Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
ehemGebBeob

Der Killerwaffenproduzent Glock

Recommended Posts

:icon13:

http://www.welt.de/wirtschaft/article13916787/Die-geheimnisvolle-Glock-Fabrik-in-Deutsch-Wagram.html

Anscheinend muss das erste Frühlingsmedienloch wieder effektheischend gestopft werden.....der Verfasser kriegt von mir auf jeden Fall eine E-Mail. :bud:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie will ich jetzt auch ne Glock.

Ich werde mal eine Dankes Mail an den Autor schreiben, jetzt weiß ich was meine nächste Kurzwaffe wird.

Ob das sein Ziel war? :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo hat der Schreiberling sein Handwerk gelernt? Beim "Stürmer"? :icon13:

Mal schauen, wie lange die Kommentarseite offen bleibt... :bud:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für ein schwachsinniger Artikel.

Wie doof muß der Verfasser sein? nicht Waffen bringen Menschen um sondern.........

das sollte eigentlich auch der letzte Depp schon begriffen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hier ist ein anderer Artikel. Grosse Glock-Serie bei "Welt online" ?

Was für eine unglaubliche gequirlte Sch... Irgendwie habe ich bei dem Geschmiere die ganze Zeit darauf gewartet daß ein verängstigter Dorfbewohner hinter vorgehaltener Hand behauptet der wichtigste Grundstoff für Glock's Polymer wären ausgepresste Hundewelpen und Kätzchen, vielleicht sogar Babys ... :alien_wos_14:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Insgesamt der WELT mehr als unwürdig. :traurig_16: So geht es abwärts, das ist unterstes BLÖD-Niveau. :confused: *Wo, wenn nicht hier könnte man einen Kotze-Smiley besser brauchen ?*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was für eine unglaubliche gequirlte Sch...

Man hätte noch sagen können "Propaganda allerübelster Machart", aber deine Charakterisierung trifft es besser.

Da fällt einem einfach nichts mehr ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ist doch im Grunde nur eine "Geschichte" der Firma Glock mit zahlreichen Anekdoten, die es so tatsächlich gab. Immerhin werden diese schlußendlich auch als Anekdoten und Zeitgeisterklärungen aufgeführt.

Insgesamt also ein banaler Artikel. Betrüblich sind eher die durch die Bilder hervorgerufenen Amokverbindungen. Statistisch dürften andere Waffe keine geringere Rolle dabei spielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"... Obwohl als Sportwaffe "eher ungeeignet", ..." vs. "... Glock entwickelte einen für damalige Verhältnisse ungewöhnlich leichtgängigen Abzug, was die Zielgenauigkeit erhöhte."

Ja was nun??

Hat der Autor seinen gequirlten Rotz eigentlich jemals selber (quer)gelesen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe den Artikel auch gerade gelesen und es ist einfach unfassbar was für Reporter es gibt. Eine Glock ist wegen ihrer Magazinkapazität nicht für den Sport geeignet?! Unglaublich was da gedruckt wird.

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja und weiter? Rauschen im Blätterwald nach dem arg simplen "Waffen sind böse" Strickmuster und beim durchschnittlichen Leser morgen schon wieder vergessen. Nur in den einschlägigen Foren wird ein Bohei drum gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eine Glock ist wegen ihrer Magazinkapazität nicht für den Sport geeignet?! Unglaublich was da gedruckt wird.

Eine Recherche könnte da relativ einfach und schnell die falsche Sicht der Dinge korrigieren.

Daran ist dieser Autor aber gar nicht interessiert. Er gehört - das ist der Eindruck der entsteht, wenn man den Artikel liest -

zu der Sorte von "Journalisten", die nicht daran interessiert sind, vorurteilsfrei zu berichten.

Nein, der hat eine Agenda (gegen Waffenbesitz), und die muss per Zeiungsartikel befördert werden...

Und nein, eigentliche "Pressearbeit" ist das nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, zumindest in den Kommentaren auf sein "Machwerk" bekommt der Schreiberling sein Fett weg :00000733:

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Nur in den einschlägigen Foren wird ein Bohei drum gemacht.

Naja, die Foren müssen ja mit "Leben" gefüllt werden. :rolleyes:

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Glock wurde als Gebrauchswaffe konstruiert. Als Sportwaffe ist sie darüber hinaus im IPSC Bereich und anderen sportlichen Disziplinen geeignet.

Aber Gebrauchpistolen sind nach mancher Lesart grottenpfui. Es ist absehbar, wo die nächsten Angriffspunkte der Waffenhasser liegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat der Autor seinen [...] eigentlich jemals selber (quer)gelesen?

Ich glaube schon, dass er es selbst gelesen hat.

Ich glaube nicht, dass er es verstanden hat.

Ich glaube hingegen schon, dass er sich selbst für einen qualitativ hochwertigen und besonders guten Journalisten hält.

Und ich glaube, dass die meisten Journalisten-U-Boote, die hier mitlesen, sich ebenso für besonders hochwertige Journalisten halten, und überhaupt nicht verstehen, was an dem Artikel so schlecht sein soll.

Und ich glaube, dass diese Journalisten-U-Boote noch nicht einmal auf die Idee kommen, die hier vorgebrachten Fakten aufzunehmen und mal selbst zu recherchieren, hinterfragen und zu bewerten, was denn nun Sache ist. Sowas hat man früher mal gemacht. Ist heute aber nicht mehr en vogue im modernen Journalsimus und hält nur auf.

In diesem Zusammenhang sei noch mal die Einreichung "Fakten statt Lügen" bei Dialog über Deutschland erwähnt. Tatsächlich qualitativ hochwertige U-Boote bekommen die Transferleistung, warum die Erwähnung hier passend ist, selbst hin...

bye knight

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Glock wurde als Gebrauchswaffe konstruiert. Als Sportwaffe ist sie darüber hinaus im IPSC Bereich und anderen sportlichen Disziplinen geeignet.

Es ist ja nicht nur das.

Es ist auch ein Unterschied, ob ein Einsteiger gleich 3 000 € für eine Matchwaffe hinlegen soll, oder ob er mit 600 € mal starten kann. Wenn er dann einen gewissen Trainingsstand erreicht hat, kann er für wenig Geld die ein oder andere Tuningmaßnahme an der Glock machen, um sie eben "sportlicher" zu machen und mehr Punkte / Ringe / Treffer damit einzuheimsen. Der große Vorteil bei der Glock ist ja hier gerade die Verbreitung und damit einhergehend das im Vergleich zu anderen Gebrauchswaffen enorm große Zubehörprogramm von Drittherstellern.

In diesem Sinne ist es sogar sehr sinnvoll mit einer Glock zu beginnen.

bye knight

Share this post


Link to post
Share on other sites
In diesem Sinne ist es sogar sehr sinnvoll mit einer Glock zu beginnen.

Wer mit einem Safe-Action Abzug das Präzisionsschießen erlent hat, der wird danach mit den allermeisten Matchabzügen sein Ergebnis auch mit wenig Aufwand verbessern können.

Der Artikel bewirft die Fa. Glock und deren Gründer mit Schmutz in Form von unterschwelligen Botschaften, weil sie ihm kein Interview gegeben haben. Schmollende Trotz-Reaktion eben, auf Sandkasten-Niveau.

G'nug g'redt !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sagte mal jemand treffend zur Glock; (gut zugegeben Spruch stammt aus einer bekannten Fernsehwerbung) Quadratisch, praktisch, gut. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
JRauschen im Blätterwald nach dem arg simplen "Waffen sind böse" Strickmuster

und beim durchschnittlichen Leser morgen schon wieder vergessen.

Oberflächlich mögen solche Artikel schon morgen wieder vergessen sein...

Aber das "Waffensindböse"-Geschwätz prägt sich durch solche Wiederholung früher oder später tief ein.

So werden "Grundeinstellungen" bei den Leuten erzeugt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Wir haben einen gut Teil Eigenschuld an der öffentlichen Bewertung, was Sport ist und was nicht. Zur Abwiegelung und Beruhigung wurde jahrzentelang propagiert, dass man lediglich zur Förderung der Konzentration in aller Ruhe ein Loch in die Mitte einer kleinen Scheibe macht.

Das dreht sich nun um und soll die alleinige Definition für Schießsport sein.

Der Schießsport ist wie alle anderen Sportarten international reglementiert und überaus vielfältig. Dabei ist es eben auch eine Eigenart des Sport "höher, weiter, schneller" zu wollen. Autorennen werden eben auch nicht nur mit Go Karts auf kleinen Parcouren gefahren und im Schießsport ist es eben auch so. Mehr Motorleistung hier, größere Kaliber da mit dem Anspruch eben auch dieses "Mehr" zu beherrschen.

Nicht jeder ist veranlagt ein Super Präzisionsschütze zu sein. Daher eben auch andere Disziplinen, die dessen Fähigkeiten entsprechen-nämlich das ganze schneller zu treffen.

Das muss aber auch so kommuniziert werden, sonst ist es eben nicht verständlich, dass sportlicher Bedarf eben auch an größeren Kalibern besteht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber noch schlimmer sind ja anscheinend die Killerwaffen-Glock-Händler und noch viel schlimmer die Killerwaffen-Glock-Ausfuhr-Genehmiger vom BAFA:

http://www.rga-online.de/lokales/index.php...amp;artikel=750

Aber mal ehrlich: Den Siegeszug dieser grottenhässlichen Glock-Pistolen hab ich nie verstanden.

Ist wohl Geschmackssache. Die Meissener Porzellan-Manufakturen haben wahrscheinlich auch nie den Siegeszug von Tupperdosen verstanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber mal ehrlich: Den Siegeszug dieser grottenhässlichen Glock-Pistolen hab ich nie verstanden.

Ich schon, das Preis/Leistungsverhältnis war schon bei der Einführung der Glocks unschlagbar zu den Mitkonkurrenten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Aber noch schlimmer sind ja anscheinend die Killerwaffen-Glock-Händler und noch viel schlimmer die Killerwaffen-Glock-Ausfuhr-Genehmiger vom BAFA:...

:ridiculous: Man hat bei einem Waffenhändler zwei Pistolen sichergestellt. Das war dann doch eine Meldung wert. ;) Und den Siegeszug kann man ganz einfach verstehen, Geiz ist geil, heisst die Devise und da Behörden ja immer chronisch klamm sind, kommt denen diese Billigplastikplempe natürlich gerade recht. ;) Und mal ehrlich, funktionieren tut der Krüppel ja, da gibt es nichts zu diskutieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.