Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Waffen Tony

Mitglieder
  • Content Count

    6465
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6597 Excellent

About Waffen Tony

  • Rank
    Mitglied +5000

Recent Profile Visitors

1925 profile views
  1. Am Ende wird der Wirtschaftsraum alle lenken. Es muss ja alles nicht in 3 Monaten erledigt sein. Man hat Zeit, aber aktuell einen ganz schönen Zwischenspurt hingelegt. ODer es etablieren sich wieder zwei Pole. Das geht aber nur da, wo nicht schon Abhängigkeiten bestehen. UK ist bspw. nicht mehr in der UE, kommt aus dem Strudel aber auch nicht mehr heraus. Nutuung des selben Wirtschaftsraumes.
  2. Die VEränderungen verlaufen übernational. Das ist keine deutsche Eigenart. Kann sein, dass man bei der Umsetzung mal wieder "gründlicher" und "besser" sein will, aber Deutschland ist schon lange kein Treiber mehr, sondern nur strebsamer Folger. Alles ist internationalisiert.
  3. Die Union war früher auch eine ganz andere Hausnummer. Trotzdem sind sie der aktivste und durchsetzungsfähigste Gegner. Das lässt sich nunmal nicht leugnen. Die Grünen waren nicht beteiligt als die agenda geschrieben wurde.
  4. Es steigen aber die prozentual Zahlen der heissen Einbrüche, während die Gesamtzahlen sinken. Anscheinend gibt es weniger schlaue einbrecher Neben der Zahl der IEnbrüche ist natürlich auch der Ausgang dieser Delikte relevant. In der Schweiz gibt es die höchsten Einbruchszahlen wo am restriktivsten gehandhabt wird. Auch die Opferzahlen der häuslichen Überfälle sind interessant. Oder ganz simpel einfach nur die Möglichkeit haben, unmittelbar etwas aktiv zu seiner Sicherheit zu unternhemen. Es gibt ja ein paar Beispiele aus Deutschland, in denen das tatsächlich gelang.
  5. Von welchem Planeten soll sie kommen? Die Fiskalwirtschaft ist umgekrempelt. Die Energiewirtschaft ist umgekrempelt. Die heimische Wirtschaft wird gerade umgekrempelt. Eigentum wird umgekrempelt. Unsere Gewissheiten sind dahin. Ein Prozess, denn wohl jede Generation der Neuzeit einmal durchhat. Manche von uns kennen dann eben nicht zwei Weltkriege, sondern zwei grundlegende gesellschaftlichen Wandel. Man kann einem alles ganz einfach abgewöhnen: Die Verbrenner werden besteuert und neue durch Normengebung verunmöglicht. Das selbe wird beim Wohneigentum geschehen. Derzeit sind die Heizanlagen dran. Es wird weiter gehen. Ob man sich das leisten kann - ganz egal. Alles einfach ohne Zwang. Einfach die Auflagen erhöhen. Alle Rechte bleiben natürlich erhalten. Wie wird es ohne Impfung? Kein Impfzwang natürlich, aber soviele Zugangseinschränkungen bis es nicht anders geht? Das ist der Weg den verwaltungs- und ordnungsrechtlich überall gegangen wird. Ganz ohne Gesetz oder Parlamente oder gar Bürgerbeteiligungen. Und dann soll man noch dran glauben, ausgerechnet die waffen weiter wie bisher behalten zu dürfen? Das haben schon ganz andere Demokratien einfach mit Fingerschnips verboten.
  6. Ich kann ja auch n ur für mich entscheiden Man kann nur noch akzeptieren, das sich vieles verändern wird. Aber nicht mehr ändern.
  7. Ehrlich gesagt, ist es mit weniger Vielfalt aber mehr Freiheit tatsächlich besser. Zumal wir hier ja auf Bewährung sind. Ich gebe gern alles weg, wenn ein Revolver und eine einfache Flinte jedem für den Selbstschutz zugestanden würde. Dann ist der waffenbesitzer nämlich eine gesellschaftlich relevante Gruppe und mit Vertrauen ausgestattet, statt Fremde Heere Mitte.
  8. Da kommt das aber neimand kontrollieren. Schon garnicht im "outback". Nach der nächsten Evaluierung (2025) wird es hierzulande auch nicht mehr anders aussehen. Und man hat dann natürlich mal wieder das Schlimmste gerade noch verhindert
  9. Das braucht es nicht. Man braucht nur ein entsprechendes Gesetz als Handlungsgrundlage schaffen. ---------------------------------------------------------------------------------- Manchmal muss man schon schmunzeln, was so geglaubt wird. Als Vermierter in Berlin glaubt man das auch nicht. Enteignungen sidn ebenfalls möglich. Nur der politische wille ist entscheidend. Mehr nicht. Sobald man es wirklich möchte, kann der Hahn einfach zugedreht werden. Kosten spielen dabei keine Rolle. Es gibt einfach Schulden. Da aber kein starker Wirtscaftszweig mit entsprechendem Hinterbau und Geld dahintersteht, sind die Kosten auch egal. So einfach ist das.
  10. Du müsstest eigentlich schon gelernt haben, dass dies niemanden interessiert. Ist dann halt Pech. Erlaubnisse kann man widerrufen. Sportordnungen einschränken. Waffen nach art und anzahl begrenzen. Ganz wie man Lust hat. sollte irgend ein symbolischer Obulus gezahlt werden müssen, werden eben Schulden gemacht. Das ist alles belanglos geworden.
  11. Es sind halt "interessante Zeiten" ud es wird sich noch sehr vieles ändern. Ob man es will oder nicht. Möge jeder das Beste draus machen. Zeiten ändern sich. Immer.
  12. DIe Union macht das seit Jahrzehnten so.sie reissen nur das Maul vorher nicht auf. Es sei denn sie lügen ganz dreist und beschwichtigend in das Antlitz der versammelten Sportschützen. (schon vergessen?). Es sind aber die Verbotsparteien Nummer 1 und 2 und arbeiten bereits jetzt in Brüssel andem, wovon die grünen nur träumen.
  13. Da gibts aber welche, die wählen sowas (bei der Union ist das ergebnis ja das Gleiche) und meckern dann, dass die Verbände das gefälligts verhindern sollen
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.