Jump to content
IGNORED

10.09.10: Göttingen


kriegerlein

Recommended Posts

Hallo,

dann hoffe ich inständig, daß bei den Abstimmenden das Dollarzeichen in den Augen

den Blick auf die Realitäten nicht versperrt.

Ebenfalls hoffe ich, daß den Funktionären in den Verbänden und Organisationen die

Sache des LWB wichtiger ist als die eigenen Befindlichkeiten und Abhängigkeiten

von Industrie und staatlicher Förderung und hier massiv und vor allem geschlossen

einem solchen Vorhaben entgegengetreten wird.

Ansonsten wird Schießsport und Jagd bald das sein, was ihm von den Gegner

so gerne zugeschrieben wird: Ein Sport für "Besserverdiener" - allerdings nur

für jene, die noch nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind.

Da es dann kein Breitensport mehr sein wird, braucht man auch weniger

Funktionäre und der Staat kann sich sogar seine üppige Sportförderung

an dieser Stelle sparen.

In diesem Sinne

TDH

Link to comment
Share on other sites

Wie wahr, wie wahr...

Wir wollen mal positiv denken: CDU und FDP stimmen dagegen.

SPD muss dafür sein, Antragsteller...

Die Grünen wurden auch angemailt: keine Antwort!

Was die Linken machen werden, dürfte auf der Hand liegen...

Aber: die nächsten Wahlen kommen bestimmt :-)))

Schönes WE,

kriegerlein

Link to comment
Share on other sites

Ich hoffe ja, dass FvLW/PL/FWR/usw. eine Klage initiieren/unterstützen werden!?

Hallo,

die Hoffnung stirbt zuletzt.

Allerdings ...

1.

siehe Beitrag #2

2.

erinnere ich nur ungern an den Eklat in Bezug auf die Unterschriftenaktion

zur Waffensteuer. Von daher glaube ich kaum das es zu einer effektiven

Zusammenarbeit kommen wird.

Mit zweifelnden Grüssen

TDH

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Von mir aus sollen die ruhig eine Waffensteuer einführen. Die Göttinger hätten schon alle Mitglied in einer Interessenvertretung sein können. Sollense halt bezahlen. Leid tuts mir um die, die sich bewegt haben und trotzdem ihre Waffen abgeben müssen.

Warum lernen die Deutschen immer nur durch Schmerzen. Für die Lobbyorganisationen könnte die Einführung einer lokalen Waffensteuer durchaus der Durchbruch werden. Wenn Hänschen auf einmal am Geldbeutel gezauselt wird, dann wird er oft auch wach.

Ich werde keine Waffensteuer zahlen, ich werde alles eigenhändig schreddern. Zum Glück hab ich keine exorbitanten Werte in Waffen angelegt.

Link to comment
Share on other sites

Ich werde keine Waffensteuer zahlen, ich werde alles eigenhändig schreddern.

Das ist es doch, was das Regime bezweckt.Es geht hier nicht um Geld.

Wenn Sie die Waffen nicht aus dem Volk herausbekommen, dann muß das Volk es eben selbst tun-über den Geldbeutel. :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Bevor hier Stahl zu Spänen wird, ist es wichtig erstmal die Rechtsmittel auszuschöpfen. Also: Klage gegen Bescheide über Waffenbesitzsteuer, das Gutachten liegt ja vor, Die FvlW kann Unterstützung für die Betroffenen geben, und der Informationsfluss ist doch inzwischen auch sehr gut.

Also nicht die Flinte ins Korn, sondern Widerstand mit den bürgerlichen Rechten leisten.

Zahlen, Waffen abgeben oder auswandern ist letztlich immer eine Niederlage. Wenn man schon unterliegt, sollte der Gegner auch gemerkt haben, daß es ein Kampf war.

Link to comment
Share on other sites

Naja,

Nicht gleich die "Flinte(wahlweise auch Büchse/Pistole oder Revolver) ins Korn werfen", :traurig_16:

wenn das schlimmste eintreten sollte, werden die entsprechenden Landes- oder Bundesverbände einiges zu tun bekommen, uns allen die Leistungsschützeneigenschaft (und ich glaube mich daran erinnern zu können, das z. Bsp. Leistungsschützen von der Steuerpflicht ausgenommen seien) zu attestieren. Dann ist doch alles wieder in Butter.

Grüne Grüße (nicht politisch gemeint) :rolleyes:

GKBubi

Link to comment
Share on other sites

Bevor hier Stahl zu Spänen wird, ist es wichtig erstmal die Rechtsmittel auszuschöpfen. Also: Klage gegen Bescheide über Waffenbesitzsteuer, das Gutachten liegt ja vor, Die FvlW kann Unterstützung für die Betroffenen geben, und der Informationsfluss ist doch inzwischen auch sehr gut.

Nicht zu vergessen die Strafanträge gegen die Behörden wenn Steuerbescheide verschickt werdern und die Ratsmitglieder; gegen jeden höchst persönlich und namentlich selbstverständlich.

Die Daten der Waffenbehörde wurden auf Grund des Waffengesetzes erhoben. Für steuerliche Zwecke steht nichts im Waffengesetz.

Ergo beschließt der Rat mit der Einführung der Steuer, das Finanzmat sowie die Waffenbehörde anzuweisen, Straftaten zu begehen. => Anstiftung zur Straftat. Da die Ratsmitgleider darüebr schrifltich informiert wurdne, ist dann wohl auch vom Vorsatz auszugehen.

So verstehe ich unser Recht in meiner persönlichen Meinung und ich nehme für mich das gleiche Recht in Anspruch, wie die Politiker, Journalisten und die Presse; meine Meinung begründet frei zu äußern.

Denn die Waffenbehörde muß prüfen, ob sie die angeforderten Daten auf Grund des Waffenrechtes unter Beachtung des datenschutzgesetzes übermitteln darf. Der Empfänger, also das Finanzamt muß prüfen, ob es die daten, erhoben nach dme wafengesetz, auf Grund des Waffengesetzes erhalten darf.

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Sicher, nach Einstellung aller möglichen und erforderlichen Massnahmen. Vorher wird nix geschreddert. Aber bevor ich denen Geld gebe verzichte ich lieber auf meine Kanonen. Damit bekommen die ja dann doppelt weniger Geld. In meinem näheren Umkreis werden drei Büchsenmacher und zwei Händler pleite gehen. Mehrwertsteuer für Zubehör und Munition werde ich auch keine mehr abdrücken müssen.......also mal sehen, wer am Ende die besseren Karten hat. Ich denke eine generelle soziale Verweigerung der Schützen bekommen wir auch noch irgendwie hin.

Link to comment
Share on other sites

ich habe nächste Woche einen Termin mit einem Anwalt zu diedem thema.

Ich werde da alles vorbereiten lassen um juristische Schritte einzuleiten.

Kostet nix. Kommt die Waffensteuer nicht habe Ich nur etwas Zeit verloren.

Kommt sie stehe ich Gewehr bei Fuß.

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria
Kommt sie stehe ich Gewehr bei Fuß.

Super! Wärst du vom Göttinger Beschluß betroffen oder beugst du nur so vor?

Link to comment
Share on other sites

Super! Wärst du vom Göttinger Beschluß betroffen oder beugst du nur so vor?

Betroffen bin Ich nicht. Aber ich gehöre zu den Leuten die gerne vorbereitet sind.

Edit: Nothing surprises your enemy like finding you prepared for him. :P

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Hoffentlich beschliessen sie die Einführung der Affensteuer! :gutidee:

Dann wacht ENDLICH auch die allerletzte Schnarchnase auf. :00000733:

Ausserdem möchte ich mal erleben, wie das dortige Finanzgericht in tausenden von Klagen ersäuft!!! :rotfl2:redhole.gif

In den USA hat es auch erst den AWB vom Cigar Bill gebraucht, bis alle Legalwaffenbesitzer dort gemerkt hatten, wie der demokratische Hase läuft!

Erfolg: Trotz Antigun-Präsi hütet sich die (noch) DEM-Mehrheit in beiden Häusern des Kongresses, auch nur kleine Sauereien in Sachen WaffG zu beschliessen. Die haben die üblen Folgen von 1994 noch ganz deutlich vor Augen!

Erst wenn der letzte Betonkopf eine Zahlungsaufforderung von X mal 100 € im Briefkasten hat, wird der Sturm losbrechen! icon_twisted.gif

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.