Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Search the Community

Showing results for tags 'Verwaltungsgericht Hamburg'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Waffen - Fachpresse
    • Waffenlobby
  • Waffen (Allgemein)
    • Allgemein
    • Schießsportverbände & Vereine
    • Waffenrecht
    • IPSC
    • Messer & Blankwaffen
    • Handicap
    • Waffen Wiki
    • Böller
    • Training
  • Lang und Kurzwaffen
    • Präzisionsschützengewehre (PSG) - Benchrest
    • Halbautomaten
    • Flinten praktisch
    • Flinte jagdlich
    • Kleinkaliber
    • Ordonnanzgewehre
    • Vorderlader
    • Westernschießen
    • Unterhebelrepetierer
    • Kurzwaffen (allgemein)
  • Munition und Wiederladen
    • Munition
    • Wiederladen
  • Sammeln
    • Waffensammeln (Allgemein)
    • Munitionsammeln
  • Jagd
    • Jagd
    • Jagdhunde-Hunde Forum
    • Jagdrevierforum
  • Suchen & Finden
    • Marktplatz - Schottenzentrum
    • Termine
    • Kurzzeitwerbung
    • Usertestberichte
  • Freie Waffen, Survival, Bücher und mehr
    • Frei ab 18
    • Paintball
    • Bogensport
    • Survival
    • Buchforum
    • Literatur
  • International
    • Waffenrecht Österreich
    • Kaffeehaus Österreich
    • Schweiz
    • English Language Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Lieblingswaffe

Found 1 result

  1. Lest mal die Pirsch 11/2013! Gem. Pirsch hat das Verwaltungsgericht Hamburg entschieden, dass bereits die einmalige Verweigerung einer verdachtsunabhängigen Kontrolle der Aufbewahrung von Schusswaffen einen gröblichen Verstoß gegen § 36 Abs.3 Satz 2 WaffG darstellt (Urteil v 05.07.2012). Und schon ein gröblicher Verstoß reicht aus, um die WBK wegen Unzuverlässigkeit für ungültig zu erklären und den Jagdschein zu entziehen. Und jetzt kommts: In dem besagten Verfahren verweigerte ein Jäger den kontrollierenden Beamten den Zutritt zu seiner Wohnung. Die Beamten, bei denen es sich um nicht uniformierte Polilzeibeamte gehandelte, hatten sich durch ihre Dienstausweise als kontrollberechtigt ausgewiesen. Mein Kommentar: Bei nicht uniformierten Polizeibeamten steigt bei mir sofort der Adrenalinspiegel dahingehend, dass es sich eben gerade nicht um Polizeibeamte handeln könnte, die erfolgreich das Waffenregister gehackt, mit gefälschten Dienstausweisen, in unredlicher Absicht vor meiner Tür stehen könnten. Also meine Reaktion wäre sofort: Tür zuknallen, 110 anrufen, nach dem Hund brüllen und in Verteidigungstellung abwarten! Ein Unding sind meiner Meinung nach auch die sogenannten Unzeiten, wann die verdachtsunabhängigen Kontrolle nicht stattfinden soll: 21 bis 6 Uhr. Also in meinem Haushalt ist 7 Uhr früh ebenfalls noch eine Unzeit! Wenn ich nachts auf der Jagd war, streckt der Hund früh noch alle 4 Extremitäten in die Höhe und ich nach unten..
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.