Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Faust

Mitglieder
  • Content Count

    1816
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1608 Excellent

About Faust

  • Rank
    Mitglied +1000

Recent Profile Visitors

1341 profile views
  1. Ich finde, das war ein sehr schöner erzählerischer Bogen, der da gespannt wurde vor dem Hintergrund der dramatischen Zunahme der Bewaffnung deutscher Bürger bis an die Zähne von vom üblen Nazinachbarn terrorisierten Lehrerpärchen, das mit Pfefferspray aufrüstet, bis zu den tödlichen illegalen Ninja-Wurfsternen, die man sich im Ostblock besorgen kann. Mein Puls rast noch immer. Ein bisschen.
  2. Und, natürlich, Fotos machen. Achte nur ein bisschen darauf, dass nichts drauf ist, von dem du nicht willst, dass es drauf ist...manche Sportkameraden z. B. stehen nicht so drauf, mit abgelichtet zu werden.
  3. Das Ich-habe-nichts-zu-verbergen-Argument sorgt bei mir regelmäßig für Lachanfälle unter Blutdruck.
  4. Die ersten Scheiben sind Standard! Ich hab schon Leute mitgenommen, da haben die Hülsen jetzt Ehrenplätze in der Wohnung. Scheibe + Hülse ist die beste Erinnerung! Hab meine ersten auch noch
  5. Ich glaub, hier denken die wenigsten an Luftgewehrwettkämpfe...
  6. Monnem ist Monheim im Rheinland, ihr Pfeifen. Monnem am Rhing!
  7. Ich erlebe das genau anders, immer mehr Leute aus meinem weiteren Umfeld schaffen sich das Zeug zum "Schutz" an. Und wundern sich dann, wenn ich darüber nur den Kopf schütteln kann.
  8. Ist natürlich möglich, kostet aber vermutlich mehr, als die relativ übersichtliche Gruppe der Interessierten aufbringen will. Immerhin müsste die (ver-)öffentlich(t)e Meinung gedreht werden. Kurzfristig unwahrscheinlich, langfristig eher als Graswurzelbewegung.
  9. Das ist mir durchaus bewusst und wäre, vermute ich, meine Hauptmotivation. Tatsächlich erleben wir aber gerade einen (weiteren) Versuch der "Entwaffnung" der Bevölkerung (oder genauer eines Teils der Bevölkerung, nämlich der rechtstreuen), was ja die "Axt an die Grundvoraussetzung des Widerstandsrechts" legt. Ich dachte, es sei der Konnex zwischen ziviler Bewaffnung und Widerstandsrecht, der durch, z. B. Verschärfung des WaffG riskiert wird. Um einen konkreten Widerstandsfall geht's ja gar nicht, sondern um die zunehmende prinzipielle Verunmöglichung kollektiver ziviler Wehrhaftigkeit, jedenfalls solange ein Widerstandsrecht nicht in Anspruch genommen werden soll und darf. Oder?
  10. Ich bin keiner. Darf ich trotzdem zuhören und nachfragen?
  11. "Sie [die Bürger] sind das letzte Aufgebot zum Schutz der Verfassung. Wenn nichts anderes mehr hilft, drückt diese ihnen die Waffe des Widerstandsrechts in die Hand, um ihr eigenes Überleben zu sichern", schreibt der Staatsrechtler Josef Isensee in seinem Aufsatz "Widerstandsrecht im Grundgesetz" im 2013 erschienen "Handbuch Politische Gewalt". Aus: https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2013/47878421_kw50_grundgesetz_20-214054 Damit der Bürger, das letze Aufgebot, schön mit seinem Recht wedeln kann, wenn die rechtsetzenden Organe sich gefährdet sehen. Solange und bis dahin bleibt der Bürger vor der "Aufforderung zum Landfriedensbruch" (Carlo Schmid), ebd. zu schützen. Seh ich das in etwa richtig?
  12. Ist das rechtlich zulässig und funktioniert? Ich kenne mich mit dem Thema nicht aus, deshalb die Frage.
  13. Richtig, ich habe das"rechtliche" vor Konsequenzen schlicht überlesen und deshalb nur über unmittelbare Konsequenzen meine Gedanken geäußert. Sorry fürs Abdriften...
  14. Die Lernresistenten müssen weg, dass steht für mich ebenfalls außer Frage. Wenn in Bereich Sicherbeit keine steile Lernkurve da ist, dann Tschüss.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.