Jump to content
IGNORED

Kostendämpfung beim WaffG


doc44

Recommended Posts

Wenn man schon mal beim Thema ist,

1) Kennt irgendwer irgendwen der schonmal an einer dieser Umfragen teilgenommen hat in denen die FTP so tief gesunken sein soll?

2) Kann irgendwer echte Argumente vorbringen warum die FTP so zerhauen wird und was definitiv G.W. so schlecht machen soll das er entsprechend in der Presse gedisst wird? Das klappt ja schon in die Partei hinein...

Meiner Meinung nach ist das Ganze ein Propagandafeldzug der linksgrünroten "Presse".

Hier wird Meinung gemacht, ohne jeglichen Hintergrund. Nickende Wählerscharen, die mitmachen wenn einer platt gemacht wird. Warum ist ja erstmal nicht so wichtig.

Vielleicht kann ja mal einer derjenigen die auch hier offen und hach so enttäuscht der FTP den Rücken zuwenden mal ein paar Argumente bringen.

Ich werde die auch weiterhin wählen (hab ich allerdings auch "vor WO" schon)

Danke

Wenn man schon mal beim Thema ist,

Falsch, dein Beitrag ist hier off topic :keule:

Bitte

Link to comment
Share on other sites

Wie ist das eigentlich nun nach der Förderalismusreform?

Jedes Bundesland kann nun die Höhe der Gebühr selbst bestimmen. Aber kann sie auch frei entscheiden, ob gewisse Amtshandlungen gebührenfrei sind, während andere Länder eine Gebühr erheben?

Link to comment
Share on other sites

Im Grunde kann jeder Kreis selbst entscheiden, wie teuer er Waffenbesitz macht.

Aber nicht willkürlich und nicht schrankenlos.

Die gebührenrechtlichen Grundsätze (siehe Landesgebührengesetze) sind natürlich einzuhalten.

Auch vom Kreistag beschlossene Gebührensatzungen dürfen diesen nicht zuwiderlaufen.

Link to comment
Share on other sites

2) Kann irgendwer echte Argumente vorbringen warum die FTP so zerhauen wird und was definitiv G.W. so schlecht machen soll das er entsprechend in der Presse gedisst wird? Das klappt ja schon in die Partei hinein...

Wegen des Kaspertheaters in der Führungsetage und wegen allzu offensichtlicher Klientelpolitik. Wer von vielen Leuten gewählt werden will, der muss auch Politik für viele Leute machen, und nicht gegen die meisten Leute für eine kleine Gruppe.

Wenn sich die Leute dort mal (nur!) an ihr Parteiprogramm halten würden, würden sie auch öfter gewählt werden. Noch besser wäre natürlich die Rückkehr zu z.B. den Freiburger Thesen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.