Jump to content
IGNORED

"Experten"-Anhörung am 15.06.09


Guest

Recommended Posts

Wenn ich alles richtig verstanden habe, ist für die nächste Woche eine Anhörung des Innenauschusses anberaumt.

Weiss jemand hier, welche Experten geladen sein werden ?

Das Aktionsbündnis "W." wohl schon, aber hoffentlich eher als Zuschauer. Die Kreuzritter hatten nun ihren Raum, ihr unermessliches Leid beachtend.

Wird dies (wer gehört wird) kurzfristig oder langfristig entschieden ?

Die Fragestellung halte ich insofern als sinnig, insofern man den potentiellen Teilnehmern jetzt noch gute und sachliche Argumente an die Hand legen könnte. In höflicher und sachlicher und langfristiger Form. Im Sinne bürgerlicher Freiheiten.

Wir haben letztes Jahr eine peinliche Live-Show erleben dürfen, die einem bekannten hauptstädtischen Filmemacher viel Raum gab.

Hollywood hätte nicht schöner und kreativer cutten und berichten können.

Dies sollte sich so bitte nicht wiederholen.

Ich bitte höflichst, auch im Sinne der gedrungenen Mitleser, von Gerüchten und sinnfreier Polemik abzusehen, damit der evenutelle thread strukturiert, sachlich und zielführend bleibt.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte schon vor geraumer Zeit angeregt, dass die örtlichen WO-Mitglieder sich als Zuschauer in dieser Anhörung einfinden.

Von mir sind es wohl über 800 km - ich kann also zu meinem Bedauern nicht dabei sein - aber es müsste doch funktionieren, dass ein paar hundert Sportschützen, Jäger, Sammler... dort zusammen kommen und den Zuschauerraum schon frühzeitig überfüllen!

Will das jemand aus Berlin organisieren?

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte schon vor geraumer Zeit angeregt, dass die örtlichen WO-Mitglieder sich als Zuschauer in dieser Anhörung einfinden.

Hey, wir waren vertreten......... durch Hazz und mich! Macht 2 WO-User von wievielen im Raum Berlin/Brandenburg?

Diesmal sollten es mehr werden und auch deutlich erkennbar sein. Da Guy Fawkes Masken sicherlich nicht gerne gesehen werden, koennte man doch auf das rote "W" zurueckgreifen, oder?

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich richtig verstehe, ist dort Öffentlichkeit zugelassen ?

Wenn dem so ist und wir Tag, genauen Ort und Beginn herausfinden, würde ich die reichlich 200 km auf mich nehmen und dort erscheinen.

Falls das also jemand straff organisiert und LWB braucht, bitte auf mich zugehen.

Das geht in die Richtung, daß wir viel mehr tun müssen, als hier Seiten zu füllen.

Link to comment
Share on other sites

Oh je, oh je. Da droht neues Unheil.

Schaut auf die Seite von www.visier.de . Dort findet ihr auf der Startseite, etwas weiter unten, Details unter der Überschrift "WaffG-Verschärfung: Anhörung im Innenausschuss, dann sofort in den Bundestag". Die Experten stammen zum Teil von www.sportmordwaffen.de

Unbedingt lesen und diesen Beitrag ganz oben halten!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe hierzu schon in einem anderen Forum was gelesen.

Ich stelle das jetzt mal so hier rein.

Tagesordnung zur Anhörung im Innenausschuss:

Am 15. Juni zwischen 15 und 18 Uhr findet die Anhörung des Innenausschusses statt, in der die Gesetzesvorlage der Koalition sowie die Anträge der FDP auf ein vernüftiges Waffenrecht, sowie die Anträge der Grünen und Linken zum totalen Waffenverbot beraten werden.

Hier ist die dazugehörige Tagesordnung.

http://www.bundestag.de/ausschuesse/a04/...g_25/index.html

Ob eine Übertragung im Parlamentsfernsehen erfolgt weiß ich noch nicht, werd ich aber rechtzeitig nachtragen sollte dem so sein.

Allerdings weiß ich auch nicht wie erbaulich es wird sich das anzusehen sollte dem so sein. Allein wenn ich die Liste der geladenen „Sachverständigen“ sehe, wird mir übel:

Zitat:

Liste der Sachverständigen

1. Prof. Dr. Britta Bannenberg Justus-Liebig-Universität Gießen

2. Bernd Carstensen Bund Deutscher Kriminalbeamter, Berlin

3. Dr. Dieter Deuschle Rechtsanwalt, Esslingen

4. Roman Grafe Initiative „Keine Mordwaffen als Sportwaffen!“,

Frankfurt (Main)

5. Joachim Herrmann Bayerischer Staatsminister des Innern,

München

6. Holger Hövelmann Innenminister des Landes Sachsen-Anhalt,

Magdeburg

7. Rainer Hofius Oberstaatsanwalt, Mainz

8. Jürgen Kohlheim Vizepräsident Deutscher Schützenbund e. V.,

Wiesbaden

Nr. 1 ist „Expertin für Kriminalprävention“ Hier mal einer ihrer tollen Ergüsse, da ist klar wo es hingeht:

“Im Bewusstsein der Vorläufigkeit der Auswertung fallen bislang bei acht ausgewählten Fällen verschiedene Umstände auf: Die Verfügbarkeit von Schusswaffen ist ein sehr hoher Risikofaktor. Die Waffen gehören in der Regel Vätern oder männlichen Verwandten, sind unzureichend gesichert und werden gemeinsam mit der Munition gelagert. Zudem zeigen die jungen Täter über Jahre eine ausgeprägte Affinität zu Waffen und Militärinhalten. Auch andere Tatmittel (Sprengmittel, Rauchbomben, Macheten und Messer) üben eine Faszination aus und finden sich zahlreich in den Zimmern der Jungen. Die Schwere der Verletzungen wird erheblich von der Verwendung scharfer und durchschlagskräftiger Waffen bestimmt. Zudem verfügen die Täter zum Teil über enorme Treffsicherheit, was die Frage der Einübung durch scharfe Waffen wie auch durch bestimmte Computerspiele aufwirft. Die Beziehung zum Vater scheint in einigen Fällen allein über den Umgang mit Waffen bestimmt zu sein. Auffällig ist die Ambivalenz der Verherrlichung von Waffen und Militaria (auch etwa durch Spielen mit Airsoft-Waffen im Wald) und körperlicher Untrainiertheit sowie Angst vor körperlicher Anstrengung und Auseinandersetzung. Schwarze Kleidung mit Rächerfiguren (Stichwort Matrix) weisen auf Nachahmung von oder Identifikation mit fiktiven Helden, aber auch etwa auf andere Amokläufe (Columbine) hin. Ebenso zeigt sich eine intensive Beschäftigung mit Videofilmen und Computerspielen mit gewaltrelevanten Inhalten.”

Nr. 2 will ein Totalverbot von Waffen in Privathand sowie von Paintball hat sich hier schon wiederholt in den Vordergrund gespielt.

http://www.bdk.de/index.php?id=bundesvor...ssemitteilungen

http://www.ksta.de/html/artikel/1238966940551.shtml

Nr. 4 auch er will das Totalverbot von Waffen. Das ihn seine tolle Propaganda-Website in die Anhörung gebracht hat ist ein Skandal, der hat von Waffen soviel Ahnung wie ein Eskimo von der Wüste

http://www.sportmordwaffen.de/

Nr. 6 will ein noch härteres Waffengesetz

http://www.blogspan.net/presse/mitteldeu...tteilung/64378/

Nr. 5 ist an sich einsichtig, will aber die beschlossenen Verschärfungen

http://www.news-adhoc.com/ddp-interview-...a2009060133960/

Nr. 3 wird sich wohl gegen den Mist wehren.

Nr. 8, Herr Kohlheim ist natürlich pro Waffenbesitz, aber halt DSB, da war man mit vorauseilendem Gehorsam und Querschüssen gegen andere Schießsportarten ja schon aufgefallen - mal sehen.

Nr. 7 – nicht einschätzbar.

Wir haben also einen Stand von mindestens 4 Gegnern von Waffenbesitz, gegen zwei Befürworter. Dazu kommt ein neutraler den man aber auch als Gegner sehen kann da er die Verschärfung unterstützt und einen den wir nicht einschätzen können. Allein diese Auswahl zeigt was beabsichtigt ist.

Link to comment
Share on other sites

Meine Wenigkeit wird am Montag in Berlin sein.

 

sehr schön ZEBO , ich werde mit Mitgliedern meiner SLG auch da sein

unser Landesverbandsleiter hat eben nochmal allen SLG´en in Berlin/Brandenburg die "Einladung" zukommen lassen ...

könnten wir uns - und die anderen WO´ler - gegen 14.00 Uhr am Eingang Adele-Schreiber-Krieger-Straße treffen ???

 

wer kommt noch ???

 

 

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

schön, danke für die Wiedereröffnung ... :rolleyes:

 

also, wer möchte mich mal persönlich beschimpfen, ich freue mich darauf ...    :eclipsee_gold_cup:

 

 

Parkplätze sind relativ knapp vorhanden, dürfte aber kein Problem sein bei rechtzeitigem Erscheinen

ansonsten bin ich ab Montagmorgen per Handy zu erreichen - Nummer gibt es auf pn - Anfrage

 

und bitte nicht die Anmeldung verpassen, es werden Listen erstellt ... :confused:

 

 

 

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

könnten wir uns - und die anderen WO´ler - gegen 14.00 Uhr am Eingang Adele-Schreiber-Krieger-Straße treffen ???

Ja, das ist der Besuchereingang. 14 Uhr hört sich gut an. Ich schreibe Dir am Sonntag noch eine PN.

Edit: Damit alle wissen, wo das ist: *klick*

@ all:

Mir fällt gerade ein, daß mir bei meinen letzten Besuchen im Bundestag jeweils mein Victorinox-Messer (mit feststellbarer Klinge) abgenommen worden ist. Habe es erst beim Verlassen des Gebäudes zurückbekommen. (Beim BVerfG hat sich die BuPo nicht so angestellt; das Schweizer Messer durfte in Karlsruhe mit rein.) Ich erwähne das nur, damit niemand am Montag aus allen Wolken fällt: Metalldetektor, Leibesvisitation etc. - das volle Programm.

Link to comment
Share on other sites

Ich erwähne das nur, damit niemand am Montag aus allen Wolken fällt: Metalldetektor, Leibesvisitation etc. - das volle Programm.

das sollte man auf jeden Fall beachten un dist auch seit dem September normal , .... aber wer geht denn schon mit einem Messer zu einer Schiesserei ... ??? :rolleyes:

 

 

und bitte keine Statements mehr ... nur noch Teilnahmemeldungen ... :rolleyes:

 

 

 

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

Das geht in die Richtung, daß wir viel mehr tun müssen, als hier Seiten zu füllen.

Ich habe nichts organisiert,

mich aber gerade als Zuhörer

angemeldet, Bestätigung steht

aber noch aus..

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nichts organisiert,

mich aber gerade als Zuhörer

angemeldet, Bestätigung steht

aber noch aus..

Gruß Fatty

prima , dann sind wir schonmal mind. 4 Zuhörer von der Waffenlobby... :rolleyes:

 

wer kommt noch ???

 

 

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

Vorsicht,

ich habe noch keine

Bestätigung vom Innenausschuß

erhalten..

Fatty

ich auch nicht, da wird wahrscheinlich erst ein Führungszeugnis und eine uneingeschränkte Auskunft beantragt ... :rolleyes:

 

Link to comment
Share on other sites

Sollte sich der eine oder andere wundern, wo sein Diskussionsbeitrag geblieben ist, so ist hier die Antwort:

Dieser Thread dient nur zur Verabredung, wer an der Anhörung als Zuschauer teilnehmen möchte.

Inhaltliche Diskussionen, auch über die Zusammensetzung der Experten finden schon hier und hier statt.

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Da steht doch nur das man sich anmelden muss, von einer Bestätigung/Einladung aber nichts!?

als höflicher Mensch

habe ich mich per email

angemeldet und um Bestätigung

gebeten, kann ja sein, daß sie

"ausverkauft" sind:

--------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte um Zulassung als Zuhörer

bei folgender öffentlichen Anhörung:

100. Sitzung des Innenausschusses

Montag, dem 15.06.2009,

von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

Raum 3.101 (Anhörungssaal)

10117 Berlin, Adele-Schreiber-Krieger-Straße 1

meine persönlichen Daten:

Persönliche Daten

Email: email-adresse

Ich erbitte Ihre Antwort

per email und verbleibe

mit freundlichen Grüßen:

Fattys bürgerlicher Name

---------------------------------------

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.