Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Search the Community

Showing results for tags 'Waffenschrank'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Waffen - Fachpresse
    • Waffenlobby
  • Waffen (Allgemein)
    • Allgemein
    • Schießsportverbände & Vereine
    • Waffenrecht
    • IPSC
    • Messer & Blankwaffen
    • Handicap
    • Waffen Wiki
    • Böller
    • Training
  • Lang und Kurzwaffen
    • Präzisionsschützengewehre (PSG) - Benchrest
    • Halbautomaten
    • Flinten praktisch
    • Flinte jagdlich
    • Kleinkaliber
    • Ordonnanzgewehre
    • Vorderlader
    • Westernschießen
    • Unterhebelrepetierer
    • Kurzwaffen (allgemein)
  • Ausrüstung & Zubehör
    • Ausrüstung & Zubehör allgemein
    • Optik und Visierungen
    • Nachtsichttechnik
    • Reinigen - Pflegen - Konservieren - Basteln
    • Schalldämpfer
    • Taschenlampen
  • Munition und Wiederladen
    • Munition
    • Wiederladen
  • Sammeln
    • Waffensammeln (Allgemein)
    • Munitionsammeln
  • Jagd
    • Jagd
    • Jagdhunde-Hunde Forum
    • Jagdrevierforum
  • Suchen & Finden
    • Marktplatz - Schottenzentrum
    • Termine
    • Kurzzeitwerbung
    • Usertestberichte
  • Freie Waffen, Survival, Bücher und mehr
    • Frei ab 18
    • Paintball
    • Bogensport
    • Survival
    • Buchforum
    • Literatur
  • International
    • Waffenrecht Österreich
    • Kaffeehaus Österreich
    • Schweiz
    • English Language Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Lieblingswaffe

Found 9 results

  1. Hallo zusammen, ich bin gerade auf bestem Wege dabei mich unter die Sportschützen zu begeben. Ich hätte die Gelegenheit, quasi für Lau, an einen Tresor zu kommen. Einziges Manko, er hat kein Typenschild. Somit ist "offiziell" unklar, was er aushält und was nicht. Bis hier, schlägt vermutlich jeder die Hände über dem Kopf zusammen... Da Tresore, vor Entsorgung, nunmal geöffnet werden müssen... und natürlich wie eigentlich üblich, sich keine Sau mehr an die Kombination des Schrankes erinnern konnte (Perfekte Sicherheit! :D)... Haben wir eine (größere) Fachfirma beauftragt, diesen Tresor für uns zu öffnen.... 2 Mann, 5 Std. und 800€ später war dieser dann auch geöffnet... Kommentar des Unternehmens: "Das Ding ist eigentlich der perfekte Waffenschrank, brauch den noch einer für Zuhause?" - Ratet mal wer binnen Sekundenbruchteilen vertikale Zuckungen im Arm hatte... Hier mal ein paar Fotos des (700Kg) Kolosses... https://www.dropbox.com/sh/myzcapxep4j0lhp/AADILdKCHWavuUTHG2-leS59a?dl=0 Meine Frage wäre, hat hier schonmal jemand "nachträglich" einen Schrank "zertifizieren" (oder ähnliches) lassen? Letztenendes hängt es ja beim SB der Aufsichtsbehörde. Die wiederum sind bereits angemailt, versinken jedoch (nach telefonischer Auskunft) gerade im karnevalistischem Treiben. Soll Ihnen auch gegönnt sein... Aber wie das meistens mit günstigen Gelegenheiten so ist, sind diese nicht auf Dauer. Sprich der Schrank muss binnen Tagen abtransportiert werden.. Er blockiert gerade eine Baustelle... Bevor ich mir jetzt einen 700Kg Trümmer in die Garage stelle, wollte ich zumindest mal Nachfragen ob es überhaupt Erfolgsaussichten gibt. Oder ob ich mir den ganzen Hickhack sparen kann und lieber einen "neuen" Tresor mit weniger Sicherheit, dafür mit Plakette zulege. Disclaimer: Dies ist keine Zwielichtige Nummer, der Schrank steht gerade im Keller einer Behörde und wechselt auch höchst offiziell seinen Besitzer... Wir besitzen blos leider keine Unterlagen mehr, welche den Typ o.ä. ausweisen könnten. Selbst die Fachfirma konnte den Schrank keinem bekannten Hersteller zuordnen. Aber ich glaube die 10 Std. Arbeitsleistung sprechen da wohl eher "für" statt gegen den Tresor Jemand Erfahrungen auf dem Gebiet? Lieben Gruß Florian
  2. Hallo Leute, In der bayerischen Rhein-Main Gegend sind gerade Einbrecher unterwegs, die sich auch für Waffenschränke interessieren: http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Schmuck;art763,9407438 Ich dachte, die nehmen sie meistens nicht mit, weil zu "heiß" ? Nicht verankert gewesen ? Macht anscheinend doch Sinn...
  3. Moin, Ich hab da ein kleines Problem mit einem meiner B-Schränke. Ich habe den guten seit 10 Jahren für andere Dinge benutzt. Jetz hab ich mich entschieden ihn für die Aufbewahrung meiner Kurzwaffen einzusetzen, musste aber feststellen, dass er, obwohl er als "B" zertifiziert ist, keine Bohrungen hat, wo ich ihn an die Wand oder an den Boden schrauben könnte. Das Ding wiegt 36 kg und müsste ja wohl verschraubt werden. Es ist aber auch kein Einbauschrank, kann also auch nicht eingemauert werden. Weder hinten, noch unten, noch an den Seiten sind Löcher. Was macht man denn in einem solchen Fall? Gut dass er sogar "Made in Germany" ist. Selberbohren sollte sich ja eigenltich ausschießen Gruß Kai
  4. Hallo, ich bin auf der Suche nach Details zu einem Waffenschrank. Bilder habe ich angehangen. Er wurde vor ca. 40 Jahren produziert/importiert und soll aus englischer Herstellung stammen.. keine Zertifizierung o.ä. Außen scheint er aus Massivholz zu sein. Oben hat er ein separatabschließbares Fach. Der Deckel wird mittels eines Teleskopstange oben gehalten. Innen ist alles mit einem Samtstoff ausgekleidet. Die Riegel der Schlösser - vertikal auf der rechten Seite - greifen in ei- nen Metallrahmen der ebenfalls mit Samtstoff verkleidet im äußeren Bereich rund um die Tür verläuft. Durch die Verkleidung kann man nicht erkennen ob über- haupt Metall-/Stahlwände verbaut wurden. Klopfen und fühlen brachten mich nicht weiter und kaputtschneiden wollte ich jetzt auch nichts. Unter einem der Riegel ist "Chubb" eingestanzt. Eine Anfrage bei einer Fa. Chubb die Sicherheitssysteme ver- treibt verlief negativ. Der Schrank stamme nicht von Ihnen. Kennt evtl.einer von euch den besagten Schrank und kann mir ein paar Infos dazu geben... insbesondere in Bezug auf die Gleich- wertigkeit... Danke.
  5. Hallo, wie Empty8sh im Newsticker Zitiert hat gibt es wohl eine Planung zur Neuregelung der Waffenaufbewahrung. Hat hierzu jemand mehr Informationen? Ich wollte mir demnächste einen Waffenschrank zulegen, wenn die VMDA A / B dann ersetzt werden müssen wäre das sehr ärgerlich. Grüße
  6. hallo allerseits, ich bin Besitzer eines schweren und ordentlichen Waffenschranks von Movima geworden, der ohne Papier jedoch ziemlich wertlos ist - leider ist die Firma schon seit langem in der Versenkung verschwunden. Wenn jemand einen Schrank der Marke hat, würde ich mich deshalb über eine Kopie des Zertifikats sehr freuen. Vielen Dank Euch allen grüße paul
  7. Hallo zusammen, ich bin kurz davor, meine ersten Schußwaffen zu erwerben und möchte von Anfang an gesetzestreu handeln. Ich bin des öfteren für mehrere Monate im Ausland und vermiete in der Zwischenzeit meine Wohnung unter bzw. kündige den Mietvertrag - Regelmäßigkeit ist nicht absehbar. Da Schußwaffen und Munition nun mal keine Möbel sind, möchte ich diese besonders gut untergebracht wissen, solange ich im Ausland bin. Besteht die Möglichkeit, den Waffenschrank auszulagern? Bspw. bei einem Freund, Verwandten (ggf. ebenfalls legaler Waffenbesitzer) oder einem offiziellen Dienst (ähnlich wie beim Möbel einlagern)? Optimal wäre es für mich, wenn ich den versiegelten/verschlossenen Waffenschrank bei einem bevollmächtigten Freund lagern könnte. Vertrauen ist da, aber das reicht wahrscheinlich nicht aus - kann schließlich missbraucht werden. Kennt jemand die gesetzliche Regelung hierzu? Vielen Dank im Voraus Der FlintenFranz
  8. Moin, auch wenn ihr euch gleich alle aufregt, dass das bis zum erbrechen diskutiert wurde, stell ich die Frage trotzdem, da sie mir noch nicht eindeutig genug beantwortet wurde. Frage: Muss ich generell den/die Waffenschränke an die Wand dübeln/vergleichbar befestigen? Die WaffV sagt eigentlich dazu deutlich aus, eigentlich... Im §13 Absatz 1 steht folgendes: "unterschreitet das Gewicht des Behältnisses 200 Kilogramm oder liegt die Verankerung gegen Abriss unter einem vergleichbaren Gewicht, so verringert sich die Höchstzahl der aufzubewahrenden Waffen auf fünf." Auf den ersten Block würde ich intepretieren, dass man einen B-Schrank (z.B. 30 kg) nicht verankern muss, wenn man nur bis zu fünf Kurzwaffen lagern möchte. Was mich aber bissl stört ist, dass hier von "die Verankerung" und nicht von "eine Verankerung" die Rede ist. Also geht dieser Paragraph ja genrell von einer Verankerung aus oder nicht? Bitte keine Meinung, ob es sinnvoll ist oder nicht. Hier geht es darum, ob es vorgeschrieben ist. Ich hab da auch schon viel bei google gesucht aber die Meinungen gehen hier auch weit auseinander aber es hat sich noch niemand an dem bestimmten Artikel gestört, was mich wundert, da dieser Text sonst eine klare Aussage macht. Danke.
  9. Hallo, ich wurde mal wieder durch verschiedene Forenbeiträge und Polizei-Empfehlungen verunsichert... Einfache und klare Gesetzesregelungen in Deutschland... nicht! Ausgangssituation: -Erst in einem halben Jahr darf ich meine eigenen Waffen besitzen (ich informiere mich aber frühzeitig über ALLES) -Ich werde auch in der zukunft in NRW wohnen (LV4) -Ich bin BDS-Mitglied -In den nächsten Jahren gönne ich mir "nur" 2 KW und 3 LW (ich brauche also keine "mehr als 5 KW"-Regelungen zu beachten) -Es soll ein günstiger 0er oder 1er Schrank (+elekt. ZS) werden (der Jägerschrank wird anscheinend nur noch geduldet. Wer weiß wie lange noch) -Dazu kommt ein großer Munitionstahlblechschrank vom Baumarkt mit Schwenkriegelschloss (dessen Schlüssel ich hoffentlich im 0er oder 1er aufbewahren darf) -Eine Tresorverankerung kann ich vergessen (Elternhaus) Wenn ich mich nach dieser Datei richte, brauche ich für einen 0er oder 1 keine Verankerung: http://www.rhein-sie...ahrung_2011.pdf Zwei Bundesländer weiter heißt es, dass ich für einem 0er Schrank unter 1.000KG eine Verankerung brauche. Allerdings sind hier auch 10 KW angegeben: http://www.waffensch...nd-Munition.pdf Eigentlich wollte ich mit einem leichten und recht günstigen 0er oder 1er Schrank auf Nummer sicher gehen: http://www.waffensch...chrank-OS5.html Dieser Schrank wiegt nicht einmal 200KG 1: Kann das Probleme mit der Behörde oder bei einer Kontrolle geben? 2: Darf ich den Schlüssel des Munitionsschrankes in den 0er/1er Schrank legen oder muss dieser den ganzen Tag am Körper getragen werden (witzloser Zahlenschloss-Waffenschrank...)? 3: Wenn ich gefüllte Magazine (ohne die Waffen) in den Munitionsschrank legen darf, kann ich dann noch den Schlüssel in den Schrank legen oder Probleme mit dem Gesetzt zu bekommen? Das wäre ja indirekt ein gefülltes Magazin neben der Waffe. Zugriffsbereit in einer kurzen Zeit Hier weitere Infos: http://s14.directupl...06/jxqz3ijm.jpg http://www.kjs-guete...es/Formular.pdf http://www.polizei.n...ufbewahrung.pdf http://www.gesetze-i..._2002/__36.html MfG Dango
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.