Zum Inhalt wechseln

Willkommen auf WAFFEN-online Foren
Melde Dich an um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten. Wenn Du registriert und angemeldet bist kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr. Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast. Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.
Wenn Du bereits ein Nutzerkonto hast, kannst Du Dich, hier anmelden - im anderen Fall hier ein Nutzerkonto erstellen.
Foto

Fa. Springer im Konkurs?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
47 Antworten in diesem Thema

#1
raptors Resi G.

raptors Resi G.

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 225 Beiträge
Mir ist zufällig beim Lesen der Konkursverlautbarungen ein Eintrag aufgefallen:

Springer "Outdoor" HandeslgesmbH
Josefsg. 10
1080 Wien
Konkurseröffnung per 18.1.


Die Adresse ist jene der Joh. Springers Erben Stammfiliale. Die Firmenbuchnummer ist aber eine andere als auf der Website.
Weiß wer was genaues?
cassis tutissima virtus

#2
Fahrkarte

Fahrkarte

    Fahrkarte

  • Mitglieder
  • 509 Beiträge

Weiß wer was genaues?

Nein sicher nicht, jeder der vielleicht etwas ungefähr weiß oder vom Freund vom Freund, läuft Gefahr wegen Geschäfts/Kreditschädigung von der anderen Firmenbuchnummer eine auf den Deckel zu bekommen.
Ist ja anzunehmen, daß in einem Waffenforum einer Waffenhandelsfirma nichts verborgen bleibt. Ist aber nur ein gutgemeinter Ratschlag von mir, wers trotzdem nicht lassen kann..............
Fahrkarte

Bearbeitet von Fahrkarte, 25.01.2007 - 09:23.


#3
Martin Gritsch

Martin Gritsch

    Mitglied +1000

  • Mitglieder
  • 1.624 Beiträge

Mir ist zufällig beim Lesen der Konkursverlautbarungen ein Eintrag aufgefallen:
Springer "Outdoor" HandeslgesmbH
Josefsg. 10
1080 Wien
Konkurseröffnung per 18.1.
Die Adresse ist jene der Joh. Springers Erben Stammfiliale. Die Firmenbuchnummer ist aber eine andere als auf der Website.
Weiß wer was genaues?


ganz genau weiss ich's nicht, aber AFAIK ist die Springer "Outdoor" der ableger den es eine zeit lang in der SCS gegeben hat (was nicht unbedingt mit dem firmensitz identisch sein muss). die ist schon länger zu, scheint also als hätte es noch eine zeit lang gedauert bis auch der kuckuck zuschlägt.

generell hab ich aber den eindruck dass es springer nicht allzu gut gehen dürfte - ist aber auch kein wunder wenn man sich zB ansieht was die unter gebrauchtwaffen.at oft für ladenhüter raushauen. denen fehlt es an attraktiven angeboten und das portfolio an wiederladeartikeln aus kagran wird gar nicht im web beworben. schade, das haus hat viel potential.

lg
Martin

#4
raptors Resi G.

raptors Resi G.

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 225 Beiträge
Mir ist nur aufgefallen, daß in der Zentrale überhaupt keine .30-30 Muni lagernd hatten. Gibt's halt nicht, bestellen wurde mir nicht angeboten.

Von seinem Auftritt und von seiner Preisgestaltung her scheint mir der Schwandner offensiver. War aber noch nie dort.


Und der Seidler hat dahingehend die Nase vorn, daß er Produkte führt, die man sonst nirgends bekommt.
cassis tutissima virtus

#5
Caesarrr

Caesarrr

    Mitglied +250

  • Mitglieder
  • 280 Beiträge
Hi,

Kann nur bestätigen, dass der Schwandner sehr freundlich ist und hilfsbereit. Möglicherweise deshalb, weil es ein kleines Unternehmen ist, daher flexibler und er versucht wirklich seine Kunden zufrieden zu stellen..

greetz Paul
Lg Paul

LW: Blaser R93 Professional .30-06 mit Meopta Artemis 3-12 x 50LP, Steyer Mannlicher Schönauer 7x57, Flinte 12/70 u. 16/70
KW: Glock 19

#6
Sniper

Sniper

    Sheepdog

  • Mitglieder
  • 14.240 Beiträge

Von seinem Auftritt und von seiner Preisgestaltung her scheint mir der Schwandner offensiver. War aber noch nie dort.

Ich schon. Mehrfach. Bisher nur gute Erfahrungen. :icon14:

Schon mal daran gedacht, Dir die Mun für die 30-30 kurzerhand selber zu laden ?
Jeder, der heute immer noch für die Entwaffnung rechtstreuer Bürger eintritt, ist entweder ein Kommunist, ein Nazi oder ein Faschist. Man kann es sich aussuchen. Abstreiten aber kann man es nicht.
(Dr. G. Zakrajsek)

#7
raptors Resi G.

raptors Resi G.

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 225 Beiträge

Schon mal daran gedacht, Dir die Mun für die 30-30 kurzerhand selber zu laden ?


Ja schon. Aber ich habe mehrere Bedenken und wäre für Feedback dankbar:

1.) Wie entwickelt sich die Rechtslage? Was mache ich mit dem Wiederladeequipment, wenn die Waffe konfisziert wird?
2.) Ich habe gelesen, daß es maschinenseitig Fehlfunktionen geben kann und Patronen von der Maschine überladen werden können.
3.) Wie lange im Bezug auf den Verbrauch würde es dauern, bis sich das Equipment amortisiert?

Alternativ bietet sich an, eine ähnliche Waffe in .22lr zu kaufen, diese auf die selbe Entfernung einzuschießen und mit dieser zu üben. Was halten die erfahrenen Schützen davon? Selbes Visier würde es für die KK geben. Ich möchte v.a. auf 25-50m schießen, da dürfte die KK sich ja noch nicht relevant mehr senken, oder?
cassis tutissima virtus

#8
Sniper

Sniper

    Sheepdog

  • Mitglieder
  • 14.240 Beiträge

Ja schon. Aber ich habe mehrere Bedenken und wäre für Feedback dankbar:

1.) Wie entwickelt sich die Rechtslage?

Woher soll ich das wissen ? :confused:

Was mache ich mit dem Wiederladeequipment, wenn die Waffe konfisziert wird?

In der Donau versenken ? Der Rhein ist ja schon mit Murmels Lee-Komponenten voll ...

2.) Ich habe gelesen, daß es maschinenseitig Fehlfunktionen geben kann und Patronen von der Maschine überladen werden können.

Das ist bei Langwaffenpatronen nicht möglich, da eine Doppelfüllung nicht in die Hülse geht. Der Versuch führt zu einer Sauerei im Arbeitsbereich, sonst passiert nix.

3.) Wie lange im Bezug auf den Verbrauch würde es dauern, bis sich das Equipment amortisiert?

Das hängt sehr stark vom Equipment ab und Deiner Schußanzahl. Die wird aber erheblich steigen ! Ohne jetzt lang nachzurechnen, schätze ich die reinen Materialkosten pro Schuß dann auf etwa 20 - 25 €-Cent. Anhand dessen, Deinen aktuellen Munitionskosten und Deinem individullen Verbrauch sowie als Beispiel diese Dillon 550 (dazu brauchst Du noch ein paar Kleinigkeiten, wie Pulverwaage etc) kannst Du die Kalkulation schon recht gut selber durchführen.

Alternativ bietet sich an, eine ähnliche Waffe in .22lr zu kaufen, diese auf die selbe Entfernung einzuschießen und mit dieser zu üben. Was halten die erfahrenen Schützen davon?

Nichts.
Zumal Du um das Geld für eine KK-Büchse das komplette Wiederladeequipment kriegst.

Verzeih meinen etwas belustigten Ton, aber ich kann nicht glauben, daß Du JEDE Deiner Fragen ernst gemeint hast ;)
Jeder, der heute immer noch für die Entwaffnung rechtstreuer Bürger eintritt, ist entweder ein Kommunist, ein Nazi oder ein Faschist. Man kann es sich aussuchen. Abstreiten aber kann man es nicht.
(Dr. G. Zakrajsek)

#9
Fahrkarte

Fahrkarte

    Fahrkarte

  • Mitglieder
  • 509 Beiträge
Das ist bei Langwaffenpatronen nicht möglich, da eine Doppelfüllung nicht in die Hülse geht.

Na kann man da keine dickere oder längere Hülse nehmen.?, Vielleicht genügt dann ein kleineres Projektil?. Gibts hier Widderlader mit profunden Kenntnissen?.
:confused: :021: - Fahrkarte

#10
raptors Resi G.

raptors Resi G.

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 225 Beiträge

Zumal Du um das Geld für eine KK-Büchse das komplette Wiederladeequipment kriegst.

Verzeih meinen etwas belustigten Ton, aber ich kann nicht glauben, daß Du JEDE Deiner Fragen ernst gemeint hast ;)


Nein, ein paar Sachen waren eher laut gedacht. Klar daß Du nicht die politische Entwicklung voraussehen kannst.

Zusätzliche blöde Fragen:

* Gibt's die leeren Hülsen auch zu kaufen, oder ist es (preislich?) besser, Fabriksmunition warm zu delaborieren und dann die Hülsen wiederzuladen?

* Wie oft kann man im Schnitt eine Hülse wiederladen?

* Grundsätzlich könnte ich jedes nicht-spitze :excl: 7,62mm Geschoß nehmen, oder?

* Wenn ich ohnehin partout die KK haben wollte, würde das rein schießtechnisch passen, daß man wie beschrieben mit der KK für die GK trainieren kann?


Falls ich privat was finde, wo man (nicht-statisch) schießen kann, dann wäre Wiederladen definitiv angesagt. :gutidee:
cassis tutissima virtus

#11
Geraldo

Geraldo

    Rostauge

  • Mitglieder
  • 4.513 Beiträge
Wie oft man eine Hülse wiederladen kann, hängt von der Qualität der Hülse ab.
Leere Hülsen (neu) kosten ein Schweinegeld.

Mit der KK für GK trainieren...
das halte ich bei dem Kaliberunterschied für etwas gewagt.
Die .22er verhält sich doch ganz anders, als die .30-30er.
Bei der .22er kannst du ordentlich was raushauen, bei der .30er hast du schon nach
3 Schuß eine Lauferwärmung und damit Hochschuß.

Aber Spaß macht ein .22er UHR allemal.
"Gottseidank sind wir nicht vertraglich an die Ratio gebunden." Joker

#12
Sniper

Sniper

    Sheepdog

  • Mitglieder
  • 14.240 Beiträge

* Gibt's die leeren Hülsen auch zu kaufen, oder ist es (preislich?) besser, Fabriksmunition warm zu delaborieren und dann die Hülsen wiederzuladen?

Bei meinem Händler kosten 100 Stk knapp € 30.- . Hängt dann vom Fabrikat ab.

* Wie oft kann man im Schnitt eine Hülse wiederladen?

Da es Dir primär um's spielen geht und dafür keine Höchstladungen erforderlich sind, geh ich von min. 20x aus.
In Verbindung mit den o.a. Hülsenpreisen kannst Du jetzt wieder selber vergleichen, mußt Du auch, da ich ja eh nicht weiß, was Du aktuell für die Fabriksmun bezahlst.
Auf jeden Fall ist es eine gute Idee, die Hülsen schon jetzt nicht in den Schrott zu werfen.

* Grundsätzlich könnte ich jedes nicht-spitze :excl: 7,62mm Geschoß nehmen, oder?

Richtig. Ich würde da das H&N HS - Geschoß empfehlen (Blei beschichtet), dafür hab ich im DEVA - Buch eine homöopathische Laborierung mit sehr niedrigem Gasdruck gefunden

* Wenn ich ohnehin partout die KK haben wollte, würde das rein schießtechnisch passen, daß man wie beschrieben mit der KK für die GK trainieren kann?

Wenn Du sowieso partout eine KK haben willst, helfen eh keine Argumente dagegen.
Der Trainingswert ist aber Null !

Bearbeitet von Sniper, 25.01.2007 - 13:48.

Jeder, der heute immer noch für die Entwaffnung rechtstreuer Bürger eintritt, ist entweder ein Kommunist, ein Nazi oder ein Faschist. Man kann es sich aussuchen. Abstreiten aber kann man es nicht.
(Dr. G. Zakrajsek)

#13
Fahrkarte

Fahrkarte

    Fahrkarte

  • Mitglieder
  • 509 Beiträge

Nein, ein paar Sachen waren eher laut gedacht.
Zusätzliche blöde Fragen:
* Gibt's die leeren Hülsen auch zu kaufen

Also ich hab mir Deine letzten Postings durchgelesen, beantrage mal eine WBK, kauf Dir 1-2 Faußtfeuerwaffen, nicht vergessen am Antrag für die WBK "ZWEI" hinzuschreiben, falls Du bis jetzt auch noch keine Handfeuerwaffe besitzen solltest, sind wir natürlich gerne bereit, Dich im Vorfeld des möglichen Erwerbsoptimums nach unseren "letzten" Kräften zu unterstützen.

Lieben Gruß - Fahrkarte

#14
Sniper

Sniper

    Sheepdog

  • Mitglieder
  • 14.240 Beiträge

Also ich hab mir Deine letzten Postings durchgelesen, beantrage mal eine WBK, .....

Er hat einen UHR in 30-30Winchester. Dafür braucht er keine WBK.
Die von mir genannten Kosten und Daten beziehen sich natürlich auf diese konkrete Waffe, nicht auf FFW-Munition.
Jeder, der heute immer noch für die Entwaffnung rechtstreuer Bürger eintritt, ist entweder ein Kommunist, ein Nazi oder ein Faschist. Man kann es sich aussuchen. Abstreiten aber kann man es nicht.
(Dr. G. Zakrajsek)

#15
raptors Resi G.

raptors Resi G.

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 225 Beiträge

Also ich hab mir Deine letzten Postings durchgelesen, beantrage mal eine WBK, kauf Dir 1-2 Faußtfeuerwaffen, nicht vergessen am Antrag für die WBK "ZWEI" hinzuschreiben, falls Du bis jetzt auch noch keine Handfeuerwaffe besitzen solltest, sind wir natürlich gerne bereit, Dich im Vorfeld des möglichen Erwerbsoptimums nach unseren "letzten" Kräften zu unterstützen.

Lieben Gruß - Fahrkarte



Danke, ist lieb. Sowieso danke an alle für die Tips. Mich interessieren aber nur LW, deshalb brauche ich auch keine WBK. Falls dank der EUdSSR LWs WBK-pflichtig werden, denke ich darüber nach, den 2. Platz mit einer FFW (.357Mag Revolver) zu füllen. Sonst aber, wie gesagt, nur LW. Die Marlin 39A hat's mir am Papier angetan.

Die .30-30er taugt mir vom Handling her super. Ich treff auch ordentlich (Knarre schießt wahrscheinlich besser als ich). Falls ich öfters schieße, werde ich ums Wiederladen ohnehin nicht herumkommen. Ich werde mich bei Euch, bzw. jenen die ich live kenne, dann nochmal schlau machen. Die billigsten .30-30er die ich gefunden habe kommen auf 70 Cent/Stück. Ist also für regelmäßiges ausführliches Training indiskutabel.
cassis tutissima virtus

#16
Fahrkarte

Fahrkarte

    Fahrkarte

  • Mitglieder
  • 509 Beiträge

Danke, ist lieb. Sowieso danke an alle für die Tips. Ich werde mich bei Euch, bzw. jenen die ich live kenne, dann nochmal schlau machen.

Ich hoffe, keine unverschämte Frage an Dich jetzt zu richten, aber aus Deinem Profil geht nicht hervor, wo Du beheimatest bist, wenn es der Großraum Wien ist, können wir unter uns per PN ja gleich über "nochmals schlau machen" reden.
Lieben Gruß - Fahrkarte

#17
Fahrkarte

Fahrkarte

    Fahrkarte

  • Mitglieder
  • 509 Beiträge

Mir ist nur aufgefallen, daß in der Zentrale überhaupt keine .30-30 Muni lagernd hatten. Gibt's halt nicht, bestellen wurde mir nicht angeboten.

Soweit mir bekannt, ist die "Outdoor" Gesellschaft auf Grund falscher "found rising" Aktivitäten in Schwierigkeiten gekommen, muß aber nicht stimmen, ich lese das Amtsblatt der Stadt Wien nicht täglich, und bei solchen Kommentaren , warum und weshalb, bin ich eher vorsichtig.
Lieben Gruß - Fahrkarte

#18
raptors Resi G.

raptors Resi G.

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 225 Beiträge

Ich hoffe, keine unverschämte Frage an Dich jetzt zu richten, aber aus Deinem Profil geht nicht hervor, wo Du beheimatest bist, wenn es der Großraum Wien ist, können wir unter uns per PN ja gleich über "nochmals schlau machen" reden.
Lieben Gruß - Fahrkarte



Danke für's Angebot. Ja Wien. Ich gehe derzeit in Arbeit geradezu unter und werde mich der ganzen Thematik im Frühjahr widmen. Die "LUNAtics" wissen wer ich in real bin und können, hoffe ich doch :D , meine Seriosität bezeugen, auch wenn ich unter ihnen möglicherweise keinen Beliebtheitspreis gewinne. :eclipsee_gold_cup:
cassis tutissima virtus

#19
raptors Resi G.

raptors Resi G.

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 225 Beiträge

Soweit mir bekannt, ist die "Outdoor" Gesellschaft auf Grund falscher "found rising" Aktivitäten in Schwierigkeiten gekommen, ...


"found rising" - Gefunden und aufgezogen? :P
cassis tutissima virtus

#20
Fahrkarte

Fahrkarte

    Fahrkarte

  • Mitglieder
  • 509 Beiträge

Die "LUNAtics" wissen wer ich in real bin

Ja, ich bin zwar kein LUNA-Mitglied, aber jetzt habs auch ich kapiert.
Lieben Gruß - Fahrkarte.

Ich habe Angst vor Spinnen, besonders vor "Schwarzen Witwen".