Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Search the Community

Showing results for tags 'bedürfnis'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Waffen - Fachpresse
    • Waffenlobby
  • Waffen (Allgemein)
    • Allgemein
    • Schießsportverbände & Vereine
    • Waffenrecht
    • IPSC
    • Messer & Blankwaffen
    • Handicap
    • Waffen Wiki
    • Böller
    • Training
  • Lang und Kurzwaffen
    • Präzisionsschützengewehre (PSG) - Benchrest
    • Halbautomaten
    • Flinten praktisch
    • Flinte jagdlich
    • Kleinkaliber
    • Ordonnanzgewehre
    • Vorderlader
    • Westernschießen
    • Unterhebelrepetierer
    • Kurzwaffen (allgemein)
  • Munition und Wiederladen
    • Munition
    • Wiederladen
  • Sammeln
    • Waffensammeln (Allgemein)
    • Munitionsammeln
  • Jagd
    • Jagd
    • Jagdhunde-Hunde Forum
    • Jagdrevierforum
  • Suchen & Finden
    • Marktplatz - Schottenzentrum
    • Termine
    • Kurzzeitwerbung
    • Usertestberichte
  • Freie Waffen, Survival, Bücher und mehr
    • Frei ab 18
    • Paintball
    • Bogensport
    • Survival
    • Buchforum
    • Literatur
  • International
    • Waffenrecht Österreich
    • Kaffeehaus Österreich
    • Schweiz
    • English Language Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Lieblingswaffe

Found 9 results

  1. Servus, ich stehe kurz vor dem Erwerb meiner grünen WBK als Sportschütze. Nun häufen sich Fragen über Fragen bezüglich meiner ersten Waffe und denen, die noch folgen sollen. Mein Problem ist, dass ich mit dem Grundbedürfnis von 2 KW nicht auskomme. Mir fallen direkt vier KW ein, die ich gern haben möchte: eine USP45 Tactical, eine HK45, eine 1911 (ja, ich mag .45...) und noch eine USP9, um günstiger trainieren zu können und vom Schießverhalten die Vertrautheit mit meiner dienstlichen P8 nicht zu verlieren. Die dann aber auch als Tactical, gefällt mir optisch besser. Die Langwaffen sind mir eigentlich egal, ich werde mir eh höchstens eine LW anschaffen, mich reizen die KW viel mehr... Wenn ich das richtig verstanden habe, können zusätzliche Kurzwaffen genehmigt werden, wenn vom Verband ein Bedürfnis bescheinigt wird. Die 1911 wäre wohl am einfachsten über das Regelbedürfnis hinaus zu rechtfertigen, oder? Da es dafür ja eine eigene Klasse gibt, die IPSC Classic. Diese Disziplin kann ja nur mit 1911 geschossen werden, wenn ich mich recht entsinne. Und wenn ich dem Verband und dem Sachbearbeiter glaubhaft machen kann, dass ich künftig IPSC Classic schießen will, dann brauche ich wohl zwingend eine 1911 :) Wie sieht es mit den anderen KW aus? Welche Begründungen wären da stichhaltig? Könnte ich da über IPSC Minor/Major ein Bedürfnis bescheinigt bekommen? Wenn ich also z.B. schon zwei .45 auf meiner WBK habe, aber IPSC Minor schießen möchte... Kann man dann über das Regelbedürfnis hinaus eine 9mm beantragen? Oder geht Minor auch mit .45? Oder vielleicht über die Visiereinrichtungen? Wenn das Regelbedürfnis voll ist, ich aber gerne noch eine KW mit festem Visier brauche? Gibt es Disziplinen, die eine feste/verstellbare Visieren explizit fordern und über die man dann ein Zusatzbedürfnis nachweisen kann? Mein "Plan" wäre also: Regelbedürfnis: USP45T und HK45; Zusatzbedürfnis für 1911, da für zusätzliche Disziplin unabdingbar (IPSC Classic) und die USP9, weil 9mm für IPSC Minor benötigt. Oder aber USP45T und USP9T auf Regelbedürfnis, 1911 wie oben für IPSC Classic und die HK45, weil ich (für irgendeine Disziplin bestimmt) ein festes Visier brauche. Wäre es schlau, so zu argumentieren? Ist das ist ein Aufwand... Und alles nur, um zwei KW mehr zu bekommen... Ich danke euch schonmal vorab :)
  2. Servus zusammen Ich habe geplant mir einen Smith & Wesson 500 Magnum mit 8 3/8" Lauf zu kaufen. Als Kurzwaffe habe ich bisher nur eine P226 X-Six mit Docter Sight. Leider finde ich keine Disziplin die ich mit dem Revolver schießen könnte, die nicht schon von der X-Six abgedeckt wird. Kann mir einer von euch weiterhelfen? Sporthandbücher und Suchfunktion habe ich schon durchsucht aber leider keine Lösung gefunden. Zur Info: BDS Landesverband 7 Mit freundlichen Grüßen Ich
  3. Hallo zusammen, ein Betreiber eines (Dam-)Wildgeheges und Jagdscheininhaber möchte ein Bedürfnis für einen Schalldämpfer für seine 9mm Luger KW beantragen. Die notwendige Abschuss-/Schießerlaubnis (da keine Jagdausübung) wurde bereits von der Behörde erteilt. Er möchte sein Bedürfnis u.a. stützen auf §8 Nr. 8.1.6 der WaffVwV vom 5. März 2012 sowie §2 Nr. 2.3 der TierSchlV vom 20.Dezember 2012 Die zuständige Waffenbehörde für die Beantragung des SD ist in Niedersachsen. Das Gehe selbst ist in NRW und grenzt in etwa 100 m (Luftlinie) an eine Wohnsiedlung. Wesentliche Vorteile in der Verwendung eines SD sind für mich u.a. die Reduzierung des Mündungsknall, in Verbindung mit Unterschallmunition außerdem eine Dämpfung des Geschoßknall und damit eine geringere Beunruhigung der ganzen Herde. Wie seht ihr die Chancen? Welche weiteren Argumente sollt er vortragen? VG .45 ACP
  4. Hallo, ich würde gerne Mitglied werden in einem Sportschützenverein über den BDMP. Da ich berufsbedingt in 9 Monaten leider umziehen muss, wollte ich fragen, wie sich das mit der einjährigen Frist verhält, wenn ich umziehe. Und ich würde gerne schon ab meiner jetzigen Heimat anfangen, um etwas reinzukommen. Wären dann also ca. 7 Monate hier (war schon zu einem Treffen da, aber ich wollte Mal ganz zwanglos hier fragen ; vielleicht hat ja schon jemand die Erfahrung gemacht) Muss ich an meinem neuen Wohnort erneut 1 Jahr aktiv sein oder wird das verrechnet? Wäre auf jeden Fall auch über den BDMP also den gleichen Verband. Danke für die Antworten.
  5. Hallo zusammen, ich bräuchte einen Rat von euch: Ein Bekannter von mir ist seit langer Zeit Sportschütze und hat diverse Lang- und Kurzwaffen zuhause. Natürlich ordnungsgemäß verstaut. Der werte Herr hat nun aber vor seine Rente teilweise im nicht europäischen Ausland zu verbringen. Mit anderen Worten, er ist pro Jahr sechs bis neun Monate nicht da. Was muss er beachten? Spielt die 12/18 mal Training pro Jahr hier (noch) eine Rolle? Freue mich über jeden Hinweis! Viele Grüße
  6. Hallo Kügelchen Schützen, ein Sportsfreund hat damals (2001) mehrere M20 Waffen gekauft. Ich würde jetzt gern eine übernehmen. Wie sieht das jetzt rechtlich aus und was ist von der EU zu erwarten? In erster Linie möchte ich diese Waffen natürlich, zum Training um meine Ergebnisse zu verbessern. Aber auch aus sentimentalen Gründen, um anderen zu zeigen womit wir damals mal ausgerüstet waren. Jetzt meine Kenntnisse und Fragen: -nur auf grüne WBK! -Voreintrag erforderlich! -Bedürfnis erforderlich? (mein SB hat heute den Eintrag ohne Bedürfnis abgelehnt!!!) -Ab welchem Alter dürfen Jugendliche damit schießen? -Schießen im Keller erlaubt? -Munitionserwerb? (glaube kein Eintrag erforderlich) -Zukünftig (EU Richtlinien) erlaubt? -Bestandsregelung? Ihr seht, es gibt mehr Fragen für mich als ich durch die SuFu und in der Durchführungsbestimmung vom 05.03.2012 gefunden habe, bzw seeehr abweichende Meinungen hier im Forum. Wer hat Erfahrungen und Quellen? Ist meine erste M20, die ich gern haben würde, zum Training versteht sich, nicht das ich noch als Waffennarr abgestempelt werde Gruß und Dank im Voraus SJ
  7. Hallo liebe Leute, als Neuling, sowohl Forum als auch im Vereinsleben, fange ich gleich mal mit einer rechtlichen Frage an. Zum Erstnachweis des Bedürfnisses benötige ich 18 Einträge im Schiessbuch. Diese klare Aussage relativiert sich, nach dem ich verschiedene Aussagen zu den "Einträgen" gehört habe. 1. ein aktiver Schiessstandbesuch = 1/18 des minimalen Erstbedürfnisnachweises 2. ein Stempel = 1/18 des minimalen Erstbedürfnisnachweises zu 2.: Bisher nutzte ich meine knappen Termin, recht effektiv, um verschiedene Sportgeräte zu testen. D.h. ich bekam für einen Besuch meist 2 Stempel (LW / KW). Leider bekam ich bisher keine einheitlichen Antworten, Suchfunktion und Google spuckten nichts klares aus, bzw. ich formuliere die Suchanfrage nicht korrekt. Den Paragrafen kann ich auch nur "interpretieren". Meine Frage: benötige ich 18 Stempel oder muss ich 18 verschiedene Daten vorweisen? Da ich mein Buch nicht permanent dabei habe, im Urlaub z.B. entgingen mir evtl ein paar Einträge. Ich möchte mir die Unanehmlichkeit, wegen eines Stempels, eine Ablehnung einzufangen, gern ersparen. Die für mich zuständige Behörde ist Berlin. Beste Grüße
  8. Sonnabend hatten wir Post vom Landesverband, juchhu, die Bescheinigungen/Befürwortungen, leider auch die Rechnung. Als gestern flugs in die heiligen Hallen des Reichsluftfahrt..., ähm Staatsschutzes, ähm der Waffenbehörde, Voreinträge holen. Hatte ich in den vergangenen Jahren immer auf Rechnung gemacht und nie mitbekommen was das kostet, Frauchen hat ja die Überweisungen gemacht. Jetzt habe ich doch wieder eine Karte und habe vor Ort bezahlt. Ich hätte gerne 66,46 €. - Frauchens aktuell zweite Kurze mit Munitionserwerb. Dann der Schreck. Ich hätte gerne 81,80 €.( Meine vierte KW.) Ja, wir arbeiten hier noch nach der alten Kostenverordnung, bei ihrer KW über dem Kontingent muss ich das Bedürfnis prüfen... Also kostet der Blick auf einen Zettel des Landesverbandes 15,34 €, und der war sehr flüchtig. Nicht schlecht. Ich kann nur von Glück sagen das er den selbstverursachten Mehraufwand beim Auffinden der Disziplin nach der Disziplinnummer auf seinem Rechner nicht berechnet hat. Den fand er bei der Bearbeitung des Antrags meiner Frau nach gefühlten zehn Minuten. Das wäre teurer gewesen als die Revolver... Mittags war ich dann beim zweiten Besuch froh, zwei identische Gebühren zahlen zu dürfen. Doch nun zurück zur Überschrift; wie sieht es bei euch aus. In welchen Bundesländern gibt es schon eigene Gebührenordnungen? Sind die eventuell noch höher, kann Berlin was lernen um mehr Geld in die Kasse zu spülen?
  9. Auf der 198. Sitzung der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder vom 04. bis 06.12.2013 in Osnabrück wurde unter TOP 23 ein Beschlussvorschlag des Innenministeriums Baden-Württemberg vom 25.10.2013 angenommen. Danach soll der Bundesinnenminister unter Beteiligung des Fachbeirats Schießsport und der üblichen "Experten" bis zur Herbstsitzung 2014 berichten, ob und inwieweit bestimmte Schusswaffen/Munition unter Berücksichtigung der Deliktsrelevanz vom sportlichen Schießen ausgeschlossen werden sollten; wie der private Besitz von Schusswaffen weiter reduziert und auf das tatsächlich notwendige Bedürfnis beschränkt werden kann. In einer Randnotiz verweist Bayern auf den Prüfungsprozess von 2009 und sieht keine Notwendigkeit für eine erneute Prüfung. http://www.imk2013.niedersachsen.de/download/82696/Waffenrecht.pdf
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.