Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

arte TV - Diese Woche: Peng! Du bist tot!


jepp67

Recommended Posts

http://www.arte.tv/de/2972238.html

Und:

http://derblogger.arte.tv/2012/01/29/peng-du-bist-ein-mann/

Mehr noch: Die Schusswaffe als typisch männliche Waffe ist mitunter ein „symbolischer Ersatz des männlichen Gliedes“ und das „Schießen oder Bedrohen mit Feuerwaffen [kann] den Geschlechtsverkehr symbolisieren.“ Das Bedienen einer Pistole ist für den Täter also oft hochgradig irrational, emotional und sogar sexuell konnotiert.

Fragen ? Keine... :gaga:

Link to comment
Share on other sites

Mehr noch: Die Schusswaffe als typisch männliche Waffe ist mitunter ein „symbolischer Ersatz des männlichen Gliedes“ und das „Schießen oder Bedrohen mit Feuerwaffen [kann] den Geschlechtsverkehr symbolisieren.“ Das Bedienen einer Pistole ist für den Täter also oft hochgradig irrational, emotional und sogar sexuell konnotiert.

Fragen ? Keine... :gaga:

Quite easy to explain.

Rules number 34, 35 and 36 will apply:

34. There is porn of it, no exceptions.

35. If no porn is found of it, it will be made.

36. There will always be more fucked up shit than what you just saw.

Link to comment
Share on other sites

ZITAT

Mehr noch: Die Schusswaffe als typisch männliche Waffe ist mitunter ein „symbolischer Ersatz des männlichen Gliedes“ und das „Schießen oder Bedrohen mit Feuerwaffen [kann] den Geschlechtsverkehr symbolisieren.“ Das Bedienen einer Pistole ist für den Täter also oft hochgradig irrational, emotional und sogar sexuell konnotiert.

Dann ist das kenntnislose Bloggen über dieses Thema also wie Pornos lesen? :peinlich:

Dann doch lieber the real thing...

Link to comment
Share on other sites

Wiederholung am Freitag, den 3. Februar um 11.35 Uhr auf Arte

Werds mir mal anschauen, da der Videobeitrag auf Arte grade nicht läuft....

Der Blogger entdeckt mit Schrecken, dass jeder fünfte Europäer eine Waffe besitzt. Er ermittelt in Norwegen, wo die Waffenkultur durch das Massaker von Utoya erschüttert wurde. Er fährt in die Schweiz, Europameisterin in puncto Waffenbesitz und Selbstmord durch Schusswaffen. Und schließlich besucht er den Val Trompia in Italien, das lombardische Zentrum für Handfeuerwaffen.

Wenn ich sowas schon lese... :gaga:

MfG: Steam

Link to comment
Share on other sites

http://www.arte.tv/de/2972238.html

Und:

http://derblogger.arte.tv/2012/01/29/peng-du-bist-ein-mann/

das würde dann ja wohl bedeuten, das Männer über 60, tendenziell eher vermehrt Halbautomatische waffen kauffen...da kann mann dann öfter abspr.... en :eclipsee_gold_cup:

watt n Quark !

Link to comment
Share on other sites

Selten so einen zusammengewürfelten Bullshit gelesen.

Diesen Blödsinn satzweise zu zerlegen, kann ich mir an dieser Stelle ersparen.

:sleep:

PS: Meine Frau ist nicht da. Ich geh dann mal "Selbstbefriedigung" machen und nehme heute meine P226 als Vorlage :tramp4:

Link to comment
Share on other sites

Mehr noch: Die Schusswaffe als typisch männliche Waffe ist mitunter ein „symbolischer Ersatz des männlichen Gliedes“ und das „Schießen oder Bedrohen mit Feuerwaffen [kann] den Geschlechtsverkehr symbolisieren.“ Das Bedienen einer Pistole ist für den Täter also oft hochgradig irrational, emotional und sogar sexuell konnotiert.

Mist, nach dieser professionellen Analyse wissen alle, dass ich einen Kurzen in der Hose habe und das mit einer Pistole zu kompensieren versuche... Wie stehe ich denn jetzt da?

PS: Und ich fand mal, Arte hat Niveau. Auch vorbei...

Link to comment
Share on other sites

Aber die richtig kaputten müssten dann ja die Vorderladerschützen sein, die vor dem grossen Knall erst vorne ihren Stock reinstecken müssen und immer feste stopfen oder wie ... :P

HAHAHAH ! mega guter Vergleich ! ja...so ne Art "echt-bizarre-Typen", halt ! bissel sado maso quasi schon... :ridiculous:

Link to comment
Share on other sites

Mist, nach dieser professionellen Analyse wissen alle, dass ich einen Kurzen in der Hose habe und das mit einer Pistole zu kompensieren versuche... Wie stehe ich denn jetzt da?

Moment mal... demnach stellt sich mir eher folgender Sachverhalt dar:

Wenn ich eine KURZ-Waffe (max.6" = 152mm) habe kompensiere ich damit vielleicht ein Übermaß in der Hose (wie ist da eigentlich der Durchschnitt)? :00000733:

Im Gegenzug wäre also die maximale Kompensation bei einem Carl-Gustav-Schützen (1,26m) zu finden.

Oder wie jetzt? Also hab ich als KW-Schütze vermutlich eigentlich eher ein Überangebot (glücklich sind die Snubby-Besitzer :s82: ), aber wie kompensiert man sowas? Muss ich noch nen Schweden kaufen? :huh:

Die Logik kann also nur von jemandem stammen, der gar nix im Angebot hat, dann ist schliesslich alles länger! :gaga::rotfl2:

MfG

LWB

Link to comment
Share on other sites

Aber die richtig kaputten müssten dann ja die Vorderladerschützen sein, die vor dem grossen Knall erst vorne ihren Stock reinstecken müssen und immer feste stopfen oder wie ... :P

Ich denke, nun muss ich mir doch noch ne Kanone anschaffen! :00000733:

Die kleinen Vorderlader bringen´s halt nicht mehr..............

oder doch so einen neumodischen Hinterlader?

Link to comment
Share on other sites

Tja, früher hatte arte Niveau... heute hat es dort den gleichen Schrott wie woanders auch. Echt schade!

.. und feige dazu. Hatte mich doch glatt heute morgen erdreistet dem Schreiberling unter Peng-du bist ein Mann ein wenig von seiner eigenen Medizin einzuschenken. :heuldoch: Schwupps - weg war der Kommentar heute mittag. :peinlich:

Gruss,

Michael B)

Link to comment
Share on other sites

Zitat:

"Der heutige Kriminologie-Professor Franz Streng von der Universität Erlangen-Nürnberg hat vor 35 Jahren einen Artikel über das Verhältnis von Tätern zu ihren Waffen geschrieben, der bis heute als Referenz gilt."

Na ja, ich denke schon, daß sich in der Kriminalpsycholgie seit dieser Zeit, wie auch in anderen Wissenschaften so einiges getan hat.

Weiterhin heißt es:

"Sicher: Die Studie ist nicht repräsentativ, weil die Anzahl der Probanden (14) zu klein ist. "

Zumal er auch nur Täter untersucht hat. Wenn ich in einer psych. Klinik eine Untersuchung an 14 Schwerstdepressiven durchführe, kann sich daraus wohl kaum auf die 80 Millionen Bundesbürger schließen. Oder die Untersuchungen zu Jack the Ripper und Co.lassen ja wohl auch nicht darauf schließen, daß wir alle potentielle Serientäter

sind.

Alles in allem ist dieser Blog, bei dem bisher von mir geschätztem ARTE, peinlich bis erbärmich.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich sowas schon lese...

Stellt man fest, dass er schon einmal Müll schreibt oder sind die Finnen jetzt plötzlich nicht mehr Weltmeister in Sachen Waffendichte und damit dann wohl auch Europameister ? Naja, alles in allem Futter für die Masse, leider hat ARTE kaum Quote, aber die nicht zwingend beim Pöbel, sondern eher bei dem angeblich "intellektuellen" Teil der Bevölkerung, der dazu auch zumeist noch links/grün gepeilt ist. Zwei Fliegen, eine Klappe. ;)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.