Jump to content
IGNORED

Artikel "Das Rathaus"


Guest 113-Assmann@fvlw.de

Recommended Posts

Guest 113-Assmann@fvlw.de

Artikel_Rathaus.doc

Die Einstellung des Artikels war das Ergebnis eines Treffens zwischen FDP - MdB Herrn Friedhoff und mir.

Bei der in Moers durchgeführten Veranstaltung war -verabredungsgemäß- auch der wissenschaftliche Mitarbeiter des Herrn Friedhoff erschienen.

Von Herrn Friedhoff wurde über den FDP Landesverband NW eine Eingabe an den Bundesvorstand -politische Heimat von Legalwaffenbesitzern- lanciert.

Weiter wurde in diesem Zusammenhang ein Treffen --Ende Oktober - Anfang November--mit dem Präsidium der FDP und Vertretern des FvLW in Berlin vereinbart.

Planung läuft!!

post-34077-1253822065_thumb.jpg :hi:

Bei diesem Treffen habe ich unsere Tätigkeiten als Regionalbetreuer erläutert und um "politische Heimat" nachgesucht - und das ist das vorläufige Ergebnis!

Vielleicht hilfts bei der Wahl - - - -

Jo, noch nen Zusatz - diese Zeitschrift liegt jedem Regionalpolitiker der Republik vor!

Engagement als Regionalbetreuer bringt`s - ich bin stolz dabei zu sein!

Link to comment
Share on other sites

Dein Artikel wurde gestern Abend bei unserer RAG-Versammlung in Kopie verteilt. Der Verteiler hat ihn wohl nach dem Motto "Du bist doch Sportschütze" von einem befreundeten Kommunalpolitiker zugesteckt bekommen.

Aus unserer Runde ein dickes Lob!

Link to comment
Share on other sites

Guest 275-mezger@fvlw.de

Erstklassige Arbeit.

Es geht voran wenn auch nur langsam, aber wie lautete der Spruch "Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen".

Aus meiner Sicht ist dieser Artikel ein entscheidender Schritt nach vorne. :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Weiter wurde in diesem Zusammenhang ein Treffen --Ende Oktober - Anfang November--mit dem Präsidium der FDP und Vertretern des FvLW in Berlin vereinbart.

Werter Herr Assmann,

was ist nun bei dem Treffen --Ende Oktober - Anfang November-- mit

dem Präsidium der FDP raus gekommen . . .

Und wenn, wer war das Präsidium?

Ich bin selbst langjähriges Mitglied der FDP und weiß wie schwer man

Abgeordnete - noch schwerer das Präsidium - zu einem Gespräch

in dieser Situation (Regierungsverantwortung) bekommt.

Ich bitte Sie wirklich nur um Fakten, den Thread "Ich hab den Fuß in

der Tür" hatten wir hier schon mal . . .

Sollten Sie das fast Unmögliche geschafft haben, bitte ich Sie unbedingt um

die Bekanntgabe für die weitere Vorgehensweise, wie schon gesagt - ich bin

selbst FDP-Mitglied und würde mich an die betroffenen Politiker persönlich wenden.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen

Mit freundlichen Grüssen

Link to comment
Share on other sites

Werter Herr Assmann,

was ist nun bei dem Treffen --Ende Oktober - Anfang November-- mit

dem Präsidium der FDP raus gekommen . . .

Und wenn, wer war das Präsidium?

Ich bin selbst langjähriges Mitglied der FDP und weiß wie schwer man

Abgeordnete - noch schwerer das Präsidium - zu einem Gespräch

in dieser Situation (Regierungsverantwortung) bekommt.

Ich bitte Sie wirklich nur um Fakten, den Thread "Ich hab den Fuß in

der Tür" hatten wir hier schon mal . . .

Sollten Sie das fast Unmögliche geschafft haben, bitte ich Sie unbedingt um

die Bekanntgabe für die weitere Vorgehensweise, wie schon gesagt - ich bin

selbst FDP-Mitglied und würde mich an die betroffenen Politiker persönlich wenden.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen

Mit freundlichen Grüssen

Hab mal rot markiert: Gerade dann würde ich genau diese Aufforderung nicht erwarten.

Meine unmaßgebliche Erfahrung ist (ich würde es genau so machen), dass, würde nach einem ersten Gespräch etwas davon nach außen getragen, ein zweites nicht mehr stattfindet.

Dies gilt übrigens nicht nur für die Politik.

Wenn dieses Gespräch schon stattgefunden haben sollte (ich denke, dass gerade wegen der "Regierungsverantwortung" solche Termine sehr oft umgestellt werden, da vorrangige Dinge zu erledigen sind) kann ich nur in unser aller Interesse darum bitten, dies eben nicht hier unmittelbar öffentlich zu machen. Erst wenn Ergebnisse sich abzeichnen oder erreicht wurden, ist der Zeitpunkt zu berichten.

Diese Auffassung muss man natürlich nicht teilen. Aber man sollt e mal darüber nachdenken. Das hat übrigens nicht im entferntesten etwas mit "Geheimdiplomatie" zu tun, sondern nur mit Lebenserfahrung.

Link to comment
Share on other sites

Das freut mich ausserordentlich, dass Teile "meines Werkes" auch Einzug in die FDP Publikation gehalten haben. So ist es Recht. Kleine Anekdote am Rande. Letztens war ich anlässlich einer Besprechung in einem Ministerium. Dort kam die Sprache aufs Waffenrecht, Novelle etc. Die Vorbereitung durch die entsprechenden Beamte für die politische Leitung ist bzw. war in vollem Gange. Mein Gesprächspartner zeigte mir darufhin einen "Diskussionsleitfaden". Während dem Überfliegen konnte ich mir das Schmunzeln nicht verkneifen, der Text kam mir Stellenweise doch sehr bekannt vor. Es war zwar nur ein Auszug, aber Originalgetreu und nicht mal bis zur Unsinnigkeit zitiert. Man staune, sachgerechte Arbeiten werden auch durchaus sinnvoll verwendet. Wenn es für 2010 auch was nützen sollte, dann umso besser. Also, bleibt drann sachlich aber dennoch bestimmt.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Wurde diese "Lebenserfahrung" nicht auch beim FWR bemängelt?

Also ich würde jetzt bitte nicht Melvin/FvLWs Vorgehensweise mit der des FWR gleichsetzen.

Das FWR- hat schon im Vorfeld die Basis nicht einbezogen: über was mit wem, ob und wann Verhandlungen geführt werden,

das alles blieb idR geheim. Auch bei der Vermittlung der Verhandlungsergebnisse blieb vieles zu wünschen übrig.

Melvin/FvLW hat sich schon Gedanken gemacht, wo uns der Schuh drückt, welche Punkte uns besonders wichtig sind etc.

Wenn jetzt die Parteispitze sich - nach dem Stimmenfang - ganz allmählich langsam unserem Anliegen entziehen sollte... dann bleibt uns als nächstes Druckmittel die Wahl in NRW.

Zu vershenken haben wir nichts, schon gar keine Stimmen.

Grüße

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

Hallo Charly Brown - Schwarzwildjäger,

diese Mail erreichte mich von einigen Wochen.

Wenn weitere Einzelheiten gesichtet werden möchten - meine Türe steht offen!

Reiner

Sehr geehrter Herr Aßmann,

die Koalitionsvertragspassage zum Waffenrecht ist bekanntermaßen recht moderat ausgefallen:

Deutschland hat schon jetzt eines der strengsten Waffengesetze der Welt. Wir sind daher einig in der Einschätzung, dass es gegenwärtig keinen weiteren Veränderungsbedarf im Waffenrecht gibt. Im Rahmen der bis Ende 2011 zu evaluierenden Wirksamkeit der getroffenen Regelungen zu sicheren Aufbewahrung und zum Schutz vor unberechtigtem Zugriff soll besonders darauf geachtet werden, ob es im praktischen Vollzug unzumutbare Belastungen für die Waffenbesitzer gegeben hat.

In der unten angesprochenen Sache ist das Büro Wolff aktiv und erwägt eine formelle Anfrage an die Bundesregierung zu den Ihrerseits befürchteten Vorhaben. Nach genauerer Rückmeldung setzen wir Sie hierzu in Kenntnis.

Zur Zeit läuft die Regierungsbildung auf Hochtouren, haben Sie deshalb bitte Verständnis dafür, dass der Ihrerseits für diese Wochen angedachte Besuch in Berlin noch etwas verschoben werden muss. Wir sollten das weiter abstimmen. Sitzungswochen sind dieses Jahr noch die Kalenderwochen 46, 48, 49 und 51.

Soweit erst einmal. Freundliche Grüße,

xxxxxxxxxxxxxxx

Edith: @Charly-Brown // Sehr geehrter Charly-Brown, sicherlich werde ich Sie weiterhin auf dem Laufenden halten!

Darüberhinaus gibt es weitere Dinge die Sie sicherlich interessieren würden, die allerdings auch, wenn spruchreif, hier veröffentlicht werden!

Ach ja, Herr Charly-Brown, meine Adresse können Sie dem Anschreiben des IM - BW (FvLW-Threat) entnehmen - herzlich willkommen!

Noch etwas zum Abschluss; wenn Sie doch selbst politisch aktiv sind, warum setzen Sie dann Ihre Aktivität nicht für die Sache ein?

@Uwe, sei Dir versichert - ich bleibe dran und informiere Dich! L.G. Reiner

@Schwarzwildjäger wenn Du noch Fragen hast - sehr gern!

Link to comment
Share on other sites

Die an Charly Brown verschickte PN:

Hallo Herr -- ich weiß nicht wer --

schön wäre es, wenn ich Sie mit Namen ansprechen und den Sinn Ihres Hinterfragens verstehen könnte.

Aber, und das hatte ich Ihnen ja schon einmal angeboten, steht meine Türe, falls Sie Ihre Anonymität aufgeben könnten, jederzeit offen.

Freundliche Grüße

Werter Herr Charly-Brown - weitere Kommunikation aus Gründen der Fairness nur noch über Klarnamen

Aber, wie gesagt, haben Sie diese Gelegenheit ja schon einmal tatenlos verstreichen lassen und ersparen Sie uns meine Bewertung hierüber!

Danke für Ihr Verständnis

Link to comment
Share on other sites

Wurde diese "Lebenserfahrung" nicht auch beim FWR bemängelt?

Hallo RoHi,

wie ich sehe wohnst Du ganz in meiner Nähe. Wenn Du Lust und Zeit hast, bei mir sind es im Durchschnitt 2 Stunden täglich,

dann würde ich mich über Deine Unterstützung wirklich freuen. Wir können engagierte Leute wirklich sehr gut gebrauchen.

Meine Frau kann "FvLW und Lobbyarbeit" schon nicht mehr hören. Übrigens, vielleicht würdest Du dann über "Lebenserfahrung"

anders denken, wenn Dein privates Engagement mit Kritik belegt und in Zweifel gezogen wird. Man könnte nämlich auch dann

in Erwägung ziehen, den ganzen Kram "Anderen" zu überlassen. Aber damit ist "Uns" ja auch nicht gedient, oder?

Gruß, Reiner

Link to comment
Share on other sites

Hallo Charly Brown - Schwarzwildjäger,

diese Mail erreichte mich von einigen Wochen .......

Sehr geehrter Herr Assmann,

wenn ich aufgrund ihrer Antwort mal zusammenfassen darf – es fand also kein Treffen Ende Oktober - Anfang November - mit dem Präsidium der FDP und Vertretern des FvLW in Berlin statt .

Leider haben sie diesen Teil meiner Frage schon mal nicht beantwortet.

Und ich kann ihnen fast versprechen, dass es dazu auch nicht kommen wird – man sollte sich eben nicht überschätzen ( wohlgemerkt, sie versprachen – mit dem Präsidium der FDP !!! )

Die von Ihnen veröffentlichte Antwortmail ist nichtssagend und betrifft auch nicht die Antwort auf die von ihnen versprochene Aktivität.

Derart lautende Antworten verschicken auch andere Parteien en masse – wenn das wirklich von der FDP gekommen ist dann ist das nur peinlich …

Wie gesagt, es gibt nichts gutes – außer man tut es … :icon14:

Aber sich selber über den grünen Klee im Voraus schon loben – also ich weiß nicht …. :peinlich:

Jo, noch nen Zusatz - diese Zeitschrift liegt jedem Regionalpolitiker der Republik vor!

auch das stimmt nicht, die Zeitschrift ist an ein kostenpflichtiges Abo gebunden ( jährl. 39,80 € zuzüglich Versandkosten ) und der Herausgeber ist die Vereinigung Liberaler Kommunalpolitik.

Herausgeber ist also die FDP, sie können sich selbst relativ leicht ausrechnen wie viele Kommunalpolitiker dementsprechend über das Blatt verfügen :rolleyes:

Damit ist mein Kommunikationsbedarf mit ihnen ausreichend gedeckt, sie können sicher sein dass ich politisch aktiv in unserem Sinne bin, nur in einer etwas anderen Weise als der ihren.

Ich klinke mich hier aus, ihre eigenen Belobigungen helfen uns nicht weiter

Ich wünsche ihnen für die Zukunft "wirkliche Erfolge" in unserem Sinne

Mit freundlichen Grüssen

C.B.

Link to comment
Share on other sites

Aber sich selber über den grünen Klee im Voraus schon loben – also ich weiß nicht …. :peinlich:

Damit ist mein Kommunikationsbedarf mit ihnen ausreichend gedeckt, sie können sicher sein dass ich politisch aktiv in unserem Sinne bin, nur in einer etwas anderen Weise als der ihren.

Und ohne Beweise bleibt auch diese Aussage nur leeres Gewäsch. :beach:

Edit: Da lobe ich mir doch lieber ein paar kleine vorzeigbare und somit real exisierende Erfolge

Link to comment
Share on other sites

Edit: Da lobe ich mir doch lieber ein paar kleine vorzeigbare und somit real exisierende Erfolge

vollkommen richtig    Viterdo,     und  wo  soll da der vorzeigbarer, realistische Erfolg sein ???

wer lesen kann ist klar im Vorteil ...

sie sollten meinen Beitrag mal in Gänze lesen, aber das ist ja wohl zu viel verlangt

die nächste Wahl kommt bestimmt und mit solchen Beschwichtigungen will man sich über die Zeit retten :confused:

sie können sicher sein daß ich weiß, wovon ich rede/schreibe ...

wenn da nicht viel, viel mehr kommt und auch da wo es weh tut dann gibt es in der nächsten Legislatur keine Sportschützen mehr

Herrn Aßmann´ seine Aktivitäten in allen Ehren, aber das sind alles nur Sandkastenspiele und sollen nur das persönliche Image aufwerten ...

mit Politikern sollte man auf Augenhöhe diskutieren - so macht man das ganz bestimmt nicht ... :rolleyes:

ich warte also auf ein Gespräch mit dem Präsidium der FDP und Vertretern des FvLW - nur das würde eine Ernsthaftigkeit der FDP gegenüber den Sportschützen beweisen .

Und ich glaube nicht daß da der Zeitfaktor eine massgebliche Rolle spielt ... :rolleyes:

Zur Zeit läuft die Regierungsbildung auf Hochtouren, haben Sie deshalb bitte Verständnis dafür, dass der Ihrerseits für diese Wochen angedachte Besuch in Berlin noch etwas verschoben werden muss.

freundliche Grüsse

C.B.

Link to comment
Share on other sites

achja , nur nochmal ganz nebenbei ...

aufgrund meiner im Jahr 2008 gezahlten Kirchensteuer von 7.300 € habe ich mich - natürlich mit Nachdruck - gegen eine Beteiligung meiner Kirche an dem ABW ausgesprochen und auch dementsprechende nachweisbare und nachvollziehbare Reaktionen von Herrn Marc Witzenbacher bekommen.

Das wichtigste davon - die ev. Kirche beteiligt sich nicht am ABW - nicht wegen mir, aber ....

sowas nenne ich ERfolge, die nachweisbar sind ...

alles andere ist Narzismus

MfG C.B.

Link to comment
Share on other sites

Lass ruhig. Es handelt sich wahrscheinlich um einen enttäuschten Parteianhänger anderer Parteien oder FDP Hasser, der uns sicher gleich noch erzählt, dass die anderen Parteien alle besser für uns eingestanden hätten. :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

Lass ruhig. Es handelt sich wahrscheinlich um einen enttäuschten Parteianhänger anderer Parteien oder FDP Hasser, der uns sicher gleich noch erzählt, dass die anderen Parteien alle besser für uns eingestanden hätten. :rotfl2:

sicher doch ... :rotfl2:

dann schaun mer doch mal, der orange und der guntalker wissen anscheinend mehr -

da freut man sich doch ... :gaga:

ich wünsche euch da noch maximale Erfolge

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.