Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Search the Community

Showing results for tags 'import'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Waffen - Fachpresse
    • Waffenlobby
  • Waffen (Allgemein)
    • Allgemein
    • Schießsportverbände & Vereine
    • Waffenrecht
    • IPSC
    • Messer & Blankwaffen
    • Handicap
    • Waffen Wiki
    • Böller
    • Training
  • Lang und Kurzwaffen
    • Präzisionsschützengewehre (PSG) - Benchrest
    • Halbautomaten
    • Flinten praktisch
    • Flinte jagdlich
    • Kleinkaliber
    • Ordonnanzgewehre
    • Vorderlader
    • Westernschießen
    • Unterhebelrepetierer
    • Kurzwaffen (allgemein)
  • Ausrüstung & Zubehör
    • Ausrüstung & Zubehör allgemein
    • Optik und Visierungen
    • Nachtsichttechnik
    • Reinigen - Pflegen - Konservieren - Basteln
    • Schalldämpfer
    • Taschenlampen
  • Munition und Wiederladen
    • Munition
    • Wiederladen
  • Sammeln
    • Waffensammeln (Allgemein)
    • Munitionsammeln
  • Jagd
    • Jagd
    • Jagdhunde-Hunde Forum
    • Jagdrevierforum
  • Suchen & Finden
    • Marktplatz - Schottenzentrum
    • Termine
    • Kurzzeitwerbung
    • Usertestberichte
  • Freie Waffen, Survival, Bücher und mehr
    • Frei ab 18
    • Paintball
    • Bogensport
    • Survival
    • Buchforum
    • Literatur
  • International
    • Waffenrecht Österreich
    • Kaffeehaus Österreich
    • Schweiz
    • English Language Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Lieblingswaffe

Found 4 results

  1. Servus, habe einen, für mich, perfekten Handschutz in der Hand gehabt und jetzt habe ich das Problem, dass ich den Handschutz nirgends her bekomme. Es handelt sich um http://www.diamondhead-usa.com/collections/vrs-t-handguards/products/diamondhead-v-rs-t-free-floating-versa-basein 13,5" und in 15". Habe bereits bei drei oder vier verschiedenen Online-Händlern sowie beim Hersteller direkt bestellt, aber leider werden die Bestellungen aufgrund Lieferung ins Ausland wieder storniert. Hat jemand einen Tipp, wo ich die Handguards in Deutschland kaufen kann (eher unwahrscheinlich, da ich wirklich schon sehr viel gesucht habe) oder zumindest einen Tipp, wie ich die Handguards noch Deutschland bekomme. Falls es um eine Mindestbestellmenge / Mindestbetrag für einen Händler geht, dann wäre ich auch bereit mehr zu nehmen bzw. noch weiteres Zubehör (die Klappvisierungen gefallen mir auch sehr gut) dazu bestellen. Danke hbm
  2. Hallo Community, ich wollte mir gerne eine neue Schreckschusswaffe zulegen. Nur jetzt kommt die Frage. Wie sieht es mit dem Versand nach Irland aus ? Habt ihr dort Erfahrungen ? Werden die Pakete vom Zoll geprüft ? Darf man einfach so ein Paket fertig machen mit einer SSW ? Bei der Munition ist mir das klar, dass es problematisch wird. Nur die SSW direkt. Ich freue mich auf Eure Antworten. Gruss
  3. Hallo, ich hab zwar Threads gefunden, aber nicht solche, die mir bei der Beantwortung meiner Fragen helfen (sollte ich es übersehen haben, bitte mitteilen): Wer als Ausländer in Österreich gemeldet ist (sei es Arbeit, Studium oder sonstiges), ist waffenrechtlich den Österreichern gleichgestellt. So wie ich das verstanden habe, kann dieser nun Waffen kaufen, sofern er diese nur in Österreich - ohne Verbringung oder Weiterverkauf - belässt. Was aber, wenn sich der Lebensmittelpunkt von Österreich nach einigen Jahren und Waffenkäufen nach Deutschland verschiebt? Wie genau muss man vorgehen, wenn man seine (Lang-)Waffen behalten will? Selbstverständlich sind diese in das katastrophal gescheiterte Waffenregister eingetragen ... Wird das formal wie ein Erbfall abgehandelt und man bräuchte neben Beantragung der WBK zusätzlich zu dem obligatorischen Tresor - zur späteren Nutzung - Sachkunde, Vereinsbeitritt oder sonstiges? Die 12/18 und 2/6-Regel dürften hier aber nicht gelten, da die Waffen nach dort gültigem Recht erworben wurden? Spezialfrage: Darf - sofern die Mitnahme möglich ist - man die Waffen bei einem deutschen WBK-Inhaber lagern, wenn man selbst keinen Tresor anschaffen will? Dies ist jetzt eine rein theoretische Frage, da so ein Fall nicht ansteht. Es interessiert mich halt einfach.
  4. Habe bereits mehrmals aus den USA Ware bestellt und lief bisher immer problemlos ab. Aber eine Bestellung hängt, obwohl der Händler mit dem "Registered ITAR" wirbt. - Aufgabe der Bestellung am 28.05.2013 Bestellt wurde am 28.05.2013, gemäss Auskunft des Händlers keine ITAR Ware. Als Export Fee wurden 250$ berechnet. Versandkosten würden mir später mitgeteilt werden, sprich sobald die Ware verpackt ist. Zuständig für die Ausfuhrbewilligung sollte das U.S. Department of Commerce sein. - Überweisung des Betrages gemäss Rechnung zwei Tage später inkl. Zusendung der notwendigen Papiere für den Export Überwiesen wurde 2 Tage später inkl. der verlangten 45$ "Bank Wire Transfer Fee" Der Händler verlangte folgende Formulare: DSP-83, Purchase Order, End User Statemant, BXA-711 sowie eine Übersetzung der Importbewilligung Die Formulare wurden umgehend übermittelt und waren in Ordnung. Dann fing das Theater an: Laut Aussage des Händlers konnte kein Zahlungseingang verbucht werden. - Es vergingen weitere zwei Wochen bis er meine Zahlung "gefunden hat" Es dauerte über zwei Wochen, bis er mir den Zahlungseingang bestätigte. Angeblich hat meine Bank keine Daten von mir übermittelt (weder Name, Adresse noch den Zahlungszweck). Meine Bank bestätigte mir jedoch, dass alle Angaben von mir übermittelt wurden. Nachdem er meine "Zahlung hatte", verlangte er eine Bestätigung, dass die Überweisung nicht zurückgebucht werden kann. Als ich dann endlich überzeugt hatte, dass eine Überweisung nicht zurückgebucht werden kann ging es darum, die Versandkosten zu berechnen. - Mitte September, mittlerweile hat er es geschafft, die Versandkosten zu berechnen Zum Feststellen der Versandkosten vergingen weitere 3 Monate, spricht seit der Zahlung der Bestellung lagen wir nun schon bei 3.5 Monaten. Der fehlende Betrag für den Versand wurde überwiesen (sämtliche Spesen zu meinen Lasten). Die Versandkosten waren deutlich höher als bei meinen vorherigen Bestellungen in den USA. Verhandeln liess der Händler nicht mit sich. Also in den saueren Apfel gebissen und den geforderten Betrag überwiesen. - Nach Eingang der zweiten Überweisung wurden dann plötzlich nochmals 45 $ fällig Ein paar Tage später hat er mir den Eingang der Zahlung bestätigt und meinte dann noch, die 45 $ "Bank Wire Transfer Fee" müsse ich auch nochmal zahlen. (war auf der aktualisierten Rechnung mit den Versandkosten nicht drauf). Grosszügigerweise könnte ich jetzt mit Kreditkarte zahlen, aber die Spesen müsste natürlich ich tragen. Also die Kreditkarte belasten lassen. - Ende September, Nachfrage meinerseits, wo die Ware bleibt und jetzt kommt der Oberhammer Leider konnte die Ware nicht verschickt werden, da diese doch unter ITAR fällt. Hat natürlich keiner vorher gemerkt auch nicht die Jungs vom U. S. Department of Commerce, welche ursprünglich für die Ausfuhrbewilligung zuständig sein sollten… Seitdem ist mehr oder weniger Funkstille, angeblich sind die dran eine Exportbewilligung zu beantragen… Warenwert liegt bei ca. 1900 $ Wenigsten noch was positives: Die gleiche Ware habe ich dann auch noch bei einem Händler in Südkorea bestellt, die Bestellung wurde innerhalb von zwei Wochen ausgeliefert.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.