Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Feinwerkbau

Pistole von US-Auktionsplattform erwerben?

Recommended Posts

Hallo,

welche Möglichkeit besteht, eine Pistole von einer US-Auktionsplattform (bspw. www.auctionarms.com) zu erwerben bzw. welche Voraussetzungen müßten erfüllt sein, um diese nach Deutschland einzuführen? Wie verhält es sich bei einerm Erwerb von offiziellen Händlern oder Privatpersonen?

Gruß,

FWB.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du brauchst jemanden, der eine Export Lizenz für dich beantragt. Dazu natürlich den komplette Papierkram hierzulande für den Zoll. Die wenigen Händler, die sich um Export Lizenzen kümmern, lassen sich diesen Service recht fürstlich entlohnen (und die 250$ für die Lizenz kommen noch oben drauf). Dazu kommen nochmal die nicht unerheblichen Versandkosten. Wenn die Waffe kein Exot ist, den man auf anderen Wegen unmöglich bekommt, würde ich es sein lassen. Finanziell lohnt es garantiert nicht.

Ach ja ... falls die Waffe hier beim Beschuss dann auseinander fliegt, geht das natürlich auf deine Kosten.

Edited by Sharps

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sharps,

vielen Dank für Deine Info.

Hintergrund meiner Anfrage ist, daß ich auf besagter Auctionarms einige interessante Auslaufmodelle gefunden hatte, welche in Deutschland nicht mehr erhältlich sind. Dabei handelt es sich auch, worauf Du richtigerweise hingewiesen hattest, nicht um Exoten (bspw. AMT Automag).

Nachfrage: Wird zwischen einem Privatv- und Händlerverkauf rechtlich unterschieden, wenn es um den Versand von USA nach Deutschland geht? Anders gefragt, muß ein bspw. Bekannter ebenfalls die von Dir erläuterten Exportlizenz beantragen?

Danke nochmals und Gruß,

FWB.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Feinwerkbau: falls Du einen Freund (Privatperson) in den USA hast, der die Waffe über seinen FFL-Inhaber für Dich erwirbt, soll er sich an die NRH halten.

Die können ihm die Möglichkeiten erklären, wie er als Privatperson, ohne über einen Export-Agenten gehen zu müssen, Dir die Waffen nach Deutschland schickt. Natürlich fallen die Transportkosten über den Teich, es gibt nur wenige lizensierte Carrier, sowie Importzoll hier etc an.

Und natürlich benötigst Du hier Dein Importpapier für den Import aus Drittländern.

Bootsie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bootsie,

vielen Dank für Deine Hinweise. Wenn ich die Gelegenheit habe, werde ich berichten (sofern erwünscht :-)).

Auf bald ...

FWB.

PS: Bei der Anmeldung vor fünf Jahren, Bootsie, haben wir uns um drei Tage verfehlt. ::--))

Share this post


Link to post
Share on other sites

FWB: es muß natürlich NRA National Rifle Association heißen.

Bootsie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.