Jump to content

pilsom

Mitglieder
  • Posts

    85
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by pilsom

  1. Eben auf dem Brandenburger Premiumradiosender gehört:

    Wie ist die Studie von Frederic Lemieux  zu bewerten, in der es um den Zusammenhang von Waffenverfügbarkeit und Massenerschießungen in den USA geht?

    Ich habe auf die schnelle nichts zu der Studie gefunden. Hier kann man sich die Besprechung derselben von Dr. Mark Benecke auf Radio1 nochmal anhören oder auf die Festplatte ziehen:

    "Die Verbindung von Waffenkultur und Waffengesetzen zu Massenschießereien und daraus resultierenden Todesfällen."

    beste grüße ....jenne 

  2. wenn sie nach den bestimmungen abgeändert wurden die nach dem ALTEN "Deko-Paragraphen" gefordert wurden, dann

    nöö...

    Er setzt sich also nicht in die Nesseln beim Verkauf der Dekowaffen?

    Ich habe aus den bisherigen Vollzugshinweisen geschlussfolgert, das ein Verkauf auch von Privat an Privat nicht mehr erlaubt ist.

    Welche Sanktionen das nach sich zieht, ist allerdings noch unklar... Folgende Textstelle fand ich dazu sehr interessant:

    Diese Gegenstände dürfen

    jedenfalls nicht wie scharfe Waffen behandelt werden und die einschlägigen
    Straf- und Bußgeldvorschriften des Waffen- oder Beschussgesetzes nicht dem-
    gemäß angewendet werden. Das im Grundgesetz verankerte
    Prinzip der strikten Bestimmtheit verbietet eine entsprechende Vorgehensweise. Deshalb ist davon
    aus zugehen, dass mit dem Besitzwechsel oder Verbringen von nach bisherigem
    Recht ordnungsgemäß unbrauchbar gemachten Schusswaffen keine Sanktionen
    ausgelöst werden. Das schließt allerdings beim gewerblichen Umgang mit Waffen
    Schlüsse hinsichtlich der waffen- bzw. gewerberechtlichen Zuverlässigkeit nicht aus.

    :closedeyes:

  3. Was ist hier schief gelaufen?

    Warum wurde Frau Börner wegen unerlaubtem Waffenbesitz angeklagt?

    Laut diesem "MDR"-Beitrag, hat Ihr 1965 Verstorbener Mann, die Luftdruckwaffen zu DDR-Zeiten im Laden erworben. Dann lagen sie vergessen im Keller und sind bei einer Durchsuchungsaktion, wegen eines falschen Verdachts, zufällig von der Polizei gefunden worden.

    Der Bericht ist leider "etwas" ungenau! Die Waffen lagerten 18 Jahre im Keller??

    Also lagerte sie nach dem Tod des Mannes bis 1997 (oder 1996) wo anders??

    Oder wurden die Waffen erst nach dem 2. April 1991 gekauft??

    Kennt evtl. Jemand genauere Hintergründe zum geschilderten Fall?

    So suggeriert der Bericht allen Leuten in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet in der ehemaligen DDR, ihre alten DDR-Luftdruckwaffen seien illegal!

    Könnte so gewollt sein vom "MDR".

    Waffengesetz (WaffG)
    Anlage 2 (zu § 2 Abs. 2 bis 4)
    Waffenliste

    Unterabschnitt 2:

    Erlaubnisfreie Arten des Umgangs
    1.
    Erlaubnisfreier Erwerb und Besitz
    1.1
    Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb der Geschosse kalte Treibgase Verwendung finden, wenn den Geschossen eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule erteilt wird und die das Kennzeichen nach Anlage 1 Abbildung 1 zur Ersten Verordnung zum Waffengesetz vom 24. Mai 1976 (BGBl. I S. 1285) in der zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes geltenden Fassung oder ein durch Rechtsverordnung nach § 25 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe c bestimmtes Zeichen tragen;
    1.2
    Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb der Geschosse kalte Treibgase Verwendung finden, die vor dem 1. Januar 1970 oder in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet vor dem 2. April 1991 hergestellt und entsprechend den zu diesem Zeitpunkt geltenden Bestimmungen in den Handel gebracht worden sind;

  4. Und was davon lässt Dich nicht erschaudern?

    Ich empfinde diese Frau, die wissenschaftlich MEINE Freiheit einschätzen will, als grosse Bedrohung. Was ........

    Tja....ich sehe beispielsweise schon positives in dem Ansatz der Forscher, Zitat (bei ca. Minute 6:04) : "...anders als in den eben dargestellten Szenen einer Fernsehdoku (Quoten-steigernde Gefühlsbrabellei....), wollen die Wissenschaftler in ihrem Forschungsprojekt eine nüchterne Einstellung gegenüber Waffenbesitz und Gewalt einnehmen".

    Schlecht ist natürlich, das von "Amokläufen" in Zusammenhang mit Schulschießereien und von "privaten Waffenbesitz geht mit Gewalt einher", gesprochen wird.

    Hier ein älterer Artikel (2009) weshalb ich die Frau Prof. Dr. bei mir im Gedächtnis behalten habe. In diesem Artikel, als Antwort eines Leserbriefs im "Tagesspiegel", fällt zum Schluss der Satz:

    "Im Wissen um die symbolische Bedeutung, die waffenrechtliche Fragen als bundesdeutsche Identitätsdebatte besitzen, kann es gelingen, im Eifer des Gefechts nicht die relativ geringe Gefährdung, die von privaten Schusswaffen in unserer Gesellschaft ausgeht, aus den Augen zu verlieren."

    Ich kann alle im Raum Berlin-Brandenburg nur vor diesem RBB (Radio Berlin-Brandenburg) Sender "Radio1" der seit ewigen Zeiten mit dem ausgeleierten Spruch "nur für Erwachsene" wirbt, ausdrücklich warnen!!! Das Gleiche betrifft auch die allabendlich um 19.30 Uhr ausgestrahlte Fernsehsendung "Berliner Abendschau"

    Diese Sender triefen förmlich vor angepasst schleimiger linksgrün politischer Korrektheit.

    OT:

    Letzte Woche zum ARD-"Toleranz-Schwerpunkt" kam auf Radio1 beispielsweise Akif Pirincci (Runterladen) und Thilo Sarrazin (Runterladen ) halbwegs zu Wort.

    Ansonsten genieße ich, als Kleingeist, solche Radiosender wie "Radio1":

    Ein relativ unaufgeregter intelligenter Moderationsstil plus spezielle

    Musiksendungen, welche von Kennern des jeweiligen Genres betreut und Moderiert werden und keine "Balla-Balla-Plastik-Musik" in einer 3-Stunden-Schleife! Muss ich aus Zwang (Arbeit, Besuch....) irgend ein anderen "D****n-Sender" (Tut mir Leid...;o)) hören, wo so geile Dauermoderatuionsschleifen hinter jedem Plastik-Lied ála: " ...ich bin Gerlinde bei der Arbeit und Sie hören die schlechteste Musik der 70er-, 80er-, 90er-, -Jahre und das beste von Heute...usw.gepaart mit solchen wichtigen Meldungen wie z.B.: "Die Rentnerin Erna G. aus B. wurde Heute früh gegen 9:30 Uhr, auf der Wurststr. in Höhe der Senfstr., ihrer Handtasche beraubt" und so weiter und so fort laufen, bekomme ich sofort Ohrenbluten und Brechwurz-Attacken!

    Ich bilde mir außerdem ein, das ich mir die gesendeten Meinungs-Meldungen nicht Blind zu Eigen mache, sondern mir meine Eigene Meinung aus vielen verfügbaren Quellen bilde.

    ...bis denne .....jenne :)

  5. Heute früh, war in einer Wissenschaftssendung, im Berlin / Brandenburger-Radio "Radio1" mal wieder Frau Prof. Dr. Dagmar Ellerbrock (Historikerin an der Technischen Universität Dresden und am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung) zum Thema "Waffen und ihre gesellschaftliche Relevanz" zu hören.

    Das Thema wurde leider nur ganz kurz angerissen.

    Hier kann man sich den Beitrag auch anhören oder runter laden:

    http://www.radioeins.de/programm/sendungen/die_profis/archivierte_sendungen/beitraege/waffen-und-ihre-gesellschaftliche-relevanz.html

    Habe schon ein paar Sachen von Ihr gehört und gelesen....meistens war es in einem sehr unaufgeregtem und wissenschaftlichem Ton.

    Hier gibts dieses Thema auch etwas ausführlicher. http://detektor.fm/wissen/forschungsquartett-forschung-ueber-schusswaffen

    bis denne....jenne

  6. Es geht weiter...*Gäähn* :lazy: :

    http://www.radioeins.de/themen/_/die_pistole_aus_dem/die_pistole_aus_dem.html

    Der fehlerbehaftete Radiobeitrag dazu, lässt sich nach hören und nächste Woche läuft er in Häppchen im Tagesprogramm.

    Artikel in der CT dazu :

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Auf-dem-Schiessstand-Die-Pistole-aus-dem-3D-Drucker-1972516.htm

    auuwaia ist das alles schlimm und gefährlich.....ich gehe nicht mehr vor die Tür.... :huh:

  7. siehe dort Zu Paragraph 21: Gewerbsmäßige Waffenherstellung, Waffenhandel:

    http://www.verwaltun...2012_BMJKM5.htm

    Zitat WaffVwV zu Paragraph 21: "Das Zerstören (z.B. Einschmelzen, Zerschreddern) einer Schusswaffe oder wesentlicher Teile einer Schusswaffe ist keine erlaubnispflichtige Tätigkeit."

    Mann muss aber die Zerstörung aller wesentlichen wAffenteile der Behörde nachweisen! :search:

  8. Hier gibts Konfettiwerfer zum selber befüllen, aber mit händischer Auslösung:

    http://www.pyroland.de/feuerwerk_shop.php/konfettishooter-leer-80cm-p-1248?osCsid=5b25903b17412ccd468557c3fa8ed3ee

    Die folgenden Werfer hier , kann man elektrisch aus der Ferne auslösen. Diese brauchen aber ein bisschen Strom dazu um einen Glühdraht zu heizen, welcher wiederum einen Halte-Faden des Stopfens der Druckkartusche durch schmilzt und dann "BÄMM". Beim Füllen mit Reis einen Treibspiegel mit einsetzen und nicht zu viel Reis in den Werfer! Viel Spaß! :yes: bis denne......jenne

  9. Zimmerstutzen sind eigentlich Feuerwaffen mit einem Patronenlager kleiner Ø 6 mm. Daher ist ein Beschuss laut Beschussgesetz nicht notwendig. Seit einem bestimmten Jahr sind diese aber mit F im Fünfeck und einem PTB Stempel im Rechteck gekennzeichnet, haben also eine Bauartzulassung und sind unter 7,5 Joule Mündungsenergie. Die Zimmerstutzen der alten Dame sind nun sicherlich vor dieser Stempelwütigen neuen Zeit in Verkehr gebracht worden. Schießen ist mit Zimmerstutzen (unter 7,5 Joule!) natürlich auch im eigenen Keller oder sonstigen Privaten Besitztum, solange das Geschoss die Grundstücksgrenzen nicht verlässt, erlaubt.

    Grüße.....

  10. Cerberus to Sell Gunmaker

    Wenn die schon aussteigen,...

    Haben die endlich Käufer gefunden? Am Suchen sind die schon lange. Der Verkaufswunsch ist keine Reaktion auf das School Shooting - der Artikel schon eher.
    ..... Zumal wenn selbst die Bänker schon kalte Füße bekommen und die Cerberus (Waffenhersteller) verkaufen wollen ( siehe: http://www.tagesschau.de/ausland/usawaffen102.html)

    Gibt es irgendwo eine Quelle dazu, das Cerberus den Hersteller Bushmaster schon vor einiger Zeit (Vor dem Massaker in Connecticut!) aus Ihrem Portfolio nehmen wollte? ....ich bin zu blöd etwas im großen Netz zu finden.... :wacko:

  11. hmm..... ein seltsames Selbstverständnis tritt in den Worten des Korrespondenten Timo Fuchs, im morgendlichen Radio-Bericht, zum Aktuellen Massaker zu Tage: http://download.radioeins.de/mp3/_programm...7/0550_amok.mp3

    Zitat von Timo Fuchs (bei ca. 2:35) : ..."Fremde beschreiben diese Frau (Mutter des Täters) auch als warmherzig und großzügig... ....widersprüchlich ist natürlich dann, das Sie so viele Waffen im Haus hatte...."

    Es ist also klar für eine politisch Korrekt denkenden Menschen, das Leute die Waffen besitzen, widerliche, kleinkarierte Unsympathen sind.... <_<

  12. Aussagen in einem Interview von einem Radiomoderator bei Radio1, mit einen Korrespondenten in den USA (Timo Fuchs)

    zum Thema Waffen in den USA, aus dem Anlass der Schießerei eines 24-Jährigen bei einer Film-Premiere in Colorado:

    Heute gabs ein kurzes Korrespondenten Gespräch im Radio1 (RBB) zu hören.

    Hier nochmal zum nach hören oder runter laden....aber nur 7 Tage lang!

    So.....ich bitte um Eure gnädige Mithilfe: :)

    Welche der dort gemachten weiter unten nachzulesenden Aussagen sind falsch und welche richtig?

    Bitte helft dem eigentlich sehr sympathischen Moderator Volker W. ein wenig mit Fakten auf die Sprünge.

    Aber bitte nicht auf Volker rumhacken, denn der liegt mir eigentlich sehr am Herzen.

    • -Nach so einem Amoklauf werden wieder Forderungen nach einem strengeren US-Waffengesetz laut.

    -Aber es wird sich nichts ändern in den USA, denn:

    • -Die "konservativen" Kräfte in den USA behaupten: Es liegt nicht an den Waffen und an den Waffengesetzen
    • das sich solche Sachen (Schießereien) ereignen sondern an den Menschen.

    • -Diese Behauptung ist unwahr, sie hält sich nur durch folgenden Mechanismus:

    • Die US-Regierung kann gar nicht viel an den Waffengesetzen ändern, da diese in den Bundesstaaten gemacht werden.

    • Die Waffenlobby "versorgt" die Politiker in den Bundesstaaten mit großen Geldmengen was wiederum die Wiederwahl der Politiker ermöglicht.

    • NRA (4 Millionen Mitglieder oder 40 Millionen wie der Moderator später erzählt) diktiert quasi die Gesetze, ganz Egal was das "Volk" darüber denkt.

    • 40 mal größere Wahrscheinlichkeit in den USA erschossen zu werden.

    Böser letzter Satz vom Moderator: Das Recht der Amerikaner auf Waffenbesitz und die Konsequenz für die Lebenden.

    Ok...ich bitte um rege Teilnahme und würde die Essenz daraus auch dem Mod. zukommen lassen.

    Grüße........jenne

  13. Von wegen Pressefreiheit ...

    Das hier sollte jeder kennen: http://www.youtube.com/watch?v=KPyuscNeKgU

    lg

    SF

    :huh:

    Der Inhalt des ersten Links stammt übrigens aus dem Medienmagazin von und mit Jörg Wagner, welches jeden Sonntag auf Radioeins (RBB) läuft. Es ist ein Interview von Jörg Wagner mit Harald Schumann zur Verleihung des Journalistenpreises “Langer Atem” 2010. Hier kann man es nach hören oder hier runter laden! Zu hören ist der im youtube-link verwendete Teil ab 06:10.

    Also hat dieser Bericht Null bis Nix mit Islamisten oder dem Kopp-Verlag zu tun! ;)

    bis denne.....jenne

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.