Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Dobe

Mutter erschießt Kidnapper - Florida

Recommended Posts

(...)

Entweder ist Tasha ein V-Mann oder... *schweig*

Guckt einfach mal in was für Threads er/sie/es postet und dann habt ihr schon ein gutes Bild.

Und wo wir dabei sind... ich hab mich damals gefreut als das Teermonster der Yar das licht ausgeknipst hat, muss ich mich jetzt schuldig fühlen :-)

Grüße,

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

na, dann sieh´ Dir mal diesen Beitrag an - auch wenn er sicher nicht repräsentativ sein dürfte:

http://www.youtube.com/watch?v=W1q2o9hSaaY...feature=related

LG

Tasha

Hallo,

die Reaktion der Leute in diesem Film ist doch ganz natürlich.

Das einzige, was die Leute im Fernsehen zu sehen bekommen IST doch Gewalt mit Waffen.

Die kennen doch gar nichts anderes.

Denk doch mal an die bekannten "Reportagen " aus den USA.

Die Leute glauben doch wirklich, daß dort JEDER Waffen frei kaufen kann.

Regelmäßig wird doch auf die 25.000 Toten jedes Jahr hingewiesen.

Hat mal irgendeiner im Fernsehen gehört, daß durch Waffen Menschenleben gerettet werden?

Und dann noch 2 Millionen?

Und Extra 3 ist doch der beste Beweis für diese Art der Manipulation:

Keine Fakten, übertreiben, provozieren.

Und dann nur die Leute zeigen, die sich negativ äußern.

Wo sind denn die ANDEREN?

Mach doch mal eine Umfrage mit diesem Text:

In den USA werden jährlich 25.000 Menschen durch Gewalttäter erschossen.

Aber 2 Millionen Menschen werden jährlich allein durch die Abschreckung ihrer

privaten Waffen gerettet.

In Deutschland weren jährlich 450 Menschen durch Gewalttäter getötet

und 40.000 verletzt.

Sind Sie dafür, daß ehrliche Menschen das Recht bekommen sollten sich zu schützen?

Ich glaube jetzt bekommt man ganz andere Antworten wie bei Extra 3.

mfG

edegrei

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was mir lediglich missfällt ist die offensichtliche Freude darüber, wenn mal wieder ein Gewalttäter erschossen wurde.

Ich freue mich auch, denn immer häufiger ist es so, daß Verbrecher schlicht lauffengelassen werden oder noch schlimmer, dank EU aus der Haft kommen und anschließend sofort Kinder vergewaltigen (ganz aktuelle Beispiele gibt es genug). Und selbst falls sie tatsächlich ins Gefängnis kommen bedeutet es nur, daß der Steuerzahler "dankbar" sein muß, daß er für den Dauerurlaub und 24h Bodyguards bezahlen muss.

Bis heute kann ichm ich noch sehr gut an den Fall erinnern, als ein mehrfach vorbestrafter Gewalttäter ein minderjähriges Mädchen wochenlang in der Gewalt hatte und seine Phantasien ausleben durfte. Die Polizei hat es trotz Kartei und unmittelbarer Nähe der Wohnorte von Opfer + Täter nicht auf die Reihe gebracht dort nachzugucken und nur durch Zettel, die das Mädchen in der Gegend verteilte konnte sie befreit werden und der Täter gefasst werden.

Anschließend gelang es dem Täter aus dem Gefängnis auszubrechen, wurde jedoch auf einem Dach gestellt und umzingelt. Anschließend hat man mit ihm verhandelt, aber nicht ohne daß er vorher wegen des kalten Wetters Decken + Kaffee gekriegt hat.

Ja, ich hätte mich sehr gefreut, wenn man ihm etwas anderes nach oben geschickt hätte, denn das wäre gerecht gewesen. Die "Verhandlungen" waren eine schallende Ohrfeige an dieses und alle anderen Opfer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Joker,

mich überrascht doch, dass Du glaubst, die Gedanken anderer zu kennen. Letztlich kannst Du nur für Dich sprechen, nicht für andere.

Aha!

So weit so gut.

In Wahrheit haben die Schützen also gar kein Interesse am Schießsport, sondern an der legalen Möglichkeit, sich eine Waffe zur Verteidigung kaufen zu können.

Und Du hast die Gabe in die Wiege gelegt bekommen:

- die Gedanken von ein paar Milionen Menschen zu kennen

- und bist auch noch in der Lage diese Millionen alle in eine Schachtel zu stecken.

Und wie fühlt sich das an, wenn man sich vorkommt wie der Messias? :ridiculous:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich persönlich bin zu der Überzeugung gelangt, dass es viele Menschen gibt, die nur vorgeben, den Schießsport ausüben zu wollen, in Wahrheit aber lediglich Waffen haben wollen - zu welchen Zweck auch immer.

Ersetz doch mal das Wort "Schießsport" mit "Jagd" und geh dann zu deinem Waffenschrank. Was siehst du da wohl?

Eine Saiga MK 7,62 zur Drückjagd auf Rehwild?

Ein MKE T94 zur Bau- und Fallenjagd?

Eine Thompson M1828 A1 für was auch immer?

Du bist der letzte Heuchler, Bernhard!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie kommst Du darauf? Habe ich das behauptet? Lies doch mal ganz einfach, worin es in diesem Thread geht. Um´s Sportschießen?

Ich persönlich bin im Laufe der Zeit (auch aufgrund Erfahrungen auf Schießständen) zu der Überzeugung gelangt, dass es viele Menschen gibt, die nur vorgeben, den Schießsport ausüben zu wollen, in Wahrheit aber lediglich Waffen haben wollen - zu welchen Zweck auch immer.

Das hat nichts mit Diskreditierung zu tun und auch nichts mit Hellsehen. Es ist meine persönliche Sichtweise. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Deine Einstellung zum "Schießsport" ist allerdings offensichtlich. Die Gutmenschen (und die wirklichen Sportschützen) werden sich für Dein Statement bedanken.

LG

Tasha

Meine Einstellung ist ganz einfach und ich brauche nicht zu heucheln: ich will Waffen haben.

Einen Teil, weil ich Sammler bin. Diese haben nur ihren Zweck einzig und allein da zu sein, damit ich sie habe und mich an Ihrem Anblick erfreuen kann und ab und zu damit ich sie ausstellen kann und damit sich auch andere darüber freuen können. Oder glaubst Du, daß ich mir z.B. einen Werder Karabiner Einzellader im Kaliber 11X50R angeschafft habe, in der Hoffnung damit mal auf Menschen zu schiessen? Vermutlich habe ich auch deswegen zu fast keiner Waffe der roten WBK dazu eine passende Munition habe.

Einen Teil, weil ich Sportschütze bin. Deswegen habe ich z.B. Eine Walther SSP und auch ein Feinwerkbau Einzellader KK Gewehr. Vermutlich sind es Deiner Ansicht nach die perfekten Waffe für Notwehrhandlungen?

Einen weiteren Teil habe ich, weil ich zur Jagd gehe. Aber ausgerechnet die WBK, die Deine (unverschämten) Unterstellungen noch am ehesten erfüllen würde, ist am kürzesten. Warum wohl?

Im übrigen war meine Einstellung zu Kinderschändern und Vergewaltigern IMMER so, auch obwohl ich 35 Jahre lang keine Waffen hatte und auch nicht vorhatte mir welche zu besorgen. Das kam erst, als mir ein Freund in den USA gezeigt hat, wieviel Spaß das macht, zu schiessen. Und auch wenn Du jetzt einen feuchten Mund bekommst und auch obwohl es in Texas war, habe ich dort auf eine Stahlscheibe geschossen und nicht auf Menschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Tasha Yar

„Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.“

wie war das noch mit dem Splitter, dem Auge und dem Balken????

wenn es einen Preis für Heuchelei geben würde, Du wärst einer der

chancenreichsten Anwärter darauf.........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tasha Yar - hatten wir doch hier vor Zeiten schon einmal....

- Don´t feed the Troll

- Ich wünsche keinem etwas schlechtes, - aber wie jeder in Extremsituationen reagiert weiß er erst genau wenn er sie erlebt hat, - man kann sie trainieren, - ja, - man kann darüber lesen, - ja, - aber wie man reagiert weiß man erst danach genau.

Wer sich aus innerer Überzeugung als passives Opfer generiert, - bitte, - auch er weiß erst hinterher ob er wirklich keine phöse Gewalt zur Gegenwehr angewendet hat. - Diese Erfahrung wünsche ich ausdrücklich Tash Yar nicht,. - und möge sie/er im Glauben an eine friedliche und ideale waffenfrei Welt ewig leben.

Mein hier und jetzt sieht leider anders aus, - aber meine Eltern sagten schon dass ich den falschen Umgang habe, - die Eltern von meinen Freunden sagten Ihnen dies auch........

- Grün war alle

Heinen99

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei mir ist es nämlich ganz genauso: Ich habe durchaus Spaß am Schießen, sehe den Besuch am Schießstand nicht "bierernst" und kaufe mir auf Jagdschein, was mir gefällt. Und?

LG

Tasha

Hi,

ich bin Sportschütze,

ich töte kein Wesen. Ich bin nicht neidisch!!! Ich würde auch nie ein Wesen töten wenn es nicht das Wohl und der Gesundheit meiner Familie betrifft.

Bei dir sieht das wohl anders aus. Das Wort Neidisch zu nutzen ist hier wohl das allerlezte!

Essen bekomme ich im Geschäft!

Alaska

Edited by Alaskamann

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Und noch einmal: DON'T FEED THE TROLL !

Share this post


Link to post
Share on other sites
das "neidisch" war nicht auf Dich bezogen. Wieso fühlst Du Dich angesprochen?

Ich habe bisher in meinem Leben noch keinen Menschen gesehen, der so verlogen, inkonsequent und schizophren war.

Danke dafür Tasha! :eclipsee_gold_cup: Jetzt habe ich mal wieder was gelernt.

Deine Jäger mit denen Du auf Pirsch gehst werden sich freuen. Auch wenn ich glaube, dass dies nur einmal stattfinden wird.

Danach bist Du gestrichen von der Einladungsliste. Und im Falle der Enteigung trifft es auch die Jäger, mach Dir da nicht allzu viel

Hoffnung. Aber Du kannst ja drauf verzichten.

Deine Passion ist also nur vorgeschoben, oder? Na dann weiterhin viel "Freude" an was auch immer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer jeh für seine Katze Futter besorgt hat war schon an der Tötung eines Lebewesens beteiligt.

Meine Waffen stehen im Schrank. Auch wenn ich sie in meinem Haus bei mir haben darf nehme ich sie nur zum Putzen, zum Schießen auf dem Schießstand oder zur Jagd aus dem Schrank. Wie soll das mit der Notwehr funktionieren? Soll ich den ganzen Tag 1kg Revolver am Hosenbund tragen? Sobald ich mal kurz zum Auto auf die Straße will erst in den Keller, Schrank auf, Revolver rein, Schrank zu. Von mir aus kann das machen wer will, ich jedoch nicht. Und wenn ein Verbrecher sich in Gefahr begibt und darin umkommt so hat er eben Pech gehabt. Ich werde dennoch nicht auf den Verbrecher schießen, jedoch allein aus praktischen Gründen,

Share this post


Link to post
Share on other sites

SV mit meinen Waffen ?? Bis ich mir meine zur SV geeigneten Waffen aus dem Schrank geholt (ich habe die doch tatsächlich NICHT im Nachtschrank oder unter dem Kopfkissen) und geladen habe, sind die Einbrecher schon mit meinen "Wertsachen" über alle Berge.

Sollte dann Einer tatsächlich so dumm sein, sich an meiner Frau oder meinen Kindern zu vergreifen und ich habe meine Waffe griffbereit, so hat der dann Pech gehabt.

Denn dann, und nur dann, werde ich mein Recht auf SV auch wahrnehmen. So lange es um materielle Werte geht, werde ich NICHT zur Waffe greifen.

Zum Überfall: so ein Szenario wäre bei uns undenkbar, denn wer hat schon seine Waffe dabei bzw welcher Ladenbesitzer in D(wenn er nicht grad am Kiez ist) ;) hat ne Waffe unter der Ladentheke ??

Die Natur lehrt uns: lege dich nie mit einem Muttertier an, welches seine Jungen dabei hat !! Das kann üble Folgen haben !!

Share this post


Link to post
Share on other sites
SV mit meinen Waffen ?? Bis ich mir meine zur SV geeigneten Waffen aus dem Schrank geholt (ich habe die doch tatsächlich NICHT im Nachtschrank oder unter dem Kopfkissen) und geladen habe, sind die Einbrecher schon mit meinen "Wertsachen" über alle Berge. ...

Wer hindert Dich denn daran einen schnellen Zugriff auf Deine Waffen zu haben? Außerdem kannst Du durch ganz einfache Vorsichtsmaßnahmen schon erreichen, dass das Eindringen nicht unbemerkt vonstatten geht und einige Minuten verstreichen bis einer, der gewaltsam in Dein Haus eindringt, vor Deiner Nase auftaucht.

... So lange es um materielle Werte geht, werde ich NICHT zur Waffe greifen.

Das Dumme ist nur, dass man vorher nicht so genau weiss was der Angreifer oder Einbrecher im Schilde führt oder wie er so drauf ist. Oder kannst Du Gedanken lesen? Es gibt z. B. auch Raubmorde und es gibt auch Fälle in denen der Angreifer von vorne herein gar nicht auf "materielle Werte" aus ist.

...Zum Überfall: so ein Szenario wäre bei uns undenkbar, denn wer hat schon seine Waffe dabei bzw welcher Ladenbesitzer in D(wenn er nicht grad am Kiez ist) ;) hat ne Waffe unter der Ladentheke ??...

Warum? Du meinst weil es entsprechende Restriktionen gibt, nehme ich mal an. Das ist aber ein Denkfehler, denn gerade diese Restriktionen stellen wir ja in Frage. Wenn es legal praktisch jedem möglich wäre, eine Waffe "unter der Ladentheke zu haben", würden bestimmt auch viele von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Dann wäre es nicht mehr so undenkbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wer hindert Dich denn daran einen schnellen Zugriff auf Deine Waffen zu haben? Außerdem kannst Du durch ganz einfache Vorsichtsmaßnahmen schon erreichen, dass das Eindringen nicht unbemerkt vonstatten geht und einige Minuten verstreichen bis einer, der gewaltsam in Dein Haus eindringt, vor Deiner Nase auftaucht.

Einen schnellen Zugriff definiere ich mit unter einer Minute, bis die Waffe schussbereit ist. Schaffe ich in meiner derzeitigen Konfiguration nicht. Ganz nebenbei müsste ich ja auch erst noch mein Reservebein anziehen. ;)

Und um ein langsameres Eindringen des Angreifers zu gewährleisten, kostet der Umbau meiner Hütte, weil denkmalgeschützt, soviel Kohle, dass sich ein Einbruch nicht mehr lohnt. ;)

Das Dumme ist nur, dass man vorher nicht so genau weiss was der Angreifer oder Einbrecher im Schilde führt oder wie er so drauf ist. Oder kannst Du Gedanken lesen? Es gibt z. B. auch Raubmorde und es gibt auch Fälle in denen der Angreifer von vorne herein gar nicht auf "materielle Werte" aus ist.

Klar, das weiß ich natürlich vorher nicht. Sehe ich den Knaben aber, und er hat jetzt nur Wertsachen im Sack und er will sich verziehen, werde ich den wohl ziehen lassen. Wenn der aber "Wertsachen" liegen läßt und sich in Richtung Schlafzimmer meiner Kinder oder meines Schlafzimmers bewegt, dann werde ich einschreiten. Wenn ich mich vorher bewaffnen konnte.

Warum? Du meinst weil es entsprechende Restriktionen gibt, nehme ich mal an. Das ist aber ein Denkfehler, denn gerade diese Restriktionen stellen wir ja in Frage. Wenn es legal praktisch jedem möglich wäre, eine Waffe "unter der Ladentheke zu haben", würden bestimmt auch viele von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Dann wäre es nicht mehr so undenkbar.

Klar gehe ich aufgrund unseres "tollen" Waffengesetzes aus, dass hier in D nur verschwindend wenig Ladenbesitzer überhaupt eine Waffe besitzen und noch weniger werden diese griffbereit unter der Theke haben.

Wäre das anders, dann wäre so ein Szenario nicht mehr undenkbar. Nur leider würde aber auch die Waffe unter der Theke den Unfall nicht verhindern können. Würde sonst noch irgendeiner in den USA nen Laden ausrauben ??

Ich denke, dass jeder Räuber dort mal grundsätzlich davon ausgeht, dass der Ladenbesitzer auch bewaffnet ist. Trotzdem nehmen die das Risiko in Kauf, beim Überfall evtl den Kürzeren zu ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.