Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
salamifever

Hat CB Funk noch eine Zukunft?

Recommended Posts

Hallo,

hat sich jemand von euch schon mal mit dem Thema Funken im Notfall beschäftigt? Ich kenn da nur die beiden extreme: billig und teuer: also die 20.- CB 2-kanal Dinger ausm Baumarkt und die großen anlagen, wo man eine "funkerlizenz"? braucht.

Bei ebay gibts ja massig altes zeug für wenig geld.

Jedenfalls: Würde es für den ernstfall (hochwasser,unruhen,aliens) sinn machen, sich mal mit der technik auseinander zu setzen?

bei dem Oder-hochwasser sind doch bestimmt alle handymasten in der area hops gegangen und die, die noch funktionierten wären sicher überlastet.

-wie weit kommt man eigendlich mit einem tragbaren Funkgerät in Km? - mit tragbar meine ich: ich will es alleine bewegen könne, aber es muss nicht in die jackentasche passen. Und mit einer Autobatterie sollte es auch funktionieren. 20-50Km oder eher weniger?

-Wenn ich mir jetzt ein funkgerät kaufe, für das ich eine lizenz benötigen würde (hängt das mit den frequenzen oder der sendeleistung zusammen?) und es ohne notfall verwende, kann die Regulierungsbehörde mich dann tracken? - denke mal schon, aber wenn man es mal testen will: wie schnell sind die jungs denn so?

Gruss,

Salamifever

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja mit der normalen CB-Funke kommst du ca 20 Km weit (aufn Berg auch 50Km) Nachts mit ner nicht legalen gibt es auch

QSL-Karten (Empfangsbestätigungen) aus Übersee

Aufrüsten kann man schon aber der Gilb (Post) lauert über all....

Mit der Regulierungsbehörde war das (damals Anfang 1980 ich weiß ist lange her) so, das wenn dich einer Anzeigte das du Störungen in seinem Fernseher oder Radio machtes.Die Behörde erst mal zum Anzeigensteller kam und dort mit dem Messen anfing. Wenn dann ein Gerät nicht richtig abgeschirmt war(und das war oft so)hatte er halt das Problem und du wurdes nicht behelligt.

Amateurfunk ist eine ganz andere Schiene

Dort brauchst du eine Lizenz (Pauken usw.) Kommst dann aber auch weltweit,solange deine Große Antenne und Strom vorhanden ist

das geht nicht Mobil

Was noch gehen müsste sind Satellitentelefone die sind aber sehr teuer!!

B01

Edited by Beselin01

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dort brauchst du eine Lizenz (Pauken usw.) Kommst dann aber auch weltweit,solange deine Große Antenne und Strom vorhanden ist das geht nicht Mobil

Warum soll dies nicht mobil gehen?

BBF

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum soll dies nicht mobil gehen?

BBF

Für Amateurfunk brauchst du eine Große Antennenanlage

und die Masten schleppen fällt aus!!!

Mobil würde höchstens Seefunk gehen,aber wie gesagt das heißt Seefunk weil es dort keine Bäume und Häuser stehen die die Sendereichweite beeinträchtigt(Dafür brauchst du aber auch ne Lizenz)

Feuerwehr un d Polizei funkt bei uns auf dem 4m Band und die Reichweite ist auch bescheiden(außerdem das man nur als Mitgleid der Feuerwehr oder Polizist nutzen darf, aber dann mußt du auch noch den richtigen Kanal einstellen sonst hört dich keiner)Reichweite von Polizei 4 m Band manchmal 5bis8 km und wenn du im Plattenbau stehst kannst damit werfen um jemanden zu erreichen.

B01

Edited by Beselin01

Share this post


Link to post
Share on other sites
Na ja mit der normalen CB-Funke kommst du ca 20 Km weit (aufn Berg auch 50Km)

"QRX" mal bidde..."

Wenn sich an der Technik nichts grundlegendes geändert hat, sind die Entfernungsangaben entweder auf den Betrieb auf See oder höchst optimistisch angegeben. :rolleyes:

Soweit ich mich noch aus meiner Jugendzeit erinnere (Fuchsjagden z.B.) kommt man mit einer Handquetsche innerorts auf ca. 1,5 - 2 Km. Mit einem Mobilfunkgerät fürs Auto so ca. 5 - 10 Km (je nach Antenne und Feinabstimmung) und mit einer stationären Anlage, samt Dachantenne max. 20 Km.

Im Wald würde ich dann nochmals ein gutes Drittel abziehen.

Selbstverständlich kann man einen "Brenner" nachrüsten, was allerdings illegal ist. Den "Gilb" habe ich aber in unserer Gegend schon ewig nicht mehr gesehen und wirklich Angst hatten wir als Jugendliche mit unserer Mobilgeräten auch nicht vor ihm. Wichtig war nur, das die Moppedbatterie auf dem Gepäckträger immer voll war. ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites
"QRX" mal bidde..."

Wenn sich an der Technik nichts grundlegendes geändert hat, sind die Entfernungsangaben entweder auf den Betrieb auf See oder höchst optimistisch angegeben. :rolleyes:

Soweit ich mich noch aus meiner Jugendzeit erinnere (Fuchsjagden z.B.) kommt man mit einer Handquetsche innerorts auf ca. 1,5 - 2 Km. Mit einem Mobilfunkgerät fürs Auto so ca. 5 - 10 Km (je nach Antenne und Feinabstimmung) und mit einer stationären Anlage, samt Dachantenne max. 20 Km.

Im Wald würde ich dann nochmals ein gutes Drittel abziehen.

Selbstverständlich kann man einen "Brenner" nachrüsten, was allerdings illegal ist. Den "Gilb" habe ich aber in unserer Gegend schon ewig nicht mehr gesehen und wirklich Angst hatten wir als Jugendliche mit unserer Mobilgeräten auch nicht vor ihm. Wichtig war nur, das die Moppedbatterie auf dem Gepäckträger immer voll war.

Naja mit der Handquetsche Auto und Stationär stimm ich dir zu .wobei es immer auf die Laage der Antenne ankommt.

Turnermike und Brenner waren zu meiner Zeit auch normal :rolleyes:

Und wenn Oma nebenan Nachts vorm Fernseher schlief

Sprach nach Sendeschluss(den gab früher)der Fernseher zur ihr sie möge doch zu Bett gehen :00000733:

Den Gilb sehe ich aber immer noch mal(erst letzte Woche)

Das Problem bei CB Funk ist natürlich das alle Sabbeln wie sie lustig sind

Bei Amateurfunk herrscht halt Funkdisziplin

Außerdem gibt es dort auch noch den Funk per Morsealphabet

Aber das gibt es alles nur nach Lehrgängen, dann ist halt wie jedes Hobby nicht billig :traurig_16:

Somit hat man dann entweder kein Geld für Murmeln oder ist müde weil die Nacht an der Funke so lang war

Und für`s WO hätte man noch weniger Zeit :traurig_16:

B01

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für Amateurfunk brauchst du eine Große Antennenanlage

und die Masten schleppen fällt aus!!!

So nicht ganz richtig - das hängt nämlich vom Band ab, auf welchem Du dich tummelst... es gibt nämlich für bestimmte Bänder auch Handfunkgeräte mit einer geringen Sendeleistung für sogenannte Relaisstationen, die man mit dieser Handfunke auf der Bakenfrequenz "aufmacht"! Diese sendet dann mit einer verstärkten Sendeleistung weiter...

Bei den Überseefunkern in den unteren Bändern (die mit den Langdrahtantennen...) mag das von Dir geschriebene aber durchaus zutreffen.

Das war zumindest vor gut 15 Jahren noch so, als ich damals die Amateurfunklizenz angefangen habe... Leider konnte ich sie wegen Umzugs nicht beenden und heute hätte ich keinen Bock mehr auf die Büffelei...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe mir zu dem Zweck 2 PMR-Geräte gekauft.

Wintec LP-4502: Wintec LP-4502?

Anmerkung: Nur, wenn Du es im Alltag/Urlaub regelmäßig benutzt, weißt Du, was es kann und ob Du Dich im Notfall darauf verlassen kannst.

D.h. Du solltest es heute benutzen können, ohne Ärger zu riskieren ...

(Das Wintec ist recht stabil und zuverlässig. Bin ganz zufrieden damit.

Sendeleistung kann übrigens umgeschaltet werden: 0,01, 0,5, 2 W - mit 0,01 W hält die Batterie laaange. Geht auf LPD und PMR446-Frequenzen).

Share this post


Link to post
Share on other sites
So nicht ganz richtig - das hängt nämlich vom Band ab, auf welchem Du dich tummelst... es gibt nämlich für bestimmte Bänder auch Handfunkgeräte mit einer geringen Sendeleistung für sogenannte Relaisstationen, die man mit dieser Handfunke auf der Bakenfrequenz "aufmacht"! Diese sendet dann mit einer verstärkten Sendeleistung weiter...

Bei den Überseefunkern in den unteren Bändern (die mit den Langdrahtantennen...) mag das von Dir geschriebene aber durchaus zutreffen.

Das war zumindest vor gut 15 Jahren noch so, als ich damals die Amateurfunklizenz angefangen habe... Leider konnte ich sie wegen Umzugs nicht beenden und heute hätte ich keinen Bock mehr auf die Büffelei...

Das ist schon so richtig Amateurfunk geht glaub ich bei einer Wellenlänge von 13mm los und endet bei 160m (CB-Funk hat 11m): Von dieser Wellenlänge hängt die Länge der Antenne ab. (Antenne ist nichts anderes als ein gestreckter Schwinkreis, kennen wir doch noch aus der Schule). Alles unter 10m nennen wir UKW-Bereich (UltraKurzWelle) alles darüber KW (KurzWelle). Also ist CB-Funk schon grad KW. Im UKW Bereich sendet man so aus dem Auto normaler weise zwischen 20 und 50 Watt Handfunkgeräte haben so 2,5 bis 5 Watt im KW bereich gehts dann mit bis zu 750 Watt in die Luft. CB Funk max 4 Watt. Aber bei günstigen Bedingungen geht das auch mal quer über den Kontinent.

73

DL4CA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die CB Geräte im 11m Band haben eine bescheidenen Reichweite. Liegt an der Sendeleistung und an der Antenne.

Als Amateurfunker hast du andere Möglichkeiten.

Die PMR Geräte im 446/70cm Band sind gut und man kommt problemlos aus der Anzeigerdeckung beim 300m-BW-Stand raus.

Wie schaut die aktuelle CB Scene aus? In den 80er Jahren war noch etws los. Aber heute?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

Ich habe mich auch mal ein wenig damit beschäftigt, bin aber nie zu einem richtigen Ergebnis gekommen, da es hier in der Umgebung viel zu wenig, bzw. überhauptniemanden gibt, den man mit dem Funkgerät (irgendeine Anlage von ebay für 30.-) erreichen konnte.

Nun sind mir hier ein paar Fragen aufgekommen, die ich einmach so stellen möchte:

- Was ist GILB ?? Davon habe ich noch nie gehört.

- Wie bekomme ich so eine Lizenz zum Funken ?? Für das Gerät, das ich habe braucht man garantiert keine aber interessieren würde mich das schonmal.

@ Themenstarter: - Wozu brauchst du ein Funkgerät wenn Aliens kommen ?? Meinst du etwa die funken dich vorher an, damit du schonmal Kaffee und Kuchen machen kannst?

Grüße

Johnny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gilb:

Gilb = Meßwagen der Bundespost um unerlaubte Funksendeverstärker zu orten

http://www.reformnetz.de/cblist.htm

Die PMR-Radios sind aber NICHT abhörsicher. Da kann theoretisch jeder mithören.... Geht beim Wandern vermutlich nicht um wichtige Dinge, aber ich persönlich finde es eher unangenehm, evtl. von irgendwelchen Fremden belauscht zu werden.

DIESE Jungs finden das aus anderen Gründen unangenehm, aber die Informationen sind ganz interessant:

http://dissentnetzwerk.org/node/2703

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi.

Ich habe mich auch mal ein wenig damit beschäftigt, bin aber nie zu einem richtigen Ergebnis gekommen, da es hier in der Umgebung viel zu wenig, bzw. überhauptniemanden gibt, den man mit dem Funkgerät (irgendeine Anlage von ebay für 30.-) erreichen konnte.

Nun sind mir hier ein paar Fragen aufgekommen, die ich einmach so stellen möchte:

- Was ist der GILB ?? Davon habe ich noch nie gehört.Das ist ein Funkmesswagen der Telekomregulierungsbehörde

Der misst ob die vorgegebenen Sendeleistung eingehalten wird usw.

- Wie bekomme ich so eine Lizenz zum Funken ?? Für das Gerät, das ich habe braucht man garantiert keine aber interessieren würde mich das

schonmal. Amateurfunklizenz einfach mal Googeln

@ Themenstarter: - Wozu brauchst du ein Funkgerät wenn Aliens kommen ?? Meinst du etwa die funken dich vorher an, damit du schonmal Kaffee und Kuchen machen kannst?

Wahrscheinlich gibt es dann Schwarzwälderkirschtorte mit Sauerkraut-Himbeer-Saft

Grüße

Johnny

Gruss Bernd

Edited by Beselin01

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi.

Ich habe mich auch mal ein wenig damit beschäftigt, bin aber nie zu einem richtigen Ergebnis gekommen, da es hier in der Umgebung viel zu wenig, bzw. überhauptniemanden gibt, den man mit dem Funkgerät (irgendeine Anlage von ebay für 30.-) erreichen konnte.

Nun sind mir hier ein paar Fragen aufgekommen, die ich einmach so stellen möchte:

- Was ist der GILB ?? Davon habe ich noch nie gehört.Das ist ein Funkmesswagen der Telekomregulierungsbehörde

Der misst ob die vorgegebenen Sendeleistung eingehalten wird usw.

- Wie bekomme ich so eine Lizenz zum Funken ?? Für das Gerät, das ich habe braucht man garantiert keine aber interessieren würde mich das

schonmal. Amateurfunklizenz einfach mal Googeln

@ Themenstarter: - Wozu brauchst du ein Funkgerät wenn Aliens kommen ?? Meinst du etwa die funken dich vorher an, damit du schonmal Kaffee und Kuchen machen kannst?

Warscheinlich Schwarzwälderkirschtorte mit Sauerkraut-Himbeer-Saft

Grüße

Johnny

So einen Wagen habe ich noch nie gesehen, haben die irgendetwas am Auto stehen, woran man die erkennen kann ??

Bzgl. der Lizenz werde ich gleich mal gurgeln. Aber ob die wirklich so gerne Schwarzwälderkirschtorte mit Sauerkraut-Himbeer-Saft essen ist fragwürdig, kommt aber sicher auch darauf an, woher die kommen. :rolleyes:

Grüße

Johnny

----

Edith hat mir gesagt, dass ich Lizenz falsch geschrieben habe.

Edited by Kimber-Desert-Warrior

Share this post


Link to post
Share on other sites
So einen Wagen habe ich noch nie gesehen, haben die irgendetwas am Auto stehen, woran man die erkennen kann ??

Grüße

Johnny

Meistens VW-Bus in Blau oder Grau mit nem ausfahrbaren Antennenmast zum messen

Aufschrift hat er drauf (auf der Tür)aber ich weiß nicht was draufsteht

Manchmal steht auch Messwagen drauf

Gruss Bernd

Edited by Beselin01

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der "Gilb" ist nicht nur zur Ortung von illegalen Funkanlagen zuständig, sondern für jede Art von Störungen, die durch Funk/Wellen entstehen. Die "Jagd" auf illegale CB-Funk-Tuner ist schon immer nur ein kleiner Bereich des Einsatzspektrums gewesen. Die Legenden um den Gilb in Verbindung mit CB-Funk enspringt oft dem Wunsch des jeweiligen Erzählers nach persönlicher "Wichtigkeit".

Jedes Hobby hat halt seine Paranoia... :rolleyes:

Naja, als es noch kein Kabelfernsehen gab, hat man hin und wieder schon, den einen oder anderen "Nachbrenner"-Nutzer ertappt, der plötzlich aus Omas altem Fernseher tönte. Das war dann aber auch schon alles. Und die Berichte über "geschmolzene" Antennen, habe ich auch noch nie für bare Münze gehalten. Das ist dann wohl was anderes weggeschmolzen...

Meistens VW-Bus in Blau oder Grau mit nem ausfahrbaren Antennenmast zum messen

Früher war es ein VW-Bulli mit Posthorn und im typischen Postgelb, daher auch "Gilb".

Mangels passendem Foto, muss es halt ein Modell richten: http://www.miniatur-wunderland.de/communit...10_funk1a_1.jpg

Edited by Hermes

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

73

DL4CA

Auch 73 (ohne Rufzeichen) <_<

Hach, das waren noch Zeiten...

Auf einmal fällt mir der ganze Krams von damals ein... halbe Lambda, viertel Lambda, die Nächte vor dem Funkscanner etc. <_< Und natürlich der ungefähre Spruch eines bekannten Physikers: "Der beste Verstärker ist eine gute Antenne!"

Beeindruckt hatte mich, daß Amateurfunker rein fachlich in der Lage sind, sich ihre Geräte aus Einzelteilen selber zusammenbauen zu können. Ein Kumpel hatte damals einen kompletten Funk-Ural der ehem. NVA gekauft und die ganzen Geräte in Nutzung gehabt - das war ein Eldorado für jeden Funker! (Frequenzgenerator, Verstärker etc.)

Ich hatte ja einige Freunde mit A-Lizenz und die hatten mich infiziert - damals hätte ich bock auf die Büffelei mit dem ganzen Elektrikgedöns gehabt... Tja - heute nicht mehr!

Soweit ich mitbekommen habe, hat sich im CB-Funk ja einiges geändert - mehr als 40 Kanäle und die Möglichkeit Packetradio zu betreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
"QRX" mal bidde..."

QRV! QRA?

Das waren noch geile Zeiten :icon14:

Golf GTI I mit 2 m Funkantenne hinten drauf.

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ Themenstarter: - Wozu brauchst du ein Funkgerät wenn Aliens kommen ?? Meinst du etwa die funken dich vorher an, damit du schonmal Kaffee und Kuchen machen kannst?

neeee doch net dafür! wir sind doch hier im survival-subforum. Eher Alien/ Erdbeben zerplücken Stromversorgung: kein handy oder festnetz (nein, und auch kein Internet *kreisch*). Um dann zu wissen ob den Verwandten am andern Ende der Stadt noch gut geht, wäre es sicher net schlecht. Kommunikation ist immer wichtig.

Ich sehe das also richtig?

- 20 und mehr Kilometer in der Stadt ist eigendlich legal nicht machtbar, mobil schon garnet.

- Zulässig für CB ist m recherche nach max. 4Watt sendeleistung. Wie macht es sich bemerkbar, wenn ich mit bei ebay.com z.B. ein 8Watt gerät kaufe? Bin ich damit auch schon zwangsweise im Visier der Post? - btw: können die eigendlich unmittelbar die Polizei mitnehmen und eine Wohung auf den Kopfstellen? Mehrfamilienwohnungen? auf den Meter genau kann man den Sender doch sicher nicht orten?

edit: Frage: Sind die für den KFZ einbau vorgesehenen Geräte automatisch leistungsstärker oder ist es einfach nur eine Preisfrage (klein=teuer)? Gibt es sowas wie zusätzliche Gehäuse wo man so ein gerät + Akku+ Antenne unterbringen kann?

thx an alle für klugen antworten

Edited by salamifever

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die CB Geräte im 11m Band haben eine bescheidenen Reichweite. Liegt an der Sendeleistung und an der Antenne.

Nun die bescheidenen Reichweiten 11/10 meter Band liegen an den Bodenwellen!!

Bei Sporatik E bedingungen oder starker Sonnenfleckenanzahl konnte man ohne weiteres

bis Downunder ein QSO führen!

Mir denken noch Zeiten als ich mit nur 1 Watt in CW Neuseeland,Hawaii erreichen konnte.

Mit einer 11mtr.Handgurke mit kurzer Gummiantenne ein paar Mal Hamburg,Berlin,Hannover!!

Was ca 400-600km von mir Entfernt war (SpoE)!!

Mit viel Glück auch andere europäische Staaten mit 4 Watt FM.

Aber heutzutage hat man doch ein Händy geht um die ganze Welt :lol:

Beste 73 cy later

Epitaph

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frage: Sind die für den KFZ einbau vorgesehenen Geräte automatisch leistungsstärker

Nein!

Wie macht es sich bemerkbar, wenn ich mit bei ebay.com z.B. ein 8Watt gerät kaufe? Bin ich damit auch schon zwangsweise im Visier der Post?

Ich glaube nicht - meines Wissens ist der Kauf/Besitz nicht strafbar, aber die Inbetriebnahme! (Zumindest war das früher so!)

[EDIT:] Ich habe grade mal gegoogelt und mir ist aufgefallen, daß es einige drastische Änderungen gab (SSB, Amateurfunkgeräte im CB-Band etc.) Mach Dich lieber mal selbst schlau!!

z.B. hier: http://www.funkmagazin.de/links.htm#Einsteiger

[/EDIT]

Die Preisunterschiede der Geräte werden - wie auch bei anderen Dingen - durch die Qualität und die Nachfrage bestimmt! Zum Beispiel hatte ich damals ein Gerät von Kaiser (den Giftzwerg) der durch seine Robustheit und seine glasklare Modulation bekannt war - hatte natürlich seinen Preis und kostete fast das Doppelte wie eine billige Kiste von PAN.

Edited by trichter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Golf GTI I mit 2 m Funkantenne hinten drauf.

Du meinst die DV-Lang? Die ging bei mir sogar ohne Abspannung auf den Gepäckträger. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Preisunterschiede der Geräte werden - wie auch bei anderen Dingen - durch die Qualität und die Nachfrage bestimmt! Zum Beispiel hatte ich damals ein Gerät von Kaiser (den Giftzwerg) der durch seine Robustheit und seine glasklare Modulation bekannt war - hatte natürlich seinen Preis und kostete fast das Doppelte wie eine billige Kiste von PAN.

Hallo!

Damals waren es Goldgräberzeiten!

Ich kannte den Einkäufer von Kaiser!

Der Giftzwerg wurde in Taiwan für ca. 20DM eingekauft!!!!

Und bei uns für 400 DM verkauft!!!!

:chrisgrinst::crying:

Epi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.