sind.

Die Eberlestock sind stabil ergonomisch und von ausgezeichneter Qualität. Speziell im Trägerbereich riskierst du kein ausreissen oder ausfransen der Trägernaht. Was mir mit vielen billigen Rucksäcken beim Töfffahren immer wieder passiert ist. Solange nur der Regenschutz und der Kulturbeutel drin sind, ist ein ausreissen der Träger nicht tragisch. Mit meinem Stgw 90 drin, möchte ich diese erfahrung jedoch nicht machen. Deshalb rate ich Dir von billigst Rucksäcken für Deinen Zweck ab.

Gruss

Swissghost

Link to comment
Share on other sites

Wo ist das Problem?

Zubehör/Ausrüstung in die Satteltaschen oder auf den Gepäckträger und das Gewehr im Rucksackfutteral (Meines ist von Web-Tex) auf den Rücken. Mach ich mit der 500er Guzzi ebenso wie mit der Herkules K 125 Milit.

Die Leute meinen immer, ich wäre ein Angler :gaga:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

danke für die vielen Tipps!

Ich werde es also zunächst mal mit meinem grössten Rucksack versuchen.

So ein Gewehrhalter am Motorrad (richtig unspektakuläre Brot-Mett-Wurst-Maschine) wäre schon sexy...

- muss man bestimmt eintragen lassen, oder gibt es diese Teile mit ABE :021:

Viele Grüsse

Balmi

Link to comment
Share on other sites

Ich bin früher oft und heute nur selten mit Moped und Gewehr unterwegs. Muni und den Rest der Ausrüstung ist in der Seitentasche und die Waffe im einem etwas dicker gepolsterten Gewehrfutteral auf dem Rücken. Bin so gute 80km zum Stand gefahren. Ging ganz gut allerdings habe ich auf dem Moped ne Sitzposition wie wenn man auf dem Klo sitzt und die Bild Zeitung liest.

Grüße

750 WLA

Link to comment
Share on other sites

Hallo. Auf der R1150gs hab ich mir aus einen defekten Koffer die Trägerplatte rausgeschnitten und ein Gewehrkoffer drangeschraubt.

Hält Bombenfest!

Auf der Fireblade nehm ich ein kurzes Umhängefutteral. Auf der XT600 Military hatte ich ein Futteral an der Gabelbefestigt was mich aber nicht überzeugte. Hab es jetzt an Gepäckträger und Soziusraste befestigt.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Hallo Leute,

da ich derzeit kein Auto habe, und mein Verein 20km weit weg ist, muss ich mit dem Motorrad zum Training, bzw. Feldschiessen fahren. Öffentlicher Nahverkehr ist keine Option (STand zuweit draussen)

Wie transportiere ich das Gewehr inkl. Basisausrüstung am zweckmässigsten?

Dazu: Ich lebe in der Schweiz, daher sind Einwände zu verschlossenen oder geschlossenen Behältnissen nicht hilfreich :-)

Vielen Dank

Balmi

Einfach mit eingeklapten Schaft auf den Rücken schnallen. Den Rest in eine Tasche auf den Gepäckträger.

Wir sind in der Schweiz, jemanden mit einem Stg auf dem Rücken fahren sehen ist kein Problem.

Joker

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.