Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
schraubermani_123

Schreibt den Grünen eure Meinung

Recommended Posts

:rolleyes: ich will dir ja die Freude nicht verderben... aber ein Schreiben mit einer Pro-Waffen-Absicht an die Grünen ist reine Zeitverschwendung.. da wäre eine Anfrage beim Pabst ob er den Zeugen Jehovas beitreten will noch Aussichtsreicher :lol:

Gruß

Hunter

Share this post


Link to post
Share on other sites
:rolleyes: ich will dir ja die Freude nicht verderben... aber ein Schreiben mit einer Pro-Waffen-Absicht an die Grünen ist reine Zeitverschwendung.. da wäre eine Anfrage beim Pabst ob er den Zeugen Jehovas beitreten will noch Aussichtsreicher :lol:

Gruß

Hunter

Hallo Hunter,

es geht nicht um ein Schreiben mit "pro-Waffen" Inhalt.

Es geht darum, den Grünen mal ganz verbindlich mitzuteilen, dass der deutsche Wähler nicht ganz so unbedarft und manipulierbar ist, wie sie es gerne hättten. Das er sehr wohl, nicht nur in Sachen Waffenrecht, erkennt, wohin die Grüne Politik mittelfristig zielt. Und was das für unsere Bürgerrechte im Allgemeinen bedeuten wird.

Ich persönlich glaube auch nicht, dass sich der letzte Wahlerfolg der Grünen wiederholen lässt.

Nachdem FDP so abstürzt, wird wohl eher die CDU/CSU und die Linken ( Protestwähler) evtl. bei den kommenden Wahlen profitieren.

Grüße,

Manuel

Edited by schraubermani_123

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst ja einen schönen Vorschlag an die Grünen schicken:

"Wenn Sie den Sportschützen endlich die Waffen wegnehmen, können Sie in der nächsten Regierung wieder Handfeuerwaffen-Exporte nach Saudi-Arabien unterstützen!"

Ach nee, lieber doch nicht...sonst schaut die Claudia wieder so zerknischt... :traurig_16:

http://www.welt.de/politik/ausland/article...en-Beichte.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es irgdenwo eine "copy-and-paste"-Liste der eMail-Adressen ?

Wenn die uns so mit ihrem Zeug verwirren dürfen, darf ich das aber auch !!!

Den allen einzeln zu schreiben und die eMail-Addy´s anzuklicken ist mir zu aufwändig !

BFP

Edited by BFPierce

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Grünen beginnen das Norwegen Thema eh schon pervers wie sie sind für sich auszuschlachten und fordern nun ein Großkaliberverbot.

http://web.de/magazine/nachrichten/newstic...eutschland.html

Ich wundere mich nur warum Sie kein Verbot für Kunstdünger in Privatbesitz fordern, immerhin wurde damit die Bombe gebaut.

Die Meinung schreiben hilft zwar bei den Grünen nichts da sie keine andere Meinung akzeptieren, aber Schaden kann es nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den allen einzeln zu schreiben und die eMail-Addy´s anzuklicken ist mir zu aufwändig !

BFP

Na, du lernst das auch noch.

Wenn du nix mehr zum Schießen hast, haste eh genug Zeit, wenigstens für Copy&Paste.

Manuel (der heute bestimmt schon 2 Stunden seiner Freizeit mit C&P verbracht hat, um andere zu informieren per Mail)

Edited by schraubermani_123

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute, Leute, überlegt doch mal etwas, bevor ihr losrennt....

Noch ist das ganze ein Randthema. Man kann natürlich auch alle Grünen zwanghaft mit der Nase darauf stoßen und die so erst richtig anstupsen.

bye knight

Share this post


Link to post
Share on other sites
SOMMERLOCH... nicht reinfallen!

:rolleyes: wenigstens einer hat's erkannt!

Gruß

Hunter

Share this post


Link to post
Share on other sites
SOMMERLOCH... nicht reinfallen!

Gude....

Wie war das doch gleich?! "Gehe nicht zum Fürsten wenn Du nicht gerufen wirst......" .....oder so ähnlich!

Gruß

Turrican

Edited by Turrican

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leute, Leute, überlegt doch mal etwas, bevor ihr losrennt....

Noch ist das ganze ein Randthema. Man kann natürlich auch alle Grünen zwanghaft mit der Nase darauf stoßen und die so erst richtig anstupsen.

Ein Randthema? Sommerloch?

Auf jedem Fernseh- u. Radiosender, in jeder Zeitung, wird eine Verschärfung des Waffenrechts thematisiert. Massiv.

Und morgen geht's weiter. Und übermorgen und und und.

Und Ihr spielt den Vogel Strauß.

Fast schon defätistisch...................

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auf jedem Fernseh- u. Radiosender, in jeder Zeitung, wird eine Verschärfung des Waffenrechts thematisiert. Massiv.

Und morgen geht's weiter. Und übermorgen und und und.

Und Ihr spielt den Vogel Strauß.

Fast schon defätistisch...................

Hallo GunTalker,

auf welchen Fernseh und Radiosender hast du denn das gehört das nach verschärfung des Waffenrechst gerufen wird??? Da ich sehr gute Freunde in Norwegen habe,hab ich jeden Bericht im Fernsehen gesehen und erst heute im RTL Nachtjornal gehört das BaWü das Waffenrecht Verschärfen will.( und das wissen wir schon längst alle,das ist also keine Überraschung) Ich glaube das jeder normal denkende weiss das ein Terroranschlag durch kein Gesetzt der Welt zu stoppen ist.Fakt! Auch glaube ich das man nur auf die Schnauze fallen kann wenn man jetzt die Universallösung aller Terroranschlänge den Deutschen Michel durch eine verschärfung des Waffenrechts weismachen will.

So,mehr sage ich dazu nicht aus Respekt an den Opfern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auf jedem Fernseh- u. Radiosender, in jeder Zeitung, wird eine Verschärfung des Waffenrechts thematisiert. Massiv.

Du musst ja viel Zeit, Augen und Ohren haben, dass du in der Lage bist jeden Fernsehsender, Radiosender sowie Zeitung daraufhin zu überwachen. Ich gebe zu, dass ich da nicht mithalten kann. Aber da wo ich mir die Nachrichten her hole (Fernsehen, Internet) kommt das Thema zwar vor, aber "massive" Thematisierungen sind mir noch nicht begegnet. Damit wir nicht aneinander vorbeireden: Wann bezeichnest du eine Thematisierung als massiv? Also z.B. wenn in der Tagesschau 50% der Sendezeit darauf verbracht wird? Oder 25% Oder 10% Oder 5%? Jetzt habe ich mir extra wegen dir (habe ich dir schon mal erklärt, dass du Arbeit machst?) die Tagesschau, die Tagesthemen und das Nachtmagazin von gestern angesehen. Und weißt du was? Das Thema kam dort gar nicht vor.

Damit negiere ich nicht, dass es mittlerweile überhaupt ein Thema ist. Aber man muss mal klar stellen, dass du dich mit deiner Wortwahl einfach brutal unglaubwürdig machst. Und man muss mal ganz vorsichtig darauf hinweisen, dass das Thema im Moment eben auf Sparflamme kocht. Die Konsequenz von so manch einem hier scheint aber zu sein: Dann sorgen wir halt selbst dafür, dass es ganz groß raus kommt.

Und morgen geht's weiter. Und übermorgen und und und.

Das muss sich erst noch rausstellen. Wenn es so dicke kommt, wie du hier gerade tust und wenn die Politik auf den Zug aufspringt, ja dann wäre ich auch dafür laut zu werden. Auf dem bisherigen Level bin ich aber der Meinung, dass man mit dem nun aufkommenden Aktionismus nur unnötig die Aufmerksamkeit auf das Thema lenkt. Mal ganz abgesehen davon, dass mir überhaupt nicht klar ist, welche Erwartungshaltung hinter einer Aktion wie "Schreibt den Grünen eure Meinung" steht. Was soll dann passieren, wenn alle den Grünen ihre Meinung geschrieben haben? Was soll der Output dieser Aktion sein?

Und Ihr spielt den Vogel Strauß.

Nein, ganz und gar nicht. Aber bevor ich losrenne stelle ich mir vorher die Frage, was es bringt, ob es auch negative Auswirkungen haben kann usw. Deswegen stecke ich nicht den Kopf in den Sand. Aber ich warte den richtigen Zeitpunkt ab. Eine Tugend, die zugegebener Maßen so manchem hier fehlt.

bye knight

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Randthema? Sommerloch?

Auf jedem Fernseh- u. Radiosender, in jeder Zeitung, wird eine Verschärfung des Waffenrechts thematisiert. Massiv.

Das ist schon richtig. Soo gründlich abscannen muss man die Medien dazu wirklich nicht...

Nach wenigen Tagen des Innehaltens (manchmal nicht einmal das) kriechen jetzt - zu vielen Themenbereichen -

die Verbotsschreier aus allen "Löchern".

Die (allerdings zuvor schon festgelegte) GK-KW-Verbotsforderung und -initiative der ba.-wü. Landesregierung

steht hier heute morgen in allen wichtigen Zeitungen bzw. deren online-Auftritten. Nicht als absolute Nr.1-Schlagzeile,

aber doch auf den Titelblättern.

Hysterisch müssen und sollten wir nicht sein. Aber die Meinungsdebatte (Kommentare, Leserbriefe, Diskussionen)

da aufnehmen, wo es nötig ist, ist ein MUSS. Überlassen wir den Verbotsschreiern nicht unwidersprochen

die öffentliche Debatte.

Was (zugegeben) etwas bremsend auf die Diskussion wirken kann, ist aber in der Tat die (private wie parlamentarische)

Sommerpause. Die Diskussion ist zwar da, sie ist aber nicht "mit Wucht" da. Noch nicht jedenfalls.

Edited by karlyman

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich wundere mich nur warum Sie kein Verbot für Kunstdünger in Privatbesitz fordern, immerhin wurde damit die Bombe gebaut.

Bei dem, was die Grünen absondern (qualitätiv und quantitativ), braucht man wirklich keinen Kunstdünger mehr.

Im Ernst:

Diese Leute sind fest in ihrer Ideologie verhaftet (früher nannte man das einen "festen Klassenstandpunkt" und "gefestigte Weltanschauung"). Die kann man weder mit Argumenten noch mit Fakten umstimmen. Denn der eine Teil ist WEISS, WARUM er diese Linie vertritt (das sind die Schlauen), der andere Teil (und der sitzt in der Regel nicht im Bundestag) ist brainwashed.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, den Grünen laufen die Themen weg (Atom, Erneuerbare Energie, S21, Elektro-Auto, ...)! Oder ihnen fallen die eigenen "Sünden vor die Füße (Waffenlieferungen...)!

Da brauchen sie halt neue Krigsschauplätze, bei denen sie Stimmen fangen können um anschließend ihr verschobenes Weldbild durchsetzen zu können. Wenn denen die Waffenverbote wegfallen haben die doch nix mehr zu bieten.

Die Grünen sind definitiev nicht der richtige Ansprechpartner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das die SPD_Grünen nur auf einen Grund gewartet haben war doch klar, seit der BW Wahl war doch jeden Tag mit Forderungen zu rechnen.

Allerdings wird es den Grünen diemal nichts nutzen, da das Attentat in Norwegen war erkennt selbst der deutsche Michel nun das sich Teile der SPD_Grünen nur wichtig machen wollen.

Es wird nichts dabei heraus kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es wird nichts dabei heraus kommen.

Dein Wort in Gottes Ohr.

Und selbst wenn: es soll Stimmung gemacht und bezüglich Waffenrecht der "Tag X" vorbereitet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mail an Wieland ist raus

Sehr geehrter Herr Wieland,

was hat das deutsche Waffengesetz mit einem Anschlag in Norwegen zu tun? Ich finde es ziemlich geschmacklos, dass auf Kosten der Opfer die Anschläge für Ihre grüne Ideologie instrumentalisiert wird. Die Verschärfung von Gesetzen wird solche Verbrechen nicht verhindert - zumal Norwegen ein weit restriktiveres Waffengesetz besitzt als die BRD.

Es ist völlig unerheblich, ob mit Groß-, Kleinkaliber oder einem Messer. Der Mensch tötet und nicht das Werkzeug. Alles kann zur Waffe werden, Kunstdünger, Autos, Werkzeug oder menschliche Hände.

Dieses schreckliche Verbrechen ist im Grunde erst möglich geworden, durch die wehrlosen Bürger, die zu Opfern wurden. Hätte der Täter mit Gegenwehr rechnen müssen, hätte er sich wohl kaum diese Insel ausgesucht. Ein treffendes Sprichwort dazu wäre "If guns are outlawed, only outlaws will have guns!"

Dieses Verbrechen ist in einem anderen Hinblick auf Deutschland übertragbar - der Staat ist schon lange nicht mehr in der Lage ist seine Bürger wirkungsvoll vor Gewalttätern zu schützen. Beispiele finden sich in den Medien in Vielzahl; Schlägereien und Raub in U-Bahn etc.. Die Polizei kann nur Verbrechen dokumentieren und versuchen aufzuklären - verhindern kann sie sie nicht.

Die Norweger sind um ihre Art mit dieser nationalen Katastrophe umzugehen zu beneiden, anstatt dort in blinden Aktionismus zu verfallen, wird dort mit Demokratie, Offenheit und Toleranz geantwortet. Das ist wahre politische Stärke und um Klassen besser, als das Niveau Ihrer Äußerungen in der Presse.

Hochachtungsvoll

.....

Edited by sniper-k98

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Grünen die Meinung schreiben????

Hmmm, und dann...?

Was glaubt ihr wie viel Briefe und Mails so ein Bundestagsabgeordeter bekommt, pro Tag?

Und von wem alles..?

Eine, wie auch immer geartete "pro-Waffen-Mail" wird den MDB nicht mal persönlich erreichen.

Sie wird vermutlich von einem der (ebenfalls grünen) Mitarbeiter entsorgt, zusammnen mit der Mail des "Verbandes zur Förderung des Kalksandsteines" und ca. 95 Mails, die Rentner (einfach nur aus Langeweile) an den nächstbesten MBD geschrieben haben, um sich z.B. über die Öffnungszeiten der örtlichen Volksbank zu beschweren.

Maximal kommt eine nichtssagende Standart-Antwort.

Und selbst wenn man den (unwarscheinlichen) Fall annimmt, das der grüne MBD die "pro Waffen-Mail" tatsächlich ließt, was wird geschehen?

Wird er laut rufen "Oh weh, ich habe geirrt!"?

Wird er morgen dem BDS beitreten? Der FvLW? WO?

Wird er den Grünen entsagen, die letzten 20 Jahre seiner politischen Karriere wegwerfen und ab sofort eine strikte pro LWB Linie fahren???

Wohl eher nicht, er wird kurz den Kopf schütteln und die "Entf"-Taste drücken.

Schlimmstenfalls (wenn er genug Mails bekommt), wird er es als Thema erkennen, aber dann sicherlich nicht auf unserer Seite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deswegen ist es sinnvoll, die (richtigen) Argumente, die man in Richtung Grünen-Politiker formuliert hat,

mindestens ebenso häufig und zahlreich

1. seinen unvoreingenommenen (d.h. Argumenten noch zugänglichen) Politiker-Kollegen

2. der "Masse" der Mitmenschen, die das Thema sonst eher am Rande mitbekommen

zu übermitteln!

DORT wird m.E. Wirkung erzielt.

Edited by karlyman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich das nun richtig verstanden, der innenpolitische Sprecher der Grünen, Wolfgang Wieland, fordert: "Ziel muss es sein, dass Sportschützen nicht mehr mit Großkaliberwaffen schießen"?

Nun Recht hat er ja der Sprecher der Kommunisten. Mit Waffen werden Menschen ermordert, also verbieten. Diese Logik muss unterstützt werden, denn mit Kunstdünger (Sprengstofflaborate) werden auch Menschen ermordet. Daher muss die Forderung auch lauten: "Ziel muss es sein, dass Hobbygärtner, Gärtner und landwirtschaftliche Betriebe nicht mehr mit Kunstdünger düngen".

Nur das wäre Konsequent. Hat sich eigentlich der frühere innenpolitische Sprecher der Grünen und Bonusmeilen-Verteiler ÖZDEMIR eigentlich schon zu Wort gemeldet? Es ist doch Sommerpause, da wäre doch ne Ansprache vom Politclown an die Gemeinde sinnvoll, damit die traurige Zeit besser überbrückt werden kann.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Özdemir.....

Du meinst, diesen Steuerhinterzieher...?

Der soll bloß die Klappe halten ! Dem glaubt eh keiner !

BFP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.