Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Am Montag, den 19. August 2019 wird das System ab 6:00 Uhr wegen Wartungsarbeiten für etwa 2 Stunden nicht zur Verfügung stehen. Wir bitten um Euer Verständnis.

 

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. Schwarzwälder

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Wenn ich ein persönliches Anliegen habe, gehe ich auch zum Verband, auch zum BDS. Die helfen einem schon weiter, keine Frage, das ist meine Erfahrung auch beim BDS . Hier geht es aber nicht um was Persönliches, sondern um waffenrechtliche Regelungen, die ja am Ende alle betreffen. Damit muss ja nicht jeder einzeln das Präsidium nerven. Der BDS ist hier bei WO präsent. Zudem gibt es viele Möglichkeiten, sich seinen Mitgliedern mitzuteilen - per Rundschreiben/Email, auf der Homepage oder via Landesverbände usw. Eigentlich gilt: Tue Gutes und rede darüber! Wenn man aus taktischen Gründen nicht alle Details auspacken will, muss man das ja nicht. Aber im Moment bzw. seit der Abgabe der Stellungnahmen ist es still geworden um die Verbände. Du nennst den VDB - der für Händler hier und da noch was entschärfen konnte. Katechont hat auf den BSSB verlinkt, der offenbar (mit dem DSB) als einziger Verband so richtig offen aktiv ist und doch einiges erreicht hat - und uns als so ziemlich einziger Sportschützenverband an seinen Verhandlungserfolgen teilhaben lässt, indem er ein bisschen darstellt, wo und wie man aktiv ist und welche Gespräche mit welchem Ergebnis geführt wurden. Von den anderen hört man nix. Kann sein, man will nichts berichten, kann auch sein, man hat nichts zu berichten. Beunruhigend ist allerdings, dass es keine großen Änderungen am Referentenentwurf mehr gab, außer die vom BSSB/DSB verhandelten, und dass der BSSB nahelegt, dass andere "draussen sitzen", also bei Verhandlungen womöglich gar nicht zum Zuge kommen. Aber warten wir mal ab, wer auf welcher Ebene was verhandelt bekommt und was am Ende rauskommt. Bei Fritz Gepperth bin ich schon zuversichtlich, dass da irgendwann noch was Gutes kommt und ansonsten ziehe ich den Hut vor dem BSSB - jedenfalls derzeit sind die gut am Drücker und ich wünsche ihnen und uns allen, dass wenigstens die Prüfungen zum Bedürfniserhalt nach 10 Jahren auch wirklich wegfallen (mit Ausnahme der Überprüfung der Vereinsmitgliedschaft. Abschließend, weil das einige nicht verstanden haben: Soziale Kontrolle durch die Vereinsmitgliedschaft ist schon ein gewichtiges Argument. Wer im Schützenhaus, am Stand, beim Training oder Wettkämpfen oder in Vereinsversammlungen zugegen ist, tauscht sich auch aus, führt Gespräche und andere Schützenkameraden merken doch, wenn da was bei jemandem beginnt, schief zu laufen. Wieviele Amoktaten oder Terrortaten wurden denn durch langjährig aktive Sportschützen begangen? M.W. keiner. Diese soziale Kontrolle fehlt in den USA, weil es dort ein derart enges, traditionelles, deutsches Schützenwesen eben gar nicht gibt. Ich finde, diese soziale Kontrolle, die die Vereine auch leisten, um z.B. psychisch schwer Kranke am Waffenzugang zu hindern, sollte dann auch von der Politik mit Regelungen belohnt werden wie der, dass nach 10 Jahren WBK die Vereinsmitgliedschaft zum Bedürfniserhalt genügt und nicht eine weitere kleinliche "Bedürfnisprüfungsbürokratie" die Vereine erdrückt.
  3. Quwertzuiop

    Bedürfnis verlieren

    Unsinn. Der Gesetzgeber und Waffengegner in der Politik wissen ganz genau, wie sie uns das Leben schwer machen können.
  4. Kai

    Bedürfnis verlieren

    Fast, Man kann etwas diskutieren, ich hatte für mich 12/18 ausgehandelt, unabhängig davon wo. Also auch im Ausland. Ins Ausland gehen ist immer mit großen Problemen verbunden. Ermessensspielraum wird oft nicht ausgeübt.
  5. Doggenrotti

    SUCHE: AR15/M16A1 HANDSCHUTZ (Vietnam)

    Gefunden. Danke an alle, insbesondere an @Swisswaffen für den Tipp.
  6. joker_ch

    Referendum: EU-Diktat nein!

    Das ist nur der Anfang, ich habe es ja hundert mal geschrieben, noch ein paar Jahre und wir haben deutsche Verhältnisse. Ist aber für manche ja nicht so schlimm, wer keinen Hausbesuch will sollte auch keine Waffen haben.
  7. mühli

    Referendum: EU-Diktat nein!

    Die neuen Auflagen für Sammler am Beispiel vom Kanton Zürich. Sicherheitskonzept Sammler.pdf
  8. mühli

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Nebenbei: Die neuen Auflagen für Sammler bei uns am Beispiel von Kanton Zürich. Sicherheitskonzept Sammler.pdf
  9. Sgt.Tackleberry

    Bedürfnis verlieren

    Ist ja auch völlig klar - mir ging es nur darum, dass hier der Eindruck erweckt wurde, mit einmaliger Bedürnisbescheinigung sei man "lebenslang" raus, solange man einem Verein angehört. Und das ist eben nicht korrekt - und da brauche ich auch keinen Tellerrand, weil das wohl unstrittig ist. Dass es Ermessensspielräume und Sonderregelungen / Ausnahmen gibt, ist ebenso klar wie richtig.
  10. Katechont

    Bedürfnis verlieren

    Das stimmt soweit. WaffVwV sagt in 4.4 aber auch aus: "Die schießsportliche Betätigung unterliegt als Freizeitsport – wie im Übrigen in jeder Sportart – zeitlichen Schwankungen hinsichtlich der ausgeübten Intensität. Dabei muss berücksichtigt werden, dass es sich beim Sportschießen nicht nur um spitzensportliche Betätigung handelt, sondern vor allem auch um breitensportliches Schießen. Im Rahmen der Überprüfung hat die Behörde daher auch die Gründe zu berücksichtigen, aus denen der Sportschütze bei fortbestehender Mitgliedschaft nachvollziehbar gehindert war, den Schießsport auszuüben (z.B. bei einem vorübergehenden Aufenthalt im Ausland, einem vorübergehenden Aussetzen insbesondere aus beruflichen, gesundheitlichen Gründen oder familiären Gründen). Dies gilt entsprechend auch für eine Überprüfung des Bedürfnisses bei Jägern."
  11. sealord37

    Rucksack Futteral

    AR mit ZF ist recht hoch, viele Futerale gehen da nicht. Gitarrentasche hatte ich auch drüber nachgedacht, ist mir aber bisschen sehr groß. Hab ein Futeral von Miltec gefunden welches gut passt. Gabs in verschiedenen Längen bei ebay für ca. 30€. Qualität sehr gut. Hab von Miltec auch einen Rucksack, ca 40€, seit Jahren in Gebrauch, tadellose Qualität.
  12. Schwarzseher

    Bedürfnis verlieren

    Ich habe gehört, wenn man keinen Wohnsitz mehr in Deutschland hat, aber noch seine Waffen hier besitzt, wird das Bundesverwaltungsamt als Waffenbehörde zuständig und die wollen wohl auf Dauer nach der 12/18-Regel Schießtermine in Deutschland sehen.
  13. goodoldrebel

    Rucksack Futteral

    https://www.eifelarms.de/Verschiedenes/Waffenkoffer-Futterale/AIM-45-Tactical-Dragbag.html
  14. chr

    Bedürfnis verlieren

    Ja es geht noch. Mein Satz betrifft nicht nur Dich sondern gilt generell. Dieses ständige hinterfragen einzelner "Punkte" in einem öffentlichen Forum, wie WO führt dazu, dass man sie aus dem Schatten ins Licht und in den Fokus rückt und damit den Gesetzgeber/ die Behörden zum Handeln zwingt.
  15. Sgt.Tackleberry

    Bedürfnis verlieren

    Geht's noch? Ich habe nicht nach dem Sinn gefragt, sondern nach dem Gesetzestext.
  16. BroilKing

    Bedürfnis verlieren

    Ich sage ja: mit der Behörde sprechen. Das Gesetz ist doch völlig praxisfremd. Wenn man dem Sachbearbeiter darlegen kann wieso man jetzt für x Monate nicht aktiv sein kann, sollte es kein Problem sein. Ein Freund hat ein Haus gebaut. 6 Jahre lang. Ganz alleine neben seinem Job. Von der Planung bis zur letzten Steckdose. 0 Schuß abgegeben in der Zeit. Keine Probleme. Es gibt natürlich auch welche die sehen darin eine Chance zur Entwaffnung
  17. Katechont

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Das ist Unfähigkeit. Es hat ja schon eine Rekordzeit benötigt um diese Regierung zu installieren, also schiebt sich auch dieser Gesetzgebungsprozess nach hinten
  18. Marder

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Das ist Absicht.
  19. cartridgemaster

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    "Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt; aber es ziemt ihm nicht, die Handlungen des Staatsoberhauptes an den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute ein öffentliches Urteil über die Rechtmäßigkeit derselben anzumaßen." Gustav von Rochow (1792-1847)
  20. Yesterday
  21. walthi

    Rucksack Futteral

    Für den Kurztrip aufm Motorrad mit "Sturmgepäck" würde ich ebenfalls ein Gigbag benutzen. Dieses hier ist sehr günstig, in verschiedenen Größen erhältlich und von der Stabilität her augenscheinlich ausreichend: https://mmbs.de/Gitarre-Bass/Ukulele/Tasche-fuer-Tenor-Ukulele-Fusion-F4-34.html Hier die Variante "Tenor Ukulele" in 27 zoll. Ein AR15 Upper mit 16,75" Lauf passt genau rein. Lower, Muni und Gehörschutz passen auch noch gut, mit Zweibein, Scheiben und Tacker wirds aber knirsch... da bräuchte es noch Seitentaschen oder ein Tankbag. Dafür sitzt das Teil überm Po und ragt nicht über den Helm hinaus.
  22. chr

    Bedürfnis verlieren

    Damit Du z.B. bei längerer Krankheit nicht alle Eisen in den Hochofen schieben musst. Es gibt echt Leute, die haben eine Sichtweite die nichtmal bis zum eigenen Tellerrand reicht.
  23. mühli

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Irgendwo habe ich glaube hier im Forum gelesen, dass man Ende August bzw. im September bei euch Bescheid wissen sollte, wie es mit den neuen Richtlinien bezüglich Waffenrecht aussehen soll. Ich hoffe, es werden dann keine Fragen oder Unklarheiten herrschen und eure Bundesregierung formuliert klar bzw. wenn möglich leicht verständlich! So lange nun die deutschen LWB's im unklaren Feld zu lassen, halte ich für unverantwortlich und eher beschämend.
  24. Josef Maier

    Spende über 200.000 Euro an Schützenverein

    Wenn nichts da ist dann gibt es auch keine Streiterei zwischen den Erben. Und wirklich traurig sind sie auch. Allen ist geholfen.
  25. Sgt.Tackleberry

    Bedürfnis verlieren

    Ich stehe etwas auf dem Schlauch - wieso sollte die reine Mitgliedschaft in einem Verein / Verband ausreichend sein? WaffG und WaffVwV sagen doch klar, dass das Bedürfnis auch fortlaufend immer an die aktive Ausübung des Schießsportes gekoppelt ist?
  26. schopy

    Spende über 200.000 Euro an Schützenverein

    Ist doch schön, soetwas... Das letzte Hemd hat keine Taschen und die Erben können/sollen selbst für ihren Wohlstand arbeiten, wenn die Grundsicherung vorhanden ist.
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.