Jump to content
IGNORED

Bild-Umfrage


Gruger
 Share

Recommended Posts

Hallo,

erledigt aktuell 53%, weiter Gas geben....ich sehe da noch Potenzial.

Servus miteinander, noch ein weiterer Link zur Abstimmung, wo wir punkten können/müssen:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.nach-amoklauf-in-memmingen-schuetzenvereine:-schuetzen-sind-bayerisches-kulturgut.fb8e18fc-1f78-4f8f-a9e1-2aa7d2085254.html

Wie oft denn noch? Keine Direktlinks bitte. Adresse markieren, kopieren, in neuem Tab des Browsers einfügen.

Gruß

R.K.

Link to comment
Share on other sites

auch abgestimmt.

wird sich wohl bis zum schießen bei knapp über 50 einpendeln.

Ihr wisst alle wer Blödzeituing ließt:-)

:heuldoch:

Wars nicht mal ein Bundskanzler der BILD, BAMS und Glotze fürs "regieren" brauchte? :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Hab gerade auch für NEIN gestimmt. Ich halte allerdings von solchen Umfragen nicht so viel. Die Redakteure von BILD wird das Ergebnis kaum jucken, wenn es nicht so ausfällt wie sie es wünschen.

Meiner Meinung nach gibt es nur eine einzige Möglichkeit die Herren bei ihrer Berichterstattung wieder auf Objektivität zu trimmen:

Keine BILD mehr lesen, Abos kündigen und das Publik machen: Im Schützenverein, Bekanntenkreis etc. Denn sinkende Abozahlen ist das einzige wovor diese Schreiberlinge Respekt haben. Ich lese seit Jahren schon keine BILD mehr, weil mich schlicht und ergreifend diese Effekthascherei aufregt.

Link to comment
Share on other sites

ob es was bringt ...

Nö, das sind nicht ein mal Schlachten, die hier geschlagen werden, ach, nicht einmal Scharmützel... das ist Geplänkel, den Krieg zu gewinnen, hilft das aber überhaupt nicht. ;)

Link to comment
Share on other sites

... das ist Geplänkel, den Krieg zu gewinnen, hilft das aber überhaupt nicht.

Jedoch wäre es andererseits auch fatal, diese "Geplänkel" einfach auszulassen bzw. dem Gegner zu überlassen.

In der Summe aller Geplänkel gewinnt der dann tatsächlich den "Krieg"...

Link to comment
Share on other sites

Denn sinkende Abozahlen ist das einzige wovor diese Schreiberlinge Respekt haben.

Die Bild Auflage ist schon seit Jahren ruckläufig, und das nicht wenig. Daten gibt es auf www.pz-online.de

Zum Beispiel BAMS:

BILD am SONNTAG Gesamt (IVW-Nr 1272000000)

2000 2.505.482

2001 2.449.047

2002 2.284.616

2003 2.209.668

2004 2.091.280

2005 1.964.990

2006 1.886.496

2007 1.816.450

2008 1.726.293

2009 1.664.018

2010 1.593.404

2011 1.486.274

Gleiche trend gibt es bei faktisch alle Zeitschriften/Zeitungen, viel läuft zwar jetzt über deren Internetseiten, es gibt aber nur die wenigsten die mit Ihre Internetauftritt auch ausreichend Einnahmen generieren.....

adriaan

Link to comment
Share on other sites

..., es gibt aber nur die wenigsten die mit Ihre Internetauftritt auch ausreichend Einnahmen generieren.....

adriaan

Dort müssen Zeitungen halt

  1. unterhaltsamer als Google und Facebook sein, um Werbung zu verkaufen, und
  2. besser als Foren und die kostenlosen Seiten der Konkurenz sein, um Abos und einzelne Artikel verkaufen zu können.

  1. versucht man über möglichst reißerische Schlagzeilen zu erreichen :teu38: und
  2. überläßt man den Fachzeitschriften und der Börsenzeitung. Da versucht man eher, den Aufwand für 1. zu minimieren. :closedeyes:

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.