Jump to content
IGNORED

Waffenrecht - Es tut sich was!


GunTalker

Recommended Posts

Man kann ja recht einfach feststellen, daß die Mehrheit der User hier sehr unzufrieden mit der Arbeit der Verbände bezüglich der jüngsten Angriffe auf das Waffenrecht ist.

Deshalb habe ich wieder mal eine Anschreibeaktion gestartet, um die Verbandsoberen, vor allem aber das FWR etwas zu beschäftigen.

Es wäre schön, wenn möglichst alle Waffenbesitzer da mitmachen würden, nur so können wir auf unsere Nöte aufmerksam machen. Vielleicht bewirkt es ja etwas, das letzte Mal hat es doch ganz gut geklappt, wenn auch nicht für lange. Deshalb müssen wir uns wieder mal in Erinnerung bringen.

Danke im Voraus!

Hier gehts weiter:

http://waffenpflege.tetra-gun.de/archives/215

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Man kann ja recht einfach feststellen, daß die Mehrheit der User hier sehr unzufrieden mit der Arbeit der Verbände bezüglich der jüngsten Angriffe auf das Waffenrecht ist.

Deshalb habe ich wieder mal eine Anschreibeaktion gestartet, um die Verbandsoberen, vor allem aber das FWR etwas zu beschäftigen.

Es wäre schön, wenn möglichst alle Waffenbesitzer da mitmachen würden, nur so können wir auf unsere Nöte aufmerksam machen. Vielleicht bewirkt es ja etwas, das letzte Mal hat es doch ganz gut geklappt, wenn auch nicht für lange. Deshalb müssen wir uns wieder mal in Erinnerung bringen.

Danke im Voraus!

Hier gehts weiter:

http://waffenpflege.tetra-gun.de/archives/215

Gruß

Michael

SUPER :icon14::icon14:

Link to comment
Share on other sites

Tolle Denke, Michael, aber für viele sicher etwas zu abstrakt und zu pretentiös und zu selbstgefällig...

Ich habe meinen Verband angeschrieben. Die sind immer (!) zu faul.

In meinem Geltungskreis sind Leserbriefe und etc. sowieso opportun.

Mach weiter so !!!

Link to comment
Share on other sites

Hi Foristi,

mir hat auf meine Emailanfrage im obigen Sinne der sächsische Abgeordnete Wanderwitz imponierend schnell und quasi über Nacht geantwortet wie folgt:

"....

Herr Wanderwitz bedankt sich für Ihre Mail und möchte sich gern mit Ihnen persönlich über Ihre Fragen unterhalten. Seine Wahlkreisbüros stehen Ihnen zur Terminvereinbarung gern zur Verfügung.

...."

Nachdem Herr Wanderwitz Vorstandsmitglied der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, schlage ich vor, dass sich dort in dieser Sache ein kompetenter Lobbyist unserer Sache annimmt. Wer von unseren Vordenkern fühlt sich an meiner Statt - ich bin nur ein kleiner Schütze - berufen?

Seine Kontaktdaten sind:

Entfernt

Gruß

R.K.

Link to comment
Share on other sites

Es ist ja lobenswert, dass Du eine Emailanfrage gestartet hast.

Warum Dich aber dann - nachdem sein Büro explizit zurückschreibt, dass man sich gerne mit DIR über DEINE Fragen unterhalten möchte - scheinbar die Panik befällt, Du den Termin offensichtlich gar nicht selbst wahrnehmen möchtest, sondern dort jemand anderen hinschicken willst (der aber gar nicht eingeladen wurde), verschließt sich mir völlig.

Im Ernst: So wird das nichts!

[Mit Verlaub: Wenn ich jemandem zurückschreiben (lasse), er möge sich mit mir persönlich unterhalten und derjenige schickt mir dann als Reprise eine Dritte Partei als Interessenvertreter ins Haus, brauchen wir über Inhalte gar nicht mehr zu sprechen].

Nur keine Panik. Eine Konversation mit einem Abgeordneten wird ja wohl noch zu leisten sein. Der wird Dich sicher nicht fressen.

PS: Im Übrigen ist es regelmäßig... nun sagen wir einmal, recht ungünstig bis ausgesprochen unvorteilhaft mit solchen Gesprächsangeboten und noch dazu der expliziten Benennung des jeweiligen Kontaks öffentlich im Forum aufzuwarten.

Link to comment
Share on other sites

Nachdem Herr Wanderwitz Vorstandsmitglied der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, schlage ich vor, dass sich dort in dieser Sache ein kompetenter Lobbyist unserer Sache annimmt. Wer von unseren Vordenkern fühlt sich an meiner Statt - ich bin nur ein kleiner Schütze - berufen?

So funktioniert die Waffenlobby nicht... die Waffenlobby sind nicht fünf Vereins- oder Verbandsobere, die in ihrer großen Güte ihre schützende Hand über die kleinen Schäfchen halten...

WIR sind die Waffenlobby! Also auch DU! Du bist bereits ein kompetenter Lobbyist, vermutlich jedenfalls kompetenter als Dein Gegenüber.

Außerdem hat man DIR das Gespräch angeboten.

Mach Dir vorher ein paar Gedanken, schreib Notizen und nimm sie mit zum Gespräch, als wäre es ein Bewerbungsgespräch, dann solltest Du das schon recht gut hinbekommen. Und immer dran denken: WIR haben Argumente!

Link to comment
Share on other sites

Nachdem Herr Wanderwitz Vorstandsmitglied der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, schlage ich vor, dass sich dort in dieser Sache ein kompetenter Lobbyist unserer Sache annimmt. Wer von unseren Vordenkern fühlt sich an meiner Statt - ich bin nur ein kleiner Schütze - berufen?

Mein Gott, dass ist nicht der heilige Vater, sondern ein hundsgewöhnlicher Abgeordneter. Vor was hast du Angst?

Geh selbst hin, rede mit ihm, mach ein schönes Handshake-Foto und berichte dann hier. Du, kein anderer.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die vielen Ratschläge und Handlungsanweisungen! Es gibt Zuversicht, dass so viele, auch wenn ich nicht danach gefragt habe, so gut wissen, was ich zu tun habe. Es verwundert allerdings, dass über die eigenen Aktivitäten dieser Foristen mit offensichtlicher Lobbyerfahrung nichts erkennbar wird.

Konstruktiv und initiativ - aber bescheiden und unauffällig und über PN - hat nur einer, der sich offenbar nicht als öffentlicher Ratgeber betätigen, sondern selbst etwas tun will, reagiert. Der hat meine Hochachtung.

Link to comment
Share on other sites

...dass so viele, auch wenn ich nicht danach gefragt habe, so gut wissen, was ich zu tun habe...

Hm,

... schlage ich vor, dass sich dort in dieser Sache ein kompetenter Lobbyist unserer Sache annimmt....

Wenn Du keine Meinung zu Deinen grandiosen Vorschlägen hören willst, dann schlage ich vor, dass Du einfach keine diesbezüglichen Beiträge mehr absetzt, sofern die Gefahr droht, dass die Antworten nicht kommodieren könnten.

Im übrigen sind Erscheinungen, die kneifen sobald es konkret wird, sich aber trotzdem erdreisten, über Aktivitäten und Nichtaktivitäten anderer urteilen zu wollen für mich indiskutabel und auch eher Anlass zu der Frage, warum man sich dafür noch weiter einsetzen sollte.

Weiterhin lege ich gar keinen Wert darauf, hier mit der Einlassung "guckt mal, ich habe eine Mail geschrieben und jetzt hat mir tatsächlich jemand geantwortet" um Aufmerksamkeit zu ringen. Ganz eherlich: Da hätte ich viel zu tun. Mal ganz abgesehen davon, dass ich nicht wüsste, welche Form von Rechenschaft Dir hier andere Forenmitglieder schuldig wären. Soweit kommt es noch.

Im Endeffekt kannst Du doch tun und lassen, was Du willst, es schreibt Dir keiner vor, ob Du dort selbst auftauchst oder Schneewittchen und die sieben Zwerge hinschickst.

Es wurden Dir lediglich ein paar Ratschläge bezüglich einer eher unvorteilhaften Vorgehensweise gegeben.

Aber es wird schon nicht wieder vorkommen, dass jemand etwas dazu äußert.

Konstruktiv und initiativ - aber bescheiden und unauffällig und über PN

Ach nö Du, ich tu lieber dort antworten tun, wo ich gefragt werden tu, Du.

(Genauso unauffällig und auf dem selben Weg wie Dein ursprünglicher Beitrag mit Kontaktdaten samt Crossposting eben).

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.