Jump to content
IGNORED

Bürger entmündigen und überwachen


KuKLeibjäger

Recommended Posts

...

ichc habe eine interssante Seite für unser zukünftiges Wahlverhalten gefunden. Uns zu mißtrauen und zu entwaffnen ist die eine Sache - die Überwawchung nicht unbedingt die andere.... Bürgerrechte

...

Demnach wären ja GRÜNE, SED, ääh PDS/LINKE eine akzeptable Alternative zu den anderen Truppen ? Oder wie soll man das verstehen ?

Und das ist ja das gefährliche, was mir diese Bessermenschen so suspekt macht... diese Schizophrenie... einerseits so auf die Bürger- und Freiheitsrechte pochen und andererseits aber diese ständigen faschistoiden an totalitäre Strukturen erinnernde Bürgerentwaffnungskampagnen... als ob zB das Recht auf Selbstschutz kein Bürgerrecht wäre... Aber das werden die wohl nie begreifen... :angry2:

Link to comment
Share on other sites

als ob zB das Recht auf Selbstschutz kein Bürgerrecht wäre... Aber das werden die wohl nie begreifen... :angry2:

Das siehst nur Du falsch ;-)

Sie streben die ideale Gesellschaft an, in der keine Notwendigkeit für sowas mehr besteht.

Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt..

Da sie mit der Gesellschaft und dem Wesen des Menschen an sich nicht wirklich weiterkommen, fangen sie schonmal mit

den Sachen an, die sie durchkriegen (completion backwards principle), wenn dadurch Schaden entsteht, waren es die anderen:

Political Correctness (nimm dem ideologischen Gegner die Worte)

Umdeutung von Egoismus in Altruismus (Gutmenschentum)

Gender-Mainstreaming

Forderung nach Vor-Abrüstung (läuft zur Zeit auffällig oft in den Medien..)

Bürgerentwaffnung (zum Abreagieren, solange es mit der kompletten Abrüstung noch nicht so läuft)

Klima-Wandel Schutz :-0..(was gibt es besseres als ein Ziel, dessen Verifizierung 100 Jahre (*25* Wahlperioden) dauert

..Waldsterben war gestern, Erderwärmung stagniert, aber irgendwas wandelt sich immer..

Ich kann mich dafür nicht begeistern sehe das also auch falsch ;-)

Aber man muß sie ja nicht wählen..

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Demnach wären ja GRÜNE, PDS/LINKE eine akzeptable Alternative zu den anderen Truppen ?

Und das ist ja das gefährliche, was mir diese Bessermenschen so suspekt macht... diese Schizophrenie... einerseits so auf die Bürger- und Freiheitsrechte pochen und andererseits aber diese ständigen faschistoiden an totalitäre Strukturen erinnernde Bürgerentwaffnungskampagnen... als ob zB das Recht auf Selbstschutz kein Bürgerrecht wäre... Aber das werden die wohl nie begreifen... :angry2:

Wem standen den einige Mitglieder der Erstgenannten Partei nahe, wie der Turnschuhminister? Fragt doch mal in Moskau nach, wie man dort die GRÜNEN in der Friedensbewegung für die UDSSR währende des Kalten Krieges eingeschätzt hat und mehr.

Die andere ist offiziell die Nachfolgepartei der SED. Die wiederum hat ihre Wurzeln in der UDSSR des II. Weltkrieges unter Stalin. Der hat die Listen höchstpersönlich unterschrieben und Namen hinzugefügt.

Ja, j a jetzt werden sich einge wieder aufregen, wie sie das immer tun, weil sie die Wahrheit nicht hören wollen. Belege sind reichlich vorhanden und in der Form, das als glaubwürdig zitierbar sind. Ich rede von Material auf vergleichbarem Neveau, das dem Niveau wie das welches bei Lundström, Parshall, Prange, Beregrud, Weierud, Kahn, Sir Harry Hinsley, Alan Stripp, etc benutzt wird

MfG

AE

Link to comment
Share on other sites

Wir brauchen nicht darüber reden, dass Grün und DKP/KBW/PDS/SED/DieLinke genauso Feinde der Demokratie sind wie die große Koalition.

Dass nun die FDP gänzlich von Sühne frei ist, sei mal dahin gestellt - nur von allen Parteien halte ich sie persönlich für die besseren Demokraten.

Und ich finde es toll, dass auch andere Leute sich einen Kopf machen. Ich denke, dass wird noch spannend bei der Wahl.

SPD/CDU raffen glaube ich gar nicht, dass sie einen Großteil der mitdenkenden jungen Genaration für lange Zeit als Wähler verloren haben.

Link to comment
Share on other sites

Dass nun die FDP gänzlich von Sühne frei ist, sei mal dahin gestellt - nur von allen Parteien halte ich sie persönlich für die besseren Demokraten.

Und ich finde es toll, dass auch andere Leute sich einen Kopf machen. Ich denke, dass wird noch spannend bei der Wahl.

SPD/CDU raffen glaube ich gar nicht, dass sie einen Großteil der mitdenkenden jungen Genaration für lange Zeit als Wähler verloren haben.

Kann den Liebe *Sühne* sein? -)

SCNR

Letzteres kann ich nach Rücksprache mit meinen Söhnen (16 und noch 14 Jahre;-) alt) bestätigen..

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

...

SPD/CDU raffen glaube ich gar nicht, dass sie einen Großteil der mitdenkenden jungen Genaration für lange Zeit als Wähler verloren haben.

Ich glaube, das ist denen 2 recht egal. Ich schätze mal rund 80% denken eben gar nicht mit oder wählen nach Gefühl, nach Parteinamen, etc. Die Mitdenkenden zu überzeugen ist den großen Parteien viel zu mühseelig, denn sie sehen ihren Schwerpunkt darin, die Masen zu gewinnen und sie stehen wohl auch auf dem Standpunkt, dass die, welche sie nicht wählen weil sie eben denken, auch die Konkurrenz aus dem selben Grund nicht wählen werden.

Link to comment
Share on other sites

Yup,

der Unterschied zwischen Bürger und Stimmvieh ist Mühe. Auch Leute die gar nicht wählen gehen, ungültig wählen oder aus Protest exotische Randparteien wählen, interessieren keinen Politiker, solange der sog. "politische Gegner" diese Menschen nicht dazu bringt, für ihn zu stimmen. :closedeyes:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.