WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

gorm

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    28
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. ---da stimme ich dir zu. Habe auch die Hörprobleme, sowie ein fast kaputtes Auge (Trombose). 1 Jahr Behandlung und Alles für den Arxxx. Traurig aber wahr, deshalb dein von mir zitierter letzter Satz. Die sogenannten Männchen in Weiß können heute nicht mehr als ein Schamane in Nepal, der Kräuter verbrennt und abgenagte Hühnerknochen in die Asche wirft. Hier wird das nur kaschiert mit Pillen/Salben/Zäpfchen und Rotlichtbestrahlung-- beeindruckend, teuer aber wirkungslos. Gewiß, ich bin ein Pessimist, aber du weißt doch, was ein Pessimist ist? Ein Optimist mit Erfahrung! MfG!
  2. ---da stimme ich dir zu! Nur leider falsch geschrieben. Es müßte heißen, da das Wort nicht den Tatsachen entspricht: Für 4 Jahre "Arbeit". MfG!
  3. ---und das ist falsch. Mein Schützenkamerad ist seit langen Jahren legaler Waffenbesitzer, Wiederlader, rechtlich mit blütenreiner Weste---weißer geht es nicht. Dennoch kam eine anlasslose Kontrolle wegen seiner Waffenaufbewahrung. Von wegen angemeldeter Kontrolle.
  4. ---Dafür für dein reply meine 100% e Zustimmung.
  5. ---ob "Remlin" oder "Marlington"--alles heute derselbe Schrott. Der Abnahmeprüfer, erkennbar auf der auf dem Kolben aufgeklebten Faksimile-Unterschrift, ist vom sparenden Rotstift gemeuchelt worden. Ich habe in der Vergangenheit 4 Marlins besessen: 1894CS in 357Mag, 1895 in 45/70, 336 in 30/30--diese 3 alle mit Endabnahme-Prüfaufkleber und---Alle mit Micro Grooves, also nicht spanabhebend gezogen sondern knopf-gedrückt, Material im Laufinnern verdichtet und nicht weggefräßt. DAS war es! Und jetzt meine letzte 4. Marlin: Cowboy-Marlin in 45/70. diese mit den sogenannten Ballard-Zügen. Diese habe nach einem Jahr mäßiger Nutzung mit erheblichem Verlust für 200€ meinem örtlichen Büchsenmacher überlassen. Warum wohl? Kein Präzisions-Vergleich mit den alten Micro Grooves. Danach hatte ich bis zur Aufgabe des Unterhebel-Schießens eine Win94 Antique in 30-30. Denke so an die 40 Jahre alt, aber das Dingen schoss! Gut, ein Demontieren ist etwas langwieriger als bei einer Marlin, nur- nötig war es nicht. ein bissken sich im Internet kundig machen, wie es geht und dann ist es überhaupt kein Problem. Habe ich mir auch angelernt und hat sogar Spaß gemacht. Nur der Hinterschaft muß abmontiert werden- ist auch kein Problem. Das UHR-Schießen ist an meinem Wohnort wegen ausgedünnter- besser- behördlicher Auflagen- abgewürgter öffentlicher Stände unmöglich geworden, deshalb ist die Winnie auch weg. Aber diese war die Beste!
  6. Versuch mal über den US Zwischenhändler: BONVU.com zu bestellen. Dieser Händler bestellt für dich, du bezahlst an BONVU, er erledigt die Zollformalitäten und liefert an dich. Da dieser Zwischenhändler in den USA ansässig ist, dürfte die erste Zustellung (da US-ansässig) an BONVU kein Problem sein. Ich habe dort mehrfach bestellt und das ohne Probleme.
  7. ---wenn schon zitiert, dann wörtlich korrekt. Es muß heißen: "Regierung" und nicht "Staat". Tut mir leid, aber ich bin manchmal ein Korintenkacker und wollte hiermit mein eigenes reply korrigieren. MfG!
  8. ---so einfach und und den Tatsachen entsprechend ist es. Ich möchte hier mal einen Spruch von einem (längst verblichenen, aber immer noch auf dem Mount Rushmore Memorial verewigten) Präsidenten -Thomas Jefferson- zitieren: "Wenn der Staat das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei."