Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

Waffenregister


Guest

Recommended Posts

Soll das geplante "Waffenregister" nur für größer Kal.Waffen gelten oder generell alle Waffenbesitzkartenpflichtigen Waffen?

Also auch KK, Flobertgewehrchen 4mmM20 und anderen exotischen Kram für den es zum Teil noch nicht mal mehr muni gibt?

Sollen ferner auch Gaspistolen Luftgewehre und Luft/CO2 Pistolen, Deko-Salut kram etc. erfasst werden?

Link to comment
Share on other sites

Soll das geplante "Waffenregister" nur für größer Kal.Waffen gelten oder generell alle Waffenbesitzkartenpflichtigen Waffen?

Also auch KK, Flobertgewehrchen 4mmM20 und anderen exotischen Kram für den es zum Teil noch nicht mal mehr muni gibt?

Sollen ferner auch Gaspistolen Luftgewehre und Luft/CO2 Pistolen, Deko-Salut kram etc. erfasst werden?

Gaspistolen und Luftgewehre sind doch frei erwerbbar, wie soll da die Registrierung funktionieren?

Link to comment
Share on other sites

Gaspistolen und Luftgewehre sind doch frei erwerbbar, wie soll da die Registrierung funktionieren?

Alterserforderrnis 18 Jahre! :traurig_16:

Gaspistolen und Luftgewehre sind doch frei erwerbbar, wie soll da die Registrierung funktionieren?

Alterserfordernis 18 Jahre! :traurig_16:

Handelsbuch?

Link to comment
Share on other sites

Servus,

Handelsbuch ist ja schön... aber ich muß es nirgends melden, wenn ich die Luftpistole oder den Gasrevolver an einen anderen verkaufe (der natürlich mindestens 18 ist).

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Guest sammler
...Soll das geplante "Waffenregister" nur für größer Kal.Waffen gelten oder generell alle Waffenbesitzkartenpflichtigen Waffen?

...

Erfasst wird alles, was auf den WBKs registriert ist.

Link to comment
Share on other sites

Gaspistolen und Luftgewehre sind doch frei erwerbbar, wie soll da die Registrierung funktionieren?

Als ich letztes Jahr zur Verlängerung meines Jagdscheines nochmal (das hatten die eigentlich alles schon) die "sichere Aufbewahrung" nachweisen muste, wollter die auch wissen, wieviele Lust- u. Schwarzpulverwaffen ich habe!

Ein Schelm, der böses dabei denkt!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Freunde,

es wird nicht nur der Besitz aller erlaubnispflichtigen Waffen erfasst, auch die Angaben zur sicheren Aufbewahrung werden in dieser Datei stehen. Und das alles immer nebst voller Anschrift und einsehbar durch einen völlig unüberschaubaren Personenkreis, möglicherweise sogar europaweit.

Aber auch Personen mit Waffenverboten werden darin zukünftig erfasst sein. Alle legalen Waffenbesitzer, also ein Personenkreis, welcher sich nachweislich durch überdurchschnittliche Zuverlässigkeit auszeichnet, wird mit Kriminellen in einen Topf geworfen. Nur die illegalen Waffen, also die wirklich problematischen Waffen, werden selbstverständlich nicht erfasst werden, wie auch.

Auf die Kriminalitätsrate wird dieses Datenmonster keinen Einfluss haben. Dadurch werden auch keine Verbrechen verhindert werden können. Die Folgen, welche es aber für die davon betroffenen legalen Besitzer haben kann, liegen dagegen doch auf der Hand.

Probleme mit dem Nachweis des legalen Besitzes durch Zahlendreher, Falscheintragungen und Dubletten bei den Seriennummern. Diebstahl auf Bestellung ermöglicht durch vagabundierende Daten, Verkehrskontrollen mit vorgehaltener Waffe, die Möglichkeit von SEK-Besuchen durch Verwechselungen oder Denunzianten. Oder viel subtiler, man wird bei einer Auftrags- oder Stellenvergabe einfach übergangen.

Es ist schon erstaunlich, dass so ein Angriff auf die Bürgerrechte, ja, so muss man dieses Register nennen, so einfach durchgewunken werden kann und dann auch noch Zustimmung sogar von Betroffenen erfährt. Ich behaupte jetzt mal, vor 40 Jahren wäre so etwas in diesem Lande noch nicht möglich gewesen, jetzt mal unabhängig von den technischen Möglichkeiten. Die Betroffenen, aber auch die Bürger wären auf die Barrikaden gegangen. Aber heute herrscht nur noch Gleichgültigkeit, Bequemlichkeit und auch Opportunismus, der darin gipfelt, dass selbst Betroffene diese Sachen noch beklatschen, um ja nur auch als 'guter Bürger' dazustehen.

Mit trotzdem bestem Schützengrußes

Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo Murmelchen,

vielen Dank für deinen sehr guten ausführlichen Beitrag, gut das du das mit den Waffenverboten erwähnt hast das kann

nämlich deffinitiv auch Personen betreffen die gar keine WBK haben und ich vermute das sich dieses Register

auch über kurz oder lang um Bürger "kümmert" die vielleicht gar nicht viel mit Schusswaffen zu tun haben.

Zu den Gaswaffen diese könnte man mit einer Nummer versehen.... allerdings würden weitere Millionen noch

legale Gaswaffen überhaupt nicht erfasst werden.

Wie du schon richtig geschrieben hast mir macht es auch Angst wenn ich zunehmend, ja man muss ja schon

sagen recht inflationären Einsätze von MEK und SEK Kommandoeinheiten beobachte, vor noch 15 Jahren wurden

die kaum gegen Zivilisten eingesetzt gedacht waren sie gegen Terroristen und Schwerkriminelle und organs.Kriminalität

Mafia, jetzt werden sie schon gegen Bauern und Dekowaffenbesitzer zum Einsatz gebracht!

Selbst ein 2 (zwei!!!!) jähriges Kleinkind wurde von einem SEK-Beamten mit der HK-MP5 bedroht oder sollte ich eher

schreiben "in Schach gehalten" was sind das für Menschen?! Zuviel Adrenalin? Also zwischen einem Erwachsenen und

einem Kleinkind sollte man selbst im Halbdunkel unterscheiden können wenn nicht ist man für diesen Beruf ungeeignet.

Das schlimme es hat für die Beteiligten nicht die geringsten Konsequenzen ich warte nur auf den Tag wo man in den

Zeitungen lesen kann das ein Unbeteiligter, ein Kind durch so einen Einsatz getötet wurde.

Das Problem immer mehr "normale" Polizeidienststellen werden geschlossen oder sind nicht zu jeder Tageszeit besetzt.

Dann hat man keine Leute und es wird selbst bei Lapalien das SEK angefordert, klar und das sind natürlich auch nur

Menschen zu dumm wenn man gerufen wird und sich vielleicht gerade mit der Freundin vergnügt hat (selbst viele

gute Bekannte wissen meist nichts vom Beruf und reagieren dann logischerweise mit Unverständnis) naj den Frust

bekommen dann die Bürger zu spüren wie vor Jahren in Berlin als der Zugführer sagte "Jungs wir sind hier verkehrt"

selbst da wurde obwohl nun eindeutig klar war das man hier den falschen auf dem Boden gefesselt hatte trat ein Beamter

-aus Wut darüber- dem Bürger nochmals in die Seite, ein Verhalten wie man es eher von Personen kennt die auf der anderen Seite des Gesetzes stehen, Fazit von keinem der Beteiligten eine Entschuldigung ein Gericht sprach später gerademal 600 EUR "Entschädigung" zu ein Armutszeugnis für einen Rechtsstaat! :ninja:

Link to comment
Share on other sites

Mir fällt zum NWR nur ein:

noch max. 5 Jahre bis zum deutschen Minority Report © by Rot/Grün .

Sofern uns nicht vorher ein geistiger Querschläger dazwischen kommt.

Vielleicht lernen wir nach der nächsten Diktatur endlich die Freiheit zu würdigen und dafûr einzustehen ...

:bad: :bad:

2x waren wir dazu bisher offensichtlich nicht schlau genug.

MfG

LWB

Link to comment
Share on other sites

pssst, was ihr alle noch gar nicht wisst: es wird auch die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs der letzten 2 Wochen und der Name des jeweiligen Partners gespeichert!!

edit: muss ich das jetzt grün schreiben? Nee, ist ja auch nur Stammtischgeschwafel

Da der BND, MAD, BfV, LfV auf die Daten zugreifen können und wohl Auskünfte an Betroffene nach dem NWR-Gesetz und Datenschutzgesetz verweigern werden, wer weiss was alles möglich ist. Die Kontrolle der Parlamentarischen Kontrollkommission ist in bestimmten Fällen eine Lachnummer.

Genauso wie der Datenschutzbeauftragte des Bundes öffentlich in einer Stellungnahme im Innenausshcuß angeprangert hat, das ihm von den im Prinzip gleichen Behörden ihm gesetzlich zustehende Kontrollbefugnisse zum ATG verweigert werden. Nicht sehr rechtsstaatlich diesen Herren Beamte von diesen Behörden.

Und wie Wiki Leaks, Sony und andere perfekt dargelegt haben, ist die Sicherheit bei der Schwere des Grundrechtseingriff nicht vorhanden und kann überhaupt nicht garantiert werden. Der BND konnte auch nie vehindern, das ihm durch Spione Daten geklaut wurden, da internes Personal halt auch Interna aus ideolgischen Gründen verkauft hat und hier eventuell wie die Scheizer Banken zeigten, durch Bestechung , die Daten vergleichsweise dem BVA durch Interessenten abgekauft werden könnten.

Link to comment
Share on other sites

Da der BND, MAD, BfV, LfV auf die Daten zugreifen können und wohl Auskünfte an Betroffene nach dem NWR-Gesetz und Datenschutzgesetz verweigern werden, wer weiss was alles möglich ist. Die Kontrolle der Parlamentarischen Kontrollkommission ist in bestimmten Fällen eine Lachnummer.

Genauso wie der Datenschutzbeauftragte des Bundes öffentlich in einer Stellungnahme im Innenausshcuß angeprangert hat, das ihm von den im Prinzip gleichen Behörden ihm gesetzlich zustehende Kontrollbefugnisse zum ATG verweigert werden. Nicht sehr rechtsstaatlich diesen Herren Beamte von diesen Behörden.

Und wie Wiki Leaks, Sony und andere perfekt dargelegt haben, ist die Sicherheit bei der Schwere des Grundrechtseingriff nicht vorhanden und kann überhaupt nicht garantiert werden. Der BND konnte auch nie vehindern, das ihm durch Spione Daten geklaut wurden, da internes Personal halt auch Interna aus ideolgischen Gründen verkauft hat und hier eventuell wie die Scheizer Banken zeigten, durch Bestechung , die Daten vergleichsweise dem BVA durch Interessenten abgekauft werden könnten.

Politisch gewollt und angestrebt ( zum grössten Teil auch schon Realität) ist der für Behörden vollkommen transparente und damit kontrollierbare Bürger ! Privatsphäre ist unerwünscht, da sie sich der Überwachung entzieht.

Wer ein Handy besitzt, mit dem Auto auf der Autobahn fährt, Geld überweist - mit Karte zahlt, sich in Städten bewegt, mit öffentlichen Verkehrsmittel fährt, Mieter oder Eigentümer einer Immobilie ist, geboren wurde, eine Reise bucht und vieles mehr, ja wer schlichtweg am Leben ist, der hinterlässt sehr viele Spuren in der digitalen Welt - ein auslesbares Bewegungs und Verhaltensprofil !!!

Die Gegenwart und insbesondere die Zukunft macht mir Angst - denn wer kontrolliert die, die uns kontrollieren ????

Link to comment
Share on other sites

Die Gegenwart und insbesondere die Zukunft macht mir Angst - denn wer kontrolliert die, die uns kontrollieren ????

Genau das ist das Stichwort, und vor allem wer schützt uns vor die, die eigentlich das Gesetz-Recht schützen sollen

und dies selbst umgehen sage nur Trennung Polizei-Geheimdienst aus guten Grund haben die Väter der Verfassung

das festgesetzt nicht zuletzt aus den Erfahrungen der Geschichte.

Und dann hört man so mir nichts dir nichts (Sauerlandgruppe) die Ermittlungsbehörden (Inland) mit ausländ.

Geheimdiensten einen regen Austausch betrieben haben wie nennt man das eigentlich Hochverrat? :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Wer garantiert die Datensicherheit derarig hochsensibler Daten. ? Wahrscheinlich keiner!

Man wird sicher dann auch lesen dass ein Sportschütze unwillkommenen Besuch erhielt und die Waffen sind weg,

wobei dann behördlicherseits ein Zusammenhang mit einem schlampig geführten Register verneint wird.

Kann ich als Betroffener dieses Registers Einblick in meine gespeicherten Daten erhalten?

Wede ich nach Verkauf meiner Waffen aus dem Register gelöscht?

Hier muss der Datenschutz genauer hinsehen, das ist keine Datensammlung wo nur drin steht

das ich 8 Punkte in Flensburg habe.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

...

Man wird sicher dann auch lesen dass ein Sportschütze unwillkommenen Besuch erhielt und die Waffen sind weg,

...

Was ja eigendlich nur beweist, das die Waffen nicht richtig Gesichert waren! Also ein Weiterer Grund zum Totalverbot!

Und raus aus dem Register? Nicht doch!!!! Eine Waffe muß Rückvervolgbar sein! Bis zum ersten Besitzer! Könnte ja sein, das da einer was mit angestellt hat, was bis dato noch nicht aufgeflogen ist!

Link to comment
Share on other sites

Wer garantiert die Datensicherheit derarig hochsensibler Daten. ? Wahrscheinlich keiner!

Eben! Wenn in den nächsten Jahren aufgrund von Datenlecks vermehrt Waffen gestohlen werden, dann ist das ganz sicher ein neues Argument dafür, dass nur ein Totalverbot soetwas verhindern kann.

Das Waffenregister wird garantiert missbraucht werden, denn die Daten sind wirklich viel zu sensibel, als das sie nicht irgendwelche "Interessenten" auf den Plan rufen.

Siehe hier:

Jäger wegen ihrer Waffen ermordet

Tja, und der Typ hätte vielleicht demnächst sogar Zugriff auf eure Daten gehabt.

Polizeikommissar als Islamist enttarnt und suspendiert

Link to comment
Share on other sites

Eine Waffe muß Rückvervolgbar sein! Bis zum ersten Besitzer! Könnte ja sein, das da einer was mit angestellt hat, was bis dato noch nicht aufgeflogen ist!

Gude....

Das bringt gar nichts! Weder wird dadurch ein einiges Verbrechen aufgeklärt werden noch wird die Kriminalitätsrate sinken! Ich befürchte eher das Gegenteil wird der Fall sein!!! Und dieses beschi$$ene Register kostet Steuergelder, und zwar nicht zu knapp!!!

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Gude....

Das bringt gar nichts! ...

Ist genau meine Meinung!

Was ich oben Geschrieben habe, wirde mir in einem anderen Fred so um die ohren gehauen! von jemanden, dessen Nahme auch mit "T" anfängt!

Ich hätte warscheinlich den grünen Fabtopf bemühen sollen!

Link to comment
Share on other sites

Zitrat:

Und raus aus dem Register? Nicht doch!!!! Eine Waffe muß Rückvervolgbar sein! Bis zum ersten Besitzer! Könnte ja sein, das da einer was mit angestellt hat, was bis dato noch nicht aufgeflogen ist!

Also muss ich damit rechnen Besuch von gut vermummten Staatsbeamten zu bekommen obwohl ich keine Waffen mehr besitze.

Da ja dann nichts zu finden ist kann man ja dann noch schnell eine Hausdurchsuchung wg. Gefahr im Verzuge machen.

Die Rückverfolgung kann ebenso so nicht sein. Wenn ich an Berechtigte verkauft habe und das der Behörde ordnungsgemäss gemeldet habe bin ich raus.

Was danach mit den verkauften Waffen geschieht geht mich nichts mehr an!

Das kann es also nicht sein. Ich hoffe das sich da genug Betroffene finden und auf Löschung klagen.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Die Einführung des NWR ist die nationale Umsetzung einer EU- Vorgabe. Ob es euch gefällt oder nicht, es wird umgesetzt. Viel Erfolg in Straßburg.

Wie effektvoll das ewige "man müsste", "man sollte", "man könnte" ist, zeigt der effektive, überaus erfolgreiche und einige Widerstand gegen die GEZ Gebühr. Keiner will sie, keiner braucht sie, den Sinn und Zweck hat sie schon lange verfehlt und doch scheffelt die GEZ für den öffentlich- rechtlichen Rundfunk jedes Jahr Milliarden zusammen.

Link to comment
Share on other sites

Das man gegen die Aufhebung des Waffenregisters nicht klagen kann wird so sein.

Aber gegen einige Paragraphen denn schon. Ein ewiger Generalverdacht gegen

ehemalige LWB geht so nicht. Es muss eine Löschung möglich sein.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Die Einführung des NWR ist die nationale Umsetzung einer EU- Vorgabe. Ob es euch gefällt oder nicht, es wird umgesetzt. Viel Erfolg in Straßburg.

Wie effektvoll das ewige "man müsste", "man sollte", "man könnte" ist, zeigt der effektive, überaus erfolgreiche und einige Widerstand gegen die GEZ Gebühr. Keiner will sie, keiner braucht sie, den Sinn und Zweck hat sie schon lange verfehlt und doch scheffelt die GEZ für den öffentlich- rechtlichen Rundfunk jedes Jahr Milliarden zusammen.

Wir alle, damit meine ich die Völker Europas, sollten uns vor einem europäischen Zentralstaat - vor den vereinigten Staaten von Europa - fürchten !!!

Denn wir haben es hier, entgegen der Entwicklungsgeschichte der USA, mit teils jahrtausende alten gewachsenen Kulturen und wirtschaftlichen Eigenheiten der europäischen Völker zu tun, welche man nicht einfach mal so hopplahopp formatiert. Europa ist keine kulturelle Festplatte, die beliebig neu strukturiert werden kann !!!

Was Hitler auf seiner "european Tour" mit Gewalt nicht schaffte, die profilierungssüchtigen Eurokraten setzen es durch...nicht mit dem Gewehr, sondern diesmal mit der Aktentasche...! Es sind die eigentlichen Profiteure dieser Entwicklung und niemand anderes.

Voranschreitende Aufgabe nationaler Souveränität, Bevormundung der Völker Europas durch nicht demokratisch legitimierte Eurokraten, Konzentration politischer Entscheidungen- Europa betreffend- auf einen kleinen Zirkel von Machthabern die das Bildungs, Steuer, Gesetz und Geldmonopol für sich beansprucht usw.

Diese Gleichschaltung ist nicht nur grössenwahnsinnig und kontraproduktiv, sondern auch sehr gefährlich.

Ich hoffe auf einen baldigen Crash des Euro, damit dieser Spuk ein Ende hat und die Staaten Europas wieder zu einem Stück Alltagsnormalität innerhalb ihrer Grenzen zurückfinden.

Link to comment
Share on other sites

Die Einführung des NWR ist die nationale Umsetzung einer EU- Vorgabe. ...

Soweit richtig! Aber, in wie weit entspricht die Deutsche Lösung den EU-Vorgaben? Oder schießt sie, wie üblich, über das ziel hinaus?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.