Jump to content
IGNORED

FDP und die Waffenbesitzer


jm55

Recommended Posts

Hallo,ich habe aufmerksam die politische Auswirkung des japanischen Tsunamis auf die Landtagswahlen in BW und RP beobachtet und die menschliche Unvernunft und die Abgebrühtheit der Grünen und SPD gemerkt.Wir waren die jenigen,die die FDP bei den letzen Bundestagswahlen so gut nach vorne geschoben haben.Die FDP hat ihre Versprechungen gegenüber der Waffenbesitzern gehalten.Es wäre für uns sehr unangenehm wenn die nicht mehr im Bundestag und in der Regierung dabei wären.Man kann sich die Situation bei der rot -grünen Mehrheit selbst vorstellen.Ich hoffe,dass wir wieder clever genug werden und entsprechend vorbeugen,weil wir es für uns und unser Hobby machen müssen.Ich bin parteilos und clever genug und erfahren um nicht zu wissen,wie die UHR in Deutschland tickt.Leider nicht gut für uns,also wir haben es in der Hand um es zu gestallten.

MfG und DVC

Link to comment
Share on other sites

Die FDP hat ihre Versprechungen gegenüber der Waffenbesitzern gehalten.

Welche denn?

Es ist KEINE EINZIGE waffenrechtliche Erleichterung seit Herbst 2009 implementiert worden. Nicht eine.

Im Gegenteil, User Makalu weist z.B. wiederholt hier bei WO darauf hin, dass das BKA seine Sicht z.B. in Bezug auf Anscheinswaffen in jüngster Zeit verschärft hätten - d.h. die schwarz-gelb geführten Ministerien agieren also sogar teilweise restriktiver als sie von Gesetzes wegen müssten = Verschärfungen durch die Hintertür.

Es wäre für uns sehr unangenehm wenn die nicht mehr im Bundestag und in der Regierung dabei wären.

Naja. Sagen wir es so: Für die Mehrheit der WO-User wird es sicher unangenehmer, wenn die FDP weiter mitmischt, weil sie sich dann ihr Hobby schlicht nicht mehr leisten können, wenn der kleine Mann weiter den Gürtel enger schnallen (= bloß nie "mehr Brutto"!) , die FDP weiter am Ausbau des Niedriglohnsegmentes (bis fast alle im Niedriglohnsegment arbeiten) arbeiten kann und bei allen Bürgern immer mehr immer teurer "privat abgesichert" werden soll.

Davon abgesehen: Diese neoliberale Politik GEGEN den kleinen Mann verträgt sich auf Dauer auch nicht mit einem liberalen Waffenrecht - um dauerhaft eine Politik machen zu können, bei der 90-99% der Bevölkerung Verlierer sein werden, muss man eben diesen 90-99% auch sämtliche Machtmittel nehmen - Demo- und Streikverbote/Einschränkungen sind der Anfang, aber der vorausschauende neoliberale FDP-Politiker kann es auch nicht dulden, dass die Masse sonstwie "aufrüstet", oder?

Man kann sich die Situation bei der rot -grünen Mehrheit selbst vorstellen.

Die wird ohnehin kommen. Ganz einfach, weil die FDP "nicht verstanden" hat. Sonst hätte sie auf die Bürgerrechtsschiene und Leutheuser-Schnarrenberger gesetzt, statt aufs Pharmazäpfchen.

Ich hoffe,dass wir wider clever genug werden und entsprechend vorbeugen,weil wir es für uns und unser Hobby machen müssen.

Ich hoffe, dass wir clever genug sind, diesmal nicht so einseitig uns auf die "Fast Drei Prozent"-Partei festzulegen, sondern offen Politiker persönlich aussondieren, die LWB-freundlich sind und dann diese und nur genau diese (egal welcher Couleur) dann im Wahlkampf auch zu unterstützen.

Ich bin parteilos

Obwohl ich das bei Dir eher nicht so glauben kann: Das wäre schon mal ein guter Anfang!

Grüße

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

Hallo und viel Frieden für immer auch Dir,

ich hoffe, dass du viele Leserbriefe zum Thema, auchmal einfach ansatz- und grundlos, in der Lokalpresse schreibst.

Und immer wieder Frischlinge in den Verein mitnimmst.

"Parteilosigkeit" und "Cleverness" sollten Dir dies ermöglichen. "Sehr Unangenehm" ist nicht unser Ziel, darin besteht Einigkeit.

Dieser Beitrag ist frei von Ironie.

Die Tatsache, dass ich dies explizit erwähne, bedeutet nicht, dass er voller Ironie sein könnte.

mfg

Alexander

Link to comment
Share on other sites

Hallo,du muss es nicht glauben,aber es ist so und so bleibt es.Ich habe 15 Jahre im technischen Bereich im ARD-Studio Bonn gearbeitet und viel gelernt-traue niemals einem Politiker.Wenn ich mir aber das anschaue was momentan laüft,dann was schlimmeres als rot-grün mit zusätzlichen rot ist nich möglich!Deswegen ist mir eine FDP lieber im Thema-Waffen von hinten als die anderen von vorne.Deswegen,lieber die Feuerwehr im Haus haben,als sie dann 4 Jahre rufen.

MfG und DVC

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe bei der FDP eher ein Glaubwürdigkeitsproblem. Wenn man als Partei nur hie und da knapp 5 Prozent plus minus erreicht, ist dies dramatisch. Wünschenswert wären mindestens 10 Prozent. Ich weiss nicht ob die FDP es in dieser kurzen Zeit schafft hier Prozente zuzugewinnen. Vielleicht will die grosse Mehrheit der Deutschen schlichtwegs einfach keine starke FDP (mehr) sehen, anders kann ich mir die tiefen Werte der FDP nicht erklären.

Link to comment
Share on other sites

Alle Familienväter haben in unserer Firma deutlich mehr Geld. Weder die Roten noch die Grünen hatten das Kindergeld und die Freibeträge erhöht. Bei uns hat also der "kleine Mann" ordentlich was auf die Kralle bekommen (ca. 150€)

Der Rest bleibt Sozihetze untersten Niveaus. Es wird eine nicht existente Verschärfung herbeigeredet und auch noch mit fehlenden Erleichterungen begründet. Das ganze auch noch wissentlich der anstehenden Evaluierung. Eine Katja Triebel hat hier in WO sogar berichtet, dass die FDP weitergehend argumentiert, als der Club 30 sich ursprünglich traute.

Was soll man von einer Logik halten, die ein MR308 auf Meistertitel hochrechnet, die Spas15 zum neuen Stren am Himmel erhebt und sozialistischen Idealen nachhängt? Nur die Erkenntnis, dass man damit IMMER auf dem Holzweg ist.

Link to comment
Share on other sites

" ....im Thema-Waffen von hinten als die anderen von vorne"

was soll das heissen ? und wo brennt es denn ?

Was ist DVC ? Erklär mal ! ich raff das grad nett...

Link to comment
Share on other sites

Mit dem Ergebniss bei der letzten Bundestagswahl hat auch niemand gerechnet,aber wir haben es möglich gemacht.Die Umfragen sind eine Sache,aber am Ende zählt die Realität.Mir geht es nur um das Thema Waffen und mein Hobby.ich weiss aber sehr genau wem das nicht passt,also besser vorbeugen als später heilen zu müssen.

MfG und DVC

Link to comment
Share on other sites

" ....im Thema-Waffen von hinten als die anderen von vorne"

was soll das heissen ? und wo brennt es denn ?

Was ist DVC ? Erklär mal ! ich raff das grad nett...

[/quote

Wenn du nicht weiss,was DVC bedutet,dann bist du wahrscheinlich kein Sportschütze.

aslo für dich MfG

Link to comment
Share on other sites

Wenn du nicht weiss,was DVC bedutet,dann bist du wahrscheinlich kein Sportschütze.

aslo für dich MfG

jetzt brems Dich mal ein wenig. Soll doch tatsächlich noch andere Verbände als den BDS geben – ehrlich. Und selbst dort, im BDS schiessen nicht alle IPSC.

DVC = Diligentia, Vis, Celeritas = das Motto vom IPSC

Link to comment
Share on other sites

jetzt brems Dich mal ein wenig. Soll doch tatsächlich noch andere Verbände als den BDS geben – ehrlich. Und selbst dort, im BDS schiessen nicht alle IPSC.

DVC = Diligentia, Vis, Celeritas = das Motto vom IPSC

Bei mir kam es sehr prowokativ an,wenn man mich auffordert die drei Buchstaben erklären zu müssen.Ich bin auch im anderen Verband tätig und stehe zu meinem Hobby und Sport und es wird so bleiben.

MfG und DVC

Link to comment
Share on other sites

.......Wir waren die jenigen,die die FDP bei den letzen Bundestagswahlen so gut nach vorne geschoben haben.

Wirklich? Das ist schnell behauptet aber kaum solide beweisbar.

Es wäre ja schön, wenn es stimmen würde. Aber nur weil hier im Forum dazu aufgerufen wurde.....

Ich glaube, da überschätzen wir uns (leider) ein wenig.

Link to comment
Share on other sites

Wirklich? Das ist schnell behauptet aber kaum solide beweisbar.

Es wäre ja schön, wenn es stimmen würde. Aber nur weil hier im Forum dazu aufgerufen wurde.....

Ich glaube, da überschätzen wir uns (leider) ein wenig.

Wenn ich davon nicht überzeugt wäre,dann hätte ich das nicht geschrieben.Ihr könnt ja machen was euch passt,eure Sache.Ich bin ein Realist,der leider bei dem, was man aus dem japanischen Unglück hier eiskalt gemacht hat,nichts gutes für die nahe Zukunft sieht.Wie schon gesagt,andere politische Themen nicht beachten,weil lügen so wieso alle,aber nur langfristig an den Schiesssport denken,weil kann schnell vorbei sein mit unserem Hobby.

Link to comment
Share on other sites

So langsam komme ich mi vor,wie im falschen Film.Ich kämpfe für die Schiesssport,aber werde ironisch in einem Waffenforum angesehen.Ist das normal,dass es so funktioniert ?Habe ich was verpasst?

Link to comment
Share on other sites

Wie sieht das aus wenn Du für den Schießsport kämpfst ?

Ziemlich friedlich,weil ich mein Hirn benutze,aber das stört manche wie ich sehe.Leute,ich werde wahrscheinlich mein Konto bei Waffenonline nach ca. 2 Jahren löschen,weil ich kein Sinn für mich in dem sehe.Ich mache fast 20 Jahre Schiesssport,aber sehe auch,dass ich mir dieses Forum sparen kann.Ich habe gedacht,dass wir in die vernünftige Richtung gehen,aber heute was anderes festgestellt,woraus ich schnell gelernt habe.Sieht so aus,dass Leute,die langfristig denken hier nicht gefragt sind.Lieber alles kleinreden,vorsichtig sein,wer weiss wer das liest,es kann schlimmer kommen.WOW,bin richtig beindruckt.

Link to comment
Share on other sites

das du dein hirn benutzt stört bestimmt keinen . bei deiner beitagsanzahl hast du dich noch recht zurückgehalten für 2 jahre hier im forum -

wie kommt es das jetzt dein intresse so stark geworden ist ??

gruß skyway78

Link to comment
Share on other sites

Allgemeine Nutzungsbedingungen

§ 3 Anforderungen an Beiträge (Forennetiquette)

e.) Die Zitatfunktion ist maßvoll zu nutzen, Vollzitate sind zu vermeiden.

Hinweise zum Umgang mit der Zitatfunktion finden sich hier oder ausführlicher in diesem Thread!

Die Antwort ist einfach-soll man sich bei jedem Thema sofort melden,egal ob er davon Ahnung hat,ihn interessiert,Fachwissen besitzt?Man kann auch lesen und sich die Meinung bilden,ohne direkt den Besserwisser und Klugscheisser zu spielen.Die politischen Auswirkungen in Deutschland des Japansunglücks haben klar gezeigt in welcher politische Richtung es geht,die aber für uns Sportschützen sehr gefährlich ist.Ich bin kein Visionär,aber ein Realist,der schon einiges gesehen hat,was die Politik betrifft.Ist die Antwort klar und deutlich genug??

Link to comment
Share on other sites

Allgemeine Nutzungsbedingungen

§ 3 Anforderungen an Beiträge (Forennetiquette)

e.) Die Zitatfunktion ist maßvoll zu nutzen, Vollzitate sind zu vermeiden.

Hinweise zum Umgang mit der Zitatfunktion finden sich hier oder ausführlicher in diesem Thread!

WOW, du hast ja richtig Ahnung.

Nach 2 Jahren soviele Beiträge und soviel konkretes Handeln für den Waffenbesitz. Ich bin beeindruckt! :peinlich:

Wenn du mich fragst: egal was du genommen haben solltest, lass es, es bekommt dir nicht !!

... wer Ironie findet, darf sie behalten...

MfG auch ohne DVC vom DSB :ridiculous:

LWB

Link to comment
Share on other sites

Allgemeine Nutzungsbedingungen

§ 3 Anforderungen an Beiträge (Forennetiquette)

e.) Die Zitatfunktion ist maßvoll zu nutzen, Vollzitate sind zu vermeiden.

Hinweise zum Umgang mit der Zitatfunktion finden sich hier oder ausführlicher in diesem Thread!

Ich habe mich gemeldet,weil ich der Meinung bin,dass es wichtig ist.Die merkwürdige Ironie haben andere ins Spiel gebracht.Es gibt eben Leute ,die in solchen Fällen sich zu wehren wissen.Wie ich sehe,für manche ist die Ironie wichtiger als ernst der Lage.Hier scheint die Menge der Beiträge sehr wichtig zu sein,nicht der Inhalt.

Gruss JM

Link to comment
Share on other sites

Die FDP hat im Koalitionsvertrag vereinbart das WaffG bis 2011 zu evaluieren.

Wem das als ersten Schritt nicht genug ist sollte gleich grün wählen....

Das ist nicht korrekt.

Im Koalitionsvertrag wird zunächst einmal festgehalten, dass man keinen Änderungsbedarf am Waffengesetz sieht. D.h. weder Verschärfungen noch Erleichterungen.

Die Evaluation 2011 betrifft NUR die neuen Aufbewahrungsregelungen. Falls diese sich als praxisuntauglich (oder z.B. als nicht verfassungskonform...) erweisen sollten, will man die (und nur die) ändern.

Ein Legalwaffenbesitzer soll also NUR deswegen FDP wählen, weil die verspricht (gerade mal), dass das WaffG nicht verschärft wird?

Gegenfrage:

Glaubst Du ein Atomkraftgegner würde NUR deswegen die GRÜNEN wählen, weil sie versprechen, dass die Atomkraft nicht weiter ausgebaut wird (also kein neuer Meiler...)?

So entsetzlich bescheiden sind nur wir LWB. Ich rede jetzt nicht über die paar LWB, die zu den wahrlich Bestverdienenden gehören und schon immer FDP gewählt haben, sondern über die Wähler der Mittelschicht, die als LWB bisher immer andere Parteien gewählt haben und diesmal die FDP NUR wegen des Legalwaffenbesitzes wählten.

Wobei es ja in Wirklichkeit noch doller kommt, denn das BMI hat offenbar beim BKA angeordnet, das WaffG durch die Hintertür zu verschärfen, wenn man liest was Makalu schrieb:

...Wobei gegenwärtig eine allgemeine Verspannung durchs BKA geht und die heute nicht mal mehr die damals sehr strengen Maßstäbe des §37 als Beurteilungsgrundlage akzeptieren, sondern alles gerne in einen Betonklotz eingießen möchten.

Gruß

Makalu

Wäre ja mal ein guter Anfang, wenn die FDP für die LWB da beim BMI intervenierte...

Grüße

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.