Jump to content
IGNORED

Nachwuchsförderung


Fahrkarte

Recommended Posts

Ich war heute in einem bekanntem Schießklub in Himberg und habe live miterlebt, wie sich LUNA-Mitglieder über 3 Stunden mit den kommenden Sportschützen beschäftigt haben. Einfach toll. Zuerst Luftpistole, anschließend KK-Gewehr und KK-Pistole, bis hin zum UHR 38.Spez. für den ältesten. Das waren 3 Jungs und ein Mädel. (so zwischen 7 und 12). Gratulation, so wie die Waffensicherheit und Handhabung hier präsentiert wurde und auch enthusiastisch befolgt wurde, da mache ich mir um die LUNA-Kids keinerlei Sorgen... zumal bei solchen Trefferegebnissen. Die haben auf 15m weit besser abgeklebt, als ich auf 10m erzielte, ist zwar keine Kunst bei meinen Fertigkeiten, sollte aber mal hier gesagt werden.

Lieben Gruß - Fahrkarte

Link to comment
Share on other sites

Ich war heute in einem bekanntem Schießklub in Himberg und habe live miterlebt, wie sich LUNA-Mitglieder über 3 Stunden mit den kommenden Sportschützen beschäftigt haben. Einfach toll. Zuerst Luftpistole, anschließend KK-Gewehr und KK-Pistole, bis hin zum UHR 38.Spez. für den ältesten. Das waren 3 Jungs und ein Mädel. (so zwischen 7 und 12). Gratulation, so wie die Waffensicherheit und Handhabung hier präsentiert wurde und auch enthusiastisch befolgt wurde, da mache ich mir um die LUNA-Kids keinerlei Sorgen... zumal bei solchen Trefferegebnissen. Die haben auf 15m weit besser abgeklebt, als ich auf 10m erzielte, ist zwar keine Kunst bei meinen Fertigkeiten, sollte aber mal hier gesagt werden.

Lieben Gruß - Fahrkarte

7 jaehrige die Schiessen lernen? Sorry aber das find ich etwas unangebracht - auch fuer 12 jaehrige :icon13:

Link to comment
Share on other sites

7 jaehrige die Schiessen lernen? Sorry aber das find ich etwas unangebracht - auch fuer 12 jaehrige :icon13:

Klar, die sollten am besten erst gar nicht damit anfangen, oder erst dann, wenn sie altersmäßig in einen typischen, verstaubten Schützenverein passen... also so mit 60. <_<

Lies nochmal, die haben hauptsächlich Luftpistole und KK geschossen... was ist da so schlimm dran???

Noch dazu unter Aufsicht und nach Anleitung.

Link to comment
Share on other sites

Je früher desto besser. Oder wie will man sonst Olympiasieger werden? Wenn man mit 18 zum ersten mal eine Waffe in der Hand hat? Und die Sicherheitsregeln sind bei LuPi und UHR gleich. Also ist da eigentlich kein nennenswerter Unterschied.

Ich hoffe, das darf ich als Piefke mal so schreiben ;).

Link to comment
Share on other sites

7 jaehrige die Schiessen lernen? Sorry aber das find ich etwas unangebracht - auch fuer 12 jaehrige :icon13:

Also mit meinen Jungs habe ich auch mit 8 Jahren Luftgewehr geschossen, war ein Spass und hat ihnen Freude gemacht. Mit 12 war dann die 9 mm dran. Der Spass war dann nicht mehr so gross aber es hat die Neugier befriedigt und das war mir wichtig. Sie wissen, wenn sie schiessen wollen, können sie es jederzeit mit mir machen und müssen es sich nicht organisieren!

Link to comment
Share on other sites

Also mit meinen Jungs habe ich auch mit 8 Jahren Luftgewehr geschossen, war ein Spass und hat ihnen Freude gemacht. Mit 12 war dann die 9 mm dran. Der Spass war dann nicht mehr so gross aber es hat die Neugier befriedigt und das war mir wichtig. Sie wissen, wenn sie schiessen wollen, können sie es jederzeit mit mir machen und müssen es sich nicht organisieren!

Genauso sehe ich das auch, auch wenn das Kind nach einiger Zeit kein großes Interesse mehr zeigt, zumindest sind mal die Grundregeln für die Ausübung des Schießsports und auch für den sicheren Umgang mit Schußwaffen gegeben. Ihr hättet ja mal sehen sollen, die sind bspw. bewegungslos wie die Zinnsoldaten hinter den vorschriftsmäßig abgelegten Waffen gestanden, als man ihnen erklärte, solange sich ein Schütze auf der Bahn befindet (zum abkleben) darf man die Waffe nicht berühren. So etwas, wie die kleinen das praktiziert haben, würde ich mir von manchen Erwachsenen wünschen.

:) - Fahrkarte

Link to comment
Share on other sites

Klar, die sollten am besten erst gar nicht damit anfangen, oder erst dann, wenn sie altersmäßig in einen typischen, verstaubten Schützenverein passen... also so mit 60. <_<

Lies nochmal, die haben hauptsächlich Luftpistole und KK geschossen... was ist da so schlimm dran???

Noch dazu unter Aufsicht und nach Anleitung.

Mit 60 hat keiner gesagt.

Ich finde Waffen und Kinder das gehört nicht zusammen. Luftpistole mit 12 lass ich mir einreden, aber scharfe Waffen fuer 12jaehrige? Sicher nicht. Anzumerken ist noch das es sicherlich auch auf die Reife und Erziehung der Kinder ankommt.

Link to comment
Share on other sites

Mit 60 hat keiner gesagt.

Ich finde Waffen und Kinder das gehört nicht zusammen. Luftpistole mit 12 lass ich mir einreden, aber scharfe Waffen fuer 12jaehrige? Sicher nicht. Anzumerken ist noch das es sicherlich auch auf die Reife und Erziehung der Kinder ankommt.

:gutidee: ....... du kannst spätestens morgen den bericht auf unserer seite beäugen - und welche begründung gibt es, einem kind bei interesse, eignung und reife diesen sport zu verweigern? ist sicher für die persönlichkeitsbildung 10000000000000x besser als gameboy, tv und konsumwahn (nur markenklamotten etc)!

ein 12-jähriger entwickelt verantwortungsbewusstsein und freude sicher genauso, wenn nicht besser als ein älteres menschenkind! ein UHR in .38 tut keinem weh, und wenn die konzentration 3 stunden am stück anhält, kann man sich vorstellen, wie groß das interesse wirklich war!

stellt eure kinder nicht immer als unfähig und dumm hin - sie kommen perfekt auf die welt und wir erwachsene trauen ihnen viel zu wenig zu :peinlich: .............................

ps: ICH BIN WIEDER DA :eclipsee_gold_cup:

:00000733: Silver Moon Dancer :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

:gutidee: ....... du kannst spätestens morgen den bericht auf unserer seite beäugen - und welche begründung gibt es, einem kind bei interesse, eignung und reife diesen sport zu verweigern?

gern,

das es sich letzendlcih um waffen handelt und um Kinder und wenn sie sich damit verletzen oder wen andern dann hast du die Verantwortung dafuer.

Ich finde ausserdem das man Menschen nicht zum Waffengebrauch erziehen soll. Ist halt meine Meinung. Es gibt eh genug Probleme auf der Welt auch ohne Waffen.

Ich wuerde es Kindern bzw Jugendlichen nicht auch noch vereinfachen an Waffen zu kommen.

Wenn jemand das dann unbedingt von sich aus will dann kann er/sie es ja tun - in einem angemessenem Alter halt. Und 12 ist keines imho.

ist sicher für die persönlichkeitsbildung 10000000000000x besser als gameboy, tv und konsumwahn (nur markenklamotten etc)!

wenn du das sagst is das sicher so!? ;)

jedenfalls hab ich noch von keinem Fall gehört wo einer mit dem handy jemand (auch sich selbst) gekillt hat oder mit *enettonklamotten Amok gelaufen ist.

ein 12-jähriger entwickelt verantwortungsbewusstsein und freude sicher genauso, wenn nicht besser als ein älteres menschenkind!

ja kann sein- trotzdem isses ein Kind und die sind sich iherer Handlungen nicht immer ganz bewusst bzw deren tragweite oder Gefahren - hast du nie einenBlödsinn gemacht als Knid wo du dir jetzt denkst: gsd is da nix passiert!

Ich will ja auch keinesfalls behaupten das zwangsweis etwas passieren muss oder das alle gleich sind!

ein UHR in .38 tut keinem weh,

sagst du! -sagst mir auch was das is?

Link to comment
Share on other sites

Mit 60 hat keiner gesagt.

Ich finde Waffen und Kinder das gehört nicht zusammen. Luftpistole mit 12 lass ich mir einreden, aber scharfe Waffen fuer 12jaehrige? Sicher nicht. Anzumerken ist noch das es sicherlich auch auf die Reife und Erziehung der Kinder ankommt.

Man kann den Kindern auch zu wenig zumuten. Es ist ja nicht so, dass sie dann am Stand mit der Waffe rumlaufen. Ein paar Schüsse unter Aufsicht sind genau das Richtige, um ihre Neugier zu befriedigen und vor allem eigene Versuche zu unterbinden. Ich möchte einfach vermeiden, dass meine Jungs die gleichen Experimente machen, wie ich sie in diesem Alter gemacht habe.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde ausserdem das man Menschen nicht zum Waffengebrauch erziehen soll. Ist halt meine Meinung. Es gibt eh genug Probleme auf der Welt auch ohne Waffen.

Wenn du wirklich glaubst, dass legal erworbene Waffen in den Händen von gesetzestreuen Bürgern ein Problem für unsere Gesellschaft sind, dann bist du hier im falschen Forum.

Link to comment
Share on other sites

^_^ dein gutes recht, diese deine meinung zu haben - ich weiß, was ich kindern zutrauen kann und wie ich sie zu verantwortungsvollen, mündigen menschen erziehen kann. :00000733:

ein UHR ist ein unterhebelrepetierer...........................

übst du diesen "äußerst gefährlichen sport" eigentlich selber aus? :huh:

:rotfl2: Silver Moon Dancer :icon14:

ich glaube nicht, dass die probleme von den waffen kommen - würde sagen, die kommen von den MENSCHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Ich finde ausserdem das man Menschen nicht zum Waffengebrauch erziehen soll. Ist halt meine Meinung. Es gibt eh genug Probleme auf der Welt auch ohne Waffen.

Warum nicht????

Ein im Waffengebrauch ERZOGENES Kind ist mir lieber, als ein Kind, das mit dem Thema nur aus Filmen und Videospielen bewandert ist und dann durch irgend einen dummen Zufall an eine Waffe kommt.

Und ja, es gibt genug Probleme auf dieser Welt, die werden aber nicht durch Waffen verursacht, sondern von Menschen.

Link to comment
Share on other sites

Warum nicht????

Ein im Waffengebrauch ERZOGENES Kind ist mir lieber, als ein Kind, das mit dem Thema nur aus Filmen und Videospielen bewandert ist und dann durch irgend einen dummen Zufall an eine Waffe kommt.

Und ja, es gibt genug Probleme auf dieser Welt, die werden aber nicht durch Waffen verursacht, sondern von Menschen.

:appl::appl::appl::appl::appl:

Silver Moon Dancer

Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich habe meine Kidds auch als Grundschüler/in an die Waffen gelassen.Alles erklärt,gezeigt geholfen.

Für die Sache habe ich beide nicht begeistern können,aber ich hätte die Dinger geladen herumliegen lassen KÖNNEN, die hätten sie nichtmal mit Handschuhen angefasst.

Zur Sicherheit erzogen :D

Piet

Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich habe meine Kidds auch als Grundschüler/in an die Waffen gelassen.Alles erklärt,gezeigt geholfen.

Für die Sache habe ich beide nicht begeistern können,aber ich hätte die Dinger geladen herumliegen lassen KÖNNEN, die hätten sie nichtmal mit Handschuhen angefasst.

Zur Sicherheit erzogen :D

Piet

so ist es, information ist die hauptsache - ob der informierte dann einsteigt oder nicht, ist seine sache - das wichtigste ist eben, dass man entscheidungshilfen anbietet! ..... und nicht die kids unter einem quargelsturz einsperrt :icon13::icon13::icon13:

:eclipsee_gold_cup: Silver Moon Dancer

Link to comment
Share on other sites

Wenn du wirklich glaubst, dass legal erworbene Waffen in den Händen von gesetzestreuen Bürgern ein Problem für unsere Gesellschaft sind, dann bist du hier im falschen Forum.

ad legal: in welchem gesetz steht das 12jährige 9mm Pistolen haben duerfen?

Wieso? Gehts hier nicht um Waffen?

Link to comment
Share on other sites

Hi folks!

Um mich auch einmal zu Wort gemeldet zu haben:

Kinder und Schußwaffen, um Gottes Willen, das paßt doch nicht zusammen, gehört verboten und was da nicht alles passieren kann, wird, wenn die lieben Kleinen im Umgang mit tödlichen Waffen geschult werden. Brauchen nur in die Pubertät kommen und da gehen schon manchmal die emotionalen Wellen hoch und dann auch noch das Wissen um die Bedienung von Waffen, das kann nur schlecht ausgehen.

So, oder ähnlich tönen die meisten besorgten Stimmen zu obigem Thema. Aber sind diese auch berechtigt?

Gewiß werde ich meine Kinder, ich habe mittlerweile drei, versuchen, einerseits vor Schaden zu bewahren, sie aber andererseits auch auf mögliche Gefahren des Lebens vorbereiten, damit sie diese kennen und meiden können.

Unsere eigenen Waffen können und werden wir so verwahren, daß Unbefugte nicht an sie herankönnen. Wer aber garantiert mir, daß andere dies ebenso halten? Wie kann ich sicher gehen, daß meine Kinder, wenn sie Waffen auffinden sollten, diese auch mit der nötigen Vorsicht und dem gebotenen Respekt behandeln? Zu meinen, ein einfaches: "So was rührst Du nicht an!" reiche aus, wäre mir persönlich zu unsicher.

Wenn ich nicht will, daß meine Kinder sich schneiden, lehre ich sie den Umgang mit Messern, anstatt diese Werkzeuge des täglichen Lebens korrelierend mit der zunehmenden Körpergröße des Nachwuchses nach oben zu räumen. Irgendwann nehmen sie dann eh eine Leiter, weil´s gar so verboten wurde.

Ebenso habe ich meinen Kindern unter anderem beigebracht, was man bei Waffen keinesfalls tun darf.

Warum also sollte man sie nicht in den spannenden Schießsport einweihen? Mit der übernommenen bzw. übertragenen Verantwortung wächst auch die Fähigkeit ebensolche auszuüben.

Und dies ist nur ein kleiner Teil an Erziehungsarbeit, den wir Eltern/Schützen leisten, aber ein sehr wichtiger, wie ich meine: Verantwortungsbewußtsein!

Gleichwohl respektiere ich natürlich ebenso die Anschauung mancher, Kinder davon fernhalten zu wollen. Die Frage ist nur, ob sie sich dann nicht woanders Erfahrungen verschaffen, die ich nicht mehr beeinflussen kann.

Gruß, Lion

Link to comment
Share on other sites

ad legal: in welchem gesetz steht das 12jährige 9mm Pistolen haben duerfen?

Wieso? Gehts hier nicht um Waffen?

:angry2: wo steht, dass sie waffen HABEN!????? :angry2:

langsam werden die argumente SEEEEHHHHR EIGENARTIG - TROLLCHEN UNTERWEGS? oder tatsächlich so uninformiert? :icon13::icon13:

sie dürfen unter aufsicht des erziehungsberechtigten und/oder mit seinem einverständnis mit einem dazu berechtigtem auf dem schießstand oder auch im privaten keller SCHIESSEN

:peinlich: Silver Moon Dancer

Link to comment
Share on other sites

^_^ dein gutes recht, diese deine meinung zu haben - ich weiß, was ich kindern zutrauen kann und wie ich sie zu verantwortungsvollen, mündigen menschen erziehen kann. :00000733:

dann ist es ja sehr beruhigend fuer die Menschheit. Übrigens denk ich das das alle denken (oder die meisten) auch die Amis die ihre 8jaehrigen Maedels mit Maschinengewehren schiessen lassen - ich persönliche finde das krank.

ein UHR ist ein unterhebelrepetierer...........................

hab ich mir fast gedacht, aber Kaliber 0,38 ist doch quasi 9mm oder nicht? bzw was ist da ungefaehrlicher? weil nur 1 schuss auf einmal?

übst du diesen "äußerst gefährlichen sport" eigentlich selber aus? :huh:

wenn du den den Sport aeusserst gefaehrlich findest ist deine Sache - ich seh das nicht so.

Ich finde es unpassend bzs gefaehrlich Kindern (und damit mein ich jetzt keine 16jaehrigen) Waffen in die Hand zu druecken egal was du dann auch erzaehlen magst.

Ich uebe den Sport noch nicht aus, habs aber vor bzw ich hab mal vor 15 Jahren ein paar Takte Luftpistole geschossen (aber wirklich nur kurz- war nie Mitglied beim SKH) und einmal mit einer Glock - so ca 5 Schuss - aber nix getroffen :angry2:

ich glaube nicht, dass die probleme von den waffen kommen - würde sagen, die kommen von den MENSCHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das ist oberflaechlich betrachtet richtig, aber doch etwas naiv - sorry. Wenns keine Schusswaffen gaebe dann gaebs auch ned soviel Tote! So einfach ist das - ob dus glaubst oder nicht.

Das alles bedeutet nicht das ich gegen ein Recht auf WB bin.

Das ganze ist so oder so immer eine kontroverse Diskussion. 1 absolute Wahrheit gibts wohl nicht.

Die Frage stellt sich schon warum wir das beduerfniss zum schiessen haben.

Link to comment
Share on other sites

Meine Schießgeschichte:

Ich bin mit Waffen aufgewachsen (mein Vater -und auch seiner- war Jäger und Sportschütze). Das Vorhandensein von Waffen in einem Haushalt ist für mich so natürlich wie z.B. eine Waschmaschine. :gutidee:

Da sich mein Vater natürlich der latenten Gefahr eines neugierigen Jünglings bewußt war, hat er das normalste der Welt gemacht. Ich wurde zur Jagd und ins Schützenhaus mitgenommen. Erste Schießversuche fanden mit einem Luftgewehr statt, dann zu Silvester mit einem Schwarzpulverrevolver (ohne Kugel geladen) bis es dann zum ersten scharfen Schuß mit seiner ( jetzt meiner ) TPH kam. Damit war das Mysterium ( und die Neugierde) um Waffen abgebaut. Auch seine Schützenfreunde haben das so gemacht.

Ergebnis meiner Erziehung : Keine Vorstrafen, braver Steuerzahler, Hundefreund und ein netter Kerl ( sagt meine Mutter)

Fazit: Es ist nie zu früh mit einer Waffe zu schießen. :gutidee:

Liebe Grüße aus Graz

Bernd

Link to comment
Share on other sites

dann ist es ja sehr beruhigend fuer die Menschheit. Übrigens denk ich das das alle denken (oder die meisten) auch die Amis die ihre 8jaehrigen Maedels mit Maschinengewehren schiessen lassen - ich persönliche finde das krank.

wir haben NICHT mit mp´s geschossen! aber wenn es den amis spaß macht - nur hab ich das noch nie gehört, aber wer weiß - wo ist das zu finden?

hab ich mir fast gedacht, aber Kaliber 0,38 ist doch quasi 9mm oder nicht? bzw was ist da ungefaehrlicher? weil nur 1 schuss auf einmal?

da war der rückstoß der waffe gemeint

wenn du den den Sport aeusserst gefaehrlich findest ist deine Sache - ich seh das nicht so.

Ich finde es unpassend bzs gefaehrlich Kindern (und damit mein ich jetzt keine 16jaehrigen) Waffen in die Hand zu druecken egal was du dann auch erzaehlen magst.

anführungsstricherl übersehen? :rotfl2:

Ich uebe den Sport noch nicht aus, habs aber vor bzw ich hab mal vor 15 Jahren ein paar Takte Luftpistole geschossen (aber wirklich nur kurz- war nie Mitglied beim SKH) und einmal mit einer Glock - so ca 5 Schuss - aber nix getroffen :angry2:

5 schuss - na toll :rotfl2:

Das ist oberflaechlich betrachtet richtig, aber doch etwas naiv - sorry. Wenns keine Schusswaffen gaebe dann gaebs auch ned soviel Tote! So einfach ist das - ob dus glaubst oder nicht.

du sprichst von legalen waffen in den händen verantwortungsbewusster waffenbesitzer, die diesen sport betreiben?

Das alles bedeutet nicht das ich gegen ein Recht auf WB bin.

Das ganze ist so oder so immer eine kontroverse Diskussion. 1 absolute Wahrheit gibts wohl nicht.

Die Frage stellt sich schon warum wir das beduerfniss zum schiessen haben.

warum haben "wir" das bedürfnis zum: golf spielen, autofahren, tauchen, bogenschießen, schifahren, tanzen - weil es spaß macht, spannend ist, uns interessiert, gleichgesinnte zusammenführt usw

du bist eindeutig im falschen forum

:icon14: Silver Moon Dancer

Link to comment
Share on other sites

Warum nicht????

Ein im Waffengebrauch ERZOGENES Kind ist mir lieber, als ein Kind, das mit dem Thema nur aus Filmen und Videospielen bewandert ist und dann durch irgend einen dummen Zufall an eine Waffe kommt.

dem stimme ich zu!

warum haben "wir" das bedürfnis zum: golf spielen, autofahren, tauchen, bogenschießen, schifahren, tanzen - weil es spaß macht, spannend ist, uns interessiert, gleichgesinnte zusammenführt usw

du bist eindeutig im falschen forum

:icon14: Silver Moon Dancer

Warum? weil ich eine andere Meinung hab als du/ihr? oder keine bzw wenig Erfahrung mit Waffen?

Was ist daran lustig das ich bisher nur 5 Schuß, viell. ein paar mehr, aus einer scharfen Waffe (STg77 ausgenommen) getaetigt habe?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.