Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Waffen Tony

Mitglieder
  • Content Count

    4852
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4663 Excellent

About Waffen Tony

  • Rank
    Mitglied +3000

Recent Profile Visitors

1404 profile views
  1. Er wollte ja nur mal ein bisschen stänkern Wobei der Unmut verständlich ist.
  2. Im Grunde funktioniert es doch. Was wollen wir ausgerechnet über die Promillesachen diskutieren? Es gibt doch mehr Verstöße durch LWB als fehlerhaftes Handeln der Polizei uns gegenüber. Und wir als sachkundige sollten es doch nun wirklich wissen Schau mal durchs Forum, wie es mit dem wissen aussieht! Wir haben uns doch ganz andere Eier ins Netzt gesetzt und küpmmern uns nicht um eine vernünftige Aufstellung unserer Verbände. Alles gut, Wiederwahl. Läuft. So siehts doch aus
  3. Träum weiter Vieles was wünschenswert wäre,ist leider nucht realistisch und eine Traumwelt, wird nicht realität.
  4. Waffenrecht spielt für die Polizei eine dermaßen untergeordnete Rolle. Da sollte man wirklich nicht viel erwaretn und auch keinen Anspruch haben. Eines der unwichtigsten Dienge für Polizisten. ----------------------- Der Richter ist an Gesetze gebunden und die Gesetze ermöglichen ihm eben eine eigene Einschätzung treffen. Du wirst ihn davon überzeugen müssen, dass hier nicht ganz billig eine Rechtsnorm umgangen werden soll. Das dürfte dir sehr schwer fallen. Dafür gibts dann die BAckpfeiffe und alles rechtmäßig. Die Begründung findest du, wenn du die drei Stichworte nacheinander in einer Suchmaschine abfragst.
  5. Das erklärt dir der Richter dann schriftlich in der Urteilsbegründung Suche mal nach Schutzbehauptung und Gefälligkeitsaussage. Der Ricjter muss überzeugt sein, dass hier ein irgendgeartetes Interesse einer anderen Person vorliegt und nicht einfach nur das waffG umgangen werden soll. Das wird so nix. Freie Beweiswürdigung wäre das nächste Schlagwort. Ja, alles ist blödsinnig. Aber alle anderen sind auch nuicht doof und es haben schon viele versucht mti ganz ähnlichen Dingen quer durch die rechtsgebiete schlau zu sein. Dann wurden sie geerdet. Alles was nicht angemeldet ist, kann nicht genutzt werden. Magazineinziehungen sind ebenfalls meine geringste Sorge. Das sind die banalen Sachen, über die man die bedeutsamen Dinge aus den Augen verleirt. Es wird sowieso alles runtergefahren und dazu applaudiert. Aber als nächstes interssieren von den Verbotssüchtigen niemanden die Magazine.
  6. Davon gehe ich aus. was dann wenigstens mal einen praktischen Vorteil hätte.
  7. Dann will das plausibel begründet sein. Wir brauchen nicht überrascht tun. Dies ist doch nun oft genug gerichtliche -und sogar rechtlich einwadnnfreie Praxis. Mit billigen Taschenspielertricks braucht man nicht kommen. Das muss schon Hand und Fuß haben.
  8. https://www.youtube.com/watch?v=GS6_87wKegs
  9. Ich kenne keine technischen Hinderungsgründe ;) Der Rest hängt von der LAune der YT -Leute ab, die Waffen ja für ekelig halten. Ich empfehle einen längeren erklärungstext, sonst bekommt keiner mit, dass es iwi nicht i.O gewesen wäre. ...und rebellische Musik. Aber ohne Rechteverletzung.
  10. Es wird Richter geben, die das als Schutzbehauptung auslegen und einfach nicht anerkennen werden.
  11. Das ist ja gerade der gelungene Schlag gegen denTerror. Das ist doch leicht zu verstehen ;)
  12. Man hat es widerspruchslos geschehen lassen. Eien Akte ist kein register. Da packt man es dazu. Die Nichtwaffenbesitzer kann man auch einfach in einem Ordner ablegen. Es ist bedeutungslos. Für nichts, was mit diesen Magazinen geschieht, gibt es irgendeine Rechtsfolge für den Nichtwaffenbesitzer. Ich meine er kann sie sogar verkaufen, wenn er mag. Das ist nicht sanktioniert.
  13. Ja. Es guibt eine Anzeigebescheinigung. Für ein register bräuchte es eine rechtsgrundlage. Es gibt aber keine die eine registrierung eines nicht verbotenen Magazins umfasst. Daher kann auch kein register erstellt werden. Auch keine Exceltabelle. Wie schon geschrieben. Nicht zu sichern. Verlustanzeige. Nachweis nicht erforderlich. Natürlich ist es lächerlich. Besonders da dies als Schlag gegen den Terror begründet wird. Wir habens aber widerspruchslos geschehen lassen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.