Jump to content
IGNORED

im Südkurier: K.Wecker als "Mutmacher"


jacksparrowrip

Recommended Posts

jack, der Gute ist halt anderer Meinung als wir.

Oder er hofft auf etwas Publicity über das Benefiz Konzert und ein paar verkaufte Scheiben im Nachgang.

Dafür brabbelt er alles brav nach was ihm in den Mund gelegt wird...

Nachdenkliche Grüße

Stephan

Link to comment
Share on other sites

Kann heletz da nur Recht geben. Argumentieren statt polemisieren. Die Hardliner sind gegen uns, aber die andren müssen sich ihre Meinung an dem bilden, was sie lesen. Und desto besonnener und seriöser wir dabei auftreten, desto besser ist unsere Wirkung !

Ausserdem disqualifiziert sich das ABW, bzw. die Stiftung ja selbst mit ihren selbsternannten "Waffenrechtsexperten". Glaubt Ihr denn, Konstantin Wecker oder Roman Grafe werden dort, wo das Waffenrecht tatsächlich besprochen und gestaltet wird, als "Experten" wahrgenommen ? Auch dieser komische Liedermacher, der seinerzeit zum Schulboykott aufgerufen hat, bis das Waffenrecht verschärft worden wäre, hat sich damit doch nur lächerlich gemacht. Bestes Beispiel war dies: Bitte vor allem die Leserbriefe lesen, dann sieht man, wie die wirkliche Wirkung in der Öffentlichkeit rüberkommt

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/470576

Um so wichtiger ist es, dass wir nicht als Verleumder, Schreier, selbsternannte Schußwaffenselbst- oder -staatsverteidiger usw. wahrgenommen werden ! :gutidee:

Sportschützen, Jäger,Sammler, Reservisten, Sachverständige (hab ich welche vergessen ?) bleibt cool und vor allem sachlich !

Gruß,

Coltfan

Link to comment
Share on other sites

Seh ich nicht so.

Der Wecker hat halt einfach ein feines Näschen um sich ins Gespräch zu bringen.

Aber egal,das Waffengesetz ist Gott sei Dank jetzt schon so streng das( Ex-) Suchtkranke da hohe Hürden vorfinden.

Mensch Ray, bist Du böse. Ich geb zwar offen zu, dass ich dem Kokain ähh Konstantin Wecker (Verzeihung, der musste einfach sein!) kein Wort mehr glaube, aber auch ich bin voll dafür, dass einmal strafrechtlich aufgefallene Bürger keinen Zugang zu Waffen jeder Art mehr haben sollten.

*OTein* Du denkst an die Bilders? *OTaus*

Gruß

Jan

Link to comment
Share on other sites

Ja, aber mein Thema betrifft UNS, nicht K. Wecker.

Der kann ja eh für JEDE Verschärfung des Waffenrechts sein, er selbst würde ja sowieso keine mehr kriegen ... :s82: !

Aber wie wir in der Öffentlichkeit auftreten, das wird auch Einfluss darauf haben, ob wir weiterhin welche bekommen ! <_<

Gruß,

Coltfan

Link to comment
Share on other sites

K. Wecker:

"Es ist ein Unding, dass Menschen Waffen und Munition zu Hause haben.

Wenn einer sich unbedingt sportlich als Schütze betätigen will, kann er seine Waffe auch im Schützenverein abholen."

Das ist aber äußerst unökologisch, Herr Wecker... immer erst sinnlos Abgase in die Atmosphäre blasen, nur um meine Waffe zu holen.

:crazy:

Link to comment
Share on other sites

jack, der Gute ist halt anderer Meinung als wir.

Unfair ist es aber dennoch, mit der uralten Geschichte daherzukommen.

Er hat seine Strafe bekommen und gut.

Sorry, konnte mir den kleinen Seitenhieb nicht verkneifen.

Der Gutmensch ... äääh Gute darf natürlich seine Meinung haben.

Aber WER will hier wohl auf wessen Kosten seine "Geldpfründe" sichern.

Er will provozieren, er is halt so, will auffallen und wieder im Rampenlicht stehen. Ich glaube, der freut sich über jeden der ihn, wie auch immer, zitiert. So gesehen war es ein Fehler, ihn zu erwähnen...

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.