Jump to content
Danke für Euer Verständnis und Eure Geduld!
IGNORED

Einschränkung meiner Grundrechte durch den Staat !


Guest

Recommended Posts

Werte Mitsanktionierten,

ich bin Familienvater zweier Kinder.

Ich bin rechtstreu und sozial sehr engagiert.

Ich bin nicht vorbestraft noch war ich es je, noch habe ich vor es jemals zu sein.

Ich war nicht immer mit Allem einverstanden was unsere Regierung in der Vergangenheit getan hat, war jedoch als Demokrat immer bereit Mehrheitsentscheidungen zu akzeptieren.

Ich war bisher immer der Meinung, dass Deutschland ein Land ist in dem es sich zu leben lohnt und das - trotz einiger Einschränkungen - der Bürger sich relativ frei und ungezwungen entfalten kann.

Mit dem Beginn des weltweiten Terrors durch fanatische Islamisten hat es wahrscheinlich angefangen.

Übersendung aller Personendaten an die USA eines Einreisenden, großer Lauschangriff, Vorratsdatenspeicherung, Übersendung und Speicherung aller Bankbewegung von Bürgern der BRD an die USA.

Nun eine unsinnige und durch Aktionismus getriebene Generalverurteilung einer ganzen Bevölkerungsgruppe in dieser "Demokratie" wie wir sie sonst nur von totalitären Regimen kennen.

EIN Bürger dieses Landes hat gegen geltendes Recht verstoßen in dem er die Aufbewahrungsvorschriften für seine Schusswaffe nicht einhielt.

Daraus ist Schreckliches entstanden.

Jedoch war die daraus folgende Tötung von 15 Menschen nicht durch die

DREI MILLIONEN Bürger verursacht, die jetzt per Gesetzesverschärfung für diese Wahnsinnstat bestraft wurden - und nach heutigem Kenntnisstand - auch noch weiter bestraft werden sollen.

Vier der höchsten Organe dieser "Demokratie" (Bundestag, Bundesrat, Bundespräsident, Bundesregierung) haben einer indirekten Aushebelung eines unserer per Verfassung geschützten Grundrechte (Art. 13 GG) zugestimmt bzw. diese sogar initiiert.

Eben jene Organe, zu deren höchsten Pflichten es gehört eben diese Verfassung zu schützen.

Auch ich, wie viele Andere hier, haben beim Dienst unter der Fahne, dieser Verfassung und dem Land die Treue geschworen.

Wir, die rechtstreuen und somit staatstragenden privaten Waffenbesitzer in Deutschland, werden sanktioniert (Verlust der Zuverlässigkeit und somit drohende Enteignung) wenn wir auf unser per Verfassung zugesichertes Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung bestehen.

D.h., unser Staat bestraft uns, wenn wir dieses Grundrecht für uns in Anspruch nehmen.

Für mich slellt dies eben die vorgenannte "Ausserkraftsetzung eines unserer Grundrechte durch die Hintertür" dar.

Wer sein Grundrecht in Anspruch nimmt, läuft Gefahr bestraft zu werden.

Ich frage mich, wie weit es unsere Regierung und die politischen Entscheidungsträger noch treiben wollen.

Für mich wird die FDGO in Deutschland bereits jetzt mit Füßen getreten.

Ich frage mich:

"Germania, quo vadis?"

Nachdenkliche Grüße,

jayman

NOCH 55 TAGE BIS ZUR BUNDESTAGSWAHL !!!

Link to comment
Share on other sites

Exakt SO geht es mir auch, bis auf die Kinder und das Verheiratet-Sein....

Ich bin geneigt zu glauben das, wenn nicht so viele unserer Mit-WO´ler (mich eingeschlossen) Angst hätten hier einmal ihre wirklich ernst gemeinte Meinung und Auffassung zum Thema Waffenbesitz in Deutschland kund zu tun, dann würden hier noch ganz andere Themen diskutiert werden.

Ich kann einfach nicht glauben, daß die sogenannten Mehrheitsentscheidungen der gesetzgebenden Instanzen unserer immer individueller denkenden und handelnden Gesellschaft noch gerecht werden.

Denn das bedeutet in einem Fall wie dem unseren, die eben genannten Repressalien trotz Unschuld der gesamten Gruppe hinnehmen zu müssen.

Gemeinwohl geht eben vor freier Entfaltung des Einzelnen, und damit kann ich mich schon lange nicht mehr anfreunden.

Was kümmern mich die Sicherheitsbedürfnisse und Empfindungen der Leute, ich bin ersteinmal nur an meinem persönlichen Wohl interessiert und nicht an dem irgendwelcher anderer Leute.

Nennt mich ruhig wie Ihr wollt, ehrlich, man ist sich immer noch selbst am Nächsten, oder ???!!!

Leider kann man hier nicht deutlichere Worte wählen, um nicht Gefahr zu laufen das so hochgeschätze "Privileg" des Waffenbesitzes zu riskieren !

Wenn Herr Schober oder sonstige Anti-Waffen-Lobbyisten Angst vor rechtstreuen Bürgern wie mir haben, soll er sich doch in Winnenden verkriechen und sich eine Alarmanlage, Bewegungsmelder und Panzerglas-Fenster einbauen lassen.

Stört mich nicht, hätte ich auch gerne !

Aber er und Seinesgleichen sollen mich in Ruhe meiner Passion und meiner teuer bezahlten und versteuerten Hobbies fröhnen lassen, ich tue ja schließlich niemandem etwas zu Leide und daher habe, so meine Meinung, durchaus das Recht zu fordern, wenigstens daheim in Ruhe gelassen zu werden.

Ein Frust-und-Abstrafwähler !

Govt

Link to comment
Share on other sites

........

Gemeinwohl geht eben vor freier Entfaltung des Einzelnen, und damit kann ich mich schon lange nicht mehr anfreunden.

Was kümmern mich die Sicherheitsbedürfnisse und Empfindungen der Leute, ich bin ersteinmal nur an meinem persönlichen Wohl interessiert und nicht an dem irgendwelcher anderer Leute.

........

Govt

:rolleyes: Dann wirst du wohl eine unbewohnte Insel suchen müssen..... sofern es so eine (in bewohnbarem Zustand) überhaupt noch gibt!

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

@Hunter...

...siehst Du, ich habe ja gesagt, daß man für derartige Gedanken Schelte bekommt.... ein Traum bleibt eben ein Traum....

...auch wenn diese in Deinem Fall sicher nicht böse gemeint ist !

Ich denke, es wird bald Zeit meinen "nick" von Govt in "the people" oder "citizen" umzubenennen.....

Govt

Link to comment
Share on other sites

Mit dem Beginn des weltweiten Terrors durch fanatische Islamisten hat es wahrscheinlich angefangen.

Übersendung aller Personendaten an die USA eines Einreisenden, großer Lauschangriff, Vorratsdatenspeicherung, Übersendung und Speicherung aller Bankbewegung von Bürgern der BRD an die USA.

Mir ist schon oft der Begriff "zweiter deutscher Herbst" durch den Kopf gegangen. So könnte man die letzten Monate bezeichnen, auch wenn sie im Frühjahr/Sommer lagen.

Ende der 70er hat man die Rasterfahndung eingeführt und im Namen der Terrorbekämpfung das WaffG verschärft.

Die Politiker hatten Angst vor dem Volk, jeder konnte ein Kommnist und/oder Terrorist sein. Es ging ja um "domestic Terrorists", also Deutsche.

Nach dem 11. September und diversen anderen Anschlägen gab es ja zunächst ein klares Feindbild: Radikale Muslime. Mit dieser doch relativ kleinen Gefährdergruppe konnten nicht alle geplanten Freiheitseinschränkungen rechtfertigt werden.

2009 scheint plötzlich jeder Deutsche ein potentieller Kinderschänder oder Amokläufer zu sein. Damit sind auch die abgedeckt, die nicht "arabischstämmig" oder "deutsche Konvertiten" sind. Also hat man es wieder geschafft, dass die gesamte Bevölkerung eine potentielle Gefahr darstellt.

Du bist Gefährder.

Link to comment
Share on other sites

Tja, Wahrsager....

so isses !

Wenn die uns nicht wirklich bald das Internet abschalten oder zumindest so überwachen, daß jeder, der eine "besonders gefährliche" Internetseite aufruft auch sofort mit BKA, SEK und welche Kräfte es sonst noch so gibt überwacht werden kann, dann sehe ich ja schwarz für unsere Innere Sicherheit und unsere Demokra(tie) (äh....tur) !!!

Ich geb´ Euch mal einen Tipp....

Solche Seiten wie www.scribd.com müsste man sofort sperren..... Was man da alles finden kann ist höchst gefährlich und unseren Gesetzen gegenüber überaus schädlich !!!

Das muss etwas geschehen, damit es nicht wirklich bald heist....

WIR SIND TERRORIST !

Ich sehe schwarz für die Zukunft !

govt

Link to comment
Share on other sites

@Hunter...

...siehst Du, ich habe ja gesagt, daß man für derartige Gedanken Schelte bekommt.... ein Traum bleibt eben ein Traum....

...auch wenn diese in Deinem Fall sicher nicht böse gemeint ist !

Govt

:rolleyes: @ Covernment..... das war nicht absolut nicht böse gemeint und sollte auch keine Schelte sein. Ich bin da deiner Meinung :s75:

Aber die Annehmlichkeiten dieses "so schlechten Systems" überwiegen halt mal, z.B. Die Aussicht auf einen modernen Rettungshubschrauber in 5 min. (erst gestern in der Nachbarschaft.. ohne wäre ein Leichenwagen gekommen) usw. ist halt nicht zu verachten und gewisse andere Vorteil bietet das leben in einer Gemeinschaft auch.

Da muß ich halt in den sauren Apfel beissen und bestimmte Sachen hinnehmen....auch wenn's mir nicht gefallen!

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Da muß ich halt in den sauren Apfel beissen und bestimmte Sachen hinnehmen....auch wenn's mir nicht gefallen!

Nein, musst Du nicht!

Es gibt auch noch was zwischen "auswandern" und "hinnehmen".

@Government71:

Ich hab oben noch was in Kursiv ergänzt, damit meine Aussage noch klarer wird.

Link to comment
Share on other sites

...

Ich sehe schwarz für die Zukunft !

govt

In MEINER Zukunft sehe ich den 27.09..

Wahltag ist Zahlltag. :ninja:

Sonst bleibt uns nichts - außer Frust.

Danach haben wir wieder vier Jahre lang keine Chance Einfluss zu nehmen.

Aber vielleicht werden ja die Wahlen auch bald abgeschafft.

Link to comment
Share on other sites

:rolleyes: @ Covernment..... das war nicht absolut nicht böse gemeint und sollte auch keine Schelte sein. Ich bin da deiner Meinung :s75:

Aber die Annehmlichkeiten dieses "so schlechten Systems" überwiegen halt mal, z.B. Die Aussicht auf einen modernen Rettungshubschrauber in 5 min. (erst gestern in der Nachbarschaft.. ohne wäre ein Leichenwagen gekommen) usw. ist halt nicht zu verachten und gewisse andere Vorteil bietet das leben in einer Gemeinschaft auch.

Da muß ich halt in den sauren Apfel beissen und bestimmte Sachen hinnehmen....auch wenn's mir nicht gefallen!

Gruß

Hunter

Aber Hunter,

den Leuten in Winnenden wäre mit einem bewaffnetem und im Verteidigungsschießen geübtem und geschulten Lehrer oder Hausmeister besser geholfen gewesen als mit Christoph-Europa 19 (ADAC-Heli) oder einer Einhundertschaft Vermummter MP5-Träger, die erst da waren bzw. rein gegangen sind, als alles vorbei war, oder ???

Ich stimme Dir zu, ein perfekter Mix würde es auch tun, aber Abstriche machen ist nicht so mein Ding, wofür zahle ich Steuergelder ? Damit man mir mein Leben einschränkt ?

Anders herum wird ein Schuh draus !

Möglichst viel an vertretbarer Freiheit für den Einzelnen ! Mehr als heute, würde ich mir wünschen !

Govt

Link to comment
Share on other sites

Guest Ken Smith

Ich sehe das ganze in der Unfähigkeit der Regierung wirklich für Recht und Ordnung zu sorgen und das geltende Recht in vollen Zügen auszureizen.

Es kann nciht angehen, dass z.B. prominente Menschen, seien sie Schauspieler, Sportler, Politiker oder Wirtschaftsgrössen, vor dem Gesetz besser gestellt werdn, als ein normaler Arbeiter. Baue ich bei der Steuererklärung mist und gebe falsche Werte an, bin ich reif.

Macht das aber der Promi, kommt er mit einem blauen Auge davon. Bekommt einen Klapps auf die Finger und weiter geht es.

Ich habe kaum einen Promi gesehen der wegen millionenhoher Stuerhinterziehung in den Knast gewandert ist. Der hat seine Strafe bezahlt, mit Kohle und fertig ist die laube.

Straftäter wie die damaligen RAF Terroristen kommen nach 25 Jahre wieder frei. Obwohl sie nachweislich mehrere Menschen getötet haben, nur weil es hier eine Gesetzeslücke gibt.

Vergewaltiger, Mörder etc. bekommen teilweise vollkommen lächerliche Strafen aufgebrummt, die ein hohn für die Opfer sind und diese nur mit Füßen treten.

Die Regierung ist unfähig die Gründe, weshalb es Amokläufe gibt, zu ergründen und diese zu beseitigen. Sie sehen die einzige Möglichkeit im Entzug der Rechte und der weiteren Einschränkung des deutschen Volkes.

Aber der Deutsche ist ja auch dumm und tut nichts dagagen. Was denn auch? Der Deutsche ist eben kein Franzose, der auf die Strasse geht und mal wirklich auf die K***e haut. Nein der Deutsche muss erstmal Monatelang über alles nachdenken und diskutieren und eine Initiative gründen.

Hier geht es schon lange nicht mehr um das Waffenrecht, es geht um die unfähigkeit der Regierung, seit Jahren schon.

Ihr Deutschen diskutiert darüber welche Partei ihr wählen müsst um ein Zeichen zu setzen. Ich sage:

Stellt Euch vor es sind Bundestagswahlen, und keiner geht zum wählen!

Das wäre ein richtiges Zeichen dafür, und zwar an jede einzelne Partei, ob CDU, CSU, SPD, Linke, etc.

Dann würden die evtl. verstehen, dass der Deutsche die faxen dick hat, von Bevormundung, Entmündigung, Überwachung, Einschränkung der Grundrechte, etc.

Aber dazu hat der Deutsche den Mut nicht....

Wir Amis im Übrigen auch nicht....;-)

Link to comment
Share on other sites

Nein, musst Du nicht!

Es gibt auch noch was zwischen "auswandern" und "hinnehmen".

:rolleyes: Ja.. stimmt! Ich kann mich 24 Std. am Tag darüber aufregen das es mir so schlecht geht und ich in einem Land der Unterdückung und Versklavung lebe!

Soll ich jetzt :traurig_16: ober doch lieber :lol: ??

Ach ja.. ich kann noch FDP wählen und nachher behaupten ich hab die Bande nicht gewählt ..

Und was wäre da noch gewesen... jetzt fällt's mir nicht mehr ein.. ach ja, Jammern wars.. aber egal, ich steig jetzt in meinen Schwaben-V8 und drehe eine Frust-Runde damit es mir wieder besser geht!

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

:rolleyes: Ja.. stimmt! Ich kann mich 24 Std. am Tag darüber aufregen das es mir so schlecht geht und ich in einem Land der Unterdückung und Versklavung lebe!

Soll ich jetzt :traurig_16: ober doch lieber :lol: ??

Ach ja.. ich kann noch FDP wählen und nachher behaupten ich hab die Bande nicht gewählt ..

Und was wäre da noch gewesen... jetzt fällt's mir nicht mehr ein.. ach ja, Jammern wars..

Ein jeder nach seinen Fähigkeiten...

Link to comment
Share on other sites

Aber Hunter,

den Leuten in Winnenden wäre mit einem bewaffnetem und im Verteidigungsschießen geübtem und geschulten Lehrer oder Hausmeister besser geholfen gewesen als mit Christoph-Europa 19 (ADAC-Heli)

Govt

:rolleyes: Ja.. stimmt auch! Aber da es das eine in "D" nicht geben wird (da brauchen wir uns nicht selbst zu belügen) kann man um das andere (den ADAC-Heli) nur froh sein oder?

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Hunter, Du hast ja Recht....aber...

das mit dem 27.9. dauert mir zu lange.... geht da nicht früher was ???

Sag jetzt nicht "Kommunalwahlen"...

Auch zu lange....

Überhaupt, die Medien, der Gesetzgeber und die öffentlich-fehlgeleitete Meinung durch die Sensationsmedien versauern mir absolut schon zu lange Meine Hobbies....

Das muss umgehend aufhören, damit ich mich wieder ungestört freiheitlich-demokratisch entwickeln kann !

Govt

Link to comment
Share on other sites

Guest Ken Smith
Hunter, Du hast ja Recht....aber...

das mit dem 27.9. dauert mir zu lange.... geht da nicht früher was ???

Sag jetzt nicht "Kommunalwahlen"...

Auch zu lange....

Überhaupt, die Medien, der Gesetzgeber und die öffentlich-fehlgeleitete Meinung durch die Sensationsmedien versauern mir absolut schon zu lange Meine Hobbies....

Das muss umgehend aufhören, damit ich mich wieder ungestört freiheitlich-demokratisch entwickeln kann !

Govt

Die LWB`s oder soll ich sagen die Waffenlobby traut sich ja auch nicht in die Medien, oder will medial präsent sein....lieber über die diffamierenden Diskussionsrunden aufregen...macht ja mehr Sinn..........

Wir hatten die Zeit....

Wir hatten die Ideen.....

Wir haben sie nicht aufgegriffen.........

Wir haben keine Zeit mehr......

Link to comment
Share on other sites

........

Das muss umgehend aufhören, damit ich mich wieder ungestört freiheitlich-demokratisch entwickeln kann !

Govt

Schön...aber wie? Selbst wenn die FDP im Herbst 99% bekommt und wir noch so viel rum Heulen und Mails/Briefe schreiben..... es wird sich nix ändern!

Waffen sind in "D" nicht Salonfähig und werden es auch nicht werden.... da brauchen wir uns nix vorzumachen.... und angesichts der anderen Probleme wie Altersarmut, Wirtschaftskrise usw. ist das WaffG für die allermeisten der Waffenbesitzer sowieso ein untergeordnetes Problem... ich denke das die Sache zur Zeit bei mehr als 50% völlig am Ar... vorbei geht und vom Rest nur ein geringer Teil (10-15%) alles daran setzten das Zeug behalten zu dürfen!

Sollten Kostenintensive Erschwernisse kommen (Anafix & Biomix) werden sehr viele ihre Waffen entsorgen..... da kann man Gift drauf nehmen!

Und ganz abgesehen davon....

Da es ja wie üblich hier um die "Hausbesuche" geht, bisher scheint's als wurde noch keiner der User kontrolliert.... zumindest konnte ich noch nix lesen!

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Guest Ken Smith

Waffen sind nicht Salonfähig, weil sich keiner die Mühe machen will, die breite Bevölkerung von etwas anderem zu überzeugen, als das was sie tagtäglich in den Nachrichten sehen. Nämlich Gewalt!

- Gewalt in Form von Krimis,

- Gewalt in Form von Krieg

- Gewalt in Form von falscher Berichterstattung

Was soll denn der normale Bürger von Waffen halten, wenn er imemr nur mit den negatien Seiten konfrontiert wird.

Ich stimme zu, dass sich nach der Wahl, vollkommen egal wer gewählt wird, nichts ändern wird.

Es wird sich nichts ändern, solange sich nichts in den Köpfen der Bürger ändert.

Link to comment
Share on other sites

Schön...aber wie? Selbst wenn die FDP im Herbst 99% bekommt und wir noch so viel rum Heulen und Mails/Briefe schreiben..... es wird sich nix ändern!

Waffen sind in "D" nicht Salonfähig und werden es auch nicht werden.... da brauchen wir uns nix vorzumachen.... und angesichts der anderen Probleme wie Altersarmut, Wirtschaftskrise usw. ist das WaffG für die allermeisten der Waffenbesitzer sowieso ein untergeordnetes Problem... ich denke das die Sache zur Zeit bei mehr als 50% völlig am Ar... vorbei geht und vom Rest nur ein geringer Teil (10-15%) alles daran setzten das Zeug behalten zu dürfen!

Sollten Kostenintensive Erschwernisse kommen (Anafix & Biomix) werden sehr viele ihre Waffen entsorgen..... da kann man Gift drauf nehmen!

Und ganz abgesehen davon....

Da es ja wie üblich hier um die "Hausbesuche" geht, bisher scheint's als wurde noch keiner der User kontrolliert.... zumindest konnte ich noch nix lesen!

Gruß

Hunter

Hallo

Also bei uns in BRB laufen seit letzter Woche die Kontrollen im Rahmen der dreijährigen Überprüfungen. Unangemeldet. Bei mehreren Kameraden waren je 2 Polizisten vor Ort und wollten die Schränke sehen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.