Jump to content
IGNORED

BR 3 Sendung Quer


Wurftaubenschütze

Recommended Posts

Nunja, man hat den bayrischen Weg als untauglich und gegen den Willen der Gesetzgebung angeprangert. Zu lasch, zu schützen- und jägerfreundlich. Man hat auch nochmal die bedrohliche Lage in München rausgekramt. Nach Umfrage KVA sind dort 4/5 aller Waffen nicht ordnungsgemäß verwahrt.

Egal, wir arbeiten uns erst mal an Galileo ab ;)

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Egal, wir arbeiten uns erst mal an Galileo ab ;)

Gruß

Tja, wir haben viele Gegner und die fahren sweit Monaten ein volles Programm.

Ist euch schon aufgefallen das bei jeden Furz den ein LWB läßt sofort die Presse mit Drohszenarien da ist?

Die Schlagzahl wird hochgefahren.

Das Ziel ist klar.

Sprtschütze = keine Menschen sondern Feinde. das muß in die Köpfe der Bevölkerung.

der LWB soll über die Medien als "Nichtmensch oder Nichtbürger dargestellt werden, als eine Bedrohung für den Frieden wie der islamische Terrorismus.

Wir könne gar nicht an so vielen fronten löschen wie wir unter Feuer genommen werden.

Link to comment
Share on other sites

Allerdings gab es auch eine gute Stellungnahme von Innenminister Herrmann, der die (LWB freundliche) Verwaltungsvorschrift für das neue WaffG verteidigt hat

Das ist zwar nett von ihm, aber alleine das ein Minister die menschliche Behandlung und faire Behandlung einer einer Bevölkerungsgruppe verteidigen muß :peinlich: und eigentlich schon mehr als das.

Link to comment
Share on other sites

Allerdings gab es auch eine gute Stellungnahme vom Innenminister Herrmann, der die (LWB freundliche) bayerische Verwaltungsvorschrift für das neue WaffG verteidigt hat

Das war aber genau der Kritikpunkt der Sendung. Die Richtlinien des IM Herrmann passen Ihnen nicht.

Gruß

P.S.: Die Galileosache war sarkastisch gemeint. Hier wäre mehr Grund über die verfälschten Zahlen zur Waffenaufbewahrung vorzugehen.

Link to comment
Share on other sites

Das ist zwar nett von ihm, aber alleine das ein Minister die menschliche Behandlung und faire Behandlung einer einer Bevölkerungsgruppe verteidigen muß :peinlich: und eigentlich schon mehr als das.

Versteh ich nicht. Sei froh, dass er es gemacht hat

Link to comment
Share on other sites

Versteh ich nicht. Sei froh, dass er es gemacht hat

Sorry, du hast mich Mißverstanden.

Ich bin nicht nur froh sondern dem Mann sehr dankbar dafür.

Worauf ich hinauswollte ist der Umstand das er es überhaupt muß.

Link to comment
Share on other sites

Das war aber genau der Kritikpunkt der Sendung. Die Richtlinien des IM Herrmann passen Ihnen nicht.

Gruß

P.S.: Die Galileosache war sarkastisch gemeint. Hier wäre mehr Grund über die verfälschten Zahlen zur Waffenaufbewahrung vorzugehen.

Auch das ist richtig.

Ich bin allerdings nicht so der große Schreiber, vor allem da ich die Sendung nicht mitgekriegt habe.

Ich versuch mal ranzukommen und dann was zu tippen.

Wird aber ein Profi gegenlesen müßen.

Außerdem kommt da bestimmt noch was. Die Sendung lief ja gerade erst.

Edit: Im Allgemeinen müßten wir mit den Infos über die Art der Auswahl wer kontrolliert wird an die Öffentlichkeit.

Aber gerade das verhindern dieselben Medien die uns hier Hetzen wie Vieh.

Link to comment
Share on other sites

Guest 275-mezger@fvlw.de
Hier kann man seine Meinung zu quer sagen:

BR

BR hat schon immer durch Instiktlosigkeit bei der Sendungsauswahl geglänzt .

Danke.

Ich muß morgen früh raus und bin zu K.O. um noch was zu tippen.

Aber versprochen ich denke mir morgen was aus.

Link to comment
Share on other sites

Die Zahlen von wegen 4 von 5 Waffen sind nicht richtig verwahrt wie der Münchner Merkur titelt, halte ich nicht für nachvollziehbar.

Und Quer setzt noch eines drauf und spricht davon, 4 von 5 Waffenbesitzern verwahren ihre Waffen falsch. Da ist aber ein eklatanter Unterschied!!!

Link to comment
Share on other sites

Die Zahlen von wegen 4 von 5 Waffen sind nicht richtig verwahrt wie der Münchner Merkur titelt, halte ich nicht für nachvollziehbar.

Hallo IMI,

seriöse Zahlen können erst veröffentlicht werden, wenn alle LWB überprüft wurden.

Wer soll dies tun???

Vorher ist alles Spekulation (um es einmal wohlwollend zu formulieren).

Wenn (ergebnisorientierte) Stichproben durchgeführt werden,

kann man sich doch an allen fünf Fingern abzählen, wer überprüft wird.

Dann kommt man zu solchen Zahlen.

Das erinnert an Hütchenspielermethoden.

MfG

Pirol 2

Link to comment
Share on other sites

Vor allem glaube ich mich zu erinnern (bitte verbessert mich), dass im Beitrag die Rede davon war, dass dies eine Umfrage der Waffenbehörde mit diesem Ergebnis war.

Angenommen diese meiner Meinung nach wirklich übertriebenes Verhältnis würde wirklich stimmen - wer wäre denn wirklich so blöd, in einem schriftlichen Fragebogen, diese Angaben gegenüber der Behörde zu machen und damit auch noch seine Zuverlässigkeit aufs Spiel zu setzen...

Bestimmt doch nicht 4/5 der Befragten, sogar angenommen 5 von 5 würden falsch aufbewahren

Link to comment
Share on other sites

4 von 5 Waffen sind nicht richtig verwahrt

Und trotzdem passieren keine Straftaten mit diesen Waffen?!!!

Wie ist das nur möglich bei den "gefährlichen" Sportschützen und besonders den (Schauer läuft mir über den Rücken wenn ich nur daran denke) "extrem gefährlichen" GROSSKALIBER Schützen?

Es kann doch nicht sein, was nicht sein darf!

---

Tom

Link to comment
Share on other sites

Egal, wir arbeiten uns erst mal an Galileo ab ;)

:appl:

Gut erkannt.

SWR (siehe ARD-Sendung am 14.12.) und jetzt B3 hetzen fröhlich gegen den privaten, legalen Waffenbesitz.

Wo sind da unsere Proteste?

Wir kümmern uns hier stattdessen darum, "PRO7 fertigzumachen"; wegen einer (zugegebenermaßen abstrusen) Sendung

über illegale Waffenbeschaffung....

Ich muß schon sagen, eine reichlich seltsame Setzung von Prioritäten.

Link to comment
Share on other sites

:appl:

Gut erkannt.

SWR (siehe ARD-Sendung am 14.12.) und jetzt B3 hetzen fröhlich gegen den privaten, legalen Waffenbesitz.

Wo sind da unsere Proteste?

Wir kümmern uns hier stattdessen darum, "PRO7 fertigzumachen"; wegen einer (zugegebenermaßen abstrusen) Sendung

über illegale Waffenbeschaffung....

Ich muß schon sagen, eine reichlich seltsame Setzung von Prioritäten.

Sehr geehrter Herr karlyman,

wie heißt es doch so schön? "Das eine tun, das andere nicht lassen".

Ich weiß nicht, was diejenigen, die hier posten wirklich tun, um unser Hobby vor aktionistischen Maßnahmen zu schützen oder unsere staatsbürgerlichen Freiheiten zu bewahren. Daher erlaube ich mir auch keine Wertung von Thread-Inhalten, da ich weiß, dass sich bei jedem Thema eine Menge Leute finden, die Ihre Meinung verkünden, manchmal auch mit drastischen Worten, aber nachher beim Umsetzen reduziert sich die Zahl der Teilnehmer drastisch.

Ich schlage daher vor, wir schießen unsere pointierten Pfeilchen nicht auf uns selbst ab, sondern prüfen die Ausagen in den Beiträgen, legen Protest ein und wenn das nichts hilft, erinnern uns an unsere wirtschaftliche Macht und wer so bei den Sendern wirbt.

In diesem Sinne

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.