Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Skaugen

Mitglieder
  • Content Count

    51
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6 Neutral

About Skaugen

  • Rank
    Mitglied +50

Recent Profile Visitors

381 profile views
  1. Hoppla, da war ich wohl zu sehr mit meinem Mittagessen beschäftigt um diesen Fauxpas zu bemerken
  2. VL Revolver sind in DE mitnichten frei ab 18, sondern müssen auf die gelbe WBK!
  3. http://www.n24.de/n24/Mediathek/Dokumentationen/d/5305226/technik-der-welt--schusswaffen.html (noch 7 Tage) Habs noch nicht gesehen, werde es mir aber auch noch anschauen.
  4. Danke für Eure Antworten. Die Vereins-WBK ist leider keine Option, aber ich werde dann mal nett bei einem Büchser nachfragen!
  5. Das der Büchser mir die Waffe (ohne WBK) nicht aushändigen darf ist mir natürlich klar. Trotzdem Danke für die Antwort.
  6. Hallo allerseits, ich habe da eine waffenrechtliche Frage und bräuchte Eure Hilfe. Und zwar geht es um folgendes: Ich interessiere mich für einen Club30 Revolver als erste WBK-Pflichtige Waffe. Jetzt ist es ja so, dass diese Revolver nach Bedarf gefertigt werden und eine gewisse Herstellungszeit (zwischen 6 und 8 Wochen laut 2 Büchsenmachern) haben. Und ich habe mein Jahr Mitgliedschaft (DSB) erst Ende Januar hinter mir. Frage: Ist es rechtlich überhaupt möglich, dass ich vorab (also rechtzeitig) einen Kaufvertrag um besagten Revolver abschließe um die Waffe zeitnah mit der WBK zu erhalten? Weil wenn ich warte bis ich die WBK erhalte (Ende Feb. bis Mitte März mit viel Pech) und dann erst den Revolver ordere wird es ziemlich knapp um an den Rundenkämpfen teilzunehmen, welche Anfang Mai starten... Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Antworten Michael Und ja, ich stelle mir die Fragen schon fast ein halbes Jahr zu früh...
  7. http://www.tlz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Streit-um-Zahlen-Wie-viele-Menschen-sterben-durch-Sportwaffen-1733602470 Hier gab es vor zwei Wochen eine kritische Reaktion der Waffenverbieter auf die Antwort der Bundesregierung. In dem Artikel geht es darum, wie viele Personen seit 2000 durch Waffen mit dem Bedürfnis Sport getötet oder verletzt wurden. Die Reaktionen darauf: Die Antwort der Grünen darauf brauche ich nicht zu zitieren, da es die altbekannte Leier des kritischen Nachfragens ist und Waffen nichts in Privathaushalten zu suchen haben, usw. ---------------------- Wenn ihr mich fragt, hat den Waffenverbietern die Antwort auf die kleine Anfrage nicht all zu sehr gefallen. Denn sonst kann ich es mir nicht erklären, dass der Bundesregierung absichtlich falsche Zahlen unterstellt werden, und man wieder (und wieder) die altbekannten Amokläufe als Beispiel zitiert um Waffen (und deren Aufbewahrung) zu verbieten.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.