Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Jack Aubrey

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    654
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Jack Aubrey

  • Rang
    Mitglied +500

Letzte Besucher des Profils

383 Profilaufrufe
  1. Kinder, die um sich schießen ...

    Vielleicht sind amerikanische Kinder einfach stärker gebaut, von wegen Übergewicht und McD.
  2. Tontaubenschiessen am Balaton?

    Kann sich doch jeder Mal irren, oder? Und er wollte ja helfen. Was man von dir nicht behaupten kann.
  3. Munition zusammen mit der Knifte im Koffer

    Mit solchen Totschlagargumenten kann man natürlich alles abwürgen, was nicht von lebenswichtiger Bedeutung ist.
  4. Munition zusammen mit der Knifte im Koffer

    Schön, da stimmen die Verhältnisse noch
  5. Munition zusammen mit der Knifte im Koffer

    @schiiter Naja, in deinem ursprünglichen Kommentar hast du noch geschrieben, dass auch ein ungefülltes Magazin in der Waffe diese schussbereit machen würde, bevor du es korrigiert hast, nachdem ich verwundert nachgefragt habe. Bist du überhaupt sachkundig oder verbreitet du wieder Mal nur gefährliches Halbwissen?
  6. Munition zusammen mit der Knifte im Koffer

    Die DSB und sonstigen Empfehlungen sind ohne Rechtsverbindlichkeit und nur reine Interpretationen ohne Wert.
  7. Munition zusammen mit der Knifte im Koffer

    @schiiter Ein leeres Magazin in der Waffe soll als schussbereit gelten? Wo steht das?
  8. Munition zusammen mit der Knifte im Koffer

    Das Waffenrecht ist doch voll von Unklarheiten und Interpretationsspielräumen, das muss doch jedem klar sein, der Mal drin gelesen hat. Von daher ist persönliches Befinden durchaus angebracht. Im unwahrscheinlichen Fall einer Kontrolle wird eventuell auch der Staatsanwalt nach Befinden entscheiden, wie "getrennt von der Waffe" zu interpretieren ist, weil es einfach unklar definiert ist. Ich habe für mich daraus abgeleitet, Munition in einer separaten, verschlossen Tasche mitzuführen - hab aber auch immer mehr dabei. So kann einem ein nicht wohlwollendes Staatsorgan nicht so leicht einen Strick drehen. Aber jeder kann es natürlich machen, wie er meint. (OT: Und was soll heißen, welche Wirkung eine solche Aussage hat? Aluhut? Jeder darf doch seine Meinung sagen. Das machen doch auch die zwei, drei Rassisten im Forum, ohne zu überlegen, welches Licht das auf LWB wirft).
  9. Welt.de Redakteur fordert "Macho-Messer" Verbot

    Verbote werden dazu führen, dass die Rechtschaffenen ihr Brotzeitmesser zu Hause lassen müssen und die anderen über das Verbot lachen.
  10. "Bewaffnet Euch" - Waffen weg - Skandalurteil ?

    Ich will das Urteil keinesfalls verteidigen, aber er hat es den Richtern auch leicht gemacht. Mit dem Aufruf, sich zu bewaffnen, kann man ihm seine Zuverlässigkeit in Abrede stellen, da er den Boden des sportlichen Schießen verlassen hat.
  11. YouTube setzt Waffen-Fans vor die Tür

    Natürlich ist es eine Art Zensur. YouTube kriegt es bis heute nicht hin, Holocaustleugnungs-Kommentare oder Hasspropaganda zu unterbinden. Aber Videos, in denen eine Waffe zerlegt wird, soll es bald nicht mehr geben... Da ist man doch verdutzt.
  12. Unerlaubter Waffenbesitz und WBK

    Ich sehe das eigentlich auch so: man geht freundlich und sachlich vor und auf Augenhöhe. Ich hab in meinem Leben erst einmal einen Anwalt gebraucht, und das in einem Verkehrsunfall...Wenn der andere aber nicht mitspielt und einem sein Recht verwehrt, geht es nicht. Und dann muss man in Erwägung ziehen, einen Anwalt zu Rate zu ziehen. Bei uns im Verein z.B. war in einem bestimmten Landkreis der Sachbearbeiter der Meinung, dass für einen 686er Revolver ein Munitionseintrag für .38 reicht, mehr gab es nicht - da könnten sich die Betroffenen auf den Kopf stellen und die Passagen im Waffengesetz vorzeigen. Erst der Anwalt konnte es durchsetzen, dass sie auch noch .357 Mag. eingetragen bekamen. Will heißen: du und auch ich haben mit unseren SB Glück gehabt. Das Ganze ist beim TE natürlich anders gelagert, da er sich ja offenbar etwas zuschulden hat kommen lassen und es ihm darum geht, eine WBK zu erlangen. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, ob ein SB bei einem Verstoß gegen das Waffengesetz es auf seine Kappe nimmt, so jemanden eine WBK auszustellen und im Falle eines Missbrauchs dann die Konsequenzen zu tragen.
  13. Unerlaubter Waffenbesitz und WBK

    Wenn du es so machst wie Locke74 empfiehlt, kann man die WBK gleich in den Schornstein schreiben. Entwaffnende Ehrlichkeit ist nicht immer das Beste, schon gar nicht, wenn man sein Gegenüber nicht einschätzen kann und ihm eventuell sogar Argumente gegen einen liefert. Da muss man schon rhetorisch sehr gefestigt sein - und der SbB muss dir gewogen sein, sonst geht's nach hinten los. Am Anwalt führt meines Erachtens wahrscheinlich kein Weg vorbei.
  14. Quo vadis Frankonia

    Vor zwei Wochen hab ich auf der Website einen Repetierer gesehen, den ich mir kaufen wollte. Laut Website in meiner Filiale vorrätig. Hab ich angerufen. Der Verkäufer war sehr freundlich und ist ins Lager gelaufen. Dann musste er mir mitteilen, dass alle Gewehre schon reserviert waren. Pustekuchen. Warum ist das auf der Frankonia Website nicht einzusehen? Amazon schafft das doch auch? Und nein, ich glaube nicht, dass die Gewehre alle in der letzten Stunde verkauft wurden. Bei Munition ist es auch immer das gleiche Theater.
  15. Waffenrecht im Koalitionsvertrag 2018

    Ich bin mir sicher, dass die Tresorhersteller mitgemischt haben. Es hat ja anscheinend jede Pupsbranche ihre Lobby und kann ungehindert und ungestört im Bundestag ein und ausgehen und in ihrem Sinne auf Politiker einwirken. Das ist kein Verschwörungsgerede, sondern Realität - Deutschland hat eine der höchsten Zahlen an politischen Lobbyisten. Dass das auch manche Tresorfirmen ausgenutzt haben, ist nicht unwahrscheinlich.
×