Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Hinsichtlich der Bedürnisproblematik wäre ich raus. Erstmalige Erteilung einer Erlaubnis ist jetzt 30 Jahre her.
  3. Ich habe es mir eben in Ruhe durchgelesen.... Es ist einfach nur zum Also mein MdB der im Innenausschuss sitzt, versteht das bestimmt nicht....der kann nur seine Anzüge spazieren tragen...
  4. Today
  5. ...und bitte nicht vergessen, die ganzen Politiker, die dieses Jahr auf den Schützenfesten usw. waren und ja solidarisch mit uns sind, nächstes Jahr wieder einzuladen. Dann ist ja wieder Zeit für große Reden halten, Schulter klopfen, Köpfchen streicheln...
  6. Aber in der falschen WBK Ich kann nur noch grün ,nach dem Blödsinn den die verzapft haben.
  7. Bedürfnis ist dann wieder grüne WBK
  8. Ein Bogen ist dann nicht so gefährlich. Auch wenn im Ausland ,Leute damit jagen gehen. Und selbst gebaut noch viel schlimmer.
  9. Der ist aber nicht gemeint, denn ein Bogen ist nicht den Schusswaffen gleichgestellt und entspricht nicht der Definition nach Anlage 1 ... 1.2.3 Der Bundesrat will sicher ein Aufkommen dieser Pfeilgewehre verhindern, die seit einigen Monaten neu auf dem Markt sind. Aber mit der genannten Erlaubnispflicht erschlagen die auch die Armbrust gleich mit.
  10. Ich befürchte doch, denn in der Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nummer 1.2.3 findet sich: Zitat: 1.2.3 bei denen bestimmungsgemäß feste Körper gezielt verschossen werden, deren Antriebsenergie durch Muskelkraft eingebracht und durch eine Sperrvorrichtung gespeichert werden kann (z. B. Armbrüste).
  11. Ein Bogen ist für mich auch ein Pfeilabschussgerät. Das einfach der Größte Blödsinn !
  12. Pfeilabschussgerät, damit ist doch nicht eine Armbrust gemeint, oder?
  13. Yesterday
  14. Sobald ein Gespräch mit dem Ziel die gesundheitliche Lage des Patienen zu ändern oder einzuschätzen geführt wurde, gilt das als Behandlung i.S. § 4 AWaffV - ob SanD oder nicht, ist da egal. Selbst wenn zu der Zeit weder Patient noch Psych bei der Bw waren oder jetzt nicht mehr bei der Bw. sind , greift der § 4 Abs. 4 AWaffV. ... und da steht, auch wenn des Wort "Behandlung" nicht genannt wird, inhaltlich lfd. "Behandlung" - also damit die Möglichkeit, dass Abs. 4 greift. Im Fall des Abs. 7 interessiert das alles die Waffenrechtsbehörde nicht. Wenn der im Abs. 7 verlangte Inhalt bestätigt wird und die Bestätigung auf passenden dienstlichen Formularen oder Briefpapier mit Dienstsiegelabdruck und Unterschrift(en) versehen ist, ist es das für die Waffenrechtsbehörde gewesen. Wie diese Bestätigung zustande gekommen ist, ist Sache der bestätigenden Dienststelle. Aus pragmatischen Gründen, wird eine solche Bestätigung, falls sie überhaupt erteilt wird, aufgrund eines Antrags und der Akten erteilt werden. Dein Mausebaer
  15. Ich meine irgendwo gelesen zu haben das man nach 10 Waffen auf Gelb einen Bedürfnis-Antrag stellen kann. Weiß aber nicht mehr wo ! 10 sind bei 2-3 Stück pro Disziplin schnell zusammen. Können die einen bei einer neuen Disziplin einfach ausschließen ! Ja ich weiß ,die können alles. Morgen las ich alle Waffen Schreddern. Aber bei Bedürfnis könnte man ja vielleicht dagegen vorgehen. Ja die nehmen un sowieso alles weg. Vielleicht gibt es aber jemanden der es versucht.
  16. Warum, hat doch geklappt. so kam ja wohl die Mengenbegrenzung für Gelb in den Entwurf. Kann ja nicht angehen, dass jemand innerhalb von nicht mal 43 Jahren 170 Waffen erwerben könnte. Ich persönlich kenne nur einen Einzigen, der eine vergleichsweise hohe Zahl an Waffen besitzt. Und der hat eine rote WBK. Hat sich eigentlich an der geplanten Verschärfung für Armbrüste etwas geändert? Ich habe gerade II Dreifachknoten im Hirn wegen dem Nachvollziehen der Änderungen. (Achtung, dieser Beitrag kann Spuren von Sarkasmus enthalten)
  17. Nachtsichttechnik ist erwähnt und auch beschlossen. Schalldämpfer, -minderer ect. habe ich tatsächlich nicht gefunden. Wird aber doch eine Erlaubnispflicht für Armbrust hintenrum eingeführt? Oder grenzen sich Armbrüste von den Schusswaffen gleichgestellte Pfeilabschussgeräte ab?
  18. Kein Politiker liest sich 45 Seiten durch. Und wenn er es täte, wie viel davon würde er wirklich verstehen?
  19. http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/158/1915875.pdf
  20. Was ist eigentlich in Bezug auf Schalldämpfer und Nachtsichtvorsatz? Ich sehe in dem unsäglichen Entwurf keine einzige §13 Anpassung diesbzgl. - ist klamm heimlich wieder aus Ideologischen Gründen entfernt worden ohne reale Sinnhaftigkeit? Weiß jemand ggf mehr dazu?
  21. Für mich steht jedenfalls fest, die sog. "Expertenanhörung" ist nur ein Placebo oder besser ein Witz. Denn offenbar hört der Bundestag nicht auf die Expertenmeinung. Dann hätte man diesen Zirkus auch sein lassen können. Hat nur unnötig Co² erzeugt.
  22. Ich bleib dabei - was anderes haben die Herrschaften nicht verdient. Respekt, wofür? Total dreist die eigenen Wähler zu verarschen. Nein, Danke CDU/CSU und SPD.
  23. Nö, weil du auslässt was die Aufgaben des TrPsych sind (Logisch, woher sollst du das auch wissen) Daher ist 4(4) auch vollkommen unerheblich da dort keine Behandlungen stattfinden. Das ist zuerst mal ein Berater des Kommandeurs und bis auf Ausnahmen auf Kommando Ebene (General) angesiedelt. Der Psychologische Dienst der Bundeswehr gehört nicht zum Sanitätsdienst. Das steht in seiner Dienststellenbeschreibung. Dort sind keine Begutachtungen aufgeführt. Das machen die zuständigen Fachstellen oder eine Arzt mit psychot... (na du kennst die Aufzählungen ja). Die Eignungsprüfung könnte herangezogen werden, sofern jemand beurteilt, das diese die in Frage kommmenden Dinge auch abprüft. Also auch nicht. Hier mal ein Überblick https://docplayer.org/7299704-Psychologischer-dienst-der-bundeswehr.html
  24. Doch auch der, mit passender Fachausbildung - § 4 Abs. 2 Nr. 5. AWaffV. Der Truppenpsych. könnte jedoch wegen § 4 Abs. 4 problematisch sein, falls nicht Abs. 7 anwendbar ist. Dein Mausebaer
  25. unser Projekt Gesetzgeber ist gescheitert.
  26. Und ich dachte immer die neue gelbe sei geschaffenen worden um Problemlos in Verbandsfremde Diziplinen schnuppern zu können geschaffen worden und gerade um die Verbände zu entlasten für jede dieser Waffen eine Bescheinigung auf grün auszustellen. Also sagt man ja als gesetzgeber unser projekt gelbe WBK ist gescheitert.
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.