Jump to content
Danke für Euer Verständnis und Eure Geduld!
IGNORED

Deutscher Bundestag, kaum zu glauben


Guest

Recommended Posts

In Bundestag Web TV gerade zu beobachten, nur ein paar Leute sind im Gesetzgebungsverfahren anwesend!

Ich plädiere für folgende Grundgesetzänderung:

"Gesetze kommen nur zustande, wenn bei der Abstimmung im Bundestag mindestens 85 % der Abgeordnete anwesend sind!

:gutidee:

Link to comment
Share on other sites

iss mir schlecht.Die Tante von den Linken und die Tante von den Grünen sind noch nicht mal in der Lage fehlerfrei und ohne Gesabbel von `nem Blatt Papier abzulesen.Sowat will über uns richten... Mein 10 jähriger Neffe ist um Klassen besser...mann iss mir schlecht.

Link to comment
Share on other sites

...das ist aber nur der Fachausschuß, da sind nie alle da...

Trotzdem entscheiden nur eine handvoll Volksvertreter über Wohl oder Übel des Bürgers!

Wie soll man als Bürger in solch einem Gesetzgebungsverfahren seine Interssen ausreichend vertreten sehen?

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mir diese jämmerliche Veranstaltung auch per Parlaments-TV angesehen. Insbesondere Frau Stockar-Neuforn hat mir Brechreize verursacht.

Aber wie geht es jetzt eigentlich weiter? Das waren doch erst "Entschließungsanträge" - also muß das Gesetz irgendwann erst noch beschlossen werden? Und das noch in dieser Legislatur? Oder wars das jetzt?

Link to comment
Share on other sites

Trotzdem entscheiden nur eine handvoll Volksvertreter über Wohl oder Übel des Bürgers!

Wie soll man als Bürger in solch einem Gesetzgebungsverfahren seine Interssen ausreichend vertreten sehen?

Gar nicht. Die etablierten Parteien sind ja nicht mal in der Lage ein paar sachkundige Abgeordnete für einen

Fachausschuß zusammenzubekommen. Wie ist erst der Rest der Mannschaft :confused: ?

Grüße

Link to comment
Share on other sites

iss mir schlecht.Die Tante von den Linken und die Tante von den Grünen sind noch nicht mal in der Lage fehlerfrei und ohne Gesabbel von `nem Blatt Papier abzulesen.Sowat will über uns richten... Mein 10 jähriger Neffe ist um Klassen besser...mann iss mir schlecht.

Besonders arglistig ist das Gestammel über die böse Waffenlobby, die nur in ihren Köpfen besteht. Man, die Grünen und Linken machen Politik nach dem Motto:

In früheren Revolutionen besetzte man Bahnhöfe und

Poststationen. Heute besetzt man Begriffe! (Prof. Klaus

Kocks, PR-Berater)

Die nehmen einfach nicht zur Kenntnis, dass die vielen Briefe nicht von der Waffenlobby organsiert sind und sich hinter den Schreibern Bürger aus allen Gesellschaftsschichten verbergen! Waffenbesitzer sind nicht ohne Grund besonders gesetzestreu. Offensichtlich geht mit dem Waffenbesitz auch ein besonderes politisches Interesse einher, wodurch Waffenbesitzer in der Regel politisch gut informiert sind und auch von ihrem Recht gebrauch machen seinen Wahlkreisabgeordneten nach seinem Abstimmungsverhalten zu fragen.

Grün und Links kümmert es nicht. Es ist wohl einfacher den Begriff Waffenlobby zu bestzen (selbst zu deffinieren) als auf die Stimmen des Volkes zu hören. Der SPD ist nicht mehr zu helfen, die schießen sich auf ihren nächsten Tiefpunkt "Projekt 18" ein!

CDU/CSU ist zurzeit unberechenbar!

Bleibt für den grundsoliden Bundesbürger zurzeit nur noch die FDP!

Link to comment
Share on other sites

Gar nicht. Die etablierten Parteien sind ja nicht mal in der Lage ein paar sachkundige Abgeordnete für einen

Fachausschuß zusammenzubekommen. Wie ist erst der Rest der Mannschaft :confused: ?

Alles richtig! Nur gibt es jetzt die bescheuerte Vorlage. Da wird jetzt niemand mehr etwas dran ändern!

Link to comment
Share on other sites

Hier mal exemplarisch das Programm eines Abgeordneten. Wie war das noch mit "Bonum commune est melius quam bonum unius." ?

Wenn die alle soviel Termine haben, dann sollte sie die Finger von den Gesetzen lassen! :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Guest bubsche2
Besonders arglistig ist das Gestammel über die böse Waffenlobby, die nur in ihren Köpfen besteht. Man, die Grünen und Linken machen Politik nach dem Motto:

In früheren Revolutionen besetzte man Bahnhöfe und

Poststationen. Heute besetzt man Begriffe! (Prof. Klaus

Kocks, PR-Berater)

Die nehmen einfach nicht zur Kenntnis, dass die vielen Briefe nicht von der Waffenlobby organsiert sind und sich hinter den Schreibern Bürger aus allen Gesellschaftsschichten verbergen! Waffenbesitzer sind nicht ohne Grund besonders gesetzestreu. Offensichtlich geht mit dem Waffenbesitz auch ein besonderes politisches Interesse einher, wodurch Waffenbesitzer in der Regel politisch gut informiert sind und auch von ihrem Recht gebrauch machen seinen Wahlkreisabgeordneten nach seinem Abstimmungsverhalten zu fragen.

Grün und Links kümmert es nicht. Es ist wohl einfacher den Begriff Waffenlobby zu bestzen (selbst zu deffinieren) als auf die Stimmen des Volkes zu hören. Der SPD ist nicht mehr zu helfen, die schießen sich auf ihren nächsten Tiefpunkt "Projekt 18" ein!

CDU/CSU ist zurzeit unberechenbar!

Bleibt für den grundsoliden Bundesbürger zurzeit nur noch die FDP!

:appl::eclipsee_gold_cup:

......so ist es

Volker

Link to comment
Share on other sites

diese Tanten halten sich anscheinend für besonders tolle "gute" Demagogen.Aber mit diesem Gesülze werden die niemanden aufwiegeln.Wer so unbeholfen und desinformiert rüberkommt,macht doch eher Werbung für uns.In meinem Bekanntenkreis kommt diese Negativwerbung gut an.Die stehen alle auf unserer Seite.Meine spätabendliche Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Trotzdem entscheiden nur eine handvoll Volksvertreter über Wohl oder Übel des Bürgers!

 

nein, ich hatte es schonmal woanders geschrieben ...

 

Die Anzahl der Sitze bestimmt die Stärke der Fraktionen

und die ist bei Abstimmungen entscheidend, also nicht die gesamte Hammelherde ...

nachzulesen unter http://www.bundestag.de/parlament/fraktion/index.html

 

 

Link to comment
Share on other sites

Fraktion = Fraktionszwang (auch wenn es anders dargestellt wird)!

manchmal gut - manchmal schlecht ... :rolleyes:

 

trotzdem bin ich der Meinung, dass in den wichtigsten Grundentscheidungen sich eine Fraktion einig sein sollte - oder simmer bei den Grünen ... :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.