Jump to content
IGNORED

Vorschläge zur Petition an den Bundestag


stefang.1983

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wie in einem anderen Beitrag vorgeschlagen ( http://forum.waffen-online.de/index.php?s=...&p=1175523), sollten wir unsere Argumente gegen ein schärferes WaffG sammeln und in einer Petition an den deutschen Bundestag richten.

Ich mach mal einen Vorschlag über die Formulierung und hoffe schon auf euere Verbesserungsvorschläge:

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, das geltende Waffengesetz nach dem Amoklauf nicht zu ändern bzw. zu verschärfen

Begründung

Die vorgeschlagenen Verschärfung des WaffG würden keine signifikante Verbesserung der öffentlichen Sicherheit erzeugen, sondern nur die Ausführung des Schießsports und der Jagd extrem einschränken.

Eine zentrale Lagerung wie bereits bei der letzten Änderung des WaffG vorgeschlagen ist logistisch nicht möglich. Selbst ein biometrisches Sperrsystem kann wie im Fall von Winnenden "vergessen" oder fahrlässig gehandhabt werden.

Des weiteren spielt die Anzahl der Waffen keine Rolle. 1 Waffe ist -in den falschen Händen- genau so gefährlich wie eine größere Anzahl.

Das wäre jetzt mein Vorschlag. Bin gerne bereit, diesen zu ändern oder ihn komplett umzuformolieren.

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Wir sollten von unserer Seite aus anbieten, dass eine gesetzliche Anpassung der Aufbewahrungsvorschriften O.K. wäre, sofern sie sich auf den NEUkauf von biometrisch gesicherten Tresoren bzw. die Anschaffung eines kleinen, biometrisch gesicherten Schlüssellagerungstresors (für Besitzer von Tesoren mit konventionellem Schloss) beschränkt.

Diese Maßnahme erscheint mir vernünftig und angemessen, um die sichere Waffenaufbewahrung weiter zu optimieren.

In Sachen Armatix jedoch darf es von unserer Seite keine Kompromisse geben!!! Das Ding ist sinn- und wertlos!

Link to comment
Share on other sites

sofern sie sich auf den NEUkauf von biometrisch gesicherten Tresoren bzw. die Anschaffung eines kleinen, biometrisch gesicherten Schlüssellagerungstresors (für Besitzer von Tesoren mit konventionellem Schloss) beschränkt.

Das wäre sinnvoll und akzeptabel.

Deswegen glaube ich nciht daran.

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
Eine Zahlenkombi ist erwiesenermaßen sicherer als ein Fingerabdruck.

Solange nicht irgend ein Dödel die Kombination aufschreibt und den Zettel als Merkhilfe in das oberste Schubfach seines Schreibtischs legt, wo die mißratene Brut leicht Zugriff hat!

Link to comment
Share on other sites

Solange nicht irgend ein Dödel die Kombination aufschreibt und den Zettel als Merkhilfe in das oberste Schubfach seines Schreibtischs legt, wo die mißratene Brut leicht Zugriff hat!

So ein Dödel lässt aber wahrscheinlich auch die Tür seines tollen biometrischen Tresors offen stehen.

Da bleibt dann wohl nur ein Totalwaffenverbot.

:peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Ideal wäre eine Kombination aus Biometrie- UND Zahlenschloss. Das dürfte maximal dödelsicher sein.

Link to comment
Share on other sites

Ideal wäre eine Kombination aus Biometrie- UND Zahlenschloss. Das dürfte maximal dödelsicher sein.

Die Waffe kann man immer noch hinter den Pullovern im Kleiderschrank verstecken.

Nee nee, Du musst für Deine maximale Sicherheit schon ein Totalwaffenverbot fordern. Sei bitte so konsequent. Und vergiss die illegalen Plempen und die Dienstwaffen nicht.

:00000733:

:peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Aber nur mit einem zusätzlichen Schlüssel und einer Zeitschaltuhr, die den Tresor erst 15 Minuten nach Eingabe des Kotes öffnet.

... und vor allem automatisch schließt! Denn daß eine Trsortür überhaupt geschlossen ist (und daß alle Waffen im Tresor liegen) kann kein noch so tolles Schließsystem der Welt garantieren.

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Das ist mir schon klar. Wenn jemand seine Waffe unbedingt im Nachtischschubfach lagern will, weil er sich vor Einbrechern fürchtet, dann nützt kein Schloss der Welt und auch kein Armatix etwas dagegen. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Nur zur Erinnerung:

Die hier im Forum WO begründete 12-Punkte-Aktion wurde durch Einsenden der Unterschriftenordner an den Vorsitzenden des Innenausschusses, Herrn Sebastian Edathy, kurz vor Winnenden zu einer Petition an den Bundestag umgewidmet. Das hat Hr. Edathy selbst veranlasst, d.h. er hat die Ordner selbständig an den Petitionsausschuss weitergereicht.

In den 12 Punkten finden sich etliche, die den jetzigen Verschärfungsvorschlägen voll entgegenlaufen - und dabei auch jeweils gute Begründungen liefern (Armatix - Punkt 11, Altersgrenze ab der auf dem Schiessstand geschossen werden darf - Punkt 2, gefährliche Kaliber uvm.).

Wir haben 7328 Unterstützerunterschriften, d.h. weit mehr als die allermeisten E-Petitionen (da wären wir z.Zt. auf Platz 3). Jeder kann gerne sich darauf beziehend per Anschreiben seine Unterstützung für diese laufende Petition an den Dt. Bundestag kundtun. Angriff ist manchmal die beste Verteidigung!

Grüße

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

Hallo Schwarzwälder,

wird man diese Petition auch online mitzeichnen können?

Ich werde Herrn Edathy nochmals anschreiben und das klären. Falls es noch möglich ist, werde ich die Petition als E-Petition einstellen. Ansonsten: Als "Erinnerung" an die 7328 Unterschriften kann man ansonsten bei jedem Schreiben an den BT/einzelne Abgeordnete auf die laufende Petition Bezug nehmen. Sobald ich ein bisschen Zeit habe, werde ich auch mal die Innenminister auf die 7328 Unterschriften aufmerksam machen - die kommen schließlich aus jedem Bundesland und sollten bei deren Änderungsvorschlägen doch auch berücksichtigt werden. Wenn jemand aber dies schon jetzt übernehmen möchte, kann er das sehr gerne tun - ggf. vorab PN an mich.

Grüße

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.