Jump to content
IGNORED

Bundestagswahl: jetzt muß auch Farbe bekannt werden!


Helfred

Recommended Posts

Moin Gemeinde,

nach den Ergebnissen der Bundestagswahl wird niemand ernsthaft bestreiten können, daß der Erfolg der FDP im wesentlichen - wenn auch nicht ausschließlich - auf die Unterstützung der Legalwaffenbesitzer zurückzuführen ist.

Nun erwarten wir alle, daß die FDP sich für uns auch einsetzt.

Aus meiner Sicht müssen wir die Politik daran erinnern, mit wessen Stimmen sie ihren Erfolg erzielt haben.

Dazu kann ein jeder natürlich die FDP anschreiben. Doch machen wir uns nichts vor: die Mehrheit wird das nicht tun.

Es müssen jetzt von Seiten unserer Verbände, FvLW, VDW und auch FWR Gespräche mit der Politik, insbesondere der FDP geführt werden.

Ich denke, ihr seht das genau so.

Wie sieht der Vorstand das ? Gibt es entsprechende Kontakte zu den anderen Verbänden ? Haben wir Drähte in die Politik, evtl. sogar Mandatsträger unter uns ?

Link to comment
Share on other sites

Der Westerwelle sieht mir nicht so aus, als wenn der nicht in der Lage wäre, seine Wahlerfolge zu verstehen.

Als Schütze Farbe bekennen ?

Da waren 15 % pro Schützen Reaktion im Pott, wobei die - 10 % SPD wohl mehr durch die Parteipolitiker hervorgerufen wurden.

Ich habe auf etwa 30 % pro Schützenreaktion gehofft, das sollte doch in etwa hinkommen. Viele wollten einfach nicht die FDP wählen, weil es nicht ihre Partei ist.

Warum sollten die etwas besser machen, weil das ein Wahlversprechen war, vermutlich ?

Nur arbeiten macht keinen Spass, auch wenn viele daran arbeiten *g* Ein schnelles Auto oder ein gutes Niveau ist auch etwas Wert.

Link to comment
Share on other sites

Guest 113-Assmann@fvlw.de

Ich spreche jetzt mal für meinen Wahlkreis: 18,5 % der Zweitstimmen für die FDP!!!

Wir haben uns eine sehr laute Stimme erschaffen!

Und genau diese Stimmen können der Stimmenschale auch wieder entnommen werden!!

Dieses Bewusstsein sollte unseren Zusammenhalt stärken!!

Link to comment
Share on other sites

Guest 113-Assmann@fvlw.de
Haben wir Drähte in die Politik, evtl. sogar Mandatsträger unter uns ?

Ist Deine Frage tatsächlich ernst gemeint?

Ist Dir entgangen, dass ein Treffen mit dem Präsidium der FDP für Ende Oktober avisiert ist?

Das dieses Treffen bereits vor Wochen vereinbart wurde und zwar zwischen dem Bundesschatzmeister der FDP und mir?

Das bei der letzten Veranstaltung in Moers - der Herr Kohlheim anwesend war und dass hier Gespräche geführt wurden?

Es sei Dir versichert, dass massive Arbeit geleistet wurde und weiterhin geleistet wird!

Link to comment
Share on other sites

Was JETZT getan werden MUSS, ist dass wir alle der FDP unsere Glückwünsche übermitteln !

Z.B. in einer Email, in der wir der FDP mitteilen, dass wir als LWB, ihr - der FDP - unsere Stimmen gegeben haben.

Ein paar zehntausend Mails wären sehr hilfreich.

DAS ist dann die Basis auf der WIR auf diese Weise gestärkt im Sinne der LWB "verhandeln" können.

Und lieber deutscher Michel, vielleicht wartest Du ausnahmsweise mit dem Schlechtreden einmal solange ab, bis dafür irgendwelche Fakten vorliegen, hm ?

http://www.fdp-bundespartei.de/webcom/show..._lkm-726/i.html

Link to comment
Share on other sites

Wir haben uns eine sehr laute Stimme erschaffen!

Und genau diese Stimmen können der Stimmenschale auch wieder entnommen werden!!

Dieses Bewusstsein sollte unseren Zusammenhalt stärken!!

Genau, und ich habe meiner CDU-Direktkandidatin auch gerade gratuliert

und sie nochmals daran errinnert, warum ich meine Stimme gesplittet habe

(Erst CDU, Zweit FDP), obwohl ich mit der CDU-Politik in der GK mehr als

unzufrieden war.

Vielleicht kann man auch über die Parteibasis etwas auf die Haltung der CDU

(besonders der Ländervertreter im Bundesrat) zum LWB einwirken.

Gedanken wird die CDU sich schon machen, warum sie trotz Verlusten

auf Bundesebene *mehr* Direktmandate und damit mehr Ü-Mandate bekommen hat.

Bei der nächsten BW wird es vermutlich keine Ü-Mandate mehr geben,

zumindest nicht nach dem derzeitigen Modus, weshalb dann sicherlich

auch (dann hoffentlich für LWB nicht mehr nötiges, man wird ja mal träumen dürfen)

taktisches Wahlverhalten anders aussehen muß.

Falls jemand mal schnell das Wahlergebnis für seinen Kreis nachsehen will:

http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundesta..._09/ergebnisse/

Was ich traurig finde, ist die geringe Wahlbeteiligung (-7% gegenüber 2005)

an uns LWB sollte es aber nicht gelegen haben!

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Was JETZT getan werden MUSS, ist dass wir alle der FDP unsere Glückwünsche übermitteln !

Z.B. in einer Email, in der wir der FDP mitteilen, dass wir als LWB, ihr - der FDP - unsere Stimmen gegeben haben.

http://www.fdp-bundespartei.de/webcom/show..._lkm-726/i.html

Ist erfolgt :-)

So wie hier:

---------------------------------------------

an: fdp-point@fdp.de

betr:Glückwunsch zum Wahlergebnis

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich beglückwünsche die FDP zu Ihrem Wahlergebnis!

Als freiheitlich denkender Bürger und Legalwaffen-

besitzer habe ich, wie schon in der letzten Bundestagswahl,

meine Zweitstimme der FDP gegeben.

Ich hoffe, daß die FDP in den nun anstehenden

Koalitionsverhandlungen mit der CDU die Interessen der

freiheitlich-demokratisch eingestellten Bürger mit einem

diesem wundervollen Wahlergebnis entsprechenden Gewicht

vertritt.

Ich wünsche der FDP viel Erfolg beim

Eintreten für die bürgerliche Freiheit.

mit freundlichen Grüßen:

mein Name hier

------------------------------------------------------------------------------

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Was JETZT getan werden MUSS, ist dass wir alle der FDP unsere Glückwünsche übermitteln !

Z.B. in einer Email, in der wir der FDP mitteilen, dass wir als LWB, ihr - der FDP - unsere Stimmen gegeben haben.

Ein paar zehntausend Mails wären sehr hilfreich.

DAS ist dann die Basis auf der WIR auf diese Weise gestärkt im Sinne der LWB "verhandeln" können.

Und lieber deutscher Michel, vielleicht wartest Du ausnahmsweise mit dem Schlechtreden einmal solange ab, bis dafür irgendwelche Fakten vorliegen, hm ?

http://www.fdp-bundespartei.de/webcom/show..._lkm-726/i.html

finde ich sehr wichtig. wenn wir jetzt alle einschlafen und uns nur wieder melden, wenn es uns "an den kragen" gehen soll, dann ist das zu spät. also bitte positives feedback senden, gerade jetzt nach der wahl und die nächsten jahre.

Link to comment
Share on other sites

@Assmann,

mein Lieber, keinesfalls wollte ich den Aktiven zu nahe treten!!!

Im übrigen habe ich das wirklich nicht gewußt.

Bitte trage es mir also nicht nach.

Ich freue mich, daß da tatsächlich etwas passiert und beglückwünsche dich zu dem Termin, der ja wohl auch nicht einfach zu bekommen gewesen ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich spreche jetzt mal für meinen Wahlkreis: 18,5 % der Zweitstimmen für die FDP!!!

Wir haben uns eine sehr laute Stimme erschaffen!

Hallo,

bei und im RSG-Land (Remscheid-Solingen-Wuppertal II) sind es 16% für die FDP.

Auch das ist mit Sicherheit auf die Legalwaffenbesitzer zurückzuführen.

Ach ja, der SPD-Direktkandidat wurde abgewählt, so wie ich es ihm prophezeite...

Gruß

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

........

Was ich traurig finde, ist die geringe Wahlbeteiligung (-7% gegenüber 2005)

an uns LWB sollte es aber nicht gelegen haben!

Gruß Fatty

ich bin mir da gar nicht so sicher, ob ich das traurig finden soll, denn ich gehe davon aus, dass diejenigen die etwas ändern wollen, eher zur Wahl gehen als die welche den Status quo bzw. die derzeitige (hoffentlich bisherige) Wegrichtung beibehalten wollen.

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
ich gehe davon aus, dass diejenigen die etwas ändern wollen, eher zur Wahl gehen

SO IST ES!!! :icon14:

Nur die Faulen, die Dummen und die zutiefst Frustrierten bleiben am Wahltag zu Hause.

Und die würden ganz bestimmt NICHT in unserem Sinne wählen!

Link to comment
Share on other sites

SO IST ES!!! :icon14:

Nur die Faulen, die Dummen und die zutiefst Frustrierten bleiben am Wahltag zu Hause.

Und die würden ganz bestimmt NICHT in unserem Sinne wählen!

Und das sind genau die Wähler, die ein etwas geschickterer Demagoge als

die, die wir schon kennen gelernt haben, mit Aufregern und falschen

Versprechungen doch noch an die Urne locken könnte.

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Als erstes darf auch ich meine Erleichterung zum Ausdruck bringen, dass die Regierung Schwarz Liberal ist. Beim Bundesrat müssen wir noch vorsichtig sein, da das amtliche Endergebnis bei unseren Nordlichtern erst so richtig am Donnerstag feststeht. Bis jetzt auch hier schwarz liberal, damit vorläufig schwarz gelbe Mehrheit im Bundesrat! Wie auch immer, das ist noch kein Grund zur Euphorie.

Guido Westerwelle hat versprochen, dass wieder mehr die Bürgerrechte zum Tragen kommen werden. Ich bin gespannt, was da für uns hängen bleibt. In Bayern könnte es durchaus sein, dass der nächste CSU Vorsitzende demnächst zu Guttenberg heißt. Ich traue mir zu wetten, dass der auch einen Jagdschein in der Tasche hat. So denke ich, wenn er hinkommt, dann könnte es für uns auch von Bayern ausgehend etwas leichter werden.

Wir bekommen nichts geschenkt, sondern wir müssen jeden cm Boden hart durch breite Öffentlichkeitsarbeit erkämpfen. Hier dürfen wir nicht nachlassen! Das heißt vorallem, wir müssen die Hoheit über den linken Gutmensch Bussi Bussi Partygesellschaft Journalismus bekommen.

Link to comment
Share on other sites

In Bayern könnte es durchaus sein, dass der nächste CSU Vorsitzende demnächst zu Guttenberg heißt. Ich traue mir zu wetten, dass der auch einen Jagdschein in der Tasche hat. So denke ich, wenn er hinkommt, dann könnte es für uns auch von Bayern ausgehend etwas leichter werden.

Moin,

die Wette gewinnst Du!

WH Michael

Link to comment
Share on other sites

Wir bekommen nichts geschenkt, sondern wir müssen jeden cm Boden hart durch breite Öffentlichkeitsarbeit erkämpfen. Hier dürfen wir nicht nachlassen! Das heißt vorallem, wir müssen die Hoheit über den linken Gutmensch Bussi Bussi Partygesellschaft Journalismus bekommen.

Sehr richtig,

alles, was wir gestern bestenfalls gewonnen haben, ist geborgte Zeit:

Das, was wir an Hoffnung in eine Regierungsbeteiligung der FDP gesetzt haben, die sich als einzige

Partei im Wahlkampf mit ihren Aussagen für die LWB aus dem Fenster gehängt hat, müssen *wir *selbst

auch mit einlösen:

Wir müssen die Akzeptanz für legalen Waffenbesitz in der Bevölkerung Deutschlands steigern.

Wo es nicht mit den Medien geht, da eben ohne: Durch persönliches werben, überzeugen, begeistern?

Dies würde uns wohlgesonnene Politiker in allen demokratischen Parteien bestärken,

die bisher nur nichtöffentlich für uns eingetreten sind, da sie das für sie durchaus Richtige und

Plausible für "der Öffentlichkeit derzeit nicht vermittelbar" hielten.

Denn LWB ist noch immer nicht der Nabel der Welt und die Politik hat auch noch andere,

für das Wohl unseres Landes wichtige Themen zu bewältigen und das kann man nur, wenn

man gewählt wurde.

Wir müssen es für die Politik unattraktiv machen, gegen unsere berechtigten Interessen mit

aktionistischen "Feelgood" -Gesetzen vorzugehen oder mit Forderungen danach (als Opposition)

auf Stimmenfang zu gehen, indem wir solchen Forderungen die Resonanz in der Wählerschaft

entziehen.

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Die FDP wird mit ihrem satten Stimmanteil den sie gestern eingefahren hat ein harter Koalitionspartner sein.

Das macht mich sehr zuversichtlich, daß das Wort "Freiheit" in diesem Land wieder vor "Verbot" steht.

Ich freu mich auf die nächsten 4 Jahre und habe momentan keine Angst, daß die Babys, welche ich in meinen Tresoren habe,

mir per Staatsgewalt entzogen werden. :00000733:

Link to comment
Share on other sites

Gerade an die FDP geschickt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Glückwunsch zu Ihrem tollen Erfolg! Ca. 2,5 Millionen Sportschützen, Jäger oder Waffensammler zählen nun auf die FDP und Ihr Bemühen um freiheitliche Bürgerrechte. Diese Thematik (legaler Waffenbesitz und Bürgerrechte) war ein wesentlicher Entscheidungspunkt Sie zu wählen.

Sie haben in der Vergangenheit bewiesen, daß man mit der Thematik um den legalen Waffenbesitz für rechtstreue Bürger, sehr wohl fair und kompetent umgehen kann.

Unterstützen Sie uns, wir sind auf Ihrer Seite. Wir stehen in jedem Fall auch in 4 Jahren wieder hinter Ihnen, wenn Sie unsere Freiheiten schützen und sich hierfür einsetzen.

Mit freundlichem Gruß

XXX XXX

Familienvater, ehem. Fallschirmjäger, Sportschütze und freier Bürger

Link to comment
Share on other sites

"Ich freu mich auf die nächsten 4 Jahre und habe momentan keine Angst, daß die Babys, welche ich in meinen Tresoren habe, mir per Staatsgewalt entzogen werden."

Durchatmen ? Aufatmen ? Meinst du Das ?

So blöd könnte es kommen. So dumm sind jetzt sicher viele Waffenbesitzer, die zum ersten Mal an der Urne waren.

Sorry, das wird "nix so einfach".

4 Jahre Zeit sich zu gruppieren, mehr nicht haben wir "gewonnen". 

2013 droht rot/rot/grün und bis dahin muss der Fiebertraum "German NRA" stehen. Gerettet ist nix.

Oettinger, Körting, etc, sie sind alle noch umtriebig.

an die FDP / Freiheitlich Demokratische Partei Deutschlands

BUNDESTAGSWAHL 2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

als aktiver Sportschütze habe ich dieses Jahr mit meiner Erst- und Zweitstimme Ihre Partei gewählt, da Ihre Einstellung zum privaten Waffenbesitz mir sehr vernünftig und angemessen erschien.

Ich bin ein sog. „single issue“ – Voter gewesen, habe der FDP aber nicht zuletzt wegen ihrer prinzipiellen Worttreue in den vergangenen Wahlen meine Stimme gegeben.

Ich erwarte von Ihnen, dass Sie auch diesmal Ihr Wort halten werden und die Interessen der Legalwaffenbesitzer in der BRD vertreten werden.

Die CDU ist wankelmütig in dieser Hinsicht.

Bürgerrechte waren ein massgeblicher Teil Ihres Wahlkampfes.

Bitte bleiben Sie sich und Ihren Wählern treu.

Mit freundlichen Grüßen

Link to comment
Share on other sites

Auch ich hab den Herren schon geschrieben...

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen zum Wahlsieg der FDP herzlich gratulieren. Als Demokrat und liberal eingetellter Mensch und legaler Waffenbesitzer darf ich Sie aber beim Wort nehmen und Sie höfflichst an Ihr Wahlversprechen erinnern. Das grandiose Wahlergebnis der FDP ist mit Sicherheit besonders durch die legalen Waffenbesitzer zustande gekommen. Bitte treten Sie dafür ein, dass unser Land wieder freier wird und nicht nur alles überwacht bzw. Grundrechte eingeschrenkt werden.

Ich wünsche der Koalition in den nächsten 4 Jahren gutes Gelingen und hoffe, dass dies nicht nur die nächsten 4 Jahre so geht. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Koalition das Beste ist, was Deutschland jetzt passieren konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Name tut nichts zur Sache

(legaler Waffenbesitzer)

Link to comment
Share on other sites

Guest 143-Koenig@fvlw.de

1.

Ich freue mich natürlich auch. Tatsächlich haben wir nun eine gute Ausgangsbasis dafür, die FDP (und auch die CDU, das sollten wir hier nicht vergessen) in den nächsten Jahren zum "politischen Sprachrohr" der Legalwaffenbesitzer auszubauen. Zahlreiche politische Wahlversprechen und Meinungen zum legalen Waffenbesitz wurden getroffen und dokumentiert.

2.

Dabei sollten wir aber nicht vergessen, dass dies nur dann möglich sein wird, wenn wir als ernsthafte Gesprächspartner auftreten, die der übrigen Öffentlichkeit gegenüber auch "vorzeigbar" sind. Damit meine ich nicht Anzüge und Krawatten, sondern Aussagen und Verhaltensweisen, die im derzeitigen gesellschaftlichen Kontext dazu führen würden, dass man sich von uns distanzieren muss, um nicht andere Wählergruppen zu verschrecken.

Die immer wieder hier in WO passierenden Ausfälle verbaler und argumentativer Art stellen dafür ein erkennbares Risiko dar. Hierzu haben sich auch schon maßgebliche Leute aus der Öffentlichkeit der "Waffenlobby" geäußert (die sich dadurch auch stark behindert in ihrer Arbeit sehen) und dazu auch unmißverständliche Aussagen getroffen.

> Dies sollte zu einer Aufgabe (einer verdammt undankbaren) für die Moderatoren werden.

3.

Ich plädiere dafür, mit nicht belegbaren Aussagen in Gratulations-emails vorsichtig zu sein !

Sicher hatten wir hier einen FDP-Hype. Aber die tatsächlichen Wählerströme kennen wir doch gar nicht. Jetzt zu unterstellen, wir hätten der FDP x, y oder z Prozent mehr gebracht, sollte unterbleiben, bis Wahlforscher dazu eine Aussage gemacht haben, die uns überhaupt erwähnt. Schön wäre es natürlich, wenn jemand hier eine solche Aussage hier schon mal zitieren könnte. Ich persönlich werde nur schreiben, dass ich FDP gewählt habe, weil ...

Meinen herzlichen Dank an alle, die dies mit möglich gemacht haben, ganz besonders an die FvLW´ler und die linksrheinische Gruppe in Xanten, mit denen ich eine gelungene Veranstaltung in Moers machen durfte.

Viele Grüße,

Michael

Link to comment
Share on other sites

Guest 265-roehl@fvlw.de
Ich spreche jetzt mal für meinen Wahlkreis: 18,5 % der Zweitstimmen für die FDP!!!

Wir haben uns eine sehr laute Stimme erschaffen!

Und genau diese Stimmen können der Stimmenschale auch wieder entnommen werden!!

Dieses Bewusstsein sollte unseren Zusammenhalt stärken!!

Yes, und in "meinem" Wahlkreis 265-Ludwigsburg hat die FDP 6,7% zugelegt und kommt auf 19,6%!!!!!

Da läuft es mir eiskalt den Rücken 'runter. Irgendwie fühle ich mich für einige dieser 30.000 Stimmen verantwortlich!

Grüsse an alle, inbesondere an Herrn Assmann: Viel Erfolg bei Deinen Gesprächen!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.