Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Wir haben derzeit umzugsbedingt ein Problem mit den Maildomänen @fvlw.de und @waffen-online.de. Mails von und an diese Adressen  werden aktuell nicht ausgeliefert.

ComefromHell

Egun ausgelutscht - gibts Alternativen ?

Recommended Posts

Hallo,

wie die Überschrift schon sagt - Was gibt es außer Egun ?

Ist grad nicht die Jahreszeit um Waffen zu verkaufen, oder ist Egun total ausgelutscht.... ? Ich wollte meine Waffe dort anbieten und habe in den letzten Wochen viele Angebote beobachtet. Das Ergebnis ist ja niederschmetternd :icon13:

Nagelneue Waffen gehen noch nicht mal zum halben Neupreis weg, vom Wertverlust gebrauchter gar nicht zu reden. Da hab ich ja mehr von wenn ich ne Deko draus mach und gebs den Kindern zum spielen....

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

wie die Überschrift schon sagt - Was gibt es außer Egun ?

Ist grad nicht die Jahreszeit um Waffen zu verkaufen, oder ist Egun total ausgelutscht.... ? Ich wollte meine Waffe dort anbieten und habe in den letzten Wochen viele Angebote beobachtet. Das Ergebnis ist ja niederschmetternd :icon13:

Nagelneue Waffen gehen noch nicht mal zum halben Neupreis weg, vom Wertverlust gebrauchter gar nicht zu reden. Da hab ich ja mehr von wenn ich ne Deko draus mach und gebs den Kindern zum spielen....

Gruss

Der Markt ist eben tot.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Markt ist eben tot.....

Sagen wir's so, dieser Markt hat's in D gerade nicht leicht...

Pauschal kann man das (s. Threadstart) zu eGun aber nicht sagen.

Wenn man bestimmte Auktionen mal beobachtet: Es gibt doch gefragte Modelle oder Artikel,

für die werden in den Auktionen von den Bietern noch recht gepfefferte Summen geboten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine wirkliche Alternative zu Egun gibt es nicht wirklich.

Nach dem Amoklauf sind die Preise für Waffen in den Keller gefallen.Ich habe mir eine neue SIG 220 für 250€ gesteigert und ein Voere Einzellader KK für 10€. Das waren Schnäppchen.

Die Flaute hat sich im Herbst ein wenig gelegt. Und wie schon richtig geschrieben die Preise relativieren sich wieder.

Die Zocker haben versucht eine schnelle Mark zu machen und sind hinten runter gefallen.

Gutes hat schon immer sein Geld gekostet.

Eine Alternative zu Egun wäre da 8x57.de aber da steht nur eine große Firma dahinter. McFux hat auch nicht das gebracht was sich einige Leute erwartet hatten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wie die Überschrift schon sagt - Was gibt es außer Egun?

www.waffenlupe.de

Und bevor das Geschrei losgeht, ja ich bin dran beteiligt:-)) Wie überall, hat auch uns die Flaute erwischt,

da nützt es auch nichts, daß wir eine Waffenhandelslizenz haben. Es laufen anscheinend nur noch Ersatz-

teile für Gaswaffen.

MFG RNehring

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls du eine Waffe kaufen oder verkaufen willst, ...

www.waffengebraucht.at

www.gebrauchtwaffen.at

Bezüglich Ordonnanzwaffen war der Markt bei uns recht abgeschöpft. Kostet halt die Verbringungsgebühr zusätzlich. Mein letztes Gewehr hab ich vor etwa 3 Jahren gekauft. Für mich wars ein Schnäppchen, trotz knappen 60€ Verbringungsgebühr. Wie es jetzt ausschaut weiss ich nicht. Dazu fehlen die Moneten.

hoffe geholfen zu haben david

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Der" Markt ist nicht tot.

Vorbei sind nur die Zeiten, wo jeder Schrott zu Traumpreisen zu verkaufen war.

Der Markt stellt sich differenziert dar.

O8/15 Teile gehen zum Kilopreis weg, das stimmt schon und ist nur ein Zeichen der Normalisierung, aber

wirklich interessante und gute Sachen finden ihre Käufer und das auch zu teilweise überaschenden Preisen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu eGun:

Ich möchte z.B. nur an die "Nur einmal abgeschossenen 9 mm Hülsen für St. 1,00 Oi" erinnern.

Letztens habe ich mir die Preise für Vorderladerpistolen angeschaut, die gingen für Bodenfundqualitäten und mit dem Lötkolben "handgravierte" Schäfte in Richtung Neupreis.

Diese Spinner, die solche Preise verlangen (und ja auch geboten bekommen) kann man nur auf ihrem Trödel sitzen lassen...

(...und wenn der Ramsch nicht funktioniert, kann man ihn nicht mal zurückschicken...)

Edited by andreb

Share this post


Link to post
Share on other sites
Diese Spinner, die solche Preise verlangen (und ja auch geboten bekommen) kann man nur auf ihrem Trödel sitzen lassen...

(...und wenn der Ramsch nicht funktioniert, kann man ihn nicht mal zurückschicken...)

Die Traumtänzer sterben nicht aus, wenn man manche Preisvorstellungen von manchen Verkäufern ansieht, dann brauche ich kein E-gun. Nein wenn ich mir die Mondpreise von manchen anschaue, dann kaufe ich lieber eine gebrauchte Waffe beim Händler vor Ort, der ist günstiger und ich kann mal das Spielzeug erst mal ausprobieren.

Das einzige was ist, das sich in manchen Sparten die Preise auf normale Marktpreise herunterschrauben. Jedoch mal so ein Beispiel, ich suchte einen 223er HA und was in E-gun angeboten wurde, waren Mondpreise, wo jeder Händler die Neuware zu besseren Konditionen verkauft, und wenn ich mir nur mal vorstelle, für gebrauchte SL 6 wollen die privaten Verkäufer dort immer rund 1000,-€, aber die Händler haben die Teile für den halben Preis rumliegen.

Man muss halt wieder umdenken anfangen, kein Produkt ist nach Jahren noch fast den Neupreis wert, aber bei Waffen haben manche das ganze ein wenig überspannt. Gut ich hatte auch schon schön Kohle mit einem alten 98er gemacht, den ich mal zu DM Zeiten für 100 DM gekauft hatte, aber das Ding ging doch für knappe 400 euronen weg (dabei hatte ich fast schon selbst ein schlechtes Gefühl, aber der Käufer war glücklich, aber ich wär auch schon für 100€ froh gewesen).

Na wenn das realistische Preise sind werden die Hersteller wohl bald nichts mehr nach Deutschland liefern..

Nun das glaube ich wohl kaum, verglichen mit den Staaten, sind wir ein Hochpreisland.

Share this post


Link to post
Share on other sites
komisch... immer wenn ICH was haben will, kostet das ordentlich Kohle ;) irgendwas mache ich falsch !

Geht mir ähnlich... was Gescheites kostet nach wie vor gutes Geld.

Nachgeworfen bekommt man die K98er (meist auf Einzellader umgebaut), einschüssige KK, 6mm, Floberts aller Art, Vorderladewaffen, einfache Pistolen und Gewehre aller Art... eben alles was die Altbesitzer loshaben wollen und niemand will, 2/6 trägt da noch seines dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
www.waffenlupe.de

Und bevor das Geschrei losgeht, ja ich bin dran beteiligt:-)) Wie überall, hat auch uns die Flaute erwischt,

da nützt es auch nichts, daß wir eine Waffenhandelslizenz haben. Es laufen anscheinend nur noch Ersatz-

teile für Gaswaffen.

MFG RNehring

Nicht nur die auch die Erma Gaswaffen erzielen Preise, daß haben sie nicht mal neu gekostet.

Beispiel der Stainless Revolver dieser kleine 38er Chiefs Special vor etwa 5-6 Jahren ging der bei

Egun für etwa 450 EUR bis etwa max 500 EUR weg mittlerweile haben wir Preise jenseits von gut und böse.

Ging er 2007 noch für 650-750 EUR weg was schon sehr viel ist erreicht er mittlerweile sogar Preise

von 850-1000 EUR (kein Witz!) vor allem die Revolver mit OVP.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den USA ist es aber ofmals auch so, dass bestimmte Waffenmodelle im Vergleich zu uns extrem teuer sind.

In einem US Forum wurden z.B. für die CZ75, wenn sie gut erhalten ist und bestimmte Kennzeichnungen von Händlern oder Impoteuren hatte, auch mal $ 1000,- über den Tisch gegangen, wo sie bei uns für nicht mal € 250,- über den Tisch gehen würde.

Ich glaube der Markt hier in Deutschland stagniert im Moment eher und ist sehr, sehr verunsichert.

Bei den Händlern stabeln sich die Gebrauchtwaffen und sie bekommen sie nicht los, weil sie evtl. auf Komission sind und der Besitzer mehr haben will als der Händler verkaufen kann.

Durch die Gesetzesnovelle des Waffenrechts 2009 und die Amnestieregelung wurden die Waffen ja nicht nur bei den Behörden abgegebe sondern wohl auch sehr viele bei Händlern und das schwächt den Markt zusätzlich.

Er ist erstmal übersättigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicht nur die auch die Erma Gaswaffen erzielen Preise, daß haben sie nicht mal neu gekostet.

Beispiel der Stainless Revolver dieser kleine 38er Chiefs Special vor etwa 5-6 Jahren ging der bei

Egun für etwa 450 EUR bis etwa max 500 EUR weg mittlerweile haben wir Preise jenseits von gut und böse.

Ging er 2007 noch für 650-750 EUR weg was schon sehr viel ist erreicht er mittlerweile sogar Preise

von 850-1000 EUR (kein Witz!) vor allem die Revolver mit OVP.

Genau das beobachte ich auch und denke, es liegt an der Marktgröße. Diese Erma Edelstahl-Revolver kann jeder mit Vollendung des 18. Lebensjahr hier kaufen und wenn ich dann von schlappen 70mio möglichen Käufern ausgehe sieht das schon ganz anders aus, als beim scharfen Vorbild, dem S&W Mod.60. In seiner Form für Sportschützen nicht erwerbbar, Jäger überlegen es sich bei ihrem 2-Kurzwaffen-Limit auch sehr genau und tendieren lieber zu anderen KW's und bei den wenigsten Sammlern passt das Teil ins Sammelgebiet. Wer bleibt also als Käufer übrig? Meinen S&W Mod.60 habe ich übrigens für 57,- Euro über Egun gekauft, wo im gleichen Zeitraum die Erma-Gasversion für 800,- über den Tisch ging.....

D.h. wenn ich etwas verkaufen will, was viele kaufen dürfen, dann passt der Preis meist auch über Egun. Siehe z.B. ordentliche K98 oder P210, die von Sportschützen und Sammlern gesucht werden. Wenn ich etwas habe, was kaum einer kaufen kann, dann habe ich ein Problem. Jüngstes Beispiel aus dem eigenen Erfahrungsschatz: ich habe letztens eine nagelneue P38 aus Ulmer Fertigung von 1992 gekauft. Originalrechnung über 1398,- DM war mit dabei. Bezahlt habe ihc für dieses schöne Stück 18,87 Euro plus Versand. Über die netten Erma ERP74 brauchen wir nicht drüber sprechen, die teilweise im Neuzustand und in originaler Verpackung für 1,- Teuro über den Tisch gehen. Traurig aber wahr....

Edited by Flens69

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig lustig finde ich immer wieder, daß schrottige Deko- und Salutumbauten weitaus höhere Preise erzielen, als gut erhaltene

Originalstücke !

Die Preisdifferenzen reichen oft locker für Sachkunde, WBK und drei Jahre Vereinsbeitrag aus - bei EINER Waffe !

Würden diese "Waffenfans" den Allerwertesten hochbekommen und für ihr Interesse an Waffen auch ein wenig was tun -

dann hätten wir in den Vereinen eine richtig satte Neu Eintritts Quote

und die hätten was Richtiges und keine "Kastraten" :00000733:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenns da nicht schon an der Zuverlässigkeitsprüfung scheitern würde... ups...reine Spekulation

ich denke das ist auch bei vielen nicht das problem!

vielmehr wird das eine jahr wartezeit die leute abschrecken und das ist daß was unsere politiker wollten, möglichst vielen den zahn der zeit als bremse hinwerfen, noch dazu kommt ich denke einige der leute die sich irgenwas als deko kaufen würde sich sehr wundern wenn die wunschwaffe dann auf einmal tritt wie ein esel und nicht a la hollywood ihre schulter sanft massiert!

Edited by stubenwurm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte erst kürzlich zu mehreren in E-Gun angebotenen SVT40s Fragen an die Anbieter geschickt - von keinem kam was zurück. Wie da einer von denen noch meint, man habe dennoch Vertrauen und bietet mit seinem Geld auf dessen Angebote, ist mir schleierhaft. Wenn ich mir überlege eine Waffe zu kaufen, noch zumal im Internet von jemandem den ich nicht kenne und ohne die Ware tatsächlich in Augenschein genommen zu haben, dann erwarte ich vom Anbieter schon eine gewisse Berechenbarkeit. Wenn der stattdessen nur auf hohe Angebote aus ist und es noch nichtmal nötig hat, Auskünfte zu geben, ist die Sache für mich abgehakt. Und ich denke mal, so wie mir gehts auch Anderen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meinen S&W Mod.60 habe ich übrigens für 57,- Euro über Egun gekauft, wo im gleichen Zeitraum die Erma-Gasversion für 800,- über den Tisch ging.....

Wenn ich das lese könnte ich echt heulen, es ist zwar nicht meine Waffe aber sowas stimmt mich zutiefst traurig.

Auf diesen Betrag bringen es ja mittlerweile sogar Gas-Schrottwaffen wie der schon immer schlecht, schlechter

als schlecht verarbeitete Colt Phyton Revolver Nachbau aus Italien (vertrieb Umarex) oder Waffen wie die Napoleon

General,Brigadier in 8mmk die wirkliche Billigwaffen sind und oft mies verarbeitet dazu.

Da gehen verrostete Bodenfunde für hunderte von Euro weg.

Auf der anderen Seite fast neue 4mmM20 und KK Waffen gehen für 10,00 EUR weg wenn überhaupt.

Da hat sich nicht mal das einstellen gelohnt für den Verkäufer :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

.... der Markt wäre nicht gar so schlecht, wenn nicht fast jeder deutsche Verkäufer sofort einen Verkauf ins Ausland ausschliessen würde. Ich habe schon 3x versucht mit einem solchen Verkäufer zu verhandeln und ich hätte sogar die Kosten für einen Auslandsverkauf übernommen, aber ..... leider nicht. Ich bin kein Einzelfall, viele meiner Kollegen haben die gleiche Erfahrung gemacht. Also wenn einer Verkaufen will aber zu Faul ist aufs Amt zu pilgern und ein bisserl Papierkrieg in Kauf zu nehmen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, daß Gammel- Bofus und Gasplempen für teuer Geld weggehn, ist auf mangelnde EWB gepaart mit einem etwas ungutem Basteltrieb zurückzuführen.

Das hat gewissermaßen Tradition und ist seit Jahren fortlaufender Trend.

Daß Qualität Geld bringt, ist klar, auch wenn man inzwischen wieder einen Unterschied zwischen Neu und Gebraucht erkennen kann.

Wir sollten wieder auf den Teppich der vor- Ebay Zeit zurückkommen.

(Dort kann man ja tatsächlich einen 50€- Ikeagutschein für 63 Euro versteigern)

Ne SIG 210 unbekannten Alters und unbekannter Schußleistung ist als Katze im Sack , -also unbesehen- auch mit 800 € noch gut genug bezahlt.

Nur mal so als Beispiel.

Genau wie heute kein Mensch mehr nen Gewehr in 9mm Flobert will.

Das ist Realität.

Sagen wir´s wie es ist?

Es ist ein Haufen Schei* im Umlauf der normalerweise durch die Bandsäge geschoben gehört und gut is.

Für meine Begriffe fängt egun jetzt gerade erst an ,Spaß zu machen.

Die Zeiten, wo man für jeden Rotz Unsummen verlangen konnte und bekam, sind momentan vorbei.

G o t t s e i d a n k .

Solange ich nicht kaufe, was ich nicht brauche, muß ich auch kein Zeug verkaufen, was auch kein Anderer brauchen kann und dann rumjammern, daß das Geld futsch ist. Ist alles eine Frage von Selbstdisziplin und Nachdenken.

Auch Waffen sind Gebrauchsgegenstände. Der Umstand, daß sie hierzulande nur mit viel Heckmeck im Vorfeld zu bekommen sind, macht aus ihnen noch keine heiligen Artefakte oder Objekte von unschätzbarem Wert.

Die anderen Auktionshäuser kannste imho getrost in die Tonne treten.

Und auch der Umstand, daß in Zukunft auch der eine oder andere Schnapphahn von Händler auf der Börse sein hochfahrend- dümmliches Getue beim Aufrufen der Preise einpacken kann, macht mich ein Stückweit betroffen :rolleyes:

(Just my 0,02€)

Edited by Rotti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.