Jump to content
IGNORED

DSB äußert sich öffentlich vor der Wahl


MichaelDa

Recommended Posts

Ich kanns gar nicht glauben... das kommt vom DSB... hätte ich nicht gedacht....

Das bedeutet, dass jetzt vornehmlich bei der SPD Aufklärungsarbeit geleistet werden muß (und ein wenig bei der CDU). Die Bundestagskandidaten werden ab dem kommenden Wochenende in ihren Heimatgemeinden aufzufinden sein. Einfach mal die Tageszeitung aufschlagen und reinschauen, wo sie sich platzieren werden. Dann mal (leise) ansprechen, dass Ihr einen Termin benötigt. Vor oder nach der Wahl. Und dann beim Termin die Fakten im Gespräch auf den Tisch legen.

Einige finden sich hier:

http://forum.waffen-online.de/index.php?s=...t&p=1298676

ein neuer, schöner Beitrag findet sich hier:

http://forum.waffen-online.de/index.php?s=...t&p=1299099

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Ich als DSB-Mitglied muß ganz ehrlich sagen: Ich bin überrascht.

Und auch noch positiv :00000733:

gerade per Mailverteiler raus

Link to comment
Share on other sites

Ob es Zufall ist, dass dieser Vortrag genauso aufgebaut ist wie der Flyer "2009 ist Wahljahr!" der FvLW ???

Nur dass es diesen Flyer schon seit drei Monaten gibt.

Sollte unser Bohren und Drängen "den alten Dinosaurier" tatsächlich erreicht haben ?

Oder ist das Ganze ein Fake ?

Viel Arbeit steckt nicht in diesem Vortrag.

Und das DSB - Logo kopieren kann wohl mittlerweile jeder Achtjährige mit Internetanschluss.

Nennt mich einen Zweifler, aber ich hätte gerne einen Link zur DSB-Hompage wo ich mir diesen PowerPoint-Vortrag anschauen kann.

Zweifelnden Gruß,

J.

Link to comment
Share on other sites

http://www.dsb.de/aktuelles/meldung/3027-W...Bundestagswahl/

(Powerpoint - Präsentation; ggf. zuerst abspeichern und dann über MS-Powerpoint oder StarOffice öffnen)

Was die Stellungnahme der SPD anbelangt, ist diese völlig überholt. Die offizielle Stellungname der SPD vom August 2009 hier:

Aktion mit Bundestagsabgeordneten

Link SPD_Fraktion vom 21.08.2009

Ansonsten Respekt gute Zusammenstellung. Sowas hätte ich mir vom BDMP auch erwartet.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Lob an den DSB, zwar viel zu spät, aber es ist ein Anfang. Allerdings liegen mittlerweile die Fördervereinigungs-Flyer auf zahlreichen DSB-Ständen. Von den "road-shows" direkt vor Ort in den Vereinen durch engagierte Schützen der Fördervereinigung ganz zu schweigen. Wie gesagt, ein Anfang.

Falls hier CDU-Anhänger sind; diesen Satz:

„Deutschland verfügt über eines der strengsten Waffengesetze weltweit. Eine weitere Verschärfung halten

wir nicht für sinnvoll.“

könnt ihr Euch sparen, das ist Volksvera...... Den höre ich bei jeder Verschärfung aufs Neue. Gibts hier noch irgendeinen der das glaubt???

Link to comment
Share on other sites

Ansonsten Respekt gute Zusammenstellung.

Auch was die CDU angeht? Da bin ich mir nicht so sicher, wenn ich an die Mengenbegrenzung der Waffen je Sportschütze und Jäger und die zusätzlichen Sicherungen an Waffen und Schränke denke!

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Naja, was die CDU angeht, entweder jemand hat gedealt, oder das ist ein "Gefälligkeitsgutachten".

Aber es ist doch ein großer Schritt der großen alten Tante in die richtige Richtung. Falls der Ozeanriese Fahrt aufgenommen hat, dann sollte man dafür sorgen, dass dies auch so weiter geht. Sprich für uns ändert sich garnichts.

Beruhigt zurücklehnen werden wir uns wohl nie wieder.

Link to comment
Share on other sites

Die CDU macht sich doch voll in die Hosen, weil die ja so viele Stimmen jetzt am Wochenende verloren haben.Jetzt versuchen sie zu "schleimen" kurz vor den Wahlen, in der Hoffnung %-te wieder gut zu machen.

Ich vermute sie möchten der FDP Wähler abgewinnen?deswegen haben sie auch diese taktischen Äußerungen von sich gegeben?

Gruß

jtl-revolver :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Die CDU macht sich doch voll in die Hosen, weil die ja so viele Stimmen jetzt am Wochenende verloren haben.Jetzt versuchen sie zu "schleimen" kurz vor den Wahlen, in der Hoffnung %-te wieder gut zu machen.

Ich vermute sie möchten der FDP Wähler abgewinnen?deswegen haben sie auch diese taktischen Äußerungen von sich gegeben?

Gruß

jtl-revolver :angry2:

Ich habe vor einiger Zeit mal ausgerechnet, was die Schützen realistisch an Stimmen bewegen können. Soweit ich mich erinnern kann, waren das ca. 4% für die FDP zu Lasten von CDU 3%, SPD 1%, Grüne und Linke 0% .

Ich schätze, dass bei den Landtagswahlen maximal 2% von den Schützen+Jägern (Verzeihung, potentiellen Mördern) waren. Der Rest war von den potentiellen Kinderpornoguckern, den menschenverachtenden Paintball-Ballerern und den potentiell schwerkriminellen Killerspielern.

Wenn jetzt die DSB-Vereine die Power-Point-Folie ausdrucken und diese an alle Mitglieder versenden, dann könnte die FDP nochmals 2% mehr zulegen. Wir sollten sie dazu animieren, genau dies zu tun, denn die DSB-Folie kommt bei den DSB-Mitgliedern besser an, als der FvLW-Flyer.

Übrigens kommt gerade im Fernsehen, dass 53% der Bundesbürger die kleine FDP in der neuen Regierung haben wollen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe vor einiger Zeit mal ausgerechnet, was die Schützen realistisch an Stimmen bewegen können. Soweit ich mich erinnern kann, waren das ca. 4% für die FDP zu Lasten von CDU 3%, SPD 1%, Grüne und Linke 0% .

Ich schätze, dass bei den Landtagswahlen maximal 2% von den Schützen+Jägern (Verzeihung, potentiellen Mördern) waren. Der Rest war von den potentiellen Kinderpornoguckern, den menschenverachtenden Paintball-Ballerern und den potentiell schwerkriminellen Killerspielern.

Wenn jetzt die DSB-Vereine die Power-Point-Folie ausdrucken und diese an alle Mitglieder versenden, dann könnte die FDP nochmals 2% mehr zulegen. Wir sollten sie dazu animieren, genau dies zu tun, denn die DSB-Folie kommt bei den DSB-Mitgliedern besser an, als der FvLW-Flyer.

Übrigens kommt gerade im Fernsehen, dass 53% der Bundesbürger die kleine FDP in der neuen Regierung haben wollen.

Habe bereits den Power Point Anhang an alle Freunde, Mitglieder von unseren Verein weiter gesendet.

Gruß

jtl-revolver :icon14:

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja mal ein Anfang und auch gleichzeitig ein Alarmsignal, denn so politisch war der schwerfällige Riese ja noch nie.

Die scheinen wohl auch realisiert zu haben, dass nach den Wahlen die Luft brennen kann.

Die CDU kommt mir allerdings zu gut weg, bei der Nummer die da von der BaWü-CDU gefahren wird. Auf jeden Fall erleichtert diese offiziele Stellungsnahme des DSB die Mobilisierung der etwas behäbigen Altvorderen in den Vereinen.

Der letzte Wahlsonntag hat gezeigt, dass die Zeiten der fetten Mehrheiten vorbei sind. Nur wenige Stimmen können jetzt das Zünglein an der Waage sein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

komme gerade von meinem Vortrag in Pforzheim - vollbesetztes Haus mit den Kreisen KA + PF - ich glaube da gabs Drogen im Getränk - oder stimmt das wirklich was ich da lese?! ich kanns ja nicht glauben, dass der DSB endlich, wenn auch spät, Regungen zeigt. Sollte es vielleicht sein, dass die das beitragzahlende Fussvolk doch noch Gehör und Aufmerksamkeit findet.

Wenn ja, besteht ja noch Hoffnung!!!

Ich bin mal gespannt, was da noch kommt. Es kann ja dann doch nicht so schlecht gewesen sein, dass wir an der Basis mit dem Aufwecken angefangen haben, wenn jetzt der träge Riese erwacht.

Freundliche, freudige und hoffnungsvolle Grüße aus dem Rebellenland Baden

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Ich habe vor einiger Zeit mal ausgerechnet, w....

Siehst Du.-anscheinend hat man es begriffen . Oder glaubsts Du ,- das 5 aktive KK-Schützen im Verein (über 60 Jahren ) . die jeden Sonntag 10 Schüsse ablassn das Schützenwesen vertreten können? Danach im Schützenhaus Skat bis zum Abwinken;-aber um 12 muß ich bei Mamma sein Nein;-die GKler sinds.-die das Geld einfahren, die ohne " wer war das" die Stände reparieren. Warum ist auf "meiner Bahn" nicht die KK scheibe ? ? einfach nur machen und fürs Überlebendes des Vereins sorgen! ,- das ist die Devise;-und ich lasse mir nicht den Spaß von KK-schützen versauern. Jungs wo ist der Eimer.-egal ob 100 oder 300 Meter weit weg mit einer 45-90 Schwarzpulverwaffe in der Hand versuch ichs einfach! Es muß nicht eine Innenzehn sein:-aufgelegt, sitzend und mit einer "Ritterrüßtung".( Vom Alter dieser Schützen_in 3 Jahren bin ichs auch;-aber das 54 Matsch von Anschütz;-reiner Spaß! ! !)

Link to comment
Share on other sites

@pirat52: wie oft muss ich noch Vollquotes aus Deinen Beiträgen entfernen? Nutze für die Antworten bitte die Buttons "Schnell Antwort" oder "Neue Antwort". Der von Dir genutzte Button " "Antwort"" zieht ein Vollquote nach sich- dies ist auch im Editorfenster ersichtlich. Diese sind hier im Forum gemäß der auch von Dir akzeptierten Forenregeln nicht erwünscht. Achte bitte darauf, unsere Moderatoren oder ich haben nicht die Zeit ständig überflüssigen Ballast zu entfernen. Ich möchte ungern Maßnahmen ergreifen, die Dir die vielfältige Art der Forennutzung erschweren.

Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit.

Link to comment
Share on other sites

http://www.dsb.de/aktuelles/meldung/3027-W...Bundestagswahl/

(Powerpoint - Präsentation; ggf. zuerst abspeichern und dann über MS-Powerpoint oder StarOffice öffnen)

Zeit wurde es, dass der DSB sich zu der Problematik äussert. Zwischen den Zeilen gelesen fordert er zur Wahl des bürgerlichen Lagers auf. Das linke Lager Grüne, SPD und Linke verbieten sich ohnehin für Schützen und Jäger von selbst.

Nur das ist noch nicht alles Hr. Ambacher (falls Sie hier mitlesen), sondern es muss über die Medien der öffentliche Druck auf die Politiker aufgebaut werden, dass sich der gesellschaftliche Ruf der Schützen verbessert und die Doppelmoral in den Medien unterbleibt. Erfogreiche Schützen im Sportteil als Helden feiern und im politischen Teil Treibjagd auf sie machen.

Link to comment
Share on other sites

...

Nur das ist noch nicht alles Hr. Ambacher (falls Sie hier mitlesen), sondern es muss über die Medien der öffentliche Druck auf die Politiker aufgebaut werden, dass sich der gesellschaftliche Ruf der Schützen verbessert und die Doppelmoral in den Medien unterbleibt. Erfogreiche Schützen im Sportteil als Helden feiern und im politischen Teil Treibjagd auf sie machen.

Sehr geehrter Herr Ambacher,

falls Sie dies tatsächlich lesen sollten.

Ich bin Mitglied in gleich zwei DSB - Vereinen und muss meinem "Vorschreiber" hier vollumfänglich zustimmen.

Ich hätte mir in dieser ganzen unsäglichen Diskussion von meinem Verband eine klare und unmissverständliche Stellungnahme PRO Schiessport und PRO privatem Waffenbesitz - und zwar ohne Einschränkung - gewünscht.

Stellungnahmen wie sie z.B. von Herrn Dr. Deuschle / DJV oder vom DOSB zu lesen waren.

Als ich diese las, habe ich mich für meinen eigenen Verband, der ja eigentlich die Interessen seiner Mitglieder gegen Angriffe von außen schützen sollte, etwas geschämt.

Am Boden zerstört war ich, als die "Lübecker Erklärung" veröffentlicht wurde.

Diese erinnert mich sehr stark an die Dolchstosslegende des 1. Weltkrieges - nur das die Lübecker Erklärung leider Realität ist.

Nun wieder die absolut schädliche Aussage des BSL Max Mückl, der es in einem Interview nicht fertig gebracht hat, klar und unmissverstädnlich für alle Disziplinen - auch die der Liste B der Landesverbände - einzutreten.

Ich bin mittlerweile so sehr enttäuscht, dass ich bereits aus beiden DSB-Vereinen ausgetreten wäre, würden mich meine langjährigen Schützenbrüder nicht davon abhalten.

Dieser Vorstoss des Herrn Mückl an die Medien und die Politik kann nur noch mit "vorauseilendem Gehorsam" und als "Steilvorlage" für unsere Gegner bezeichnet werden.

Wird es hier eine Gegendarstellung geben bzw. werden Konsequenzen für Herrn Mückl folgen ?

Sollte der DSB diesen Einschränkungen der Disziplinen - der einem Ausverkauf gleichkommt - nicht entschieden entgegen treten oder diese sogar weiter fördern, so werde ich unweigerlich austreten.

Und ich bin sicher, dass dann Viele folgen werden.

Die GK-Schützen sind mit die Aktivsten überhaupt.

Ich, und viele in meinem Umfeld, schiessen Luftdruck-, KK- und GK-Disziplinen.

Auch erhalten wir durch unsere ehrenamtliche Arbeit die Vereine am Leben.

Herr Ambacher.

Als welcher Präsident des DSB wollen Sie in die jahrhunderte alte Geschichte des Schiessports in Deutschland eingehen ?

Als der Präsident, der dem Schiessport in Deutschland den Todesstoss versetzte oder jener, der den Schiessport aus seiner größten Krise rettete ?

Es ist an Ihnen Herr Ambacher, dies zu entscheiden.

Sehr freuen würde ich mich, wenn Sie oder Herr Mückl sich in dieser Sache hier, oder noch besser öffentlich und offiziell, eindeutig - und diesmal unmissverständlich - äußern würden.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.